Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2446 von Stev2231 , 07.07.2021 21:58

Vielen Dank!

MfG


Stev2231
Stev2231
zuletzt bearbeitet 07.07.2021 21:58

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2447 von LaoLu , 11.07.2021 15:45

Noch mal etwas zu meinem Beitrag/Frage vom 22. 6. hinsichlich Flecken auf den Blättern. Ich nahm an, es handle sich um den Mosaikvirus. Zur Zeit nehme ich aber an, daß meine Bedenken unbegründet waren. Die Flecken bzw. Schadstellen sind noch da ( siehe Bild), haben sich aber nicht ausgebreitet und erscheinen vor allem nicht auf dem neuen Blatt.

Auch die braunrote Verfärbung auf fast allen Blättern meiner Epidendrum "Orange Star" (von denen ich auch ängstlich berichtet hatte) haben sich vermutlich nicht ausgebreitet und es gibt bereits neue Triebe mit schönen grünen Blätter. Außerdem blüht diese Pflanze zur Zeit sehr schön im Garten.

Daraus habe ich gelernt: Vor der Biotonne erst mal abwarten und auch auf die Selbstheilungskräfte der Pflanzen vertrauen. Die Orchideen stammen ja ursprünglich alle aus relativ feuchten Biotopen, wo es bestimmt jede Menge Parasiten und Keime gibt.

Allen Mitgliedern, welche in diesem thread gepostet haben, enpfehle ich, erst mal keine Panik. Wegwerfen erst wenn die Pflanze wirklich tot ist.

Gruß
Uwe


LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 554
zuletzt bearbeitet 11.07.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2448 von Leo H. , 11.07.2021 21:22

Hi Uwe,

nur mal ao aus Interesse: Hast du die Pflanze auf dem Bild mal (aus Versehen) mit sehr kaltem Wasser gegossen? Oder mit sehr warmen Wasser? Das sieht wenn du mich fragst nach mesophyllem Zellkollaps aus bzw. mesophyll cell collapse wie es meistens genannt wird.
Es gibt auch andere Gründe, warum MCC auftreten kann, aber ein großer Temperaturunterschied zwischen Pflanze und Gießwasser/Sprühwasser ist einer der häufigsten Gründe.

Wenn du es googlest kommen da sehr ähnliche Bilder!


Liebe Grüße,

Leo


Leo H.
Leo H.
Mitglied
Beiträge: 717

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2449 von LaoLu , 11.07.2021 21:58

Danke Leo! Ich habe gegoogled. Du hast höchstwahrscheinlich "den Finger drauf". Ein mesophyller Zellkolaps ist schon möglich. Das ist aber gar nicht so schlecht, denn so etwas kann man vermeiden. Krankheit oder Parasiten sind da schon wesentlich unangenehmer.

Gruß
Uwe


LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 554

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2450 von Coldcase , 11.07.2021 22:13

Interessant mit dem Zellkollaps . Ich hab im März auch 2 Pflanzen in einem Topf entsorgt , da sah das Schadbild sehr ähnlich aus .





Auf sowas muss man erst mal kommen . Und Zellkollaps könnte eventuell hinkommen , weil ich sie schon mal unter den Hahn gehalten hatte

Danke für den Tip , Leo . So schnell wird man von was geheilt


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.365
zuletzt bearbeitet 11.07.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2451 von Leo H. , 11.07.2021 23:23

Mit mesophyllem Zellkollaps hatte ich glücklicherweise erst zweimal zu tun, aber es sah damals 1 zu 1 aus wie bei Sylvia. Von einem Virus kann man es mit etwas Geduld unterscheiden:
Bei einem Virus wird jedes neue Blatt früher oder später Symptome aufweisen, doch bei MCC (ich bin einfach zu faul für diese Welt) wird bei Vermeidung von Risikofaktoren (Temperaturen unter 8°C oder Wasser, welches mehr als 4 Grad kälter bzw. wärmer als die Blätter ist) das nächste Blatt auch nach längerer Zeit keine Flecken mehr bekommen, genau wie bei Uwe.

Hier ein guter Link über das Thema:

https://www.aos.org/orchids/orchid-pests...l-collapse.aspx

*ab 4 Grad Differenz können theoretisch Schäden auftreten, da ich das aber wie viele hier im Winter sehr oft habe, gehe ich davon aus, dass es sehr unwahrscheinlich ist.


Liebe Grüße,

Leo


Leo H.
Leo H.
Mitglied
Beiträge: 717

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2452 von jens , 11.07.2021 23:26

Meine mit RW gefüllten Gloria-Spritzen sowie ein mit RW gefüllter 15 Liter Kanister stehen aus diesem Grund immer im Winter im Wohnzimmer auf der Fussbodenheizung!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 14.831

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2453 von Coldcase , 12.07.2021 00:02

Das kommt jetzt ein paar Monate zu spät Wenn ich das vorher gewusst hätte , hätte ich die beiden noch . Aber das ist für die Zukunft schönes Wissen


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.365

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2454 von Walter55 , 12.07.2021 12:35

Leo Danke für das wiesen dass du uns weitergibst.
Diese Symptome mit dem Zellkollaps hatte ich teilweise letzten Winter auch an meinen Phals. Ich glaube bei mir war es das zu warme Leitungwasser ,habe es offensichtlich zu gut gemeint.

Nur aus diesem Grund hat sich die Anmeldung in diesem Forum gelohnt.
Da sieht man wieder dass man auch nach 30 Jahren PHAL. Kultur noch nicht alles weiss.


Schöne Grüße
Walter


Walter55
Walter55
Mitglied
Beiträge: 316

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2455 von gertrudchen , 15.07.2021 12:46

Eine Bekannte brachte mir eben ein Dendrobium (sie weiß den Namen nicht).
Das übertrifft bei Weitem, was ich bisher gesehen ahbe.

A) was ist das? Ich tippe mal auf einen alten Spinnmilbenbefall, die jüngeren Triebe haben ein anderes Krankheitsbild.
B) Kann man da noch was machen? Die Pfeile kennzeichnen die 2 jungen Triebe, die sind richtig farblos
C) Direkt in die Tonne?








Gruß aus Bonn, Ellen


gertrudchen
gertrudchen
Mitglied
Beiträge: 1.093

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2456 von Orchinator , 15.07.2021 13:17

Die bräunlichen flecken könnten aber auch durch wassertropfen entstanden sein


Orchinator
Orchinator
Mitglied
Beiträge: 653
zuletzt bearbeitet 15.07.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2457 von gertrudchen , 15.07.2021 13:43

Die Pflanze wurde nur im Zimmer gehalten, im Regen steht sie nur bei mir (ich wollte sie nicht im Zimmer, bei meinen Orchis stehen haben). Tatsächlich bekam das arme Wesen auch nur Leitungswasser.


Gruß aus Bonn, Ellen


gertrudchen
gertrudchen
Mitglied
Beiträge: 1.093

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2458 von Orchinator , 15.07.2021 14:01

Zitat von gertrudchen im Beitrag #2457
Die Pflanze wurde nur im Zimmer gehalten, im Regen steht sie nur bei mir (ich wollte sie nicht im Zimmer, bei meinen Orchis stehen haben). Tatsächlich bekam das arme Wesen auch nur Leitungswasser.


Hast du dir wurzeln mal angeschaut ?

Ich würde sie vorsorglich neu topfen und mit einem pilzmittel behandeln und weit von deinem bestand vorerst kultivieren. Den rest kannst du nur der natur uberlassen. Aber auf jeden fall kein wasser auf den blättern stehen lassen.


Orchinator
Orchinator
Mitglied
Beiträge: 653

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2459 von gertrudchen , 15.07.2021 14:05

Die Wurzeln sehen erstaunlicherweise sehr gut aus. Ich werde mal ein Pilzmittel (RosenPilzfrei) spritzen. Und frisch topfen, kann ja nicht schaden.


Gruß aus Bonn, Ellen


gertrudchen
gertrudchen
Mitglied
Beiträge: 1.093

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2460 von Steffi , 15.07.2021 14:12

Bei den dünnen Neutrieben würde ich mal auf eine „Mangelernährung“ tippen
Mit den Flecken weiß ich auch nicht so richtig weiter, aber etwas Sonnenbrand meine ich teilweise zu erkennen…


Liebe Grüße


Steffi
Steffi
Mitglied
Beiträge: 644


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz