Lonis Orchideenforum

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#586 von Chemengel , 03.10.2020 17:53

Ja und ja, leider. Schwer zu kriegen (guck dir bei Sigma Aldrich die Preise an😅 und manche sollten Komplexe sein, sonst hast du kein Spaß beim Mischen.
Oh nein selbst ich bin da zu faul das selbst zu machen 😆...
Erinnert mich außerdem an mein erstes Quali/Quanti Praktikum. Kriegst dann eine unbekannte Salzmischung und musst ohne besondere Technik, wie Spektrometer rausfinden was es ist. 😅👩🏼‍🔬


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780
zuletzt bearbeitet 03.10.2020

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#587 von Waldi , 03.10.2020 19:06

Zitat von Chemengel im Beitrag #584
Die Spurenelemente sind dabei aber in der Tabelle nicht aufgeführt oder @Waldi ?

Nein, der Sinn war ja nur Anhaltspunkte zu sammeln, für User, die selbst kein Leitwertmessgerät haben oder unsicher mit ihren Messungen waren. Zu Beginn wurde darüber geschrieben ... KLICK Es sollte nicht darum gehen, den besten Dünger zu finden. Die meisten hatten ja die selben Dünger zu Hause.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Mitglied
Beiträge: 5.004

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#588 von medusa , 03.10.2020 20:27

@Chemengel
Julia, interessant, Du hast das also richtig studiert. Ich hab nach dem Abi damit aufgehört und nur noch den Mensakaffee mit den Chemikern genommen. Die waren nicht so dröge.
Übrigens, Sigma verkauft gar nicht mehr an private Ferkelchen. Das wäre also aussichtslos. Über die Elektrobucht ginge aber vermutlich noch was, zumindest hab ich da meine Laserfarbstoffe bekommen.

Aber wie schon gesagt, bei 3€ das Kilo für festen Fertigdünger... kann man machen, muß man nicht.


Orchideen sind die Katzen unter den Pflanzen.

Meine persönliche Thread-Blacklist: Corona, Klärung


medusa
medusa
Mitglied
Beiträge: 433

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#589 von Chemengel , 03.10.2020 21:16

Zitat von medusa im Beitrag #588
@Chemengel
Julia, interessant, Du hast das also richtig studiert. Ich hab nach dem Abi damit aufgehört und nur noch den Mensakaffee mit den Chemikern genommen. Die waren nicht so dröge.
Übrigens, Sigma verkauft gar nicht mehr an private Ferkelchen. Das wäre also aussichtslos. Über die Elektrobucht ginge aber vermutlich noch was, zumindest hab ich da meine Laserfarbstoffe bekommen.

Aber wie schon gesagt, bei 3€ das Kilo für festen Fertigdünger... kann man machen, muß man nicht.

Jep, mit allem drum und dran 😄✌️und hoffentlich sogar bald mit ein paar Buchstaben. Warst du im Maschbau oder ETechnik? Ja stimmt, das ist auch gut so..ebucht wäre mir echt ungeheuer. Nene...😝

Aber, wie du sagst, denke für den Preis ist es wirklich nicht notwendig.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#590 von medusa , 03.10.2020 21:20

Ich arbeite jetzt nur als Ingenieurin. Studiert habe ich Mathematik. Mit Buchstaben.
Ich drücke die Daumen für Deine.


Orchideen sind die Katzen unter den Pflanzen.

Meine persönliche Thread-Blacklist: Corona, Klärung


medusa
medusa
Mitglied
Beiträge: 433
zuletzt bearbeitet 03.10.2020

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#591 von Chemengel , 03.10.2020 21:22

Nice👍Danke dir!


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#592 von LaoLu , 04.10.2020 14:32

Mal ein ganz anderer, aber meiner Meinung auch wichtiger Aspekt zur Düngung. Wie bringt Ihr die Düngelösung auf? Gießen -da läuft viel durchs Substrat. Fangt Ihr das zur Weiterverwendung auf? Tauchen in Düngelösung oder Sprühen der Düngelösung direkt in den Wurzelbereich? Ich bevorzuge Sprühen.

Gruß
Uwe


LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 566

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#593 von Chemengel , 04.10.2020 14:51

Ich glaube da gibt es hier alle Vertreter...

Bei mir ist es Gießen mit einer Benetzung der ganzen Pflanze (PET-Flsche mit Löchern im Deckel erzeugt dann mein "Regen"), dann Einwirken lassen für max. 15 min und dann abspülen der kompletten Pflanze (Herz von Phals ganz wichtig vom Dünger zu befreien) und spülen des Topfes mit viel Wasser (ohne Dünger, klar). Größere Pflanzen (Topfgrößen) kriegen auch ab und zu einfach das Wasser in eine Schüssel zum Tauchen.

Machst du dir Sorgen, dass es nicht ausreicht?


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#594 von medusa , 04.10.2020 15:03

Gesprüht und getaucht hab ich früher immer nur mit normalem Wasser (zu der Zeit kalkarm). Für das Gießen zwischendurch gab es dann Düngerwasser.

Damals hieß es noch pauschal strikt, "zwischen Oktober und März NICHT düngen und weniger Gießen", das ließ sich durch weglassen des Zwischendurch-Gießens am einfachsten bewerkstelligen.

Ich bin um Moment noch dabei, herauszufinden wie Kleinen das jetzt so mögen.


Orchideen sind die Katzen unter den Pflanzen.

Meine persönliche Thread-Blacklist: Corona, Klärung


medusa
medusa
Mitglied
Beiträge: 433
zuletzt bearbeitet 04.10.2020

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#595 von LaoLu , 04.10.2020 15:33

@Julia Chemengel: Ich denke mein Sprühen langt schon. Es wächst eigentlich alles zufriedenstellend. Ich Sprühe nach dem Tauchen direkt ins feuchte Substrat. Das akzeptiert sogar meine düngeempfindliche Haraella. Ich wollte nur mal wissen, wie Ihr das so macht.

Wundere Dich nicht, daß meine Haraella nicht aufgebunden ist. Hatte ich natürlich anfangs auch gemacht. Aber ständig wurden die Wurzelspitzen schwarz. Ich habe deshalb ein Moosbett (kein Spaghnum) auf Borkenstücke gesetzt und die Pflanze da rein wurzeln lassen. Ins Moos habe ich Düngelösung gesprüht. Jetzt, nachdem sie stabil ist, lasse ich sie an einem Rindenstück, welches ich hinter die Pfalnze gesteckt habe empor klettern.

Übrigens, ich dünge öfter, aber mit sehr verdünnter Lösung.

Gruß
Uwe


LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 566

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#596 von Chemengel , 04.10.2020 15:50

Zitat von medusa im Beitrag #594
Gesprüht und getaucht hab ich früher immer nur mit normalem Wasser (zu der Zeit kalkarm). Für das Gießen zwischendurch gab es dann Düngerwasser.

Damals hieß es noch pauschal strikt, "zwischen Oktober und März NICHT düngen und weniger Gießen", das ließ sich durch weglassen des Zwischendurch-Gießens am einfachsten bewerkstelligen.

Ich bin um Moment noch dabei, herauszufinden wie Kleinen das jetzt so mögen.


...das mache ich auch immer von der Pflanze und ihrem Status abhängig - viele meiner Phals kriegen jetzt neue Blätter, da kann ich auf keinen Fall schon total auf düngen verzichten, z.B. aber manche Bulbenträger könnten vielleicht bald deutlich weniger gedüngt werden. Da ich aber Zusatzlicht und viel Sonne habe, kultiviere ich meist durch (vorallem die Sämlinge). Reduziere den Dünger dann vielleicht von 600 auf 400 oder so im November/Dezember, wenn es wirklich weniger wird mit dem Licht und d.h. auch mit dem Wachstum


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#597 von Karlheinz , 05.11.2020 18:25

Ich verwende ausschließlich destilliertes Wasser, vermengt mit abgekochten (und abgestandenem) Leitungswasser. Nun habe ich das entdeckt. So spart man sich je 5l Wasser 75ct.


Karlheinz
Karlheinz

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#598 von Orchidarium , 05.11.2020 18:56

Echt coole Idee von Obi.... Vor allem auch deshalb, weil damit viele Kg Plastik eingespart werden können, wenn die Leute das Wasser selber abfüllen können. Green Planet im Kleinen.


Gruss von Bernhard


Orchidarium
Orchidarium
Mitglied
Beiträge: 2.461
zuletzt bearbeitet 05.11.2020

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#599 von Orchidarium , 05.11.2020 19:04

Ich habe vor etwa 4 Monaten auf einen neuen Dünger gewechselt. Vorher benutzte ich einen 5-4-6 Dünger mit Spurenelementen von Lidl. Der aktuelle Dünger ist ein 5-7-10 mit Spurenelementen von Maag. Seitdem haben Vandaenopsis Irene, Vandachostylis Lou Sneary, Aerides jarckiana, Renantana Heiko Greiffier und eine Tolumnia sowie das Onc. cebolleta (?) einen BT gebildet. Könnt Ihr euch vorstellen, dass das echt die Ursache der Blühwut echt der Dünger sein kann? Oder war es einfach Zufall oder jahreszeitbedingt? Was denkt ihr darüber?


Gruss von Bernhard


Orchidarium
Orchidarium
Mitglied
Beiträge: 2.461

RE: Wasser und Dünger: Wie düngt ihr?

#600 von Chemengel , 06.11.2020 08:49

Eher letzteres würde ich sagen..


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz