Lonis Orchideenforum

RE: Phal. equestris

#946 von Chemengel , 26.10.2020 08:44

Zitat von Bernd im Beitrag #945
@Chemengel
Die von Schwerte ist nicht größer als ein Kindel und noch im Moostopf Julia
Die braucht nicht viel Platz.

Ah, ok 🤔 schau ich mir dann mal an. Danke!!


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Phal. equestris

#947 von zimtspinne , 26.10.2020 08:48

@Bernd

So klein sind die?
Leider waren die letzten gerade ausverkauft als ich mir eine kaufen wollte (im Sommer als dort soviel los war).
Wie lange hast du die schon und haben sie beide schon geblüht?
Dass sie nicht kindeln wollen, ist auch nicht nett.... während mir die Kindelei bei einigen ja auf den Keks geht, sofern sie NUR kindeln, erwarte ich bei equestris ja eigentlich Kindelfreudigkeit.

Wäre super, wenn du mal ein Foto von denen einstellen könntest.....


zimtspinne
zimtspinne

RE: Phal. equestris

#948 von Chemengel , 26.10.2020 09:38

Im Shop steht 8er Topf, das ist schon noch nicht so groß. Interessant aber dass sie schon als blühstark angegeben sind. Muss gestehen dass 30 € mir auch etwas viel ist im Moment zumindest.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Phal. equestris

#949 von teddybaer66 , 30.10.2020 12:32

Noch eine, die bei mir blüht...



Viele Grüße
Ute


teddybaer66
teddybaer66
Mitglied
Beiträge: 1.843

RE: Phal. equestris

#950 von Orchigirl , 30.10.2020 12:53

Wunderschön! Mir gefällt die Farbgebung ganz gut.


Ganz liebe Grüße
Desiree


Orchigirl
Orchigirl
Mitglied
Beiträge: 707

RE: Phal. equestris

#951 von Bernd , 08.11.2020 19:21

Hallo @zimtspinne Jenny
Die meisten equestris machen gar nicht so viele Kindel.
Nur wenn es ihnen nicht gut geht, oder sie am Sterben sind gibt es viele Kindel.
Ein neues Bild habe ich leider nicht, dieses ist vom August. Die Pflanze hat aktuell 4 Blüten.
Phalaenopsis equestris var. aurea


Liebe Grüße
Bernd


Bernd
Bernd
Mitglied
Beiträge: 1.233

RE: Phal. equestris

#952 von Bernd , 08.11.2020 19:36

Bei meiner ersten gelungenen equestris Aussaat habe ich auch einen Protokormenklumpen mit in das
Umlegeglas pikiert. Viele Pflanzen haben schon wie erwartet geblüht.
Nun blüht der "Klumpen", daraus haben sich 4 Pflanzen entwickelt.
Die Knospen sahen schon ungewöhnlich aus. Nun ist die erste Blüte offen und sie ist pelorisch.
Der Ø beträgt nur 10 mm, es könnte aber sein, das die nächsten Blüten größer werden.
Phalaenopsis equestris



Liebe Grüße
Bernd


Bernd
Bernd
Mitglied
Beiträge: 1.233

RE: Phal. equestris

#953 von Fabi , 08.11.2020 19:52

Also die drei Lippen sind wirklich schon sehr stark ausgebildet, das ist wirklich ein interessanter Zufall!
Wenn die Sepalen sich noch besser ausbilden hast du bestimmt die Chance auf einen begehrten Klon, wenn die stabil so blüht.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.911
zuletzt bearbeitet 08.11.2020

RE: Phal. equestris

#954 von Coldcase , 08.11.2020 20:02

Irgendwie schon genial , Bernd
Ich finde Sachen toll , die nicht der Norm entsprechen , sieht ausserirdisch aus , aber toll


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.685

RE: Phal. equestris

#955 von teddybaer66 , 08.11.2020 20:08

Ich finde sie auch voll interessant! Bin gespannt, wie sie sich entwickelt!



Viele Grüße
Ute


teddybaer66
teddybaer66
Mitglied
Beiträge: 1.843

RE: Phal. equestris

#956 von Chris , 08.11.2020 20:13

Gefällt mir bislang sehr gut, vor allem auch die creme-violett Farbkombination.


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 442

RE: Phal. equestris

#957 von Bernd , 08.11.2020 22:39

Ich denke, die anderen Pflanzen die aus dem Knubbel entstanden sind blühen identisch.
Die Knospen der beiden anderen Rispen sehen jedenfalls gleich "falsch" aus.
Das macht ja den Reiz der Züchterei aus, Überraschungen kann es immer geben.
Ich glaube die nächsten Blüten werden noch etwas besser.
Sowie es sich lohnt gibt es neue Bilder.


Liebe Grüße
Bernd


Bernd
Bernd
Mitglied
Beiträge: 1.233
zuletzt bearbeitet 08.11.2020

RE: Phal. equestris

#958 von teddybaer66 , 09.11.2020 12:20

Cool! Ich mag solche „nicht normalen“ Exemplare! 😍



Viele Grüße
Ute


teddybaer66
teddybaer66
Mitglied
Beiträge: 1.843

RE: Phal. equestris

#959 von Caro , 12.11.2020 12:04

Ist es normal, dass Phal. equestris aurea deutlich länger braucht, um ihre Blüten auszubilden, als andere equestris? Meine bastelt seit bestimmt zwei oder drei Monaten an ihrem BT und die Knospen tauchen jetzt so langsam miniklein auf. Habe das Gefühl, dass meine anderen da deutlich flotter sind...?


Viele Grüße
Caro


Caro
Caro
Mitglied
Beiträge: 121

RE: Phal. equestris

#960 von Phil , 20.11.2020 18:41

Eine equestris die als 'Dark' gelabelt ist. Am Ende wohl eine Phalaenopsis equestris var. rosea, oder?

Phalaenopsis equestris 'Dark' by Phil, auf Flickr

Phalaenopsis equestris 'Dark' by Phil, auf Flickr


Phil
Phil
Mitglied
Beiträge: 1.529
zuletzt bearbeitet 20.11.2020


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz