Lonis Orchideenforum

RE: Schädlingsbildersammlung

#361 von jens , 01.07.2020 20:01

Bitte und kein Problem, Sylvia!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.250

RE: Schädlingsbildersammlung

#362 von Stephe , 01.07.2020 23:58

Zitat von Coldcase im Beitrag #341
Die kleinen Getreide-Thripse lassen sich echt nicht wirklich gut fotografieren . Jeden Sommer hab ich die als Gewittertierchen bekannten Viecher an den Fenstern und Scheiben , auf den Fensterbänken und daneben . Sie werden durch helle Sachen angezogen - meine Fensterrahmen sind weiss . Im Sommer ist der Lappen an meiner Hand festgewachsen . Viel Schaden machen sie nicht , ab und zu gucken sie sich mal eine Pflanze aus . Hier ist es eine Catasetum pileatum , die das Opfer wurde .






Danke für den Bericht. So schwarze Viecher habe ich hier auch im Sommer. Jetzt weiß ich auch wo die vereinzelten Pünktchen herkommen....

Schnecken hatte ich zum Glück noch nicht...


Stephe
Stephe
Mitglied
Beiträge: 306

RE: Schädlingsbildersammlung

#363 von Coldcase , 02.07.2020 06:12

Gerne Stephe , so einen Riesenschaden richten sie drinnen nicht an , aber ich wisch die auch immer wieder weg , und/oder sauge die mit dem Staubsauger ein . Die sammeln sich auch immer haufenweise im Rahmen von den Fenstern - wenn man die Fenster auf macht , sieht man sie .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Schädlingsbildersammlung

#364 von Michel , 12.07.2020 20:57

Hab sie mir wohl an einer Aerangis jacksonii eingeschleppt die ich grad weggeschmissen habe.
Zur Vorgeschichte:
Hatte die Aerangis gelauft und kurz darauf starb der Haupttrieb. Zwei winzige Kindel hatten überlebt, also kahl geschnitten und mit auf das Moos meiner hängenden Crestwood gelegt.
Heute auf einmal eine Überpopulation! Weis jemand was das ist?? Habe Sprühfett pflanzlich benutzt, womit man Kuchenformen einsprühen kann. Bewegen tun sie sich nicht mehr! Was besseres fiel mir auf die Schnelle nicht ein, da ich sie bereits auf zwei nachbarpflanzen entdeckt habe...


Gruß

Michel

Angefügte Bilder:
47A53A08-C2D1-4519-88DA-C1F4C4B8C392.jpeg   4E9D8F7F-F27F-4DE3-BD2B-23E84D2396C3.jpeg   98B2F45C-A0ED-4958-BCB6-A64D08F13EB3.jpeg   C2CCFC6E-ED75-4877-B97F-E5475B99E2AF.jpeg   DA9FBA30-2683-474F-B995-C0A52BFB47E8.jpeg  

Michel
Michel
Mitglied
Beiträge: 809

RE: Schädlingsbildersammlung

#365 von jens , 12.07.2020 21:07

Mein erster Gedanke waren Baby-Schnecken, der zweite Kugelmilben!
Habe die mal gegoogelt und es sind Wassermilben, passt also auch nicht so wirklich.
Habe solche Viecher noch nicht gesehen!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.250

RE: Schädlingsbildersammlung

#366 von Markus , 12.07.2020 21:12

Könnten das Kugelspringer sein?


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729

RE: Schädlingsbildersammlung

#367 von Josefine , 12.07.2020 21:18

Das sind Hornmilben oder auch Moosmilben. Ich hatte die schon bei zu feuchter Haltung. Kiron soll dagegen helfen, aber bei mir verschwanden die auch wieder, wenn ich die Pflanze trockener hielt.
Schäden konnte ich noch nicht beobachten. Sie ernähren sich wohl von abgestorbenen Pflanzenteilen, nur bei Überpopolation greifen die auch die Pflanzen an. Also würde ich alles Tote an den Pflanzen entfernen und dann vielleicht eine Zeitlang trockener halten. Ich hatte sie auch im Substrat, daher habe es ich vorsichtshalber erneuert, denn mit Krabbelzeugs im Substrat mag ich nicht leben. Und von den Pflanzen habe ich sie abgeduscht, das ging ganz gut.

Viel Glück.

Liebe Grüße
Josefine


Liebe Grüße
Josefine


Josefine
Josefine
Mitglied
Beiträge: 723

RE: Schädlingsbildersammlung

#368 von Josefine , 12.07.2020 21:20


Liebe Grüße
Josefine


Josefine
Josefine
Mitglied
Beiträge: 723

RE: Schädlingsbildersammlung

#369 von Michel , 12.07.2020 21:42

Top, ich danke eich für eure Ideen.
Josefine, das klingt nachvollziehbar! Dann werde ich mich mal in dieser Richtung umsehen und behandeln! Vielen Dank euch für die sehr schnelle Hilfe!


Gruß

Michel


Michel
Michel
Mitglied
Beiträge: 809

RE: Schädlingsbildersammlung

#370 von Chemengel , 12.07.2020 22:35

Also ich habe die hier auch immer mal wieder, sowie schnellere, wohl Raubmilben. Keine Probleme bisher. Wenn sie dich stören, würde ich eher abspülen, das ist ja eh für die Pflanze immer mal ganz gut bisschen "Regen" zu kriegen.🤗


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Schädlingsbildersammlung

#371 von Josefine , 13.07.2020 07:09

Zitat von Coldcase im Beitrag #341
Die kleinen Getreide-Thripse lassen sich echt nicht wirklich gut fotografieren . Jeden Sommer hab ich die als Gewittertierchen bekannten Viecher an den Fenstern und Scheiben , auf den Fensterbänken und daneben . Sie werden durch helle Sachen angezogen - meine Fensterrahmen sind weiss . Im Sommer ist der Lappen an meiner Hand festgewachsen . Viel Schaden machen sie nicht , ab und zu gucken sie sich mal eine Pflanze aus . Hier ist es eine Catasetum pileatum , die das Opfer wurde .

Machst Du etwas dagegen, @Coldcase außer wegputzen?

Ich habe die jetzt auch, obwohl ich dagegen neulich alle Orchis mit Careo behandelt habe (Mann, das war ein Aufwand...). Sie sind trotzdem da. An den grünen Wurzelspitzen meiner Denisoniana sitzen sie in kleinen Gruppen, die kann man nachts gut mit der Taschenlampe sehen. Ich habe die Pflanze am Wochenende das dritte Mal von oben bis unten eingesprüht.

Sind diese Gewittertierchen oder Getreidethripse dieselben, die man eigentlich nicht an seinen Orchideen haben sollte, weil sie sie anpieksen, oder muss man da von Orchideenthripsen unterscheiden?
Falls das dieselben Thripse sind, dann kann man die Behandlung vermutlich gleich sein lassen, denn die kommen von draußen ja immer wieder nach. (?)

Liebe Grüße
Josefine


Liebe Grüße
Josefine


Josefine
Josefine
Mitglied
Beiträge: 723

RE: Schädlingsbildersammlung

#372 von Coldcase , 13.07.2020 07:27

Josefine , ich mach da nichts gegen , ausser wegsaugen , wegwischen , und wenn mal ein Tier auf den Blättern sitzt , dann wegwischen . Ich bin aber auch ständig mit dem Lappen oder feuchten Zewa unterwegs . Bisher haben sie nur eine Pflanze gepiekst . Ich denke , das sind die selben Thripse . Wenn sie im /auf dem Substrat sitzen , kann man die gut wegspülen, denke ich . Ich hab die jedes Jahr hier , bisher ist kein nennenswerter Schaden entstanden . Und wie du sagst , man kann behandeln , ich tu es nicht , da sie sowieso innerhalb eines Tages wieder da sind . Ich halte nur meinen Bestand in Grenzen , sauge auch die Fensterrahmen bei geöffnetem Fenster aus . Ich wünsche dir viel Erfolg


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Schädlingsbildersammlung

#373 von Josefine , 13.07.2020 07:33

Vielen Dank, @Coldcase. Ich glaube, dann gebe ich den Kampf auch auf, solange es den Blümchen gut geht.


Liebe Grüße
Josefine


Josefine
Josefine
Mitglied
Beiträge: 723

RE: Schädlingsbildersammlung

#374 von Stephe , 13.07.2020 08:24

Zitat von Michel im Beitrag #364
Hab sie mir wohl an einer Aerangis jacksonii eingeschleppt die ich grad weggeschmissen habe.
Zur Vorgeschichte:
Hatte die Aerangis gelauft und kurz darauf starb der Haupttrieb. Zwei winzige Kindel hatten überlebt, also kahl geschnitten und mit auf das Moos meiner hängenden Crestwood gelegt.
Heute auf einmal eine Überpopulation! Weis jemand was das ist?? Habe Sprühfett pflanzlich benutzt, womit man Kuchenformen einsprühen kann. Bewegen tun sie sich nicht mehr! Was besseres fiel mir auf die Schnelle nicht ein, da ich sie bereits auf zwei nachbarpflanzen entdeckt habe...



Bei den schwarzen Kugeltieren hätte ich auf Hornmilben gesetzt. Die wären ja harmlos.


Stephe
Stephe
Mitglied
Beiträge: 306

RE: Schädlingsbildersammlung

#375 von Orchideenregen , 13.07.2020 18:47

@Michel Moosmilben brauchen sehr lange um zich zu vermehren (Jahre) und machen keinen Schaden. Ich hatte ein paar Anfang des Jahres, die sind so langsam - sehr einfach zu töten - ich mag nichts krabbelndes im Haus, ausser Kakerlaken für meinen bärtigen Drachen.

Ich nehme an du hast schon gesehen dass du Schnecken hast auf dem letzten Bild? Die sollen ja etrem schwer zu entfernen sein im Vergleich


Orchideenregen
Orchideenregen
zuletzt bearbeitet 13.07.2020 18:50


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz