Lonis Orchideenforum

RE: Phal. bellina

#721 von zimtspinne , 21.06.2020 18:19

ich auch nicht und gehe mal eher von nein aus, dann bin ich nicht enttäuscht.
Blöd halt, da nur alle zwei Jahre und dieses Jahr wäre wieder dran und ich hatte mich gefreut.

Nach Schwerte komme ich absolut nicht derzeit, ist mir wie gesagt viel zu weit.

Entweder ich frage mal bei Herrn Schöttler, ob die sowas derzeit haben und er mir eine raussucht (Foto würde ich bei OrchidsdeLuxe anfragen, die machen das sogar ungefragt, aber in Schwerte eher nicht) oder es schaut jemand aus dem Forum, der ohnehin öfter dort ist.
Mir hatte ja schonmal eine userin eine Pflanze rausgesucht und fotografiert, die auch bei mir landete und gerade wunderschön blüht.

danke dir für die Infos nochmal, Fabian!


zimtspinne
zimtspinne

RE: Phal. bellina

#722 von Michel , 21.06.2020 18:37

Danke dir Fabi.
Ja ich denke er hat da weit mehr zu gesagt als ich hätte können.


Gruß

Michel


Michel
Michel
Mitglied
Beiträge: 809

RE: Phal. bellina

#723 von Maxima , 23.06.2020 18:12

Das ist meine erste Phal. bellina die ich im Juli 2013 als Jungpflanze gekauft habe. Mit ihr wurde ich vom Virus Phalaenopsis bellina und violacea infiziert und nie wieder geheilt.





Sie hat sich in den sieben Jahren sehr gut entwickelt und ihr Duft ist natürlich herrlich wie alle dieser Art.


Liebe Grüße aus dem Tirolerischen

Edith


Maxima
Maxima
Besucher
Beiträge: 368

RE: Phal. bellina

#724 von Beza , 24.06.2020 20:11

Bei der gefällt mir die Färbung besonders gut, tolle Kombination aus Grün und Violett!


Beza
Beza
Mitglied
Beiträge: 479

RE: Phal. bellina

#725 von Maxima , 25.06.2020 09:17

Zitat von Beza im Beitrag #725
Bei der gefällt mir die Färbung besonders gut, tolle Kombination aus Grün und Violett!


Freut mich Beza, dass sie dir gefällt. Sie ist auch mein ganz besonderer Liebling.


Liebe Grüße aus dem Tirolerischen

Edith


Maxima
Maxima
Besucher
Beiträge: 368

RE: Phal. bellina

#726 von Orchideenregen , 26.06.2020 00:16

Edith, mir gefällt deine, hat guten grünanteil.

Hier ist ein schnappschuss meiner Bellina coerulea die auch zur Zeit blüht


Orchideenregen
Orchideenregen

RE: Phal. bellina

#727 von GraBer , 28.06.2020 11:49

Hier mal meine bellina alba die ich letztes Jahr von unserem Treffen bei Frau Elsner gekauft habe.


Grüßelchen
Gracia


GraBer
GraBer
Mitglied
Beiträge: 840

RE: Phal. bellina

#728 von Coldcase , 28.06.2020 12:07

Die ist toll , Gracia


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Phal. bellina

#729 von zimtspinne , 05.07.2020 21:42

Also ich habe jetzt rausgefunden, dass die bellina fire x sib eine langgestreckte Form aufweist, fast schon zu krasse "Krallen-Schwünge".
die gibt es sogar in Schwerte, allerdings haut die mit 40 Euro im 8er Topf auch ganz schön rein und das traue ich mich nicht wirklich.
Weiß nicht sicher, ob ich mit bellina gut kann - die komische Chen mit der unschön mutierten Blüte ist mir eingegangen, eine andere bellina von Claessen wächst ganz unkompliziert vor sich hin.

Ich habe gerade festgestellt, dass ich ohnehin schon indirekt eine bellina Wildform habe - in einer amboinensis white x bellina 'wild selected' (steht auf dem Schildchen, hatte ich zufällig gesehen, als ich nach einem anderen Schildchen gesucht habe).

Die war als Jungpflanze gekauft, ist aber gar nicht mal so klein und wird ja hoffentlich bald blühen. Dann sehe ich das Ding.... das wäre dann Guadalupe Pineda mit bellina wild drin...... nunja.


zimtspinne
zimtspinne
zuletzt bearbeitet 05.07.2020 21:45

RE: Phal. bellina

#730 von Chemengel , 05.07.2020 22:15

Puuuh, ja 40 ist schon was...Finde ebenso die wildere Form am schönsten, aber diese lange spitze Form der fire x sib....hmm bin mir nicht sicher,ob das nicht schon wieder das andere Extrem ist. Es sieht irgendwie seltsam aus. Es gibt auch mittlerweile welche mit sehr sehr viel pinkem Inneren, die ich zwar auch schön finde, aber wo ich mich frage, ob das noch nah an "der" bellina ist. Geschmäcker sind da echt unterschiedlich und es wird da scheinbar je nach Marktgeschmack gezüchtet/vermehrt (mal rund mal eckig ). Kann man sich auch drüber streiten.
Ich drücke die Daumen, dass sie es bei dir weiterhin mögen, aber wenn sie warm stehen und recht viel Licht haben dann machen sie sich gut, denke ich. Kann ja nur über meine Erfahrung mit meiner "Green" sprechen und das sind die Bedingungen die ihr gefallen. Plus dazu fast dauerfeucht, weil warm genug. Bestimmt hattest du nicht Schuld wg. der Chen. Es ist manchmal sicherlich auch das Erbgut, wenn sie sowieso etwas vermurkste Blüten hatte spricht finde ich das dafür.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Phal. bellina

#731 von Fabi , 05.07.2020 22:36

Bei der angebotenen Phalaenopsis bellina "fire" x sib wird es wohl eine gewisse Streuung geben, ob die dann auch so ausfallen wie dieser Klon ist ja nicht sicher, zumal es sich ja auch um eine Kreuzung mit einer Geschwisterpflanze handeln soll und da weiß hier wohl keiner wie die genau ausgesehen hat. Es wird wohl eher keine Phal. bellina "Ponkan" dabei rauskommen, aber es wird bestimmt eine gewisse Streubreite geben. Vor einiger Zeit gab es größere Pflanzen dieser Phal. bellina Kreuzung in Schwerte soweit ich mich richtig erinnere, da waren die 40€ vielleicht noch eher gerechtfertigt. Ich weiß nicht ob es diese Pflanzen aktuell noch in Schwerte gibt (auch die Liste ist nicht perfekt und absolut vollständig, die machen ja nicht jeden Monat Inventur).
Also als unwüchsig würde ich den Klon "Chen" nicht unbedingt bezeichnen, die drei Pflanzen meiner Mutter (ich habe ihr meine gegeben, da ich für sowas verkorkstes keinen Platz verbrauchen wollte) bilden gerade alle Blütentriebe, zum Teil auch Blätter. Die Blüten sind halt nur ständig deformiert.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898

RE: Phal. bellina

#732 von Chemengel , 05.07.2020 22:41

Da weißt du mehr Bescheid, Fabi ! Konnte nur vermuten...


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Phal. bellina

#733 von Fabi , 05.07.2020 22:49

Nun ja, ich kann ja auch nur Vermutungen anstellen, aber so ein Bild im Shop ist ja immer nur ein einziges mögliches Ergebnis von vielen bzw. zeigt nur einen Elternteil.
Daher werden wohl nicht alle Nachkommen ein solches Extrem zeigen. Aber wenn man nicht blühend kauft, dann hat man halt immer eine gewisse Überraschung dabei (bei Klonen/Meristemen natürlich nicht, wenn denn dann das Etikett stimmt ).
Ich kann nur wiederholen was ich schon mal sagte: Wenn man die Möglichkeit hat am besten selbst blühend aussuchen. Bei den Schwertern kann man vielleicht auch nett fragen, ob sie ein paar Pflanzen fotografieren und man sich dann gegebenenfalls was passendes davon aussucht. Das geht bei einigen anderen Händlern denke ich auch (die Cramers schicken einem auf Anfrage auch Bilder von Pflanzen, wenn man gezielt fragt, um nur einen aus persönlicher Erfahrung zu nennen).


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898

RE: Phal. bellina

#734 von zimtspinne , 05.07.2020 23:04

bei ebay wurde heute sogar bei einer mir bekannten Verkäuferin (hat gesunde Pflanzen und betrügt nicht) eine längergestreckte bellina für 17,90 versteigert (ohne Versand). Blühend. Also ideal.

So direkt "bähm" hats bei mir aber nicht gemacht. Die Spitzen gefielen mir irgnedwie nicht richtig und die Farbe war nicht scharf abgegrenzt, sondern eher sehr verwaschen.
Das ist aber absolut dann auch Geschmackssache!

Daran sieht man ja schon, was man bei so einem Blindkauf für ein Risiko eingeht..... erstmal dass die Jungpflanze überlebt, dass die Beschriftungen der Lieferung/Charge stimmen, und dann noch wie das Ergebnis so einer Kreuzung im Einzelfall ausfällt.

Da hätte ich dann wirklich besser die blühende genommen, viel weniger Risiko. Außer dem, dass Fotos manchmal schmeicheln und manchmal auch das Gegenteil.

Ärgere mich gerade ein bisschen, aber es hatte eben nicht direkt gefunkt und ich möchte ja nicht mehr wild drauf los kaufen, auch keine wilden bellinas *g*

Vielleicht frage ich echt mal nach in Schwerte, zumindest, ob sie überhaupt im Moment solche Form haben.

Blühend vor Ort wäre mir aber am liebsten bei diser Phal. Bei anderen ist es mir nicht soooo wichtig, da lasse ich mich auch mal gerne überraschen und bin dann auch flexibel

bei mir ist die bellina übrigens auch relativ "dünnhäutig" und entspr. empfindlich gegenüber zu viel Licht. Mal nicht aufgepasst und nur ein paar Sonnenstrahlen zwischen der Schattierung und schon sehen die Blätter am Rand leicht verbleicht aus.
Die Chen war viel robuster bei mir und stand sogar im Frühjahr in der knalligen Morgensonne.


zimtspinne
zimtspinne

RE: Phal. bellina

#735 von Fabi , 05.07.2020 23:17

Du meinst vermutlich Melanie (mehlimi2010), diese Phal. bellina habe ich auch gesehen.
Wenn es nicht sofort "gefunkt" hat, dann ist es vielleicht besser, dass du sie nicht gekauft hast. Man wird halt mit der Zeit wählerischer.
Und natürlich kann auch eine gute Phal. bellina auf einem schlechten Foto mies aussehen, umgekehrt eventuell ebenfalls. Die Möglichkeit vor Ort auszusuchen ist natürlich immer sehr praktisch.

Bei mir ist das mit der Phal. bellina auch immer so eine Sache. Eine Zeit lang ging es sehr gut, dann war irgendwann der Wurm drin und die Pflanzen wuchsen einfach schlecht. Aktuell habe ich zum Glück wieder ein paar Pflanzen, die sich als sehr wüchsig herausstellen.
Zu viel Licht würde ich der Phal. bellina auch nur bedingt zumuten, wichtiger ist in meinen Augen wirklich eher die Wärme. Natürlich soll es auch nicht so dunkel sein wie es hier beispielsweise im Winter ist, aber ich denke das sollte klar sein.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz