Lonis Orchideenforum

RE: Phal. corningiana

#1636 von Karlheinz , 29.03.2020 14:06

Vielen Dank.

Dazu gibt es ja sehr wenig im deutschsprachigen Internet. Ist es denkbar, dass so etwas innerhalb weniger Wochen auf andere Pflanzen überspringt?


Karlheinz
Karlheinz

RE: Blattveränderungen

#1637 von Phil , 29.03.2020 15:17

Wenn du Schädlinge hast die als Vektoren (Überträger) dienen, dann ja.

Hier noch ein paar Infos:
https://www.hark-orchideen.de/Pflanzensc...ang=de&navID=99


Phil
Phil
Mitglied
Beiträge: 1.503
zuletzt bearbeitet 29.03.2020

RE: Blattveränderungen

#1638 von Karlheinz , 29.03.2020 15:40

Die Pflanze steht zusammen mit rund 20 anderen Orchideen auf einer Fensterbank (Phal. corningiana war ein Fensterbank-Versuch). Schädlinge habe ich seit vielen Wochen keine mehr. Allerdings stand neben dran eine Cattleya velutina, deren Blätter zumindest einem vorsichtigem Vater Angst bereiten könnten – was meint Ihr? Die corningiana kam dann wohl 2019 bereits mit Virus zu mir!?

Wirklich schade: Gerade beim Wegwerfen sah ich, dass die Pflanze sehr viele, kräftige, intakte Wurzeln hatte.



Verschiebt, wohin immer Ihr wollt.


Karlheinz
Karlheinz
zuletzt bearbeitet 29.03.2020 15:49

RE: Blattveränderungen

#1639 von Orchideenregen , 02.04.2020 16:28

Hallo alle, ich hoffe dass mein Problem einfach nur transportstress ist - hab meine Neostylis Lou Sneary jetzt genau einen Monat. In dieser Zeit hat sie nun 3 Blaetter verloren was mich ein bisschen stoert.
Die Wurzeln sahen schlecht aus als ich sie bekam und ich hatte vor drastische aktion zu nehmen falls noch ein Blatt stirbt was heute passiert ist aber als ich mir die Pflanze rausnehmen wollte habe ich gemerkt dass 3 neue Wurzelspitzen gebildet werden also will ich die nicht verletzen. Mein Entschluss ist zur Zeit nichts machen aber das Blatt heute ist nicht mal ein unteres Blatt...






edit: ok falscher alarm - glaube ich, nachdem ich mir die Blattaxel genauer angeschaut habe, habe ich glaube ich den Grund gefunden...



Die unteren Blaetter werden von neuen Wuzeln gekwetscht


Orchideenregen
Orchideenregen
zuletzt bearbeitet 02.04.2020 16:53

RE: Blattveränderungen

#1640 von Lutz , 10.04.2020 22:22

Hallo an alle,
Woran liegt diese wellenförmige Ausbildung der Blätter?Ist das nochmal reparabel?
Danke euch.


Mfg. Lutz

Angefügte Bilder:
20200410_222535.jpg  

Lutz
Lutz
Mitglied
Beiträge: 116
zuletzt bearbeitet 10.04.2020

RE: Blattveränderungen

#1641 von Ilona.J , 10.04.2020 22:33

Da könnte möglicherweise zuviel Dünger und/oder zuviel Licht im Spiel sein.
Bei online bestellten Phalaenopsis-Jungpflanzen hatte ich die wellenförmigen Blätter auch schon einmal. Allerdings nicht so extrem ausgeprägt. Die sind ja wirklich enorm zerknittert.
Bei meinen Pflanzen sind die Blätter mit der Zeit etwas glatter geworden. Aber ganz komplett rausgewachsen ist es nicht. Die neu gewachsenen Blätter sahen dann wieder ganz normal aus.


Liebe Grüße Ilona
Man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen,
aber es hilft. 🎨


Ilona.J
Ilona.J
Mitglied
Beiträge: 1.618
zuletzt bearbeitet 10.04.2020

RE: Blattveränderungen

#1642 von Orchideenregen , 10.04.2020 22:35

Ich glaub das ist beim zuechter passiert indem das Blatt gegen etwas mit zu wenig Platz gewachsen ist. Sonst koennen anscheinend Blattveraenderungen von zu wenig Licht geben aber ich schaetze einfach mal. Das Blatt bleibt auf jeden fall wie es ist, das weiss ich jedenfalls, das kannst du nicht aendern. Mit der richtigen Pflege sollten alle neuen Blaetter richtig wachsen. Zuechter koennen ja nicht jeder einzelnen Pflanze soviel Sorge wie wir geben. Aber die Pflanze produziert ein BT also wuerd ich mich nicht Sorgen machen.
Bei mir habe ich ein paar Blaeeter die falschrum nach unten haengen - die stoeren mich auch.


Orchideenregen
Orchideenregen
zuletzt bearbeitet 10.04.2020 22:36

RE: Blattveränderungen

#1643 von Fabi , 10.04.2020 23:33

Es wäre mal interessant zu erfahren um welche Art oder Hybride es sich bei dieser Phalaenopsis handelt, denn manche Arten machen von Natur aus gewellte Blätter und geben das auch an Kreuzungen weiter. Die gewellten Blätter sehen für mich in diesem Fall völlig normal aus und deuten für mich nicht auf Kulturfehler hin, im Gegenteil ist dies bei entsprechenden Arten und Kreuzungen ein gutes Zeichen. Beispiele dafür wären Phal. bellina und Phal. violacea, diese beiden Arten machen immer gewellte Blätter wenn es ihnen gut geht.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.902

RE: Blattveränderungen

#1644 von Coldcase , 11.04.2020 06:27

@Lutz , ich denke genau wie Fabi, dass das völlig normal ist .
Ich hab hier eine Phal violacea , die das so macht . Ich persönlich finde das sogar extrem schön
Das Laub von deiner und meiner sehen doch ziemlich identisch aus .

Bilder zur Beruhigung



und eine bellina , die damit anfängt


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.563
zuletzt bearbeitet 11.04.2020

RE: Blattveränderungen

#1645 von Ilona.J , 11.04.2020 08:33

Ich habe so etwas nicht an meinen bellinas. Allerdings sind meine Pflanzen noch nicht so groß. Sie wachsen bei mir sehr langsam.
Für mich sehen die Blätter eher nach zu schnellem Wachstum aus.
Aber so lange die Pflanzen fit und gesund sind, ist das doch nur eine Frage der Optik, denke ich jedenfalls.


Liebe Grüße Ilona
Man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen,
aber es hilft. 🎨


Ilona.J
Ilona.J
Mitglied
Beiträge: 1.618

RE: Blattveränderungen

#1646 von Lutz , 11.04.2020 10:31

Könnte sein ist eine Phalaenopsis violacea Sumatra 4n x Yungho Gelb Canary. Damit ist das Problem also nur optisch. Danke für die Antworten.
Schönes Osterfest euch.


Mfg. Lutz


Lutz
Lutz
Mitglied
Beiträge: 116

RE: Blattveränderungen

#1647 von Orchideenregen , 11.04.2020 10:56

mir gefallen die Wellen weniger aber nachdem ich mir ein neues Blatt auf meiner Samera jetzt angeschaut habe faengt die auch tatsaechlich an eventuell wellig zu werden






Orchideenregen
Orchideenregen

RE: Blattveränderungen

#1648 von Coldcase , 11.04.2020 11:04

Zitat von Lutz im Beitrag #1433
Könnte sein ist eine Phalaenopsis violacea Sumatra 4n x Yungho Gelb Canary. Damit ist das Problem also nur optisch. Danke für die Antworten.
Schönes Osterfest euch.


Danke , für dich auch


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.563

RE: Blattveränderungen

#1649 von Orchideenregen , 20.05.2020 14:05

Nachdem ich schon ewig eine Aeranthes Henrici haben wollte hab ich mir jetzt endlich eine besorgt nur leider bin ich mit den Blaettern nicht beindruckt. Kam so bei mir an aber die flecken haben sich in der zwischenzeit verdunkelt und vertrocknet seit sie bei mir ist wie auf den Bildern von heute zu sehen ist.
Ich hoffe das beinflusst die Pflanze nicht und keine Ahnung was mit der Pflanze passiert ist.





Orchideenregen
Orchideenregen

RE: Blattveränderungen

#1650 von jens , 20.05.2020 22:21

@Orchideenregen, die Bilder sind sehr dunkel!
Bekommst du die vielleicht etwas heller hin so das man vernünftig was erkennen kann?
Erasanthe henrici ist nicht leicht in der Kultur, hoffe deine Wurzeln sind in Ordnung!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.200


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz