Lonis Orchideenforum

RE: Phal. wilsonii

#406 von Mara , 24.04.2019 15:50

Ein paar Knospen hat sie noch, aber jetzt steht sie wohl in voller Blüte.
Manchmal fallen die ersten Blüten schon ab, wenn die letzten Knospen aufgehen.
In der schönen Morgensonne der letzten Tage duftet sie ganz wunderbar und intensiv




Bis bald!
Mara


Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 2.063

RE: Phal. wilsonii

#407 von Jasmina , 24.04.2019 20:39

Oh, Mara !


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.487

RE: Phal. wilsonii

#408 von Mara , 24.04.2019 20:46




Bis bald!
Mara


Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 2.063

RE: Phal. wilsonii

#409 von Solanum , 24.04.2019 21:43

Mara, das ist unfassbar! Ich glaube, ich muss meine wilsonii von dem Holz abrupfen und auch topfen. Unglaublich, wie gut du deine pflegst!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Phal. wilsonii

#410 von Mara , 24.04.2019 22:34

Heike, ich habe darüber mehrmals sinniert
.Und ich denke fast, dass jeder von uns eine oder mit Glück mehrere ganz besonders gute Pflanzen erwischt hat, von ihren Anlagen her schon.
Man kennt manche diese Schmuckstücke gut und freut sich immer, sie wieder zu sehen.
Bei mir ist es diese Pflanze.
Ich kümmere mich um meine anderen Pflanzen nicht weniger, aber mit weniger Erfolg.
Sie war auch aufgebunden fleißig. Weil das Foto hier Phal. wilsonii (8) schon fehlt, zeige ich es nochmal. Das war im zweiten Jahr bei mir.


Ich mochte sie nur nicht mehr in den Urlaub mitnehmen und täglich wässern. Dann habe ich hier gelesen, dass es getopft auch geht.


Bis bald!
Mara


Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 2.063

RE: Phal. wilsonii

#411 von *Michaela* , 25.04.2019 17:23

Mara, echt hammermäßig wie deine wilsonii blüht. Respekt Respekt, zu diesem tollen Kulturerfolg


Grüße Michaela


*Michaela*
*Michaela*
Mitglied
Beiträge: 2.225

RE: Phal. wilsonii

#412 von Mara , 25.04.2019 22:10

Danke!


Bis bald!
Mara


Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 2.063

RE: Phal. wilsonii

#413 von alba.men , 02.06.2019 09:40

Habe mir auch mal wieder 2 kleine gegönnt










beste Grüße alba.men


alba.men
alba.men
Mitglied
Beiträge: 800

RE: Phal. wilsonii

#414 von Jasmina , 02.06.2019 12:47

Sehr schön!

Zitat von alba.men im Beitrag #413
Habe mir auch mal wieder 2 kleine gegönnt
beste Grüße alba.men

Ich kenne das auch. Jedes Jahr kaufe ich eine oder zwei . Ich liebe die wilsonii!
Alba.men du hast sehr gut durchwurzelte Exemplare. Ich traue mich nicht zu fragen, woher sie du hast.😁.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.487

RE: Phal. wilsonii

#415 von Sheewa , 02.06.2019 14:59

@alba.men schön, also du hast die beiden genommen? Hatte die Anzeigen auf Ebay gesehen und spaßeshalber überlegt, ob jemand die zweite wegen dem Unkraut an ihr, für voller Kindel halten könnte Aber sooo klein sind die ja gar nimmer, wenn ich mir anguck, wie viele Blüten die haben.


Alles ist gut, solange es aus Schokolade ist.


Sheewa
Sheewa
Mitglied
Beiträge: 155

RE: Phal. wilsonii

#416 von 2010dreamer1992 , 06.06.2019 06:20

Hatte inzwischen auch einen Versuch mit wilsonii durchgezogen.
Sowohl ich, als auch meine Mam hatten uns an 2 Stück in einem Orchitop versucht. Bei beiden fiel das Ergebnis leider schlecht aus.
Die Kultur klappt leider bei wilsonii nicht.

Bei Mam oben waren ständig um 60% Luftfeuchte. Bei mir unten 40-50%.
Bei beiden Versuchen vertrockneten die oberen Wurzeln. Im Topf wiederum verfaulten diese.
Das Problem ist, dass die Wurzeln nicht genug Licht bekommen. Es zwar schön luftig, aber es kommt nicht genug Licht durch. Zusätzlich ist es für eine wilsonii zulange zu feucht. Hatte immer von unten gegossen und mit einem neuen Versuch anfangs, auch die Kultur von oben zu gießen probiert. Dies hätte letztendlich das gleiche Ergebnis gebracht.

Hoffe ich konnte irgendwie irgendwem damit behilflich sein.


Lieben Gruß


2010dreamer1992
2010dreamer1992
Mitglied
Beiträge: 516

RE: Phal. wilsonii

#417 von Coldcase , 06.06.2019 06:54

Das ist ja schade , Yvonne Aber ich hab ja auch seit April 2 kleine wilsonii , getopft . Eine von denen hat auch sofort gezickt und Flecken auf den kleinen Blättern bekommen , 2 Blätter sind auch fast sofort abgefallen . Nun hat sie noch 2 Blätter . Gesund sieht aber auch anders aus . Ich kann aber nichts Aufgebundenes hier pflegen , deswegen lass ich das jetzt so , wenns nicht geht , wars ein Versuch . ( Eine amboinensis hatte ich mal einige Zeit aufgebunden am Topf baumeln , aber da waren die Wurzeln trotz mehrmaligem Sprühen am Tag auch am Vertrocknen , die hab ich jetzt getopft . )

Phal wilsonii



Das Moos liegt nur oben drauf auf den freiliegenden Wurzeln . Ich hab es mal runter genommen zum fotografieren . Das Moos ist auch schnell wieder trocken . Den Wurzeln scheint es gut zu gehen , sie schieben auch neue Wurzeln .



Luftfeuchtigkeit im Schnitt bei 50 - 65 % , der Topf trocknet ziemlich schnell durch ( hab eben gegossen ) , kein Wasser oder Nebel von oben .

Beim einen sinds die Wurzeln, beim anderen die Blätter , wenn sie getopft sind .
Ich werd heute mal ein wenig Pilz - Zeug mischen und dann nur auf die kleinen Flecken bestreichen , vielleicht hilfts .

Yvonne , das tut mir wirklich leid


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Phal. wilsonii

#418 von Mara , 16.06.2019 12:10

Yvonne, es kann doch im Topf klappen. Hier im Thread gibt es gute Beispiele dafür. Wie lange hattest Du denn Deine Pflanzen darin?

Orchitope benutze ich selbst ja nicht.
Deins war vielleicht zu groß? Ich las von 10 cm Durchmesser bei der kleinsten Größe. Mit den Blättern von zwei Pflanzen darin sieht es obenrum sicher passend aus, aber jede ist dann mit ihren Wurzeln doch sozusagen allein in der relativ zu großen, vielleicht dadurch zu lange nassen Substratmasse.
Dass frisch umgetopfte Pflanzen erstmal Wurzeln schmeißen, ist außerdem auch bei großen kräftigen bei mir nicht ungewöhnlich.

Meine s. oben hat vor einiger Zeit noch einen kleinen fünften Blütentrieb mit einer Knospe gemacht. So blüht dort jetzt eine letzte hübsche Blüte für dieses Jahr.
Es sind mittlerweile zwei Kindel gewachsen. Eins davon hat schon drei Blätter. Die Mutterpflanze hat zwei große Blätter verloren und macht jetzt ein neues.
Mittlerweile bin ich nicht mehr so erschrocken, wenn sie manchmal so gut wie blattlos ist.


Bis bald!
Mara


Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 2.063
zuletzt bearbeitet 16.06.2019

RE: Phal. wilsonii

#419 von 2010dreamer1992 , 16.06.2019 17:10

Der Versuch im Plastiktopf war nur sehr sehr kurz. Es vertrockneten mir ein paar Wurzeln und ich konnte die Restfeuchtigkeit nicht erkennen.
Werde es irgendwann vielleicht nochmal mit einem kleinen Plastiktopf versuchen.
Danke Mara


Lieben Gruß


2010dreamer1992
2010dreamer1992
Mitglied
Beiträge: 516
zuletzt bearbeitet 16.06.2019

RE: Phal. wilsonii

#420 von Mara , 23.05.2020 12:28

Ich warte immer schon darauf, hier zu sehen, was aus Euren Pflanzen und Versuchen damit geworden ist

Meine blüht in diesem Jahr leider nicht so toll, wie hier Phal. wilsonii (28) im vorigen Jahr.
Es sind zwei kleine Blütentriebe und einige Knospen an anderen BT vertrocknet.
Der Topf und das Glas, in dem er steht, sind zu klein geworden, denke ich. Zu viele der Wurzeln außerhalb kann ich dadurch nicht mehr ausreichend feucht halten. Das ist eigentlich der einzige Unterschied in der Kultur zu den Vorjahren und anscheinend wirklich sehr wichtig.

Diese beiden Fotos zeigen alle Blüten des Jahres. Ich wollte sie nun abschließend zeigen.
Aber vorhin habe ich noch einen neuen Blütentrieb entdeckt. Vielleicht ist doch noch nicht Schluss mit Blüten 2020.






Bis bald!
Mara


Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 2.063


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz