Lonis Orchideenforum

RE: Phal. stuartiana

#421 von Orchigirl , 12.11.2020 20:50

Viel Spaß mit der Pflanze!

Ich hab auch eine, die ich gerade aufpäppel!
Was die total hassen, ist zu lange nass zu stehen. Die quittiert dir den Dienst und lässt ihre Wurzeln weggammeln.
Ich habe es bei meine an den deformierten HB gemerkt.
Ich habe sie dann notausgetopft und habe einen Schrecken bekommen. Jetzt steht die in einem Rinden-Bläton-Mix und bildet neue Wurzeln und hat nicht mehr so lädrige Blätter. Sieht wieder knackig aus.


Ganz liebe Grüße
Desiree


Orchigirl
Orchigirl
Mitglied
Beiträge: 707

RE: Phal. stuartiana

#422 von Milo , 12.11.2020 20:52

Danke, Sylvia, das wusste ich nicht, dass das geht. Ich habe einfach nur vergrößert durch zoomen mit zwei Fingern und dann wird es einfach so pixelig, dass man die Schrift nicht erkennen kann. Aber durch Anklicken kommt tatsächlich nochmal ein Bild in ganz anderer Auflösequalität, da konnte ich es nun auch lesen.


Liebe Grüße Milo


Milo
Milo
Mitglied
Beiträge: 1.127

RE: Phal. stuartiana

#423 von Mandy , 12.11.2020 20:53

Zitat
Was die total hassen, ist zu lange nass zu stehen. Die quittiert dir den Dienst und lässt ihre Wurzeln weggammeln.


Danke Desiree, darauf werde ich sehr genau achten. Lieber einmal zu wenig gießen bei der!

Zitat
Ich trage ne Lesebrille, desweiteren konnte ich es mit dem S20+ sehr gross ranzoomen Mandy!



Liebe Grüße, Mandy


Mandy
Mandy
Mitglied
Beiträge: 1.161

RE: Phal. stuartiana

#424 von Coldcase , 12.11.2020 20:53

Man lernt nie aus , Milo


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.563

RE: Phal. stuartiana

#425 von Orchigirl , 12.11.2020 21:05

Das ist meine kleine M********t, wie ich sie in Gedanken liebevoll nenne.
Trotz der deformierten Blätter hatte die geblüht und ich hatte auch eine Blüte mit Pollen von der Bellina bestäubt.
Ich habe dann die Kapsel nach eineinhalb Monaten abgemacht, weil die Pflanze gelitten hat und ich ihr nach der Notaustopfaktion keinen Stress antun wollte.
Ich habe irgendwie einen Bezug zu ihr aufgebaut.
Die hat ja auch brav zwei Mal geblüht und ich habe sie erst ein Jahr.
Die Blätter sind nicht schön aber sie erzählen eine Geschichte und verankern im Anfänger das Grundwissen.


Ganz liebe Grüße
Desiree

Angefügte Bilder:
IMG_20201112_205328_copy_816x612.jpg   IMG_20201112_205503_copy_816x835.jpg   IMG_20201112_205544_copy_816x705.jpg  

Orchigirl
Orchigirl
Mitglied
Beiträge: 707

RE: Phal. stuartiana

#426 von AndreasK1 , 28.11.2020 11:41

... wirklich gut gemeint, aber noch einen weiteren Meter in der waagerechten ist echt nicht mehr nötig.
Seit Anfang Juli arbeiten die vier unentwegt an ihren Blütentrieben, und jetzt sind die ersten Knospen ersichtlich.

Angefügte Bilder:
67D2FD17-DAB5-40AF-B288-68EE91B186E8.jpeg  

AndreasK1
AndreasK1
Mitglied
Beiträge: 437

RE: Phal. stuartiana

#427 von Orchigirl , 28.11.2020 12:26

Dafür wird es ne Show geben!


Ganz liebe Grüße
Desiree


Orchigirl
Orchigirl
Mitglied
Beiträge: 707

RE: Phal. stuartiana

#428 von AndreasK1 , 28.11.2020 12:37

@Orchigirl
Glaube ich auch, allerdings macht mir das Gewicht der Blüten an den langen Rispen schon jetzt etwas Sorgen.
Gruß Andreas


AndreasK1
AndreasK1
Mitglied
Beiträge: 437

RE: Phal. stuartiana

#429 von Orchigirl , 28.11.2020 15:23

Ach stimmt...
Die Rispen hängen dann so nach unten.

Könntest du es nicht mit einer Rankhilfe versuchen? Die ganz hohen kann man ja dann dran klipsen.


Ganz liebe Grüße
Desiree


Orchigirl
Orchigirl
Mitglied
Beiträge: 707

RE: Phal. stuartiana

#430 von Sandrinchen , 30.11.2020 08:06

Hallo liebe Orchideen-Liebhaber,
ich bin ganz neu im Forum und auch mich hat der Orchideen Wahnsinn vor einem Jahr befallen Meine Sammlung umfasst ca. 120 Pflanzen, von Aerangis bis Zygopetalum.

Ich habe eine Frage zu der Phal. stuartiana und ich weiß nicht, ob ich jetzt hier in diesen Thread richtig bin, oder ob ich einen neues Thema aufmachen soll. Bitte kurz Bescheid geben, damit ich das gegebenenfalls ändern kann.

Und nun zu meiner Frage: ich habe eine stuartiana Jungpflanze (blühstark in ca. 1-2 Jahren) und diese jetzt nach einer Eingewöhnungszeit in meinem "Kulturraum" (bodentiefe Südost-Fensterfront mit Zusatzbeleuchtung und Luftbefeuchter) in das optimierte Substrat von Schwerte in einen 9er Topf ohne Lüftungslöcher getopft. Nun habe ich hier aber nun mehrfach gelesen, dass die gefleckt-laubigen besser in reiner mittlerer-grober Rinde ohne sonstige Zusätze (Moos, Kleinteile etc.) wachsen. Wie verhält sich das nun mit Jungpflanzen? Die sollten ja immer etwas wärmer und feuchter mit feineren Substrat kultiviert werden. Was meint ihr, soll ich sie nochmal austopfen und luftigeres Substrat verwenden, damit auch die Jungpflanze schneller abtrocknen kann?

Hier noch ein Foto meines Schmuckstücks. Ps. ist es normal, dass die Jungpflanze noch keine ausgeprägte Blattzeichnung hat?

Liebe Grüße aus Süddeutschland,
Sandra


Gruß Sandra


Sandrinchen
Sandrinchen
Mitglied
Beiträge: 826
zuletzt bearbeitet 30.11.2020

RE: Phal. stuartiana

#431 von Steffi , 30.11.2020 08:18

Hallo und Guten Morgen!
Ich finde schon, dass du hier richtig bist. Es sind schließlich Fragen, die sich auf speziell diese Art beziehen.

1. Solange du keine Schäden feststellst, die du eindeutig auf das Substrat zurückführen kannst, würde ich nichts ändern. Das ist die Mischung, mit der du schon Erfahrung hast und Pflanzen brauchen oft länger zum Eingewöhnen, als wir Menschen denken. Lass ihr etwas Zeit
2. Sowohl als auch würde ich sagen. Jungpflanzen haben oft noch nicht die erwachsene Blattzeichnung und wenn du dir den Thread durchliest, wirst du auch feststellen, dass es einige stuartiana gibt, die überhaupt wenig bis gar keine Blattzeichnung besitzen. Auch hier gilt: einfach Abwarten...


Liebe Grüße


Steffi
Steffi
Mitglied
Beiträge: 664

RE: Phal. stuartiana

#432 von AndreasK1 , 30.11.2020 12:00

@Steffi
Moin, ich persönlich bevorzuge bei dieser Art sehr grobes Substrat, aber wenn deine Pflanze wächst (Blätter &Wurzeln) muss nichts geändert werden. Aber Pflanzgefäße mit reichlich Löcher drumherum sind sicher dienlich, da die meisten Wurzeln Luft mögen und ein besserer Feucht / Nass Wechsel realisierbar ist.
Gruß Andreas


AndreasK1
AndreasK1
Mitglied
Beiträge: 437

RE: Phal. stuartiana

#433 von Sandrinchen , 01.12.2020 08:54

@AndreasK1
Ich habe bei allen anderen Pflanzen in den Töpfen seitlich Löcher, was ihnen scheinbar gut bekommt. Bei Nopsen hatte ich allerdings festgestellt, dass mir die Wurzeln da irgendwie zu schnell abtrocknen und viele sahen schnell ziemlich vertrocknet aus (schlaffe Blätter und zunehmend vertrocknete Wurzeln). Seit ich normale Töpfe ohne seitliche Löcher verwende bleibt das Substrat ca. 3-4 Tage feucht, trocknet dann 3-4 Tage komplett ab und dann wird wieder gewässert. Also Gießrhythmus ca. aller 6-8 Tage, je nachdem wann die Wurzeln silber sind. Sollte ich dann mit Löchern evtl. öfter wässern? Ich möchte bei meinen Naturformen einfach nichts "falsch" machen, um dann Päppelkandidaten wieder fit zu bekommen.


Gruß Sandra


Sandrinchen
Sandrinchen
Mitglied
Beiträge: 826

RE: Phal. stuartiana

#434 von AndreasK1 , 01.12.2020 12:22

@Sandrinchen
Hallo Sandra, wenn deine Pflanzen gut zurecht kommen, solltest Du es so beibehalten und weiter beobachtet ob die Wurzeln und Blätter gut weiter wachsen. Allerdings hast Du richtig festgestellt das viele ( ich ebenfalls ) einige Arten in sehr grober Rinde halten oder besser gesagt diese so eher langfristig überleben. Was natürlich bedeutet : öfter wässern.
Zu den Liebhabern von grober Rinde gehören sicher die Phal. stuartiana und auch z.B die als schwierig geltende Phal lindenii und fast alle Kreuzungen mit ihr.
Meine vier Phal stuartiana stehen vom ersten Tag an in grober Rinde und sind momentan kräftig dabei Blütentrieben zu bauen. Zum Thema wässern - habe ich keinen festen Plan, nach Augenschein und das oft. Wichtig ist meiner Meinung nach der häufige Wechsel zwischen gut feucht und dann wieder trocken. Beides nie zu lange.
Dadurch wachsen meine stuartiana und alle lindenii problemlos an der Fensterbank.
Gruß Andreas


AndreasK1
AndreasK1
Mitglied
Beiträge: 437

RE: Phal. stuartiana

#435 von AndreasK1 , 01.12.2020 12:23

ps die Blattzeichnung kommt oft erst später


AndreasK1
AndreasK1
Mitglied
Beiträge: 437


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz