Lonis Orchideenforum

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#511 von Dietmar , 12.08.2020 16:08

Rain Mix als Pulverform verwendet Ca-Salze (bzw. auch Oxide), also in mineralischer Form die Wasserlöslich ist. Daher ist es Normal, dass sich bereits gelöste Salze aus verschiedenen Gründen wieder Ausfallen können. Wenn ihr jetzt eine Trübung im Wasser findet, kann das verschiedenes sein, und es wird mit Sicherheit nur ein kleiner Bruchteil Ausfallen (größte Teil wird in Lösung bleiben.
Eine andere Form der Ca Dosierung ist die Langzeitdosierung mittels Chelatbildner (EDTA). Wird meistens in guten Flüssigdünger verwendet (gibts auch für Fe, Zn, Mn und Cu). Diese Form ist für die Pflanzen wesentlich leichter zum aufnehmen. Hier ist aber der pH-Wert des Düngers sehr wichtig.
LG, Dietmar


Dietmar
Dietmar

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#512 von Chemengel , 12.08.2020 17:03

Zitat von Dietmar im Beitrag #511
Rain Mix als Pulverform verwendet Ca-Salze (bzw. auch Oxide), also in mineralischer Form die Wasserlöslich ist. Daher ist es Normal, dass sich bereits gelöste Salze aus verschiedenen Gründen wieder Ausfallen können. Wenn ihr jetzt eine Trübung im Wasser findet, kann das verschiedenes sein, und es wird mit Sicherheit nur ein kleiner Bruchteil Ausfallen (größte Teil wird in Lösung bleiben.
Eine andere Form der Ca Dosierung ist die Langzeitdosierung mittels Chelatbildner (EDTA). Wird meistens in guten Flüssigdünger verwendet (gibts auch für Fe, Zn, Mn und Cu). Diese Form ist für die Pflanzen wesentlich leichter zum aufnehmen. Hier ist aber der pH-Wert des Düngers sehr wichtig.
LG, Dietmar


Ich glaube nicht, Dietmar, CaO ist sicher da nicht drin. Alle Angaben werden zwar als "Oxid" gemacht aber "Branntkalk" ist da sicher nicht drin, das wird ziemlich heiß beim mischen mit Wasser wenn es reagiert - Werden eure Dünger warm nach dem mischen ?! Bestimmt nehmen die Nitrat oder was ähnlich gut mischbares. Das wäre gleichzeitig dann eine Quelle für Stickstoff.

Und wie gesagt es ging hier ganz spezifisch um meine Mischung von LW, Zitronensäure und Schwerterdünger!


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#513 von Dietmar , 12.08.2020 17:32

Mit dem Branntkalk hast du Natürlich Recht und in Rain Mix wird wahrscheinlich eine Mischform (aus verschiedenen Salzen/Minerale) verwendet.
Trotzdem wirken diese Minerale hauptsächlich auf den pH-Wert im Substrat und kann nur indirekt und in eher geringen Mengen von Pflanzen aufgenommen werden.
Kalzium gebunden mittels eines Komplexbildners können Pflanzen viel leichter aufnehmen.

Ich hoffe, dass ich nicht falsch verstanden werde. Aber wie heißt es; Viele Wege führen nach Rom und nur das Resultat zählt!
LG, Dietmar


Dietmar
Dietmar

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#514 von Chemengel , 12.08.2020 17:55

Nö, alles in Ordnung - ich habe nur mal etwas recherchiert dazu. Sicher sind es oft Mischungen, je nach Einsatzgebiet auch anders - es kommt ja ganz drauf an ob wir hier vom kommerziellen Anbau reden oder von Hydrokultur oder wie hier von unseren Orchideen, als Kultivierung im kleinen Maßstab. Dann auch wieder ob wir hier von Düngern reden die flüssig sind, oder festen Düngern oder von so Zusatzstoffen, wie Algenkalk etc. (Von organischen Düngern auch mal abgesehen, wir reden hier ja oft doch meist über mineralisch basierte Dünger).

An Chelat zu binden ist sicher recht teuer und das würde sich für Calcium nicht wirklich rentieren denke ich (und ob es wirklich aufgenommen werden kann weiß ich nicht). EDTA ist im Waschmittel als Ca/Mg-Komplexbildner drin um die Wasserhärte zu neutralisieren, aber ich weiß nicht ob das für Dünger Sinn machen würde.
Was ich gefunden habe wird Ca meist gern an Phosphat (wäscht sich ein und wird von org. Säuren an der Wurzel dann gelöst), Carbonat, Hydroxid gebunden verabreicht wird, das sind günstig herzustellende Verbindungen (teils kommt sowas auch als "Abfall" bei der Herstellung anderer Chemikalien vor) - diese sind dann Feststoffe, die sich durch Regen und Gießen in den Boden eintragen und langsam reagierend abgebaut und aufgenommen werden (bitte die Gartenbauspezialisten hier melden ;-))

Nitrat wäre praktisch für sowas wie Rainmix, es ist sofort löslich und für die Ausbringung in Lösung praktisch. AAAber leider lässt sich nicht so viel raus finden, was genau drin steckt (wohl aus Firmengeheimnisgründen). Ich hätte ja gerne eine Packungsbeilage


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#515 von Dietmar , 12.08.2020 18:58

EDTA komplexe sind jetzt nicht so teuer, aber wenn ich mineralisches Kalzium mahle und als Dünger verkaufe ist es natürlich deutlich billiger. Allerdings kann aber nur ein sehr geringer Anteil davon nur indirekt von Pflanzen aufgenommen werden und daher müsste man auch um ein Vielfaches höher Dosiert werden.

Daher sollte man nicht denken, dass Dünger in Pulverform das gleiche ist wie der Flüssigdünger in konzentrierter Form!
Und auch das Pulver wird mit günstigen Füllstoffen gestreckt. Zb gemahlenes Kalziumcarbonat.
Ich möchte auch nicht Rain Mix als schlechtes Produkt darstellen!
Als Orchideen Liebhaber will man nur das beste und am besten soll es sofort Wirkung zeigen. Eigentlich wollte ich nur aufzeigen, dass es im Detail sehr viele Unterschiede bei den Düngemitteln gibt. Und auch die Art wie sie wirken.

LG, Dietmar


Dietmar
Dietmar

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#516 von Sveni , 29.08.2020 10:07

Hallo
Als Anfänger in der Orchi. Pflege und Forum Neuling, verwirrt mich euer Giessverhalten.
Ich giesse zu 100% mit Regenwasser ca. 100 ms.
Alle 2 Wochen Fertig Dünger vom Züchter.
Einige von euch allerdings düngen bei jedem Giessen/ tauchen/ sprühen.
Die Salze bleiben dann im Topf bzw. an der Pflanze?
Sollte ich mehr Düngen oder so lassen?
Habe mittlerweile 40 Orchideen, davon 25 Phafis/ Phrags.
Bitte um Empfehlungen
Grüße Sven


Sveni
Sveni
Mitglied
Beiträge: 289

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#517 von Ute , 29.08.2020 11:36

@Chemengel anbei ein Scan von der Rainmix-Zusammensetzung


Live long stay blessed
Herzlichst
Ute


Ute
Ute
Mitglied
Beiträge: 687

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#518 von Chemengel , 29.08.2020 14:04

Lieb von dir Ute, leider lässt das trotzdem keine Schlüsse zu was wirklich an Salzen drin ist. Die Anteile kann man nur daran ablesen. Als X bedeutet nur das äquivalent so viel Prozent drin ist. Das muss angegeben werden damit man die Dünger untereinander vergleichen kann. Z.B. steht da 11.8% CaO , heißt nicht dass es als CaO drin ist.
Beim MSU ist das so. Bei https://www.repotme.com/collections/feed...u-ro-granular-8 kann man das nachlesen. Leider exportieren die nicht.

Nachtrag zum Versuch mit pH eingestelltem LW plus Dünger (LW: 500 + max. 1/2 Teelöffel (!) Zitronensäure bis pH 5,5 und Leitwert von 250-300; dann Schwerter/Röllke Dünger dazu bis ~700 µS/cm ->etwa pH 6-6.5)

Bisher legen alle Pflanzen wieder deutlich an Wachstum zu, vorher war durch zu wenig Dünger (200µS/cm Wasser plus Dünger bis max. 500) wahrscheinlich zu wenig Futter da und manche meiner Phals hatten in letzten Monaten Blattflecken (vielleicht Chlorose) und z.T. auch Rückwärtswuchs entwickelt. Meine Theorie war dann dass ich hier min. 400 µS/cm nur auf Dünger veranschlagen sollte (scheinen die Leute mit Regenwassernutzung auch zu machen) und wollte jetzt testen, wie sich die restlichen Anteile des Leitwertes vom Leitungswasser auf die Wurzeln usw. bemerkbar machen.
Was ich sagen kann bisher ist, dass mit dem recht sauren pH Wert von etwa 6 den ich dann in der Mischung habe, auch meine Jungpflanzen (die kriegen die halbe Düngermenge!) noch keine ungewöhnlichen Verbrennungserscheinungen oder ähnliches zeigen. Ich spüle derzeit etwas deutlicher, aber manchmal auch mit Leitungswasser (das saure Gießwasser zersetzt den zugegebenen kalk im Schwerter optimierten Substrat etwas schneller also kann etwas Calciumcarbonatablagerung nicht so schaden ab und zu). Außerdem habe ich auf dem Substrat jetzt eine Schicht Moos aufliegen die das ganze länger feucht hält und die Wurzeln etwas vor Salzablagerungen schützt.
Blattflecken oder manche oberen Wurzeln werden ab und zu mit 200-300µS/cm Wasser besprüht um ggf. Ablagerungen an Blättern abzuwaschen.
Zu den Moosauflagen muss ich auch sagen, dass die Phals jetzt deutlich besser Wurzeln ins Substrat wachsen lassen und nicht abbrechen zu wachsen oder einfach in die Luft wachsen. Das finde ich am besten. Und es scheint als Gießindikator dienen zu können. Wenn es knusprig ist muss ich meist auch insgesamt nachgießen, weil die meisten der Phals die ich habe, kein Austrocknen im Topf leiden können. Trotzdem wird da je nach Pflanze gecheckt und dann entschieden.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780
zuletzt bearbeitet 29.08.2020

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#519 von zimtspinne , 29.08.2020 15:26

Pass aber bei den Moosauflagen auf die Stämme auf..... es gibt welche, die können das ab, wenn Moos ganz dicht und relativ hoch gelegt wird, andere reagieren sehr empfindlich. Wärme schützt zwar etwas vor Stammfäule, aber ich würde mich nicht allein darauf verlassen.
Früher hatte ich Wurzel- oder Herzfäule, wenn systemische Pilzerkrankungen, heute nur noch Stammfäule, was aber auch nicht schön ist.

Habe jetzt bei einer, die sehr nach vorne wächst und mit dem Stamm auf dem Substrat und damit auch der Moosschicht aufliegt, eine Wäscheklammer aus Plastik untergelegt. Hatte nichts anderes zur Hand.

zum Dünger: Bekam von Melanie als Überraschung eine kleine Tüte "Mels Orchideendünger" in Pulverform. Ist glaub auch eine Inhaltsangabe dabei, die findet man aber auch im Netz, sie verkauft den manchmal auch.
Da bin ich ja mal gespannt.... kann ich gleich mal vorab Pulverdünger testen, bevor ich kiloweise rankarre....


zimtspinne
zimtspinne

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#520 von Chemengel , 29.08.2020 15:44

Danke @zimtspinne ich passe auch auf dass es nicht zu nah dran liegt oder nicht zu kompakt wird. Ich habe gestern auch ein Video von MissOrchidGirl gesehen, wo sie drauf hin weist, dass sich einige Algen und Cyanobakterien im Moos ansiedeln (Grünfärbung), die sich teils nicht so gut mit den Wurzeln vertragen, weil sie bestimmte Abwehrstoffe bilden. Also werde ich bei manchen ab und an mal die Schichten wechseln, die sehr grün/blaugrün geworden sind.

Zu diesem Dünger finde ich leider nichts per Google - vielleicht könntest du mal einen Link einstellen?


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#521 von Vanda , 31.08.2020 15:43

Zur Info: Bei Wichmann gibt es jetzt regulär über den Shop wieder Peters Excel (grower und finisher) in den 1 KG Beuteln.


Liebe Grüße, Vanda


Vanda
Vanda
Mitglied
Beiträge: 193

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#522 von Chemengel , 31.08.2020 15:55

Ah wieder verfügbar? Das wäre super.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#523 von Vanda , 31.08.2020 18:24

@Chemengel: Ja, hab auch gleich bestellt - ich werde es jetzt mal versuchen.


Liebe Grüße, Vanda


Vanda
Vanda
Mitglied
Beiträge: 193

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#524 von Orchidarium , 31.08.2020 19:57

Zitat von Sveni im Beitrag #516
Hallo
Als Anfänger in der Orchi. Pflege und Forum Neuling, verwirrt mich euer Giessverhalten.
Ich giesse zu 100% mit Regenwasser ca. 100 ms.
Alle 2 Wochen Fertig Dünger vom Züchter.
Einige von euch allerdings düngen bei jedem Giessen/ tauchen/ sprühen.
Die Salze bleiben dann im Topf bzw. an der Pflanze?
Sollte ich mehr Düngen oder so lassen?
Habe mittlerweile 40 Orchideen, davon 25 Phafis/ Phrags.
Bitte um Empfehlungen
Grüße Sven

Sven, ich denke es führen viele Wege nach Rom. Keine Variante ist falsch. Ich gehöre zu den Dauerdüngenden. Mein Osmosewasser wird auf ca 350 ms aufgedüngt und das klappt eigentlich ohne Probleme. Alle paar Wochen benutze ich reines Osmosewasser zum gießen. Wie stark ist denn deine Düngerlösung? Es kommt auch immer auf die Arten drauf an, wie hoch man düngen kann.


Gruss von Bernhard


Orchidarium
Orchidarium
Mitglied
Beiträge: 2.461

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#525 von SternchensMama , 31.08.2020 20:50

Zitat von Vanda im Beitrag #521
Peters Excel (grower und finisher) in den 1 KG Beuteln.

Wie erkenne ich da den Unterschied??
Ich sehe nur Unterschied zwischen Sommer und Winter. Und Sommer gibts zwei...


Liebe Grüße Stefanie


SternchensMama
SternchensMama
Mitglied
Beiträge: 755
zuletzt bearbeitet 31.08.2020


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz