Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2821 von Sherrylein , 13.08.2022 11:40

Das sieht übel aus. Ich vermute hier entweder Fäule oder Sonnenbrand. Im Ergebnis macht das aber keinen Unterschied. Wenn die Wurzeln noch gut sind, kannst du sie weiter pflegen und auf ein Stammkindel hoffen. Das kann aber schon mal mehrere Monate dauern.


Liebe Grüße
Marina


Sherrylein
Sherrylein
Mitglied
Beiträge: 180

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2822 von Malina , 13.08.2022 11:54

Okay danke :/ soll ich es jetzt eher in ein schattiges Plätzchen stellen? Ich Pflege es weiterhin mit Wasser. Was kann ich noch machen? Ich würde alles tun, um die Orchidee zu retten


Malina
Malina

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2823 von Malina , 13.08.2022 12:07

So sehen die Wurzeln aus


Malina
Malina

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2824 von Malina , 13.08.2022 12:08

So

Angefügte Bilder:
1660385270473733584058335509708.jpg  

Malina
Malina

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2825 von Jasmina , 13.08.2022 12:35

Diese Orchidee ist hinüber!
Wegwerfen ist die richtige Lösung.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.514

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2826 von Coldcase , 13.08.2022 13:17

Sehe ich wie Jasmina - oben knusprig und unten verfault .
Eine gute Kombi für dieses Ergebnis wäre , wenn sie die 14 Tage Abwesenheit im Wasser gestanden hätte und dann am Fenster in der Sonne gebraten worden wäre .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2827 von Michaela , 13.08.2022 13:39

Und bei der nächsten neuen Phalaenopsis schaust du erst mal ins Substrat und entfernt diesen Anzuchtschwamm, der vermutlich der Anfang vom Ende war.


Michaela
Michaela

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2828 von Markus , 13.08.2022 16:46

Wenn dir die Pflanze viel bedeutet wie du geschrieben hast kannst du dir vernüftiges Moos von einer Orchideengärtnerei bestellen. Das aus dem Net taugt meiner Meinung nach nichts. Darin eintopfen und hoffen das da noch was kommt.

Wie aber andere schon geschrieben haben wird das eher nichts. Wie kam es zu den 14 Tagen Pflegeunterversorgung?


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2829 von gertrudchen , 14.08.2022 08:48

Was hängt denn da an den Wurzeln? Ist das Blumenerde? Reinige die Wurzeln mal unter fließendem Wasser...aber Hoffnung habe ich da nicht!


Gruß aus Bonn, Ellen


gertrudchen
gertrudchen
Mitglied
Beiträge: 1.148

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2830 von Malina , 18.08.2022 13:06

Ich musste ins Krankenhaus, hatte einen Unfall. Zuhause angekommen sah sie leider dann so aus. Mir kommen da echt die Tränen, dass ich sie wegschmeißen muss


Malina
Malina

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2831 von 2010dreamer1992 , 18.08.2022 15:51

Wichtig ist, dass es Dir wieder gut geht.
Wir stecken alle Liebe und Arbeit in unsere Schätzchen, da ist es absolut verständlich, dass Du traurig dadrüber bist.
Die nächste Orchidee wird bestimmt mehr Freude bringen, dann ist dieser Verlust bald vergessen.


Lieben Gruß


2010dreamer1992
2010dreamer1992
Mitglied
Beiträge: 516

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2832 von Malina , 18.08.2022 20:33

Ich habe die Pflanze in jetzt ins Wasser rein, damit neue Wurzeln möglicherweise kommen. Ich lasse nichts unversucht. Hätte ich sie selber gekauft, wäre es halb so schlimm. Die Pflanze ist aber von einer Person, welche nicht mehr unter uns weiht. Weitere Fotos:

Angefügte Bilder:
16608475224144663927595706742873.jpg  

Malina
Malina
zuletzt bearbeitet 18.08.2022 20:33

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2833 von Malina , 18.08.2022 20:34

Die Wurzeln

Angefügte Bilder:
Screenshot_20220818-203341_JOYCE.jpg  

Malina
Malina
zuletzt bearbeitet 18.08.2022 20:34

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2834 von jens , 18.08.2022 21:16

Kompost!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.250

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2835 von Lady_Mariae , 26.08.2022 22:13

Es tut mir wahnsinnig leid, aber ich schließe mich an. Da ist glaub ich nichts mehr zu machen. Normalerweise verkraften Phals eine zweiwöchige Pflegepause. Stand sie in Wasser oder falschem Substrat? :-( ich kann mir gut vorstellen, wie schmerzhaft das ist, wenn Erinnerungen an ihr hängen.


Lady_Mariae
Lady_Mariae
Besucher
Beiträge: 28


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz