Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#961 von Musa , 16.02.2018 01:24

Good hunting!


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 1.419

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#962 von mom01 , 16.02.2018 06:23

Ich habe wegen Eurer Warnungen wegen Sonnenbrandgefahr auch am letzten Fenster, der Terrassentür, unverbaute Westseite, gestern Abend noch ein schwarzes Fliegengitter für die Vandeen aufgehängt. Danke für die Erinnerung.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.360

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#963 von Coldcase , 16.02.2018 06:34

@Steph viel Erfolg bei der " Grosswildjagd"


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#964 von Digger , 16.02.2018 08:52

Daumen sind gedrückt.
Viel Erfolg!


Viele Grüße
Sari


Digger
Digger
Besucher
Beiträge: 214

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#965 von Waldi , 16.02.2018 12:16

Zitat von Steph im Beitrag #803
Merci vielmals für Eure Hilfe, ich werde jetzt mit Insektizid die "netten" Untermieter versuchen zu bekämpfen

Wegen der Bekämpfung möchte ich nochmals auf die Beiträge der anderen User hinweisen - falls (auch?) Spinnmilben am Werk sind, wird ein Insektizid nicht helfen.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#966 von Musa , 24.02.2018 09:44

Hallo,
ich häng mich hier mal mit dran, ich hab ein (hoffentlich) kleines Problem mit einer meiner neuen Paphs:
Die Blätter haben einige Macken, aber beunruhigen tut mich nur diese kleine Stelle, die sehr frisch aussieht, und evtl. aktiv ist. Würdet Ihr noch beobachten, oder gleich mit nem Fungizid drangehen? Oder kann das noch anderes sein als ne Pilzinfektion...


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 1.419

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#967 von Mandy , 24.02.2018 11:54

Hallo Michael,
ich würde auch meinen, es ist eine Pilzinfektion. Ein Fungizid ist sicher keine schlechte Idee.
Ich hatte damit bei meinen Pflanzen nie Glück. Hier und da ist immer ein Fleck dazugekommen, aber früher hatte ich nicht viel Erfahrung und ev. nicht konsequent genug behandelt. Ich hoffe, du bekommst noch weiteres Feedback!

Ich habe heute auch einen Schreck bekommen. Es handelt sich um meine Phal. Joy Fairy Tale und die Phal. japonica, beide länger in meinem Bestand an unterschiedlichen Standorten in der Wohnung.

Phal. Joy Fairy Tale: die Flecken sind mir beim letzten Tauchen nicht aufgefallen




Dabei blüht sie gerade so schön!

Im Dezember herum wurde sie mit allen Pflanzen gegen Spinnmilben behandelt. Sie selbst hatte aber keine. Auch jetzt ist sie spinnmilbenfrei. Es is ein Virus, oder?

Meine Phal. japonica blüht und nach Jahren endlich wieder und duftet göttlich.

Bei ihr sieht nur eine Stelle verdächtig aus - hatte sie aber vor kurzem auch nicht.

Ein Virus oder unbedenklich?


Liebe Grüße, Mandy

Angefügte Bilder:
DSCN5836.JPG_2.jpg  

Mandy
Mandy
Mitglied
Beiträge: 1.161
zuletzt bearbeitet 24.02.2018

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#968 von Sisa , 24.02.2018 12:37

Michael, meine Maßnahme wäre die Stelle ordentlich mit Holzkohlepulver (Zimt) einzukleistern. Nach zwei, drei Tagen kann man dann schon sehen ob die Stelle trockener geworden ist und ich versperre Pilzen und Bakterien den Weg in diese Stelle des Blattes einzudringen.
Liegt als Ursache zuviel Wasser vor, die Blattzellen können also das von den Wurzeln zu viel gelieferte Wasser nicht verarbeiten, platzen die Zellen auf und beginnen zu faulen. Nach einer solchen Schädigung wäre auch an eine Pilz oder Bakt-infektion zu denken.


___________
viele Grüsse
Sisa


Sisa
Sisa
Mitglied
Beiträge: 632

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#969 von Sisa , 24.02.2018 12:53

Also an einen Virus würde ich nicht denken, Mandy. Eher an die trübe, sonnenarme Zeit bei Euch, vielleicht eine Reaktion auf das Spritzmittel oder zu tiefe Temperaturen an der Fensterscheibe. Auch auf den Wasserbedarf würde ich achten, z.Z. dürfte er ja noch nicht so hoch sein.
Auf Fotos, nach ein paar Tagen, kann man ja gut Veränderungen beurteilen und ich würde genau beobachten wie oder ob sich die Flecken verändern.


___________
viele Grüsse
Sisa


Sisa
Sisa
Mitglied
Beiträge: 632

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#970 von Musa , 24.02.2018 13:08

Danke für Eure Antworten!
Sisa, ein Zuviel an Wasser von den Wurzeln her ist auszuschliessen, bei den fast nicht vorhandenen Wurzeln. Dann werde ich es gleich angehen.
Was haltet Ihr den von CUSO4 als Fungizid bzw. zur Desinfektion?


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 1.419

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#971 von Mandy , 24.02.2018 13:35

Sisa, zu tiefe Temperaturen an der Scheibe hat die Phal. Joy Fairy Tale mit Sicherheit., aber die japonica nicht.
Ihre Flecken sind auch nicht am Blattrand, also könnte es hier eine andere Ursache haben...
Die Joy Fairy Tale vertrocknet immer fast, bevor sie gegossen wird, also ein zuviel an Wasser schließe ich aus.
Die japonica wird regelmäßig gegossen, da sie sehr durstig ist. Ich werde auf jeden Fall weiter beobachten und zur Not...
Michael, mit dem CUSO4 habe ich leider keine Erfahrungen. Falls der Pilz lokal begrenzt ist (ev. Waserschäden an den Blättern?),
ist Zimt sicher eine gute Idee.


Liebe Grüße, Mandy


Mandy
Mandy
Mitglied
Beiträge: 1.161
zuletzt bearbeitet 24.02.2018

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#972 von Waldi , 24.02.2018 19:09

Dieses Mittel kenn ich auch nicht, aber Zimt trocknet solche Stellen aus, zurück bleibt dann nur ein unschöner Fleck. So konnte ich es zumindest schon beobachten.

Wenn sich der Fleck weiter aubreiten sollte (evtl. mit einem Stift ummalen) würde ich das Blatt abschneiden.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#973 von Musa , 24.02.2018 23:04

Dann werde ich mal Zimt versuchen. Das Blatt entfernen nur wenn es unbedingt sein muss, da die kleine noch nicht soviel davon hat.
Ich glaube einen leicht gelblichen Hof zu erkennen, wenn sich da was ausbreiten sollte, dann wird amputiert. Die Schadstelle rauszuschneiden wird wahrscheinlich auch keine gute Idee sein, da ich dadurch den Pilz über die Pflanzensäfte nur noch schneller in der Pflanze verteile.


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 1.419

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#974 von Waldi , 24.02.2018 23:18

Da würd' ich gar nicht lang rummachen, wenn es sich wirklich ausbreiten sollte (wovon ich jetzt nicht ausgehe) würde ich es einfach 2 - 3 cm weiter abschneiden und die Schnittstelle wieder zimten.

Wegen diesem kleinen Fleck würde ich mir aber noch nichts denken. Ein wenig Zimt mit Wasser verrühren, damit es eine Pampe ergibt, diese auf den Fleck drücken und abwarten.

Du kannst auch Dein Mittelchen benutzen, wir kennen es nur nicht, das hat aber nichts zu bedeuten.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004
zuletzt bearbeitet 24.02.2018

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#975 von Musa , 25.02.2018 11:03

Hab mal mit Zimt begonnen, wenn sich was verändern sollte schieß ich nach mit Kupfersulfat (das ist also kein Geheimmittel, ich war nur zu faul zu suchen, wie man Zahlen tieferstellen kann, sorry). Wenn der Fleck sich dann weiter ausbreitet wird gekappt.


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 1.419


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz