Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2266 von Grisu , 01.06.2021 09:49

Also Uwe,
Die Epidendrum "Orange Star" muß gerettet werden :-) Wann hast Du sie in neues Substrat gegeben und wie sieht das jetzt aus. Kannst bitte Nahaufnahme vom Wurzelbereich hier rein geben.

Zu Schöllkraut und Warzen:
Viele Warzen verschwinden von alleine. Es ist daher schwer festzustellen, ob Schöllkrautsaft die Warze aufgelöst hat. Warzen können aber wieder wachsen.
Zu frei verkäuflichen Mittel gibt es folgenden Hinweis:
Zumindest schadet der Versuch der Eigentherapie nicht - aber bitte nicht im Bereich der Augen oder Schleimhäute inklusive Genitalbereich. Denn viele der frei verkäuflichen Präparate ätzen mit ihren Inhaltsstoffen Salicyl- oder Milchsäure auch die warzentragenden Hautschichten weg, bis die Warze abgetragen ist.
Aber ich wäre mit frischem Schöllkraut etwas vorsichtig. Ich vermeide jeden Kontakt zu Schöllkraut.
Warzen werden in sechs Gruppen unterschieden. Liegt eine Infektion mit Humanen Papilloma-Viren (HPV) zugrunde, ist erfolgreiche Bekämpfung durch das Schöllkraut nicht sicher nachgewiesen. Ausnahme: Alters- und Dellwarzen. Erstere treten ab dem 50. Lebensjahr vor allem im Gesicht, auf der Brust und dem Rücken auf und werden durch UV-Strahlen begünstigt. Zweitere werden durch Pockenviren induziert


Grisu
Grisu
zuletzt bearbeitet 01.06.2021 09:51

Sehr merkwürdige Blattveränderung auf Phalaenopsis-Hybride

#2267 von LeonR , 01.06.2021 20:31

Hallo liebes Forum!

meine Phalaenopsis Salu Peoker "1" x Miro Sun Miro "4" hat gestern ihr Blatt geöffnet, welches in den vorigen Wochen zunächst zusammengeklappt, bis auf eine Länge von gut 5cm herauswuchs. Dabei ist es leider von selbst immer weiter in der Mitte aufgerissen, und die Blattstruktur allgemein ist sehr sehr eigenartig. Es ist nicht nur übermäßig stark pigmentiert, sondern hat eine "pockige" Oberfläche, fast so als hätte die Orchidee Akne.

Kann dies von einem Virus kommen? Wenn ja, von welchem?
Hat jemand ein ähnliches Problem und kennt die Ursache, und vielleicht sogar eine Behandlungsmethode?

Vielen Dank!





LeonR
LeonR
Besucher
Beiträge: 44

RE: Sehr merkwürdige Blattveränderung auf Phalaenopsis-Hybride

#2268 von jens , 01.06.2021 20:45

Die Blätter sehen irgendwie dehydriert aus und sind sehr gelblich! Oder täuscht das vom Licht her.
Wie hell steht deine Pflanze?


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.200

RE: Sehr merkwürdige Blattveränderung auf Phalaenopsis-Hybride

#2269 von Jasmina , 01.06.2021 20:54

@LeonR
Ich habe deine Frage hierher verschoben, da wir ein ganzer Thread für Blattprobleme haben.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.504

RE: Sehr merkwürdige Blattveränderung auf Phalaenopsis-Hybride

#2270 von Orchinator , 01.06.2021 21:00

Ich würde sagen ein ganz klarer fall von zu wenig Wasser, man nenn es auch inkontinente Bewässerung, daher auch das gespaltene Blatt so wie die rillen /vertiefungen in den Blättern. Das selbe phänomen tritt auch bei z. B. Zitrusfrüchten auf, dort spalten sich die Früchte und die Blätter rollen sich ein um die Oberfläche zu verkleinern um weniger zu verdunsten.


Orchinator
Orchinator
Mitglied
Beiträge: 653
zuletzt bearbeitet 01.06.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2271 von LeonR , 01.06.2021 21:07

Die Pflanze steht an einem nordöstlich ausgerichteten Fenster (glaube ich?)
Was bedeutet, dass sie tagsüber nur indirekt Licht durch die reflektierende Hauswand gegenüber abbekommt. In den Abendstunden bekommt sie gut zwei Stunden lang die direkte Abendsonne ab. Bisher sind aber nie Hitzeschäden in diesem Zimmer zu Stande gekommen, da die Sonne abends hier nicht allzu stark ist. Zudem habe ich immer regelmäßig gewässert, weshalb ich eher weniger von Dehydrierung ausgehen würde.


LeonR
LeonR
Besucher
Beiträge: 44

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2272 von LeonR , 01.06.2021 21:08

Kann es vielleicht an einer ziemlich geringen Luftfeuchtigkeit liegen, obwohl das Substrat immer mindestens feucht war? Denn ich wohne im Dachgeschoss, hier sind ca 30% Luftfeuchtigkeit normal. So ein Phänomen wie mit diesem Blatt erlebe ich jedoch zum ersten Mal.


LeonR
LeonR
Besucher
Beiträge: 44

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2273 von jens , 01.06.2021 21:20

Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen könntest du Pflanzen in Wasser gefüllte Schalen stellen die mit Blähton/Seramis oder Kies gefüllt sind. Darauf stellst du dann die Töpfe.
Im Orchideenhandel gibt es auch Fensterbankschalen wo die Pflanzen auf einem Gitter stehen um nicht ständig nasse Füsse zu haben.


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.200

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2274 von Chemengel , 01.06.2021 21:43

Aber das sollte trotzdem nicht von zu wenig LF alleine kommen. Zu wenig Wasser, Dünger aber evtl auch eine Krankheit. Genaue Beschreibung der Kultur könnte uns helfen dir zu helfen.

Ich hatte mal einen ähnlichen Fall an meiner mariae aber ob das vergleichbar ist kann ich nicht so einfach sagen.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780
zuletzt bearbeitet 01.06.2021

RE: Sehr merkwürdige Blattveränderung auf Phalaenopsis-Hybride

#2275 von Chemengel , 01.06.2021 21:46

Zitat von Orchinator im Beitrag #2266
Ich würde sagen ein ganz klarer fall von zu wenig Wasser, man nenn es auch inkontinente Bewässerung, daher auch das gespaltene Blatt so wie die rillen /vertiefungen in den Blättern. Das selbe phänomen tritt auch bei z. B. Zitrusfrüchten auf, dort spalten sich die Früchte und die Blätter rollen sich ein um die Oberfläche zu verkleinern um weniger zu verdunsten.

Inkonsistente Bewässerung, deine Autokorrektur hat da wohl ganze Arbeit geleistet 😁😋😅

https://mutterhof.org/blog/2019/03/26/zi...nd-praevention/


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Sehr merkwürdige Blattveränderung auf Phalaenopsis-Hybride

#2276 von Coldcase , 01.06.2021 21:51

Musste auch über inkontinent schmunzeln
Da Leon aber schreibt , das Substrat ist eigentlich immer feucht , kann inkonsistente Bewässerung ja eigentlich nicht passieren , oder Viecher können auch die Ursache sein , die anderen Blätter sehen auch nicht so wirklich knackig aus . Und immer feucht ist ein kleines Indiz für Wurzelschäden ?


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.563

RE: Sehr merkwürdige Blattveränderung auf Phalaenopsis-Hybride

#2277 von jens , 01.06.2021 21:55

Wie sehen denn die Wurzeln aus?
Benutzt du RW oder Leitungswasser?


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.200

RE: Sehr merkwürdige Blattveränderung auf Phalaenopsis-Hybride

#2278 von Chemengel , 01.06.2021 21:59

Wenn du dir mal das Herzblatt anschaust sieht das auch komisch aus. Topfst du alle nach Kauf mal aus und schaust mal was im Topf so geht? Ich hatte bemerkt dass sie noch im schwarzen Plastik steht, diese Importtöpfe sind nicht so gut für die Kultur, falls sie keine Lochtöpfe sind.
No ID Doritaenopsis/Phalaenopsis


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780
zuletzt bearbeitet 01.06.2021

RE: Sehr merkwürdige Blattveränderung auf Phalaenopsis-Hybride

#2279 von Coldcase , 01.06.2021 22:05

Ahhh, dachte mir dass da noch was kommt , Julia .
Stimmt, da sieht das neue Blatt auch nicht wirklich gut aus , jedenfalls ist es deutlich kleiner als die vorherigen . Deutet auch auf eine unzureichende Wasserversorgung vielleicht durch Wurzelschäden hin . Das Moos sieht auch ziemlich sehr nass aus .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.563

RE: Sehr merkwürdige Blattveränderung auf Phalaenopsis-Hybride

#2280 von Coldcase , 01.06.2021 22:13

Jetzt hab ich mir deine Fensterbank mal genauer angeschaut , Leon .
Wenn man genau hinsieht , sind da noch 2 Pflanzen , die auch nicht so gesund aussehen .

Auf deinem Bild hier sind das die ganz rechte und die genau in der Mitte , bei denen die Blätter auch merkwürdig aussehen , finde ich jedenfalls . Vielleicht liegt es auch an der Bildqualität oder andere sehen da was anderes als ich .

https://files.homepagemodules.de/b539670...n2_cQdmjaPL.jpg

Deswegen würde ich generell vorschlagen , in den Töpfen nach den Wurzeln zu schauen . Wenn die faul sind oder vertrocknet , kann die Pflanze nicht ausreichend versorgt werden . Wenn du uns dann noch Bilder der Wurzeln zeigst , kann bestimmt der eine oder andere was Genaueres sagen .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.563


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz