Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1036 von Coldcase , 08.05.2018 18:02

Solange es nur die eine Blattspitze ist, wäre es mir egal, was es ist . Ich würde es bis hinter dem Matschigen abschneiden und dann beobachten . Hat sie vielleicht mal irgendwo im Wasser gehängt ?


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1037 von rohar , 08.05.2018 18:12

Hab's sofort abgeschnitten, mal sehen wie sich's entwickelt.

Zitat von Coldcase im Beitrag #879
Hat sie vielleicht mal irgendwo im Wasser gehängt ?


Kann ich glaube ich ausschließen, auch keine Tropfen vom Sprühen.


rohar
rohar
Mitglied
Beiträge: 285

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1038 von jiieh , 20.05.2018 09:38

Hallo miteinander!
Ich habe leider vor kurzem bei meiner Holcostylis MS Sunlight drei Blattspitzen gesehen die sich wie auf dem Bild braun färben. Da sie nur sieben Blätter besitzt ist das etwas beängstigend. Sie gehört zu meinen Liebsten, es wäre wirklich schade sie zu verlieren. Weiß jemand was das sein könnte?

Einen schönen Sonntag

Angefügte Bilder:
IMG_6838.jpg   IMG_6840.jpg   IMG_6843.jpg  

jiieh
jiieh

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1039 von Kuuki , 21.05.2018 09:41

Haben die Blattspitzen Hitze/Kälte abbekommen? Das kann z.B. so aussehen. Ich würde mit Filzstift einen Strich an der Grenze ziehen, um in den nächsten Tagen zu sehen, ob der Schaden fortschreitet. Falls ja, ist eine Infektion wahrscheinlicher und ich würde einen Schnitt im gesunden Gewebe setzen. Vielleicht trocknen die betroffenen Teile aber auch von allein ab.


Für die, die meinen Namen kennen: In Thread-Forumposts würde ich gern Kuuki genannt werden. Danke schön


Kuuki
Kuuki
Mitglied
Beiträge: 1.000
zuletzt bearbeitet 21.05.2018

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1040 von *Michaela* , 22.05.2018 12:01

Das schaut mir auch ganz danach aus, was Kuuki schreibt. Die möchte gut abtrocknen können und nicht unter 15 Grad gepflegt werden. So zumindest mein Eindruck. Meines fing genau so an und bekam diese Stellen auch innerhalb der Blätter. Da gab es kein halten mehr und sie lebt inzwischen auch nicht mehr.
Sollte es, nach der Methode wie sie Kuuki beschreibt, fortschreiten würde ich versuchen die Stellen rauszuschneiden und mit Zimt behandeln.


Grüße Michaela


*Michaela*
*Michaela*
Mitglied
Beiträge: 2.231

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1041 von jiieh , 22.05.2018 14:29

Vielen Dank für den Tipp! Ich hoffe es nimmt nicht dasselbe Ende wie bei dir Milla


jiieh
jiieh

Was ist das im Blatt?

#1042 von Blondi , 26.05.2018 14:03

In meiner Miltonia habe ich helle Lichtpunkte im Blatt. Weiß jemand was es sein könnte?


Blondi
Blondi
Mitglied
Beiträge: 357

RE: Was ist das im Blatt?

#1043 von Bolle , 26.05.2018 15:39

Ich hab das ein einer Phal pink Moondust, allerdings nur an einen Blatt und fällt nur auf wenn licht durchscheint... Ich denke das ist eine Art "wachstumsstörung" bin mir aber nicht sicher... Mach mir da aber nun auch keine Gedanken solange es nur das eine Blatt ist und sich nicht verschlimmert....


Bolle
Bolle
Mitglied
Beiträge: 621

RE: Was ist das im Blatt?

#1044 von Blondi , 26.05.2018 15:43

Okay. Ich werde es beobachten


Blondi
Blondi
Mitglied
Beiträge: 357

RE: Was ist das im Blatt?

#1045 von Solanum , 26.05.2018 23:59

Das sind Stellen, an denen Zellen abgestorben sind. Ich kenne das nur von Pilzinfektionen und (anders aussehend) von Viren, aber es kommen noch andere Ursachen in Frage. Was sieht man denn da an den Punkten, die noch nicht weiß, sondern bräunlich sind? Ist da was Dunkles in der Mitte?


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.764

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1046 von Molitz , 08.06.2018 22:46

Hallo, hat einer eine Vermutung was meine Phalaenopsis hat? Sie blüht reichlich, aber seit letzter Woche wurden die Flecken nochmals größer...

Im Internet finden sich Bilder die auf einen Pilz oder zu schnell erhöhte Helligkeit hindeuten, bin aber verunsichert..

Die Flecken sind fest und nicht eingefallen


Gruß


Molitz
Molitz
Mitglied
Beiträge: 78
zuletzt bearbeitet 08.06.2018

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1047 von Swantje , 16.06.2018 21:55

Meine Zygo wurde aufgrund eines Wolllausbefall mit chemischen Mittel( im März) behandelt und ich vermute daraus resultierend habe ich jetzt an den Blättern einen Pilzbefall. Sollte ich sie mit einem Fungizid behandeln oder macht es die Sache nicht besser? Zygos sind da aber auch empfindlich. Was meint ihr?

Angefügte Bilder:
20180616_214016-600x800.jpg   20180616_214023-600x800.jpg   20180616_214034-600x800.jpg  

Swantje
Swantje
Mitglied
Beiträge: 48

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1048 von Steffi592 , 21.06.2018 18:12

Hallo

leider bin ich langsam mit meiner Miltonia Sunset und meiner Oncidium Sweet Sugar am verzweifeln. Bei der Miltonia hat es vor ca. 1 1/2 Monaten angefangen, dass die Blätter und ältere Bulben gelb werden. Die Wurzeln sind vollkommen in Ordnung. Nachdem ich sie vor 3 Wochen raus gestellt habe wurde es besser. Vor ca. 1 Woche fing es wieder an das die Blätter gelb werden. Mittlerweile hat sie kaum noch Blätter übrig. Zum Standort: sie steht wind und regengeschützt, hell, nur am morgen kurzzeitig direkte Sonne.

Bei meiner Oncidium fing es vor ca. 2 Wochen an, dass die Blätter schwarze Flecken bekommen. Andere Orchideen sind nicht betroffen.




Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Liebe grüße und vielen Dank schon mal
Stefanie


Lg Steffi


Steffi592
Steffi592
Besucher
Beiträge: 47

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1049 von Coldcase , 21.06.2018 18:40

Stefanie , meine Sweet sugar hat solche gelben Blätter und die Blattflecken bei hohen Düngergaben gemacht . Diese Orchidee darf auch nicht übernässt werden , dann treten gerne mal gelbe Blätter auf . Die Pflanze hat sehr feine , dünne Wurzeln, da muss man mit Wasser und Dünger aufpassen .

Die Miltonia sieht aus, als wenn sie zuwenig Wasser bekommen hätte, die Bulben sind ganz schön geschrumpelt . Eine Miltonia sollte man immer gleichmässig feucht halten . Entweder wurde sie zuwenig gegossen, oder die Wurzeln sind hinüber, dass sie kein Wasser mehr aufnehmen kann .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#1050 von Waldi , 21.06.2018 18:47

@Swantje
Glorreiche Tipps für ein Zygopethalum hab' ich nicht auf Lager - ich kann Dir eigentlich nur sagen, wie man sie erfolgreich tötet.

Was diesen Pilz betrifft, solche schwarzen Pünktchen (ich nehme an, dass Du diese meinst), siedeln sich gern bei kühler, feuchter Umgebung an. So hatte ich diesen Pilz schon oft bei meinen Dendrobien (die draußen übersommern) wenn der Sommer kühl und verregnet war. Bei den Dendros konnte ich ihn immer mit einem Küchenschwamm und Spühlmittel abschrubben. Allerdings sind die Blätter eines Zygopethalums deutlich empfindlicher als die einer Dendrobium nobile-Hybride.

Ich würde versuchen, ihn abzuwischen und ggf. anschließend mit einem Pilzmittel einsprühen. Breitet sich der Pilz weiter aus, würde ich die Blätter, die am schlimmsten befallen sind, abschneiden.

Hat die Pflanze Neutriebe? Einen, oder täuscht das? Sind nur die beiden älteren befallen, oder alle?

@Steffi592
Die Miltonia (das zweite Bild) würde ich entsorgen, das ist vergebene Liebesmüh. Die Wurzeln sind bestimmt kaputt - sie ist dehydriert und die alten Bulben sind schon ganz ausgelutscht.

Das Oncidium sieht noch deutlich besser aus. Die Pflanze hat auch einen Neutrieb, wenn ich das richtig sehe. Dass Blätter der alten Triebe gelb werden, finde ich nicht bedenklich, das ist der Lauf der Dinge.
Nur noch kurz was zur Kultur ... Oncidien reagieren extrem auf falsche Wassergaben - so meine Erfahrungen. Während des Wachstums kann reichlich gegossen werden, sie muss aber immer wieder gut abtrocknen. Auch reagieren sie sehr empfindlich auf zu hartes Wasser.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz