Lonis Orchideenforum

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#106 von mom01 , 03.01.2013 17:26

Super farbenprächtig, die gefällt mir auch gut!


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 4.067

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#107 von bertram , 26.01.2013 14:40

Mein Phragmipedium longifolium hat jetzt an drei Blühtrieben eine Blüte auf:


bertram
bertram

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#108 von Bettina* , 26.01.2013 15:03

Dein longifolium ist einfach Spitze, Brigitte !


Schöne Grüsse aus Österreich
Bettina


Bettina*
Bettina*
Besucher
Beiträge: 414

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#109 von bertram , 26.01.2013 15:07

Danke Bettina!
das verwöhnt mich wirklich sehr weil es fast das ganze Jahr über blüht.


bertram
bertram

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#110 von mom01 , 26.01.2013 16:04

Super und immer wieder schön, Brigitte.

Meine Paphi. Malipoense Hybride "Karlchen" hat ja inzwischen die 3. Blüte am gleichen BT geöffnet (hintereinander), nun kommt aus der nächsten Pflanze auch ein kleiner BT *freu*

Ich denke mal, bis gut in den Sommer hinein werde ich von meinem "Karlchen" auch etwas haben.

Paphis und Phragmas sind echt dankbar, nicht wahr ?


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 4.067
zuletzt bearbeitet 26.01.2013

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#111 von bertram , 26.01.2013 16:21

Danke Bärbel!

Toll dass dein Karlchen auch so viele Blüten bringt!

Naja, alle Paphis und Phrag. sind auch nicht so gut zu kultivieren bzw. so blühfreudig!


bertram
bertram

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#112 von Bettina* , 26.01.2013 16:52

Dieses Paar Schuhe habe ich heute erstanden:

Paph. Mem. Larry Heuer (malipoense x emersonii):


und Karl Ploberger (bellatulum x hangianum):


Schöne Grüsse aus Österreich
Bettina


Bettina*
Bettina*
Besucher
Beiträge: 414

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#113 von bertram , 26.01.2013 17:02

Schön Bettina, besonders bei dem Paph. Mem. Larry Heuer gefällt mir die Farbe!


bertram
bertram

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#114 von Waldi , 26.01.2013 19:32

Sehr schönes longifolium, Brigitte. Glückwunsch!
Scheint auch ein fleißiger Blüher zu sein.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.371

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#115 von Solanum , 26.01.2013 21:24

Brigitte, dein Phragmipedium ist einfach genial! Die malipoense-Hybride von Bettina gefällt mir aber auch gut.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 6.965

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#116 von bertram , 26.01.2013 22:30

Danke!

@Waldi,
das P. longifolium bringt manchmal elf Blüten nacheinander an einem Blühtrieb und jede Blüte hält ca. drei Wochen, es blüht also oft zehn Monate im Jahr. Da diesmal aber nicht alle BTs zur selben Zeit anfingen zu blühen, kann es sein, dass es diesmal das ganze Jahr durchblüht.


bertram
bertram

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#117 von mom01 , 27.01.2013 08:33

Zitat von bertram im Beitrag #115
Naja, alle Paphis und Phrag. sind auch nicht so gut zu kultivieren bzw. so blühfreudig!


Dann habe ich die noch nicht getroffen, was ein Glück. Bei mir blühen sie, aber ich habe auch nur einfach zu haltende Hybriden, keine NF wie Du

@Bettina: die Malipoense Hybride mag ich am liebsten, vermutlich, weil ich eine ähnliche habe, mein "Karlchen"

Ich mag diese knuffige dicke Schnute zu gerne


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 4.067

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#118 von Kuuki , 05.02.2013 19:50

Soo, irgendwo muss ich es loswerden: Habe heute in einem Blumenladen ein paar wunderschön rot blühende/vielknospige Phragmipedilum besseae x sargentianum = Memoria Dick gesehen. Die Verkäuferin riet mir von einem Kauf (43€) ab, wenn ich mich mit Frauenschuhen noch nicht auskenne. Da hat sie sicher recht. Normalerweise gibt es dort nur Schnittblumen und Phal-Hybriden. Hab nicht schlecht gestaunt.

Viele Grüße
Kuuki


Für die, die meinen Namen kennen: In Thread-Forumposts würde ich gern Kuuki genannt werden. Danke schön


Kuuki
Kuuki
Mitglied
Beiträge: 966

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#119 von Waldi , 05.02.2013 21:08

Phragmipedium gelten als ein wenig heikel auf der Fensterbank. Ich selbst kann noch nicht allzuviel dazu sagen. Ich habe nur ein Phragmipedium, das unter meiner Pflege dem Tod eine zeitlang näher war als dem Leben.
Mittlerweile hat es sich gut erholt und wächst wieder fleißig - ob es bei mir auch blühen wird, wird die Zeit zeigen.

Ein Phragmipedium zum Wachsen zu bewegen finde ich mittlerweile nicht mehr schwer. Nur immer schön feucht halten. Austrocknen mag es nicht. Ich gieße mit Regenwasser und Leitungswasser mit Dünger.
Wenn ich gieße lasse ich immer 1 bis 2 cm Wasser im Übertopf stehen. Erst wenn das aufgebraucht ist und der Topf sich wieder etwas leichter anfühlt, gieße ich wieder. Kontrolliert wird alle 2 Tage.

Ein Phragmipedium für 43, 00 EUR würde ich einem Anfänger auch nicht unbedingt empfehlen. Ist ja nicht gerade ein Schnäppchen.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.371

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#120 von Bettina* , 05.02.2013 21:25

Also ich finde Phragmipedium leichter als Phaphis.
Sie mögen mehr Sonne, am besten westfenster, Abendsonne.
Wie Waldi schon geschrieben hat, nie ganz austrocknen lassen, im Sommer habe ich fast immer Wasser im Untersetzer.
Mir ist aufgefallen, dass meine lieber nur niedrig gedüngt werden, zu hohe Düngung führt zu braunen Blattspitzen.
Hab allerdings auch nur 3 Hybriden, eine Hanne Popow, ein bessae und seit 4 Monaten ein caudatum.
Die Memorial Dick sieht toll aus, zum Glück bin ich weit weg von deiner Gärtnerei.


Schöne Grüsse aus Österreich
Bettina


Bettina*
Bettina*
Besucher
Beiträge: 414


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen