Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1411 von Steffi592 , 22.04.2019 21:11

Zitat von Steffi592 im Beitrag #1216
Hallo, meine Oncidium Sweet Sugar bereitet mir große Sorgen. Nach einer erfolgreichen Pilsbehandlung hat sie Ende letzten Jahres einen Neutrieb gebildet. Heute musste ich nun leider feststellen, dass die Blätter von unter her weich werden. Die Bulben sind fest. Zu feucht war sie nicht.
Weiß jemand an was es liegen könnte bzw wie ich sie retten könnte?


Liebe Grüße Steffi

Könnte dies eventuell eine bakterielle infektion sein?

Lg


Lg Steffi


Steffi592
Steffi592
Besucher
Beiträge: 47

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1412 von Ilona.J , 22.04.2019 21:19

Ich würde auf jeden Fall das kranke Gewebe entfernen, damit sich das nicht weiter verbreitet. Ich selbst habe nur 1 Oncidium und das ist kerngesund. Habe mit Oncidium noch nicht so viel Erfahrung. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen. Vielleicht hat noch jemand eine andere Idee.


Liebe Grüße Ilona
Man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen,
aber es hilft. 🎨


Ilona.J
Ilona.J
Mitglied
Beiträge: 1.613
zuletzt bearbeitet 22.04.2019

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1413 von Coldcase , 23.04.2019 06:32

Steffi, ich würde auch auf eine Bakteriose tippen . Das Gewebe sieht matschig aus und glasig, die Bulbe fault und schimmelt . Kann passieren bei zuviel Wasser/Feuchtigkeit bei zuwenig Luftbewegung . Wie Ilona schon sagte , entfernen würde ich auch und dann einfach mal trockener halten und kein Wasser an die neuen Triebe kommen lassen . Die Ausbreitung kann gestoppt werden manchmal .
Ist das die Pflanze aus diesem Beitrag von dir ? Krankheiten: Blattveränderungen (23) Du schreibst dort , dass du sie regelmässig besprühst - das kann bei nicht geeigneten Temperaturen schon tödlich sein .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.472

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1414 von Steffi592 , 23.04.2019 21:02

Hallo Sylvia,

Ja es ist dieselbe Pflanze. Wie sich damals herausstellte hatte sie einen Pilz. Eingeschleppt vom Gartencenter, wo ich die Pflanze gekauft habe. Eingesprüht hatte ich sie nur im Sommer als es zu heiß war. Ich habe nun die komplette faule Stelle abgetrennt. Also alles bis zu dem festen Teil von dem Neutrieb. Wasser hatte sie in den letzten 14 Tagen keins bekommen weil ich im Urlaub war.

Lg Steffi


Lg Steffi


Steffi592
Steffi592
Besucher
Beiträge: 47

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1415 von Steffi , 25.04.2019 11:59

Jetzt hab ich es mit Gongora 3&4 schon mal geschafft, dass weder Wurzeln noch Neutriebe kaputt gehen, sondern sogar wachsen
- und nun das!

Was ist das denn? Und wie könnten sie das bekommen haben? Gibt's überhaupt begünstigende Faktoren oder ähnliches? Was kann ich tun?
Ich habe bei solchen Krankheiten noch keinen Durchblick - viel zu kompliziert alles


Liebe Grüße


Steffi
Steffi
Mitglied
Beiträge: 655

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1416 von Bernd , 27.04.2019 22:01

@newmoon2018
Hallo Yvonne, Jasmina hat Recht, deine Pflanze ist kerngesund.
Sie schmeißt nur einfach ein paar alte Blätter ab.


Liebe Grüße
Bernd


Bernd
Bernd
Mitglied
Beiträge: 1.127

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1417 von rohar , 10.05.2019 16:32

Zitat von rohar im Beitrag #1213

Detail der eingesunkenen Stelle:


Mikroskopaufnahme:




Falls sich noch jemand an das Posting erinnert......ich war heute bei Kölle und wollte, wenn schon mal dort, einfach was gegen Pilz mitnehmen. Ausnahmsweise bin ich diesmal aber an einen jungen Mann geraten, der seinen Job tatsächlich ernst nimmt. Sprich, weil er das nach den obigen Fotos nicht zuordnen konnte, wollte er mir erst mal nicht unbedingt irgendwas verkaufen, sondern erst mal bei der Fachinfo Rücksprache halten. Am frühen Nachmittag hat er dann auch tatsächlich hier angerufen, die Auskunft lautet, dass es sich um einen Welkepilz handeln müsste (ich hab den Lat. Namen leider nicht genau verstanden, kann also jetzt nicht genau sagen, ob ich mit Verticillium richtig liege, aber so ähnlich habe ich es in Erinnerung.)

Weitere Auskunft, es gibt kein Spritzmittel dagegen ....... ....großzügig abschneiden und die Teile vernichten, oder die Pflanze in toto vernichten .....na gut, jetzt habe ich mal an den zweien, die noch Symptome zeigen (An dem Bulbo hat sich nach entfernen des Blattes bislang keine weitere auffällige Stelle gezeigt), großzügig rumgeschnippelt (was bei so Winzlingen wie der Schoenorchis fragrans doch a bisserl weh tut .....) und gezimtet und harre der Dinge.


rohar
rohar
Mitglied
Beiträge: 275

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1418 von Waldi , 10.05.2019 18:43

Interessant, Deine Fotos waren es auch schon. Für gewöhnlich sehen wir ja nur die Flecken, ohne nähere Betrachtung.

Manchmal hat man Glück und man trifft auf Menschen, die ihren Job tatsächlich ernst nehmen und wissen von was sie reden ... leider nur manchmal. Freut mich aber sehr für Dich.

Hat dieser kompetente junge Mann auch etwas in seiner Erklärung verlauten lassen wodurch sich ein solcher Pilz ansiedeln kann? Ein Pilz entsteht ja nicht einfach so.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1419 von Sisa , 11.05.2019 08:53

Schöner Beitrag, rohar.
Waldi, Pilzsporen sind überall, in der Luft anzutreffen, wahrscheinlich im Winter weniger, im Sommer und Herbst mehr.
Nach einem Spaziergang hängst du deine Jacke an die Garderobe und mit ihr trägst du ein ganzes Sortiment von Pilzsporen mit in die Wohnung.Mit jedem Lüften kann der Wind Sporen in die Wohnung tragen.
Kränkelt eine Orchidee oder ist sie verletzt können sich die Sporen Zugang zu ihr verschaffen. Vor kurzem habe ich gelesen das Pilzsporen es auch schaffen in gesunde Pflanzen einzudringen.


___________
viele Grüsse
Sisa


Sisa
Sisa
Mitglied
Beiträge: 632
zuletzt bearbeitet 11.05.2019

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1420 von Michel , 11.05.2019 10:21

Ich habe nun folgendes Problem.
Die Brandschadensanierung geht in den Anfang dritten Monat. Meine 25 Jahre alte Madagaskar Palme haben sie entsorgt, unverständlicher Weise aber alle Pflanzen auf dem Balkon die nichts abbekommen haben.
Jetzt hat eine Firma allen Hausrat in die übrigen Zimmer verteilt. Dazu ein starker chemischer Geruch.
Diese Sachen waren nur einen Tag in meinem Zimmer.
Ich habe gestern Abend mit meiner Freundin zu zweit alle E-Geräte und Möbel aus meinem Zimmer raus und in ein anderes verfrachtet. Das haben die Typen nicht geschafft....
Jetzt allerdings habe ich folgendes Schadbild an nahezu all meinen Orchideen!
Die Beleuchtung war einen Tag lang aus weil die den Sicherungskasten ausgeschaltet haben. Die Heizung blieb an.
Kälte oder Lichtmangel sind auszuschliessen. Ich sehe das ja an meinem Min-Max Thermometer.

Frage wäre, was ist an meinen Orchideen los und was kann ich tun?
Schadstellen abschneiden?


Gruß

Michel

Angefügte Bilder:
03BCAC49-0F7E-43F5-BDE7-707710D03572.jpeg   06CEE87B-C39C-4803-8B36-F42AEA25A5C8.jpeg   07F5B581-5F1D-4E92-ADF3-347B4F3C310A.jpeg   0B35EAE8-673C-45D6-B0EF-EAFF1ACA3F48.jpeg   0F87FFF9-A7EB-4F43-86E9-578B855E1AB7.jpeg   179F5839-BDC3-4A28-9B5D-8C75809151DB.jpeg   18D8E088-16A1-4546-951E-44BC46B416D3.jpeg   20039782-0C4F-4AC2-A246-5B492D37771A.jpeg   3A81D4EB-FE1F-4A58-83C5-38B08FEDACF8.jpeg   3EFD7FC0-F7E3-4D86-954C-F2A5755CD762.jpeg   48C2C89F-D8DF-4C6F-A2A5-F37EC43824BB.jpeg   491A6D85-3E4B-4792-838B-75A12E4AF9B2.jpeg   524A88AF-E317-4394-A10A-7608EBD22236.jpeg   5591E310-8B0D-406C-9D82-D3DBED7DD113.jpeg   5B58074E-C3C9-4BDE-8DFA-6EE94601AF20.jpeg   611D7B22-C3D8-42BE-AD46-11EC9092B83F.jpeg   67102AFB-ACE6-4B38-B57B-8C5F2FED7BCC.jpeg   6871FC23-A2A0-419A-81F2-E14D1901D6B6.jpeg   7599DC6A-A3B5-47F0-980C-851F168E2901.jpeg   897A8A13-1438-46E0-B497-CA5A967B557C.jpeg   8CE07F54-7EF8-4D23-B0E5-A07EDC279F1F.jpeg   8FDA41AB-1845-4A12-8B96-6A6F5103334B.jpeg   933429A7-7033-4C61-A7DB-FC6FE7E49B5C.jpeg   96B3DA67-CAD6-4A05-AB8E-9E30A7409B9B.jpeg   9E54AD1E-24DE-4027-B13F-405EBCBDF312.jpeg   AE1B13E3-5127-422F-8376-E3B930B52F94.jpeg   B35AFFF8-A462-4839-8775-8B4AAA278839.jpeg   B51FEAF1-0B2E-4376-86CD-857C7F02B73D.jpeg   C0288880-C93F-4651-B4C6-CCCBE5749867.jpeg   EF0610E3-F6EC-41CB-984D-82D7BA480A41.jpeg  

Michel
Michel
Mitglied
Beiträge: 808

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1421 von mom01 , 11.05.2019 13:44

Das sieht ja schlimm aus!! Und an so vielen Orchideen!! tut mir wirklich leid, Michel!

Wenn ich raten darf: zu viel Feuchtigkeit, die auf den Blättern stehen geblieben ist und zur Fäule bzw. Pilzinfektion geführt hat? War ein Venti, der sonst läuft, nicht an (wegen Strommangel)?
Wenn das nicht zutrifft und außer der fehlenden Beleuchtung alles war wie immer, dann haben die in dem Zimmer mit den Orchideen irgendwas versprüht.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.304

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1422 von Coldcase , 11.05.2019 14:28

Da das an so vielen Pflanzen gleichzeitig auftritt, würde ich auf chemische Keule tippen . Wie Bärbel schon schreibt, die haben da bestimmt was gesprüht , was giftig für Pflanzen ist . Das tut mir wirklich so leid, Michel Was man da macht , weiss ich auch nicht . Ich persönlich würde den Schaden auch zu minimieren versuchen und die Schadstellen abschneiden . Wer weiss was das ist . Hoffentlich greift das nicht noch weiter um sich . Die Bilder aber aufbewahren , auch noch kommende Schäden bitte dokumentieren , vielleicht kann man das ja als Schadenersatzpflichtig einstufen . Schliesslich wäre es sicher nicht passiert , wenn der Nachbar nicht den Schaden verursacht hätte .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.472

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1423 von mom01 , 11.05.2019 17:58

Schließe mich Sylvia an. Unbedingt dokumentieren und schon mal per se reklamieren!


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.304

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1424 von Orchidarium , 12.05.2019 08:37

Michel, das tut mir sehr leid für dich. Die Ursache herauszufinden wird wohl schwierig werden und den Beweis zu führen leider noch schwerer. Die werden sich mit Klauen und Zähnen wehren und behaupten, dass dies nicht von den Chemikalien kommen kann. Als wäre der Gesamtschaden nicht schon genug schlimm.

Spannnend finde ich, dass es eigentlich nur ganz zarte neue Gewebe betrifft. Waren das alles Pflanzen wo offen im Raum stehen oder in der Vitrine?
Vom Aussehen her sieht es einerseits wie Pilzinfekte aus, andererseits aber wieder wie Verbrennungen.

Spontan würde mir da Formaldehyd als Ursache einfallen, denn die Substanz ist leichtflüchtig und extrem reizend und hat einen beissenden Geruch. Ich denke nicht, dass das als solches eingesetzt wurde, aber es gibt bei vielen Chemikalien sogenannte Formaldehydabspalter, welche dieses freisetzen. Ob das wirklich der Fall war, ist reine Spekulation.


Gruss von Bernhard


Orchidarium
Orchidarium
Mitglied
Beiträge: 2.461

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1425 von Solanum , 12.05.2019 10:59

Mich erinnern die Schäden an Erfrierungen, das könnte gut zu einer wie auch immer gearteten Behandlung wegen des Brandschadens passen. Die braunen, glasigen Stellen musst du unbedingt abschneiden und zimten, sonst können sie die ganze Pflanze infizieren. Ansonsten schließe ich mich den anderen an, dokumentier eventuelle Verluste genau. Mach von stärker betroffenen Pflanzen bessere Fotos, ich musste auf den Fotos teilweise in all dem Grün die Schäden suchen.
Toitoitoi!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.590


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz