Lonis Orchideenforum

RE: Phal. stuartiana

#256 von Jasmina , 01.12.2017 22:19

Meine stuartiana nobilis 'fragrant' vom Beitrag #241, hier hat die erste Blüte geöffnet. Noch ist sie blass um die Nase. Ob sie wirklich duftet? Muss auf die Sonne warten. Die Blüte ist 4cm groß.

Eine niedliche Erscheinung . Ich habe sowieso eine kleine Schwäche für stuartiana.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.487
zuletzt bearbeitet 20.03.2019

RE: Phal. stuartiana

#257 von Solanum , 01.12.2017 22:57

Sie ist hübsch, Jasmina! Jetzt bin ich gespannt, ob sie nachfärbt!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Phal. stuartiana

#258 von Jasmina , 01.12.2017 23:15

Zitat von Solanum im Beitrag #257
Sie ist hübsch, Jasmina! Jetzt bin ich gespannt, ob sie nachfärbt!

Danke Heike.
Ich habe die Erfahrung, dass die nobilis schon gelber werden, aber wie intensiv, das ist die Frage. Ich werde berichten.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.487
zuletzt bearbeitet 20.03.2019

RE: Phal. stuartiana

#259 von Jasmina , 08.12.2017 08:35

Alle 3 Blüten sind auf. Aber die werden nicht gelber. Nur ein Hauch.
Über den möglichen Duft kann ich nichts schreiben. Die Sonne war lange nicht zu sehen.
Ich finde die Blüten trotzdem sehr schön.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.487
zuletzt bearbeitet 20.03.2019

RE: Phal. stuartiana

#260 von Angraecum , 08.12.2017 11:13

Ich finde sie ehrlich gesagt so weiß schöner, als wenn die gelb wird.

Aber ist ja alles Geschmacksache

Sie ist wirklich hübsch.
Die fehlt mir auch noch in meiner Sammlung.


MfG Denis

Hier herrscht der Orchi-Wahnsinn


Angraecum
Angraecum
Mitglied
Beiträge: 443
zuletzt bearbeitet 20.03.2019

RE: Phal. stuartiana

#261 von zimtspinne , 08.12.2017 13:36

Ich mag weiße Phalaenopsis normalerweise nicht, auch nicht die sehr weißlastigen, aber diese gefällt mir ausnahmsweise - sehr hübsch anzusehen. So elegant und anmutig.

vielleicht wegen des starken Kontrastes und der Harmonie zwischen weiß/gelb mit Pünktchen.

meine stu, vor zwei Jahren von Orchidsdelux, yellow/green strain, hat erstmalig einen BT, eigentlich zwei, aber den ersten lässt sie einfach stehen. Da bin ich gespannt.

stu 2, die mal sehr gelb geblüht hatte (yellow strain), macht jetzt statt eines BT ein Stammkindel. Sie hat nur noch ein Blatt und macht dort seit Frühjahr nicht weiter.

ich finde diese stuartiana-Gesellen schon ein wenig seltsam

Wurzeln, die neu wachsen und auch eine relativ hohe LF haben, lässt sie hin und wieder auch einfach grundlos vertrocknen, andere nicht, so ganz nach ihrem eigenen System.


zimtspinne
zimtspinne
zuletzt bearbeitet 20.03.2019 22:18

RE: Phal. stuartiana

#262 von Jasmina , 08.12.2017 21:36

Ja, die stuartianas sind eigenwillig.
Sie mögen konstante Feuchtigkeit und Temperatur. Sie braucht viel Licht für die Blüte. Meine punctatissima Beitrag #182 hat im Jan/Feb mit 14 Blüten geblüht. Standort war SW Fenster. Im Sommer stand sie schattig und hat eine einzige Blüte produziert. Jetzt ist wieder knospig, mit mehreren Knospen und hat Zusatzbeleuchtung.
Mein Rezept wäre: warm, gleichbleibend feucht und sehr hell.
Und in grober Rinde kann man sie besser bewurzeln.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.487
zuletzt bearbeitet 08.12.2017

RE: Phal. stuartiana

#263 von Jasmina , 12.12.2017 16:57

Meine kleine stuartiana nobilis 'fragrant' dunkelt doch nach. Mehr von hinten.


Aber das schönste ist, sie hat wirklich einen Duft. Schwach, aber sehr angenehm. Man muss schon die Nase dran halten. Wenn sie bei trübem Wetter duftet, die Chancen sind groß, dass sie bei Sonnenschein intensiver duftet.
Bis jetzt ist sie pflegeleicht.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.487
zuletzt bearbeitet 20.03.2019

RE: Phal. stuartiana

#264 von Jasmina , 28.12.2017 14:08

Zitat von Jasmina im Beitrag #264
Bis jetzt ist sie pflegeleicht.

Ich muss mich leider korrigieren. Ich musste den BT kappen (was nicht so schlimm war, da sie am verblühen war) und von 8-er in 5-er Topf, in reiner Rinde setzen. Die Blätter wurden schlapper und mir war klar, die Wurzeln sind nicht in Ordnung. Jetzt ist wieder aufpäppeln angesagt. Den 2. BT, der noch nicht fertig war, hab ich dran gelassen.
Es lohnt sich aber für sie zu kämpfen. Kurz vor dem Abschneiden:

Gelb ist sie doch geworden. Im Hintergrund ist meine punctatissima, mit dem langen BT.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.487
zuletzt bearbeitet 28.12.2017

RE: Phal. stuartiana

#265 von Ilona.J , 28.12.2017 14:30

Die Blüten gefallen mir sehr. Eine stuartiana fehlt mir noch. Muss aber erstmal meine Platzmöglichkeiten ausloten. Da siehts im Moment nicht so gut aus. Es kommen nämlich noch drei Schnuckel, die ich mir bestellt hatte.


Liebe Grüße Ilona
Man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen,
aber es hilft. 🎨


Ilona.J
Ilona.J
Mitglied
Beiträge: 1.613
zuletzt bearbeitet 20.03.2019

RE: Phal. stuartiana

#266 von scubalogo , 31.12.2017 16:22

Hallo miteinander
Seit über 5 Wochen







Peter


scubalogo
scubalogo

RE: Phal. stuartiana

#267 von Jasmina , 09.01.2018 18:05

Meine punctatissima blüht wieder. Zwar nicht üppig, aber immerhin einige Blüten.
Da ich den BT nicht mit einem Stab fixiert habe, ist der Trieb horizontal gewachsen.

So kann man schon besser sehen:

Nach dem Abblühen werde ich sie umtopfen.
Sie bekommt Wasser in wöchentlichen Rhythmus. Im Monat: 1-x Regenwasser pur, 1-2 x mit Dünger(zw. 350-450 µS) und 1x wird sie lauwarm geduscht.
Ich hab sie seit 2.5 Jahren und in der Zeit hat sie 4-5 x geblüht.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.487

RE: Phal. stuartiana

#268 von Martin , 09.01.2018 19:26

Tolle Pflanze, Jasmina!


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 3.812

RE: Phal. stuartiana

#269 von Jasmina , 09.01.2018 19:28

Danke Martin.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.487
zuletzt bearbeitet 20.03.2019

RE: Phal. stuartiana

#270 von Mara , 15.01.2018 14:09

Zitat von Solanum im Beitrag #231
Gestern habe ich meine alte stuartiana f. punctatissima umgetopft, weil sie in Sachen Wurzeln gern rumzickt und ich erste Anzeichen für gammelnde Wurzeln gesehen hatte. Es war dann zum Glück alles halb so wild, sie hat viele schöne Wurzeln, aber ich habe eine ordentliche Überraschung erlebt:

Wurzelkindel!!



Sowas soll bei stuartiana (und schilleriana?) selten vorkommen, aber ich hätte nicht gedacht, dass ich mal sowas aus dem Topf hole. Die Wurzel war irgendwo unten im Substrat und sah eher tot als lebendig aus. Obwohl ich aufgepasst habe, dass ich sie nicht abschneide, ist sie ab, vielleicht war sie das schon oder hing nur noch an einem Wurzelfaden. Ich habe die Kindel an der Oberfläche gelassen und die Enden der Wurzel im Substrat versenkt. Hoffentlich wachsen sie weiter!


Ich glaube, meine macht das auch.
@Solanum, was meinst du?
Und kann es sich sich dort unten weiter entwickeln?Umtopfen möchte ich deswegen nicht, so sehr es mich auch interessiert. Die Pflanze ist schön knospig.
Ich könnte vielleicht vorsichtig ein Loch in den Topf schneiden an der Stelle.






Bis bald!
Mara


Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 2.063
zuletzt bearbeitet 20.03.2019


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz