Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2476 von rauhaariger , 25.07.2021 22:16

Zitat von Solatona im Beitrag #2471
So nur eher schlimmer sehen meine Pflanzen aus, wenn sie im Wachstum gestresst werden, allerdings haben diese meist dann auch Querknitterrillen. Wird sie dazwischen zu trocken?


Das war eben auch meine Vermutung, dass das so eine Art stressbedingter Knitterwuchs wäre, nur eben in Längsrichtung. Ich kann es aber nicht sagen, da ich diese Pflanzen so bekam und sie bislang bei mir ordentlich wachsen. Man kann aber eben an der Pflanze die Zeit und Entwicklung genau ausmachen, es muss wiederholt aufgetreten sein und ich hatte gehofft, dass das Phänomen bekannt sei und ich vorbeugend tätig werden könnte. Meinetwgegen so immer im Winter durch Licht- oder Temperaturmangel.
Trotzdem Danke!

LG
Jörg


LG Jörg

Lieber selbständig und einen Dackel als einen Schäferhund und bei der Polizei!


rauhaariger
rauhaariger
Mitglied
Beiträge: 392
zuletzt bearbeitet 25.07.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2477 von Steffi M. , 25.07.2021 22:45

Lieber Jörg, das macht einer von meinen Paphs auch. Die anderen nicht. Es könnte wirklich Stress mit Neigung dazu zusammentreffen. Schädlinge würde ich ausschließen.


Steffi M.
Steffi M.
Mitglied
Beiträge: 223
zuletzt bearbeitet 25.07.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2478 von Grisu , 26.07.2021 06:49

Hallo Jörg,
Ich hatte das auch mal bei einer Paphiopedilum.
Wie sieht es im Topfinneren aus bzw wann hast Du das letzte mal umgetopft?


Grisu
Grisu
zuletzt bearbeitet 26.07.2021 06:54

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2479 von rauhaariger , 26.07.2021 11:57

Zitat von Grisu im Beitrag #2474
Hallo Jörg,
Ich hatte das auch mal bei einer Paphiopedilum.
Wie sieht es im Topfinneren aus bzw wann hast Du das letzte mal umgetopft?


Im Topf sieht es erstklassig aus, viele frische Wurzelspitzen und reichlich intakte Wurzeln. Wann der zuletzt umgetopft wurde weiß ich nicht, ich plane das für das kommende Frühjahr.

LG
Jörg


LG Jörg

Lieber selbständig und einen Dackel als einen Schäferhund und bei der Polizei!


rauhaariger
rauhaariger
Mitglied
Beiträge: 392

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2480 von Grisu , 27.07.2021 00:20

Wie siehst Du in den Topf?


Grisu
Grisu

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2481 von rauhaariger , 27.07.2021 09:09

Zitat von Grisu im Beitrag #2476
Wie siehst Du in den Topf?

Na einfach reingucken
Er ist transparent!


LG Jörg

Lieber selbständig und einen Dackel als einen Schäferhund und bei der Polizei!


rauhaariger
rauhaariger
Mitglied
Beiträge: 392

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2482 von Coldcase , 29.07.2021 14:50

Update zu meiner kranken Phal Bronze Maiden .

Wurzelnackt im Glas mit den kaputten Wurzeln ging nicht so wirklich gut . Daraufhin hab ich sie auf Ilona´s Anraten in grobe Rinde gesetzt , ohne viel Hoffnung . Die Blätter mit den eingesunkenen , dunklen Flecken wird sie demnächst abschmeissen - voll gruselig sehen die aus Aber das neue Blatt , das im Anmarsch war , sieht bisher - toi toi toi - gut aus . Kleiner zwar , war ja zu erwarten , aber ohne Flecken . Ein kleines Würzelchen kommt auch .

Hab sie mal zum Baden geschickt ein paar Minütchen . Eigene kleine Schüssel und immer eigenes Wasser . Danach fliegt der Becher und die Schüssel in den Geschirrspüler .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.685

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2483 von Steffen , 29.07.2021 15:16

Toll für deine Geduld , das Teil sieht schon wirklich bissl schlimm aus.
Hätte ich so nen Fall, da hätte die bestimmt Bekanntschaft mit der braunen Tonne gemacht und später irgendwann hätte ich mir ne Neue besorgt.


Lieber ein paar Kilos zuviel, als ein paar Hirnzellen zu wenig 😉

Mfg Steffen


Steffen
Steffen
Mitglied
Beiträge: 888

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2484 von Steffi , 29.07.2021 15:46

Die neuen Wurzeln sehen spitze aus, das gibt Hoffnung!
Ganz ehrlich? Die kaputten Blättern sehen so fast aus wie ein Spinnmilbenschaden Ich halte es eher für unwahrscheinlich, weil die ersten Symptome nicht gepasst haben, aber ich wollte dir meinen Gedanken trotzdem mal mitteilen


Liebe Grüße


Steffi
Steffi
Mitglied
Beiträge: 668

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2485 von Coldcase , 29.07.2021 16:36

Danke euch

Steffi , das waren keine Spinnmilben , denke ich . Könnte man meinen , wenn man sich die Blätter anschaut. Liegt vielleicht an der Solutio Hydroxychinolini Lösung, durch die ich sie letztendlich gezogen habe . Mehr als kaputtgehen konnte sie ja nicht Das hat die Blätter wohl ausgetrocknet . Und ich hoffe , die Flecken gleich mit . dem neuen Blatt hat es nicht geschadet .

Steffen , ich schmeisse "sowas" auch normalerweise weg . Aber das ist eine gelbblühende , die man nicht so oft hat . Deswegen geb ich mir die Mühe Und sie war ja eigentlich auch schon in der Tonne


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.685
zuletzt bearbeitet 29.07.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2486 von Orchideenblut , 30.07.2021 11:01

Hallo ich bins nochmal!

Seit dem letzten Hilferuf weiß ich mehr, ich habe Milben! Und das anscheinend auch noch mit verschiedenen! Ich habe bereits begonnen mit einem Mittel zu behandeln. Nun sieht eine meiner Gigantea Hybriden komisch aus. Ihr fehlt quasi die unterste Blattschocht, was das Blatt durchsichtiger erscheinen lässt. Kommt das wohl auch von den Milben?

Und nochmal zu meinem Leitwert. Mein Messgerät ist wieder am Start, ich habe 390-400 ms Ausgangs Leitungswasser, mit Dünger lag ich bei geschätzt 500 gar nicht so schlecht. Osmoseanlage ist mittlerweile per Post angekommen und kann bald in Betrieb genommen werden

Hier die Bilder zu der Gigantea Hybride :


Orchideenblut
Orchideenblut
Besucher
Beiträge: 43

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2487 von Ilona.J , 30.07.2021 11:15

Zitat von Coldcase im Beitrag #2481
Danke euch

Steffi , das waren keine Spinnmilben , denke ich . Könnte man meinen , wenn man sich die Blätter anschaut. Liegt vielleicht an der Solutio Hydroxychinolini Lösung, durch die ich sie letztendlich gezogen habe . Mehr als kaputtgehen konnte sie ja nicht Das hat die Blätter wohl ausgetrocknet . Und ich hoffe , die Flecken gleich mit . dem neuen Blatt hat es nicht geschadet .

Steffen , ich schmeisse "sowas" auch normalerweise weg . Aber das ist eine gelbblühende , die man nicht so oft hat . Deswegen geb ich mir die Mühe Und sie war ja eigentlich auch schon in der Tonne



Das freut mich, dass sie ein neues gesundes Blatt und neue Wurzeln macht, Sylvia.
Ich drücke die Daumen, dass es so weiter geht.


Liebe Grüße Ilona
Man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen,
aber es hilft. 🎨


Ilona.J
Ilona.J
Mitglied
Beiträge: 1.618

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2488 von Coldcase , 30.07.2021 11:31

Danke Ilona Ich brauche jeden Daumen


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.685

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2489 von Ilona.J , 30.07.2021 14:23

Zitat von Orchideenblut im Beitrag #2482
Hallo ich bins nochmal!

Seit dem letzten Hilferuf weiß ich mehr, ich habe Milben! Und das anscheinend auch noch mit verschiedenen! Ich habe bereits begonnen mit einem Mittel zu behandeln. Nun sieht eine meiner Gigantea Hybriden komisch aus. Ihr fehlt quasi die unterste Blattschocht, was das Blatt durchsichtiger erscheinen lässt. Kommt das wohl auch von den Milben?

Und nochmal zu meinem Leitwert. Mein Messgerät ist wieder am Start, ich habe 390-400 ms Ausgangs Leitungswasser, mit Dünger lag ich bei geschätzt 500 gar nicht so schlecht. Osmoseanlage ist mittlerweile per Post angekommen und kann bald in Betrieb genommen werden

Hier die Bilder zu der Gigantea Hybride :





Stand die Pflanze eventuell in der Sonne?
Das könnte ein Sonnenbrand sein. Ich hab auch zwei Phalaenopsis, die leider etwas Sonnenbrand abbekommen haben. Bei denen sieht das auch so aus. Die Stelle am Blatt könnte aber im Laufe der Zeit dadurch noch mehr einfallen.
Das sieht für mich wie ein Zellschaden durch Sonneneinstrahlung aus.


Liebe Grüße Ilona
Man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen,
aber es hilft. 🎨


Ilona.J
Ilona.J
Mitglied
Beiträge: 1.618
zuletzt bearbeitet 30.07.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2490 von Coldcase , 30.07.2021 14:30

Da würde ich Ilona zustimmen . Ich hab auch eine Phal , die hat diese Zellschäden mittig im Blatt - sie stand auch eher sonnig . Hab sie schattig gestellt und es hat aufgehört .

Eine weitere Möglichkeit wäre , dass das Blatt beim Tauchen zu lange im Wasser gehängt hat , das kann auch Zellschäden verursachen .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.685


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz