Lonis Orchideenforum

An Aus

RE: Pleione 2018

#61 von Coldcase , 16.04.2018 12:18

Oh, danke Karin, für die Erläuterung

Na dann warte ich jetzt, was das werden soll, wenn es fertig ist . Da ich Pleionen gar nicht kannte bisher, dachte ich, das gehört so

Lustig, echt

2 Blüten hab ich auch an einem ( oder zwei ? ) Blütentrieben Wusste auch nicht, dass das eigentlich immer nur eine ist

Ok, ich dünge dann ein wenig , wenn sie abgeblüht ist . Wässern mach ich mit Bedacht . Gut, dass ich dich habe, hätte nicht gewusst, wie man das handhabt
Da frage ich mich jetzt aber, wo denn die Bulbillen gebildet werden , wenn die Spitze belegt ist Die Blüten verschwinden oben wieder und dann wird die Bulbille kommen ...hmm...

Wenn wir im Herbst tauschen , wirst du es ja vielleicht selber erleben , Karin

Deine Schale sieht richtig klasse aus


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 2.138

RE: Pleione 2018

#62 von rohar , 16.04.2018 12:18

Dürfte stimmen, Bulbillen bilden sich glaube ich oben an der Pseudobulbe, allerdings meine ich mich zu erinnern (ist auch schon wieder 20 Jahre her....), dass die Bulbillen wie so kleine etwa 5 mm große Perlen aussahen, ohne sofortiges Wurzelwachstum. Aber wie gesagt, lange her ..... vielleicht erinnere ich mich falsch.



rohar
rohar
Mitglied
Beiträge: 77

RE: Pleione 2018

#63 von carmesina , 16.04.2018 14:04

Ich fand ein Bild meiner ersten Ernte, Nov. 2015, wo im Vordergrund die Bulbillen zu erkennen sind.
Es sind längliche Minibulben mit einem Schwänzchen daran. Diese werden im Febr. des nächsten Jahres gepflanzt
Wie es mit Deinen weitergeht, Sylvia ... man darf gespannt sein.


Liebe Grüße, Karin


carmesina
carmesina
Mitglied
Beiträge: 827

RE: Pleione 2018

#64 von Coldcase , 16.04.2018 14:07

Ahhhh....also werden nur diese kleinen Bulbillen im nächsten Jahr gepflanzt ? Die Grossen aber doch auch , oder ? Entschuldige die Fragen, aber ich bin in Sachen Pleione ja echt blöd

Oder die Grossen in eine Schale , und die Kleinen in eine andere Schale ?

Na ich bin auch gespannt, was aus meinen wird , Karin


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 2.138

RE: Pleione 2018

#65 von carmesina , 16.04.2018 17:19

Ja genau, die dicken und die kleinen, alles einpflanzen. Bei mir nach Größe sortiert blüht es nun in 3 Schalen.
Die Knollen, die jetzt blühen, sind im Herbst verbraucht und werden entfernt. Sie vermehren sich ja gut.


Liebe Grüße, Karin


carmesina
carmesina
Mitglied
Beiträge: 827

RE: Pleione 2018

#66 von Waldi , 01.05.2018 15:52

Nach langem Warten kann ich auch was zeigen, wenn auch nicht viel.

Letztes Jahr hab' ich von einer netten Userin 3 Pleione-Bulbillen bekommen. Wie angeraten legte ich sie auf ein wenig Moos und ließ sie noch draußen. Sicherlich im Grunde eine gute Sache - in meinem Fall war's nicht ganz so toll. Als ich ein paar Tage später wieder nach ihnen sah, waren es nur noch zwei. Es könnte auch der Wind gewesen sein, aber ich vermute, dass es ein Vogel war. Das Vogelhäuschen mit den Erdnüssen hing nicht weit von der Schale mit den Bulbillen und diese waren nicht nenneswert größer als eine Erdnuss. Wo die eine Bulbille letztendlich geblieben ist, weiß ich nicht, gefunden hab' ich sie nicht mehr. So war es auf jeden Fall Zeit sie in den sicheren Kühlschrank zu verfrachten.

Jetzt hängen sie im sicheren Schlafzimmer in einem kleinen Topf. Die Substratmischung entspricht der von Karins Pleionen-Substrat - lediglich hab' ich die Anzuchterde gegen gewöhnliche Blumenerde ausgetauscht, weil meine Anzuchterde keine Feuchtigkeit mehr hielt. Wahrscheinlich liegt sie schon zu lange im Keller - hab' schon lang nichts mehr ausgesät.

Endlich tut sich was und es kommen neue Triebe.

Leider etwas unscharf, aber ich hoffe man erkennt's ... sorry.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.912

RE: Pleione 2018

#67 von Coldcase , 01.05.2018 16:02


Der Vogel wirds gemerkt haben , dass man das nicht fressen kann und wird sie im Flug irgendwo geparkt haben . Wieder eine Pleione wild ausgesetzt Hauptsache , es kommt Waldi .Ich hab meine auch in stinknormale Blumenerde gesetzt , und geht auch .

Was diese Triebe auf den Bulben sind, weiss ich allerdings immer noch nicht - Triebe auf den Trieben . Die ersten sind schon abgeblüht .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 2.138
zuletzt bearbeitet 01.05.2018

RE: Pleione 2018

#68 von carmesina , 01.05.2018 16:33

Sylvia, das ist ja seltsam. Die Wurzeln sollten schon Erdkontakt haben, denn wie sollen sich denn so neue Bulben bilden?


Liebe Grüße, Karin


carmesina
carmesina
Mitglied
Beiträge: 827

RE: Pleione 2018

#69 von Coldcase , 01.05.2018 16:41

Was meinst du , Karin ? Soll ich die Bulben einbuddeln , so dass die kleinen Triebe mit den Wurzeln in der Erde sind ? Nicht dass die alten Bulben faulen


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 2.138

RE: Pleione 2018

#70 von carmesina , 01.05.2018 20:28

Hier weiß ich auch keinen Rat, Sylvia. Vielleicht etwas Moos um die Wurzeln legen? Einbuddeln würde ich nicht.

Schick doch dem Lieferanten ein Bild und frage, was das für seltene Pleionen sind.


Liebe Grüße, Karin


carmesina
carmesina
Mitglied
Beiträge: 827
zuletzt bearbeitet 01.05.2018

RE: Pleione 2018

#71 von Coldcase , 01.05.2018 20:42

Karin, das sind Pleione bulbocodioides. Aus dem Namen mit dem bulbo lässt sich vielleicht schon erahnen , dass es so sein könnte, dass die oben drauf Bulbillen ( Triebe ) machen ....stell ich mir jedenfalls so vor . Ich muss mal nach bulbocodioides googln, was das eigentlich übersetzt heisst .

Moos ist erstmal eine Option . Ich hab sie bisher immer leicht angesprüht .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 2.138

RE: Pleione 2018

#72 von Waldi , 01.05.2018 21:05

Ja, das fürchte ich auch, dass meine kleine Pleione irgendwo geparkt wurde.

Das bei Dir sieht ja witzig aus. Interessante Wurzeln, diese würde ich eigentlich einem Epiphyten zuschreiben. Sicher, dass das eine Pleione ist? Ich würde gar nichts machen, eine weitere Wurzel im vorderen Teil des Bildes hat wohl, nach einer kleinen Odyssee, den Weg in das Substrat schon gefunden - sieht zumindest so aus. So würde ich davon ausgehen, dass die anderen den Weg auch finden. Etwas Moos wäre aber wahrscheinlich auch kein Fehler.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.912

RE: Pleione 2018

#73 von Coldcase , 01.05.2018 21:09

Klasse , oder Waldi ? Ich werd bissl Moos auflegen , hab ja noch genug lebendes . Hab auch gerade gelesen, dass man bei bulbocodioides die Bulben auch gerne etwas tiefer ins Substrat setzen sollte - ahhhh dachte ich mir - wohl deswegen , WEIL sie diese merkwürdigen Ableger machen

Vorher informieren schadet nicht , oder


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 2.138

RE: Pleione 2018

#74 von Waldi , 01.05.2018 21:12

Ich hab' jetzt nur gant kurz danach gesucht, diesen Hinweis hab' ich auch gelesen, aber Bilder die Deinem ähneln hab' ich bisher keine weiteren gefunden.

Jepp, schaden kann's ja nicht, denke ich.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.912

RE: Pleione 2018

#75 von Coldcase , 01.05.2018 21:15

Ich auch nicht , also nix an Bildern gefunden, wo auch die neuen Triebe oben kommen . Wir werden sehen , was das wird . Nächstes Jahr mach ich das nicht nochmal mit den Pleionen . Also die werden definitiv im Herbst reisen


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 2.138


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen