Lonis Orchideenforum

RE: Schädlingsbildersammlung

#391 von Chemengel , 16.07.2020 17:30

Wünsch dir viel Erfolg!


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Schädlingsbildersammlung

#392 von Chris , 17.07.2020 16:51

Es handelt sich zwar nicht um eine Orchidee, aber die stehen unweit diese Pflanze, und man weiß ja nie. Kann mir jemand sagen, um was es sich hier handelt? Ich hatte ursprünglich irgendeine Lausart angenommen und mit Neudorff Neem Plus gespritzt, aber die Dinger waren nicht sehr beeindruckt. Leider bekomme ich ohne Makrolinse kein schärferes Bild am Handy, aber ich hoffe, jemand erkennt den Punktehaufen dennoch.


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 435

RE: Schädlingsbildersammlung

#393 von jens , 17.07.2020 16:53

Ein Pilz vielleicht!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.124

RE: Schädlingsbildersammlung

#394 von Chris , 17.07.2020 17:02

Zitat von jens im Beitrag #393
Ein Pilz vielleicht!

Ich weiß nicht - die Punkte sammeln sich in Clustern. Aber sie bewegen sich nicht. Sie breiten sich halt schnell auf der Pflanze aus. Ursprünglich waren sie auf eine Delosperma, die hatte ich dann radikal zurückgeschnitten und besprüht. Derzeit kleben noch einige "alte" Punkte dran, aber es scheint nichts Neues nachgekommen zu sein. Daher gehe ich eher von einem Tierchen aus. Die Nelke sitzt im Nachbarblumenkasten, dürfte also weitergewandert sein. Nach dem ersten Sprühen und Rückschneiden kamen aber wieder neue Punkte.


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 435

RE: Schädlingsbildersammlung

#395 von Coldcase , 17.07.2020 17:04

Also , nicht lachen bitte , aber auch Pflanzen können Krebs bekommen . Hier sieht es auf einem Oleander recht ähnlich aus .

https://www.plantura.garden/leserfragen-...ennen-behandeln


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.488

RE: Schädlingsbildersammlung

#396 von Coldcase , 17.07.2020 17:12

Oder das sind Schildläuse , die sehen ja auch ganz verschieden aus .

Hier ist auch so ein rundes Vieh , wie es bei dir auch dran sitzt.

http://www.orchideenforum.de/schild.htm


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.488
zuletzt bearbeitet 17.07.2020

RE: Schädlingsbildersammlung

#397 von jens , 17.07.2020 17:23

Es sieht für mich nicht nach einem Viech aus, es scheint als hätte etwas das Pflanzengewebe angegriffen was zur Blasenbildung geführt hat! Die Flecken bzw. Blasen sind ja in verschiedenen Formen gewachsen und nicht rund wie bei einer Schildlaus. Es sieht für mich danach aus das da Flüssigkeit drin enthalten ist.


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.124

RE: Schädlingsbildersammlung

#398 von Stephe , 17.07.2020 18:40

Die Fotos sind etwas unscharf, daher schwer zu sagen. Schildläuse würde man aber sehr schnell beim Wischen erkennen. Die sehen wie flache kleine Muscheln aus. Das sieht eher wie ein Geschwür aus. Ggf Pilz oder eine andere Infektion.

Bei Pilzen habe ich gute Erfahrungen mit aliette gemacht. Pflanzen haben darauf positiv reagiert.


Stephe
Stephe
Mitglied
Beiträge: 306

RE: Schädlingsbildersammlung

#399 von Chris , 18.07.2020 00:03

Danke für eure Meinungen und Tips! Ich hätte auch eher in Richtung Schildläuse gedacht. Ich weiß nicht, wie weit so ein Pilz wandern kann, da sind doch mehr als 1m Abstand zwischen den Balkonkästen. Aber wer weiß, möglich ist bei Wind wohl etliches.

Mir ist das Ganze zu mulmig und die Punkthaufen wandern in eine Richtung, in der ich sie nicht haben will. Daher hat die Nelke heute dran glauben müssen. Ich nehme an, ich sollte sicherheitshalber auch die Erde aus dem Balkonkasten entfernen. Die anderen beiden Pflanzen in dem Kistchen (Tagetes, Lavendel) scheinen unbefallen zu sein. Wollen wir hoffen, dass es so bleibt.
(In der anderen Richtung sitzen übrigens Hauswurzen, die wurden nicht befallen, obwohl die ursprünglich infizierte Delosperma kuschelig mit denen flirtet.)


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 435

RE: Was ist das?

#400 von Blondi , 17.08.2020 10:14

Hallo zusammen.
Ich brauche mal eure Hilfe.
Ich habe bei mir im Terra seit einiger Zeit etwas, was dort nicht hin gehört.
Er sieht aus wie kleine Wattebäusche. Und man sieht auch braune Krümel. Ich habe bereits mehrere Male mit Lizetan gesprüht. Aber es ist immer wieder da.
Schaden macht es nicht an den Pflanzen.
Was kann es sein.
Hier mal zwei Bilder.
LG Regina


Blondi
Blondi
Mitglied
Beiträge: 357

RE: Was ist das?

#401 von Coldcase , 17.08.2020 10:18

Regina , hier hatte Bernhard wohl was Ähnliches , und Jasmina hat mal irgendwo berichtet über Tarsenspinner - finde ich gerade nicht . Aber ob es das jetzt ist , weiss ich nicht .

Schädlingsbildersammlung (6)

Hier hab ich es gefunden

Tarsenspinner (2)


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.488
zuletzt bearbeitet 17.08.2020

RE: Schädlingsbildersammlung

#402 von Coldcase , 08.09.2020 08:40

Zitat von Coldcase im Beitrag Cattleya und Laelia
Gestern hab ich eine Lc Blue Boy radikal gestutzt Seit längerer Zeit sah sie immer schlechter aus , die Hüllblätter schwarz , die Bulben geschrumpelt , und dann war da so ein krümeliges , weisses Zeug an den Bulben und in den Blättern . Ich hab sie schon gegen Viecher und gegen Pilz behandelt gehabt . Hat aber nichts gebracht . Irgendwie hat mich der Gedanke an Mehltau nicht mehr losgelassen - jedenfalls wurde das immer ekliger , trotz duschen und behandeln . Also hab ich auf Wurzeln am NT gewartet , die Hüllblätter am letzten Trieb entfernt , darunter sah sie noch normal aus , und dann geschnitten .

Heute innerhalb eines Tages ist die Blüte aufgegangen . Bei der Hitze wird sie auch schnell wieder verschwunden sein .







Zitat von carmesina im Beitrag Cattleya und Laelia
Sylvia, das ist mal eine hübsche Blüte, genau mein Geschmack. Die Blüte wird Dir sicher einige Zeit Freude bereiten.

Wegen dieser Ablagerung unten am Bulbenansatz sei auf der Hut. Ich hatte auch dieses Problem und danach weiße Schildläuse auf den Blättern. Ich muss mir meine Cattleya Orchideen beim Gießen jedesmal genau ansehen, denn hin und wieder finde ich diese weißen/beigen Schilde unter den Blättern. Solltest Du weiße Punkte auf den Blättern finden, dann sind das geschlüpfte Larven, die wandern können.
Mit einer geschenkten Pflanze eingeschleppt, führe ich einen längeren Kampf gegen diese Schädlinge. Chemische Keule wird nach Bedarf eingesetzt, trotzdem finde ich immer wieder welche. Besonders am Blattansatz an der Bulbe sitzen sie gerne, außen und innen. Unbeachtet sorgen sie nach einiger Zeit für Blattfall .


Meine liebe Karin (@carmesina ) ....du hattest ja soooo recht

Hier hab ich sie gefunden , an der Cattleya , die ich gestutzt hatte . Trotz mehrmaligem Giften und Schrubben sind die wieder da ( gewesen ) .

Ich hab sie jetzt entsorgt , damit möchte ich nicht meinen Bestand versorgen . Niedliche Viecher


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.488

RE: Schädlingsbildersammlung

#403 von jens , 08.09.2020 08:45

Niedliche Viecher die du schwer wieder los wirst, finde auch hin und wieder diese weissen Schilde noch an meinen Pflanzen.
Habe Danadim Progress dagegen eingesetzt, es wetden weniger.


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.124

RE: Schädlingsbildersammlung

#404 von Coldcase , 08.09.2020 08:56

Ach , du auch ? Ich nehme an , die sind auch durch den Panzer weitesgehend geschützt .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.488

RE: Schädlingsbildersammlung

#405 von jens , 08.09.2020 09:05

Vermutlich eingeschleppt mit ausländischen Pflanzen, tauchen hin und wieder im kalten wie auch warmen Bereich vereinzelt mal wieder auf!
Die mit Panzer sind unbeweglich, daher mehrfach spritzen.
Ob der Panzer sie gegen hochkonzentriertes Gift schützt weiss ich nicht!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.124


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz