Lonis Orchideenforum

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#526 von Vanda , 31.08.2020 21:31

@SternchensMama:

Hier kannst du dich an den Hauptbestandteilen (in %) orientieren. Die stehen in den Klammern:

CalMag Grower (15-5-15)
CalMag Finisher (13-5-20)

Gesamtstickstoff - Phosphat - Kaliumoxid

Der 20-20-20 müsste der Allrounder sein - damit hab ich mich aber noch nicht beschäftigt.


Liebe Grüße, Vanda


Vanda
Vanda
Mitglied
Beiträge: 195

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#527 von Sveni , 01.09.2020 03:08

Hallo
@Orchidarium
Habe das letzte Mal mit 400 ms gedüngt. laut Flasche Dünger soll man eine Verschlusskappe pro Liter nehmen dann komme ich ungefähr auf 350- 450 ms
Aber nur alle 14 Tage könnte Zuwenig Futter sein vielleicht bei jedem Giessen ?
Gruß und danke
Sven


Sveni
Sveni
Mitglied
Beiträge: 292

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#528 von Orchidarium , 01.09.2020 08:11

Sven, das hängt auch davon ab, was du für Pflanzen hast. Grosse Vandeen oder Cataseten können problemlos jede Woche mit 700-800 ms gedüngt werden. Andere Arten würden das schon einmal nicht überleben, weil die Wurzeln verbrennen würden.


Gruss von Bernhard


Orchidarium
Orchidarium
Mitglied
Beiträge: 2.461

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#529 von Waldi , 01.09.2020 22:34

Bernhard hat schon recht, kommt viel auf die Pflanzen an. So ein Pauschalrezept ist echt schwierig. Wenn's zu wenig Dünger ist, wachsen sie schlecht, wenn's zu viel ist, hat mal ein Malheur mit den Wurzeln.

Nur ein Beispiel: Mein Paphiopedilum Pinocchio wächst am Besten, wenn ich Regenwasser und Leitungswasser 50:50 mische und etwas Dünger hinzufüge - was dann ca. 700 - 800 mS entspricht. Gieße ich damit Phragmipedium caudatum x longifolium ist es bald wieder wurzellos. Beim Paphiopedilum bellatulum werd ich das Gefühl nicht los, dass selbst die ca. 400 mS (Regenwasser + normale Dosis Dünger) zu hoch sind.

Paphiopedilen dünge ich bei jedem Gießen d.h. für mich 1x pro Woche, lediglich im Winter verwende ich öfter nur Regenwasser und ja, manche meiner Pflanzen haben Salzablagerungen auf dem Substrat. Habe ich das Gefühl, dass das Substrat nichts mehr ist, topfe ich um.

In den Fachbeiträgen zu den einzelnen Paphis und Phrags wird oft erwähnt, wie hoch gedüngt wird, vielleicht kannst Du Dich daran orientieren.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#530 von Musa , 02.09.2020 10:23

Die Fachbeiträge sind ein guter Anhaltspunkt, aber Du wirst nicht umhin kommen Dich langsam ranzutasten, da zu viele Faktoren mitspielen. Ein bellatulum beispielsweise, das ich von Waldi bekommen habe, wird alle 1 - 2 Wochen mit über 600 µS gedüngt und wächst prächtig...
Waldi, mein Phrag caudatum allerdings will nicht so wie ich es will, da werde ich mal versuchen weniger zu düngen.


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 1.419

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#531 von Waldi , 02.09.2020 22:34

Du düngst das kleine Ding mit 600 µS? Dann liegt's wohl mehr an mir als ich dachte - dafür weniger am Dünger ... so ein Mist.

Das Phrag. caudatum dünge ich wie die meisten meiner Pflanzen mit ca. 400 µS. Dieses Jahr hab' ich umgetopft und es steht in etwas gröberer Rinde, momentan noch draußen Nordseite. Bei ihm lasse ich kein Wasser im Übertopf oder Untersetzer, da ich den Eindruck habe, dass es das nicht mag.

Dein caudatum lässt sich aber echt betteln.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004
zuletzt bearbeitet 02.09.2020

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#532 von Musa , 02.09.2020 22:56

Soo klein ist das Dingelchen gar nicht mehr, hat jetzt ne Blattspanne von 33 cm. Ich spüle allerdings zwischen den Düngegaben je einmal kräftig durch, das relativiert den Wert wohl etwas...
Das Phrag caudatum wächst nach wie vor eher kleiner als größer, hat sich mehr als halbiert. Es bekommt zwar neue Blätter aber die werden zu schnell braun, das lag wohl daran, dass ich es nach einer anfänglichen Trockenheit in einen Untersetzer gestellt hab, mit saugfähigerem Substrat, das war dann auch zuviel des Guten, der Untersetzer ist wieder weg, aber die Düngung noch bei 600 µS. Das werde ich ab jetzt auch ändern, vielleicht läuft es dann. Das caricinum ist da härter im Nehmen.


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 1.419

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#533 von Waldi , 02.09.2020 23:33

33 cm? Meine Augen werden immer größer. Die ist ja bald größer wie meine. Dann mach ich wirklich grundlegend was falsch mit ihr. Meine hat so gut wie keine Wurzeln mehr. Hatte noch nie viel, jetzt sind's noch weniger.

Vielleicht hast Du bei dem caudatum auch echt 'ne "Montagspflanze", hab' ja selbst ein caudatum und die Hybride mit caudatum. Ich finde sie eigentlich nicht sooo sehr empfindlich, wobei mir die Hybride das Gießen mit Regenwasser/Leitungswasser/Dünger mit kaputten Wurzeln gedankt hat. Aber selbst das neu bewurzeln klappt mit ihr ziemlich gut, auch nach dem Teilen ... oder aber hier ist es der gute Einfluss von longifolium. Wenn ich daran denke was ich anfangs mit der alles getrieben habe ... da muss man sich echt wundern, dass die noch lebt. War mein erstes Phrag.

PS: Hab' übrigens noch ein Stück davon übrig.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#534 von Musa , 03.09.2020 08:06

Ja, die Bedingungen in verschiedenen Sammlungen sind schwer zu vergleichen, selbst bei gleichen Pflanzen...
Danke für Dein Angebot, langsam hab ich ja auch bei den Phrags Blut geleckt...
War eben bei Glanz und hab mir auch ein Phrag Fritz S. mitgenommen, wenn die funzt, dann hab ich da großes Interesse!!!
Hab ja auch noch was für Dich da.


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 1.419

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#535 von Steffi , 03.09.2020 09:19

Du warst bei Glanz? Hast du Bilder gemacht? Ich wollte schon immer wissen, wie's da aussieht!

Sorry für die Zwischenfrage, konnte ich mir nicht verkneifen


Liebe Grüße


Steffi
Steffi
Mitglied
Beiträge: 666

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#536 von Chemengel , 03.09.2020 12:51

Phrags sind aber auch nicht alle gleich. Da kommen auch manche aus Regionen da hat man lustige pH Werte im Boden.

Ich muss mich auch noch trauen 😅.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#537 von Musa , 05.09.2020 15:42

Sorry, Steffi, hatte leider keine Kamera dabei, ich war aber sicher nicht das letzte Mal dort. Paphs haben gerade eh nicht hHauptblühzeit... was ich an Phrags gesehen hab sag ich besser nicht, sonst werde ich noch gelyncht.


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 1.419

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#538 von Solanum , 13.09.2020 17:37

Zitat von LaoLu im Beitrag Neuzugänge 14

Ich will ja hier nicht klugscheißen, aber sind 20% Kalium und nur 5% Phosphor das richtige für Orchideen?

Gruß
Uwe


@LaoLu Um die Düngerdiskussion hier weiterzuführen: Wenn ich mich richtig erinnere, wurde der Peter's Excel oder wie er heißt nach Studienergebnissen gemischt, die zeigen, dass Orchidee eher durch viel Kalium als durch viel Phosphat zur Blüte angeregt werden. Kann sein, dass es mal einen Artikel im Orchideenjournal dazu gab, aber sicher bin ich nicht mehr. Evtl haben wir im Forum schon darüber geschrieben...


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.766

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#539 von Chemengel , 13.09.2020 18:48

Den Effekt über Dünger ist wahrscheinlich sowieso nur geringer als Induktion durch Temperaturänderung und Trockenzeit.
Aber apropos...
Es gab auch Untersuchungen der MSU zu Kalium und deswegen die Entwicklung eines kalium-armen Düngers, um die Ca und Mg Aufnahme nicht zu stören. Ich hatte das Transkript hier mal verlinkt.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#540 von Matjes , 19.09.2020 20:00

Zum Thema Flüssigdünger und Calcium habe ich heute diesen Artikel gefunden. Es geht zwar um Zitruspflanzen, dennoch finde ich den Artikel so interessant, dass ich ihn hier einstellen möchte:
https://www.duengershop24.com/info/Zitru...g-duengen-.html

Kurz zusammengefasst:
1. Aspekt: Zu viel Phosphat im Dünger führt bei Zitruspflanzen zur Einlagerung von Phytin in den Wurzeln. Phytin bindet dort Eisen und Mangan, das dann der Pflanze in den Blättern nicht zur Verfügung gestellt wird. Folge: Chlorose. Keine Ahnung, ob das Thema Phytin in den Wurzeln bei Orchideen eine Rolle spielt.
2. Aspekt: Da Flüssigdünger aus "technischen Gründen" kein Calcium enthalten können, sollte man diese nicht in Regenwasser (gilt dann auch für reines Osmosewasser) lösen, da sonst der Pflanze zu wenig/kein Calcium zur Verfügung steht.

Das Thema Calciumversorgung bei Orchideen wurde hier ja schon verschiedentlich angesprochen. Daher wurde ich beim Lesen hellhörig und dachte, das passt vielleicht hierher.


Viele Grüße
Matthias H.


Matjes
Matjes
Mitglied
Beiträge: 280


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz