Lonis Orchideenforum

RE: Blattveränderungen

#1756 von Karlheinz , 28.07.2020 21:37

Pilze im Topf (andere Pflanze!), sind meist vernachlässigbar, richtig?


Karlheinz
Karlheinz

RE: Blattveränderungen

#1757 von jens , 28.07.2020 21:52

Halte sie einfach trockener und die Pilze erledigen sich von selbst!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.133
zuletzt bearbeitet 28.07.2020

RE: Blattveränderungen

#1758 von Chris , 28.07.2020 22:04

Zitat von Ilona.J im Beitrag #1524
Das sieht nach Schorf aus.
Ob sich das ausbreitet weiß ich aber nicht. Ich würde mir da erst mal keine Sorgen machen.


Danke! Wenn es nur alle paar Blätter mal auftaucht, dann soll's mir recht sein.


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 435

RE: Blattveränderungen

#1759 von Anke , 28.07.2020 22:11

Bei meinem Problem geht es jetzt beim nächsten Blatt los. Ich finde schon, es sieht verdammt danach aus, was Sylvia in #1483 verlinkt hat.
Ich habe jetzt mir jetzt auch die Links mal zu Gemüte geführt und danach ist es ein Virus. Das ist sehr ärgerlich, die Pflanze habe ich gerade erst von den Schwertern blühend gekauft.
[img][/img]


Märkische Grüße
Anke


Anke
Anke
Mitglied
Beiträge: 80

RE: Blattveränderungen

#1760 von Coldcase , 28.07.2020 22:16

Das ist schade , Anke . Ich hab es mir gedacht . Die Schwerter können da auch nichts dafür . Du kannst aber mal Bilder hinschicken mit deinem Verdacht , sie darauf hinweisen . Vielleicht bekommst du ja eine neue .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Blattveränderungen

#1761 von Anke , 28.07.2020 22:19

Da steht frei nach Google übersetzt:
"Orchideenfleckvirus (OFV) tritt bei vielen Arten von Orchideen auf, manifestiert sich jedoch auf etwas andere Weise:
Phalaenopsis: Flecken sind zuerst gelb, aber im Laufe der Zeit drücken sie und werden weiß. Eine Orchidee kann ein Virus sehr lange in sich tragen und es in keiner Weise zeigen, daher erscheinen zuerst Flecken auf den unteren Blättern, ohne die Jungen für eine lange Zeit zu beeinträchtigen. "

Ja das werde ich mal machen....


Märkische Grüße
Anke


Anke
Anke
Mitglied
Beiträge: 80

RE: Blattveränderungen

#1762 von Coldcase , 28.07.2020 22:22

Trotzdem ist das hochansteckend . Über Kontakt ,über Tauchwasser , über deine Hände wenn du andere Pflanzen anfasst . Und es sieht bei anderen Gattungen verschieden aus , kommt auf die Blattstruktur an . Deswegen sieht es auf Bildern auch immer anders aus als zuhause Viel Glück .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Blattveränderungen

#1763 von Josefine , 28.07.2020 22:34

Zitat von Karlheinz im Beitrag #1543
Pilze im Topf (andere Pflanze!), sind meist vernachlässigbar, richtig?



Oh nee, @Karlheinz . Genau diese Pilze kenne ich auch. Die haben sich im Topf meiner Phal. Little One so ausgebreitet, dass die Pflanze sehr gelitten hat. Und sie kamen immer wieder, auch nach dem Substratwechsel. Auch einige andere Töpfe wurden befallen. Nicht nur Orchideen, auch Usambaraveilchen. Seitdem wechsele ich bei jedem Befall möglichst bald das Substrat und wasche die Wurzeln sehr gut aus. So habe ich's im Griff, auch wenn der Pilz immer mal wieder auftaucht. Mag sein, dass der Pilz die Pflanzen nicht direkt angreift, meine Pflanzen haben aber schon darunter gelitten.
Ich hoffe, ich finde mal ein Mittel, mit dem man solche Pilzsporen abtöten kann.
Liebe Grüße
Josefine


Liebe Grüße
Josefine


Josefine
Josefine
Mitglied
Beiträge: 723

RE: Blattveränderungen

#1764 von jens , 28.07.2020 22:42

Ich habe mir heute das Saprol geholt um den Blattpilz an meiner Nanodes medusae zu killen, es wäre einen Versuch wert damit zu versuchen Pilze im Substrat zu vernichten!
Das Mittelchen

Nicht ganz billig, reicht aber für 25Liter!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.133

RE: Blattveränderungen

#1765 von Markus , 28.07.2020 23:36

@Josefine : Ich hatte diese Kügelchen auch schon massenweise im Substrat, eine negative Auswirkung hatten sie aber nicht bei mir. Vielleicht ist eine Schadensursache auch woanders zu suchen?

Es gab dazu schon Meinungen das es sich bei den Kügelchen um die Fruchtkörper des Symbiosepilzes handeln könnte der dem Substrat beigemischt ist. Das liegt aber alles im Bereich der Vermutungen.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.726

RE: Blattveränderungen

#1766 von Josefine , 28.07.2020 23:38

Ja, @jens , das wäre einen Versuch wert.

Dies ist die Blattveränderung meiner Phal. 'Ruby Diamond'. Ich habe sie seit 7 Wochen. In dieser Zeit ist das Blatt mit den merkwürdigen Punkten gewachsen. Keine tierischen Schädlinge. Keine matschigen Stellen. Die Flecken lassen sich nicht abwischen.

Die Pflanze ist ansonsten vital. Die Punkte sehen fast hübsch aus. Aber ich denke trotzdem, das ist nichts Gutes.
Seit 5 Wochen behande ich wöchentlich mit "Compo Duaxo Universal-pilzfrei AF" und "Compo Ortiva spezial Pilz-frei". Damit wäre ich nach der Anleitung jetzt durch. Ich kann aber keine Verbesserung feststellen.

Sommersprossen sind es wohl nicht, denn inzwischen hängt sie schattig und bekommt trotzdem weiter Punkte.
Bisher habe ich im Internet nichts Vergleichbares gefunden.

Ich bin unschlüssig, ob ich abwarten, das Blatt komplett entfernen oder die Pflanze besser gleich ganz entsorgen soll.

Vielleicht hatte schon mal jemand hier etwas Ähnliches?



Liebe Grüße
Josefine


Liebe Grüße
Josefine


Josefine
Josefine
Mitglied
Beiträge: 723

RE: Blattveränderungen

#1767 von jens , 28.07.2020 23:42

Das sieht ganz nach ner Pilzerkrankung aus, Josefine!
Ich würde sie einfach mal gegen Pilze behandeln und seperat unterbringen, entsorgen kannst du sie dann immer noch.


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.133

RE: Blattveränderungen

#1768 von Josefine , 28.07.2020 23:44

Zitat von Markus im Beitrag #1552
@Josefine : Ich hatte diese Kügelchen auch schon massenweise im Substrat, eine negative Auswirkung hatten sie aber nicht bei mir. Vielleicht ist eine Schadensursache auch woanders zu suchen?

Es gab dazu schon Meinungen das es sich bei den Kügelchen um die Fruchtkörper des Symbiosepilzes handeln könnte der dem Substrat beigemischt ist. Das liegt aber alles im Bereich der Vermutungen.

Dass es andere Schadensursachen gegeben haben könnte, mag sein, @Markus . Die betreffende Pflanze fühlt sich inzwischen wurzelnackt im Glas pudelwohl, nur blühen will sie nicht.


Liebe Grüße
Josefine


Josefine
Josefine
Mitglied
Beiträge: 723

RE: Blattveränderungen

#1769 von jens , 28.07.2020 23:44

Die Schwerter mischen die auch dem Substrat bei und man kann sie glaube ich auch dort kaufen!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.133

RE: Blattveränderungen

#1770 von Chemengel , 28.07.2020 23:46

Nochmal zu den Pilzen im Substrat: Die habe ich auch überall und meine Pflanzen haben bisher wirklich auch nichts. Die verschwinden theoretisch auch wieder wenn das Substrat länger trocken ist. Aber da im Schwerter Substrat und auch bei anderen die Symbiosepilze direkt drin sind sollte das auch den Pflanzen eher nützen.

Zu dem Schaden: Ich habe eher mit anderen "unsichtbaren" Pilzen sowas wie bei Erdbeeren auch mal vorkommt Erfahrungen gemacht. Die setzten sich eher ganz fein auf die Wurzeln, wie ein schwarzer/weißer Film und es riecht recht unangenehm pilzig (nicht wie Waldboden, sondern eher wie Schimmel). Alliette war da bisher ganz erfolgreich, aber Saprol sollte die ja auch killen können.

Die Flecken auf dem Blatt sehen ja abenteuerlich aus...WOW


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz