Lonis Orchideenforum

RE: Phal. amboinensis

#121 von Gelöschtes Mitglied , 26.03.2013 20:46

Sieht nach Bt aus



RE: Phal. amboinensis

#122 von Jessica , 27.03.2013 19:06

Heute Abend sieht man ihn nun schon ein paar Millimeter mehr und ich bin mir noch sicherer, dass es ein Blütentrieb ist. Juhu !


Jessica
Jessica

RE: Phal. amboinensis

#123 von Jessica , 28.03.2013 08:32

Was schätzt ihr wie lange ich Geduld haben muss? :


Jessica
Jessica

RE: Phal. amboinensis

#124 von Mary1309 , 28.03.2013 08:37

Ich schätze mal, daß du mit mindestens 4 Monaten rechnen mußt.


Mary1309
Mary1309
zuletzt bearbeitet 28.03.2013 08:37

RE: Phal. amboinensis

#125 von Jessica , 28.03.2013 10:29

Und ich hatte gehofft dass nun kommt: bei der amboinensis geht es deutlich schneller als bei anderen Phals :D. Naja, aber Geduld haben müssen ist man ja gewohnt. Außerdem ist Vorfreude ja die schönste Freude.
Und es ist ja auch nicht so, dass sich nicht sonst auch noch genug tut. Habe gestern an einerm einer Multihybriden z.B. etwas seltsames entdeckt: an der Spitze des Blütentriebes wachsen neue Knospen, soweit normal. Aber jetzt sieht es so aus, als wäre eine Knospe sozusagen in der Mitte geteilt und in dieser Mitte wächst eine neue Knospe. Ganz seltsam :D muss mal später ein Foto machen wenn ich zuhause bin.


Jessica
Jessica

RE: Phal. amboinensis

#126 von Linda , 09.05.2013 19:39

Meine amboinensis 'Common' von Frau Elsner macht endlich einen Blütentrieb! Ich dachte schon das dieser Tag niemals kommt!

links der Bt steht, den hatte sie schon als ich sie bekommen hatte. Rechts ist der neue!


Und ein neues HB macht sie auch!


Liebe Grüße Linda


Linda
Linda
Besucher
Beiträge: 1.304

RE: Phal. amboinensis

#127 von Fabi , 09.05.2013 19:41

Toll Linda! Glückwunsch!
Wie groß ist sie denn?


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.905

RE: Phal. amboinensis

#128 von Jessica , 09.05.2013 19:46

Zitat von Fabi im Beitrag #227
Toll Linda! Glückwunsch!
Wie groß ist sie denn?


Glückwunsch Linda, so was freut einen doch besonders, wenn es so lange gedauert hat!
Dann können wir ja jetzt beide unseren amboinensis-Blüten entgegenfiebern ! Der Blütentrieb an meiner wächst langsam aber stetig .


Jessica
Jessica

RE: Phal. amboinensis

#129 von Linda , 09.05.2013 19:47

Danke Fabi!

Blattspannweite 34cm, sie sitzt im 10er Topf. Das längste Blatt hat sie bei mir gemacht und es ist 19cm lang.



@Jessica: Da freu ich mich echt besonders drüber. Genau! Ich hoffe das sie auch so schön wird wie ich mir das vorstelle! Ich will eine weißgrundige!


Liebe Grüße Linda


Linda
Linda
Besucher
Beiträge: 1.304
zuletzt bearbeitet 09.05.2013

RE: Phal. amboinensis

#130 von Jessica , 11.05.2013 18:45

An meiner ist nun auch eine Knospe zu sehen .


Jessica
Jessica

RE: Phal. amboinensis

#131 von juba , 12.05.2013 12:57

Meine amboinensis ist ein kleines Sorgenkind
Ich habe sie seit einem Jahr und in der Zeit hat sie nur 1 Blatt gemacht. Man kann allerdings erkennen, dass die Pflanze früher mehr Blätter gehabt haben muss.
Sie hat nur 3 Wurzeln und das Wurzelwachstum ist minimal.
Als ich sie bekam war sie in Rinde mit Kalkstückchen gepflanzt. Die Kalkbrocken (vermutlich zerbrochener Tintenfischschulp) habe ich damals direkt herausgenommen.
War das ein Fehler? Aber ich dachte immer, dass nur Paphiopedilen Kalk im Substrat benötigen?
Die Pflanze steht mit allen meinen anderen Orchis auf einer Fensterbank, Ostfenster mit direkter Sonne morgens, in einer Schale mit stets feuchtem Tongranulat.
Ich tauche, sobald das Substrat trocken ist.

Hat jemand einen Tip, was ich verbessern könnte? Braucht sie es ev. wärmer, oder kälter?


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.341
zuletzt bearbeitet 12.05.2013

RE: Phal. amboinensis

#132 von Fabi , 12.05.2013 13:08

Ich denke nicht, dass die Pflanze Kalk in ihrem Substrat benötigt. Das habe ich bei amboinensis noch nie gehört.
Um das Wurzelwachstum anzuregen benutzen einige Spaghnum-Moos das als kleine Schicht auf die Substratoberfläche kommt.
Wie warm ist es denn an dem Fenster?


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.905

RE: Phal. amboinensis

#133 von juba , 12.05.2013 13:17

Eigentlich immer 20°C. Diesen Winter wars zwischendurch mal kühler. Aber die ambo hat auch vor dem Winter bereits stagniert.


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.341

RE: Phal. amboinensis

#134 von Fabi , 12.05.2013 13:20

Vielleicht mal mit etwas mehr Wärme probieren? Ich hab ja auch nur eine etwas größere amboinensis var. flava Jungpflanze und hab daher aber auch nicht so die Erfahrung was amboinensis angeht.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.905

RE: Phal. amboinensis

#135 von juba , 12.05.2013 13:38

Der Raum ist mittlerweile schon deutlich wärmer durch den jahreszeitlichen Temperaturanstieg. Alle meine anderen Orchideen in dem Raum haben bereits mit dem Wachstum begonnen, oder blühen. Nur die kleine ambo macht nüschte :-(


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.341


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz