Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#976 von GraBer , 27.02.2018 18:31

So dann meld och mich mal wieder...
Habe von Kopf Orchideen vor 2 Jahrrn eine Dendrochilum bestellt die auch gleich 4 neue Bulben bildete blühen wollte aber wohl doch zu hell stand.
Mein Problem ist aber ich find den Namen nicht mehr bei Kopf und kann auch nimmer entziffern was es wirklich sein soll.
Man sieht ja die Blattveränderung dabei besprühe ich die Orchidee täglich nass morgens und lass sie bis zum Abend abtrocknen. Mit Regenwasser. Gedüngt wird auch ab und an... LF ist z.Z. auch wenig da das geschlossene Terri erst noch bemoost werden soll bevor wir die Pflanzen wieder einstellen.
Wollte sie auch topfen aber die Wurzeln sind durch den Kork gewachsen und hab nun kA wie ich es anstellen soll...


Grüßelchen
Gracia

Angefügte Bilder:
20180227_182232.jpg   20180227_182240-1.jpg   20180227_182308.jpg   20180227_182319.jpg  

GraBer
GraBer
Mitglied
Beiträge: 840
zuletzt bearbeitet 27.02.2018

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#977 von Coldcase , 27.02.2018 19:06

Gracia...wenn ich lesen kann, steht da doch " Dendrochillum formosanum " auf dem Schildchen in Handschrift

Bei Kopf wäre es dann diese hier :

Dendrochillum formosanum

Die braunen Blattspitzen kommen entweder von trockener Luft oder zuviel Dünger.


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499
zuletzt bearbeitet 27.02.2018

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#978 von GraBer , 27.02.2018 19:09

Ja aber ich fand die nicht bzw war mir nicjt sicher da ja noch was anderes getippt dran stand. Bevor ich euch was falsches schreibe dacht ich es wäre besser wenn ich zusätzlich auch ein Bild davon mache. Gut dann wäre der Name geklärt und ich schreib den erneut drauf.
Muss ich mir Sorgen machen wg dfn braunen Flecken?


Grüßelchen
Gracia


GraBer
GraBer
Mitglied
Beiträge: 840

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#979 von Coldcase , 27.02.2018 19:10

Ich hab mir noch nie Sorgen gemacht wegen brauner Blattspitzen, die entstehen gerne bei Heizungsluft. Oder eben, wenn man den Dünger in zu hoher Konzentration oder zu oft benutzt. Hab ich auch ab und an mal. Solange sie trocken sind, seh ich das nicht so eng.


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#980 von GraBer , 27.02.2018 19:12

Ok gedüngt wird selten und dann auch wenig...Heizungsluft kommt da auch nicht ran...dann wohl doch der Dünger. Werd dann noch weniger versuchen.


Grüßelchen
Gracia


GraBer
GraBer
Mitglied
Beiträge: 840

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#981 von Coldcase , 27.02.2018 19:14

Vielleicht hat jemand ja auch eine andere Erklärung wegen der braunen Spitzen. Ich hab nur bei mir festgestellt, dass es einige haben, in den Zimmern, in denen Heizung läuft und die LF niedrig ist. Bei mir meistens im Wohnzimmer .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#982 von jens , 27.02.2018 19:16

Wenn du die Pflanze topfen willst,gibt es zwei Möglichkeiten dies zu tun!
1.da es sich bei dem Kork um Presskork handelt würde ich die ganze Pfl. mit dem Kork in Wasser einweichen und hinterher langsam zerbröseln.Wenn was an den Wurzeln hängen bleibt ist das nicht so schlimm und kann mit eingetopft werden.
2. Das Korkstk.am Bulbenansatz der letzten Bulbe abbrechen und dann die Pflanze mit dem Korkrest normal topfen.Der Kork zersetzt sich dann von selbst.
Was die Blätter betrift,ich tippe auf zu trockene Luft!
Das habe ich im Winter bei mir auch,auch an Pflanzen in der Vitrine tritt das auf.Ich vermute das es mit der Wohnungsheizung im Winter zusammenhängt.
Die Blätter zu besprühen hilft meist wenig,ein schwaches Heizkabel im Immer feuchten Bodengrund einer Vitrine kann da eher helfen.
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.133

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#983 von GraBer , 27.02.2018 19:19

Ok danke Jens und Sylvia! Werd es mal alles versuchen. Hab so das Gefühl aufgebunden klappt es nicht so gut zmd bei mir. Dann noch die letzte Frage kann ich sie in reinem Sphagnum topfen oder doch Gemisch?


Grüßelchen
Gracia


GraBer
GraBer
Mitglied
Beiträge: 840

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#984 von jens , 27.02.2018 19:21

Du kannst sie in beiden Substraten topfen,meine beiden Dendrochilum sitzen in reinem Spagnum!
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.133

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#985 von Coldcase , 27.02.2018 19:21

Bei Sphagnum sag ich nix, damit komm ich nicht zurecht. Bei mir sitzen Dendrochillum in mittlerer Rinde mit wenig Sphagnum .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499
zuletzt bearbeitet 27.02.2018

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#986 von GraBer , 27.02.2018 19:23

Ok habt mir sehr geholfen!! Danke noch mal!!!


Grüßelchen
Gracia


GraBer
GraBer
Mitglied
Beiträge: 840

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#987 von Coldcase , 27.02.2018 19:23

Gerne Gracia


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#988 von jens , 27.02.2018 19:26

Kein Problem,einfach fragen und irgendwer gibt dir Tips!
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.133

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#989 von Waldi , 27.02.2018 19:27

Hab's geändert.

Jepp, würde ich auch sagen, da auf dem Schild Dendrochilum formosanum steht, dass es das auch ist. Wirklich identifizieren kann man es erst, wenn es blüht - allein vom Habitus ist es immer etwas schwierig.

Es ist schon alles gesagt und ich schließe meinen Vorrednern an. Diese Verfärbungen kommen oft von der trockenen Heizungsluft bzw. von der trockenen Luft in unseren Wohnräumen. Topfen würde ich sie auch, so wie Jens es beschreibt.

Wenn Du die Möglichkeit hast, sie etwas kühler zu platzieren, könntest Du das versuchen, aber dann auch die Wassergaben anpassen. Oft schreitet es dann weniger schnell fort. Solche Blätter hab' ich vor allem an Coelogyne nitida, die treten auch draußen bei großer Hitze im Sommer auf, wenn es dann auch sehr trocken ist, weniger wenn es schwül ist.

Zitat von Coldcase im Beitrag #828
Bei Sphagnum sag ich nix, damit komm ich nicht zurecht. Bei mir sitzen Dendrochillum in mittlerer Rinde mit wenig Sphagnum .

Dto. mit Sphagnum komm ich auch nicht zurecht, meine sind in feiner Rinde.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#990 von jens , 27.02.2018 19:31

Das mit den braunen Blattspitzen habe ich meist bei Pflanzen mit weichem bzw.dünnen Laub!
Pflanzen mit dickem oder hartem Laub sind da weniger anfällig.
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.133


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz