Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1156 von mom01 , 10.08.2018 18:46

Interessanterweise gar keine, Jens! Ich bin doch meist die erste, die seltsame Probleme hat, und das meist auch nur in dem einen Zimmer.
Ich habe gar keine Hitze- oder sonstige Probleme (nachdem meine Vandeen in diesem Zimmer fast alle hinüber sind).

Kann es sein, dass bei mir der Ventilator, 50 cm Durchmesser, der seit 2-3 Wochen dort steht und alle Stunde für 15 Minuten anspringt, den Hitzestress unterbunden hat? Die Rolläden waren durchweg auf Ritze unten und morgens früh und ab spätnachmittags ging das Zusatzlicht an.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.409

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1157 von jens , 10.08.2018 18:54

Das wird es sein,Bärbel!
Auch ich habe mit den Ventilatoren einen Hitzestau vermeiden können,auch wenn dann nur die warme Luft hin und her bewegt wird.
Gruss Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.248

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1158 von mom01 , 10.08.2018 19:00

Mensch, dann habe ich ja echt mal Glück gehabt!!! Ich wollte den Ventilator eigentlich mit an meinen Arbeitsplatz nehmen..hab mich aber dann entschlossen, den mal im Grünzeugzimmer stehen zu lassen, ohne zu ahnen, wofür der große Kerl gut sein könnte!

Ach, bin ich froh


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.409

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1159 von *Michaela* , 10.08.2018 19:02

Bärbel, meine gezeigte Phalaeopsis ist ein Beispiel Foto. Die ist schon im Frühjahr erkrankt bzw infiziert worden.


Grüße Michaela


*Michaela*
*Michaela*
Mitglied
Beiträge: 2.231

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1160 von mom01 , 10.08.2018 19:17

Ja Michaela, das hatte ich verstanden.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.409

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1161 von rohar , 10.08.2018 20:52

Zitat von jens im Beitrag #994
Eigentlich kann es bei jeder Pflanze zum Hitzestress kommen,ausgenommen vielleicht Kakteen und Sukkulente!



Sag das mal meinen letztjährigen Kakteensämlingen, die sind mir dieses Jahr zum großen Teil verkocht ........


rohar
rohar
Mitglied
Beiträge: 285

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1162 von jens , 10.08.2018 20:59

Tja,ich hatte ja auch "vielleicht" geschrieben Ralf!
Bei Sämlingen und auch Jungorchideen wäre ich bei Sonne eh vorsichtiger und würde mehr schattieren.
Gruss Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.248

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1163 von ghoti , 10.08.2018 21:15

Ich muss mich hier leider auch einreihen. Vorgestern, als ich gewässert habe, war noch rein gar nichts zu sehen. Gestern sah das Blatt meiner Phalaenopsis Fewjar dann schlagartig so aus...

... und heute dann schon so:


So richtig erklären kann ich es mir nicht. Ja, es war dauerhaft warm hier, aber immer zwischen 25 und 28 Grad. Direkte Sonne hat sie auch nicht abbekommen; ich hatte an ihrem Standort (über Eck vor der bodentiefen Glastür nach Südwesten, 3. Reihe) eher Sorge, dass es nicht hell genug ist. Tja...


ghoti
ghoti
Mitglied
Beiträge: 171

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1164 von Markus , 10.08.2018 21:19

Ist ja interessant das sich die Erkrankungen auf einmal mehren. Das würde ja die These von Heike bekräftigen.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729
zuletzt bearbeitet 10.08.2018

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1165 von Phil , 10.08.2018 21:22

Ich hab es leider an meiner Renanetia Sunrise auch.


Phil
Phil
Mitglied
Beiträge: 1.516

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1166 von Markus , 10.08.2018 21:24

Wobei man ja an sich anmerken könnte das Orchideen am Naturstandort auch durchaus solchen Temperaturen ausgesetzt sind. Oder sind unsere Pflanzen so überkultiviert das sie das nicht mehr aushalten?


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729
zuletzt bearbeitet 10.08.2018

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1167 von Wollaus 76 , 10.08.2018 22:24

Ich glaube die hohen Temperaturen sind gar nicht das Problem. Das Problem ist Hitzestau in Verbindung mit trockener Luft. In der Natur oder im Gewächshaus stehen die Pflanzen bei einer viel höheren Luftfeuchte. So zumindest meine Theorie.
Meine Jungpflanzen in geschlossenen Ikea-Boxen haben bei Sonne fast täglich 38 C. Da ist bisher noch nie was kaputt gegangen. Allerdings sind da auch keine lueddemanniana und pulchra drin.
Es scheint mir so, dass Phal pulchra und lueddemanniana besonders empfindlich sind was hohe Temperaturen betrifft.
Eine meiner Phal. lueddemanniana zeigte ebenfalls plötzlich diese Symptome nach unserem Urlaub. In der Wohnung waren 30 C. Das Herzblatt hat sie mittlerweile verloren. Ich habe sie kühler gestellt und vorsichtshalber von den anderen Pflanzen separiert. Ich denke wenn die Wurzeln o.k. sind überlebt es die Pflanze und treibt neu aus.
Den Gedanken von Heike, das Pflanzen unter Stress vorhandene Viren erkennen lassen, finde ich interessant. Aber da schafft wohl nur ne Untersuchung im Labor Klarheit. Wäre sehr interessant...

Schöne Grüße
Christian


Wollaus 76
Wollaus 76
Mitglied
Beiträge: 222

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1168 von Waldi , 11.08.2018 02:07

Am Naturstandort gibt es aber auch immer Luftbewegung, anders als in geschlossenen Räumen, denke ich.

Interessant ist doch auch, dass es hauptsächlich Phalaenopsen sind und es anscheinend immer nach dem Wässern auftritt. Hier möchte ich Jens Gedanke mit dem Wasser nochmal aufgreifen, könnte es sein, dass das Wasser zu heiß war? Das Wasser in den Gießkannen auf der Terrasse war abends so heiß, dass es in meinen Augen zum Gießen schon unbrauchbar war. Wobei wenn das gleiche Wasser für mehrere Pflanzen verwendet wurde, das auch schon wieder dagegen spricht.

So wie Millas Pflanze stell ich mir eine mit Viren infizierte Pflanze vor. Vielleicht trifft aber dennoch Heikes These mit den Viren zu, auch wenn ich nicht so recht daran glauben mag.

@ Bärbel
Wenn Deine Vamdeen hinter verschlossenen Rollläden stehen und nur morgens und abends per Kunstlicht beleuchtet werden, würde ich denken, dass sie zu dunkel stehen.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1169 von mom01 , 11.08.2018 09:17

Zitat von Waldi im Beitrag #1007
@ Bärbel
Wenn Deine Vamdeen hinter verschlossenen Rollläden stehen und nur morgens und abends per Kunstlicht beleuchtet werden, würde ich denken, dass sie zu dunkel stehen.

Ich auch Waldi, aber denen geht es richtig gut, sie haben null Probleme. Auch die Phalaenopsen in diesem einen Zimmer, das mir sonst solche Probleme macht, haben keine. Ich schiebe es auf die Verhinderung der massiven Sonneneinstrahlung durch die Rolläden auf Ritze und den Ventilator (neu), der einfach mal jede Stunde läuft.

Ich glaube auch, die Luftbewegung, bzw. die fehlende Luftbewegung bei der Hitze ist der Auslöser der Probleme.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.409

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1170 von Musa , 11.08.2018 10:03

Waldi, an die Theorie mit dem zu warmen Wasser kann ich schwer glauben. Das Gießwasser ist Mengenmäßig zu wenig, es wird ja sofort auf Pflanzen- bzw. Substrattemperatur gekühlt, oder aufgewärmt. Ich hatte noch nie Probleme beim Gießen mit falschen (in meinem Fall zu kalten) Wassertemperaturen. Nur beim kompletten Abspülen der Pflanzen beim Umtopfen im Februar letzten Jahres mit richtig eiskaltem Wasser hatte ich braune Stellen bekommen, da war aber die Wassermenge groß genug, so dass die Blätter auskühlten. Hier ein Bild von Paph sanderianum von 2017:


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 1.419


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz