Lonis Orchideenforum

RE: Phal equestris

#991 von orchijunkie , 24.04.2021 17:12

Das älteste meiner Kindel blüht grad.


Gruss Mathias


orchijunkie
orchijunkie
Besucher
Beiträge: 69

RE: Phal equestris

#992 von AndreasK1 , 01.05.2021 17:18

Meine beiden Phal. equestris ‘Strub News‘ blühen bezaubernd und sehr üppig an zwei Rispen mit einigen Verzweigungen und noch reichlich weiteren Knospen.
Insgesamt haben beide Pflanzen 5 BT und an Dreien seit einigen Wochen Kindeln. Diese noch recht zart und mit je zwei Luftwurzeln.
Hat jemand Erfahrung, wann ein Kindel von der Rispe abgetrennt werden kann, um diese eigenständig zu topfen.
Für Information wäre ich dankbar.
Gruß Andreas

Angefügte Bilder:
0E1EFB6C-4E47-4A4E-9413-D4A0238363B5.jpeg   71BF3680-CEE3-4CA5-8245-032DCD5BBA7B.jpeg   9C604FE5-3DEC-4ACD-9D5E-0958CD9425A1.jpeg  

AndreasK1
AndreasK1
Mitglied
Beiträge: 437

RE: Phal equestris

#993 von Chemengel , 01.05.2021 17:44

Wenn es Kindel sind die am Ende des Triebs hängen schneidest du ein bisschen des Triebes ab, fertig. Dann kann man es eintopfen, wie eine Jungpflanze. Wenn es am Trieb seitlich sitzt kann man das gleiche machen, wenn man sich ganz gut anstrengt kann man mit einem Skalpell nur die Stelle zwischen BT und Kindel Ansatz trennen. Ist mir einmal gelungen, aber da saß es gut. Die Kindel die ich letztes Mal angenommen habe musste ich mit Stück BT abschneiden, sonst wäre es wohl am Hals kaputt gegangen.

Viel Erfolg und Spaß beim Kindel trimmen ✌️😊

Achso und auf die Schnittstelle kannst du Kohlepulver machen, Grillkohle klein machen und dann die Schnittstelle reindrücken bzw.andersrum.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780
zuletzt bearbeitet 01.05.2021

RE: Phal equestris

#994 von AndreasK1 , 01.05.2021 18:05

@Chemengel
Danke für die rasche und ausführliche Auskunft.
Die Kindel von equestris in Moos oder feine Rinde topfen ?


AndreasK1
AndreasK1
Mitglied
Beiträge: 437

RE: Phal equestris

#995 von Chemengel , 01.05.2021 18:19

Das kommt etwas auf die Präferenz von dir und der Pflanze an. Was bei mir funktioniert ist unten normale Rinde oben drauf eine Schicht Spaghnum Moos. 6…8 Topf max. und zweimal die Woche wässern. Ich warte bei den Kindeln immer bis sie 3-4 Wurzeln haben.
Sie sind es trocken um die Wurzeln gewöhnt sollte man die ersten Wochen der Pflege mit bedenken und nur langsam schauen wie viel Wasser sie haben wollen.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Phal equestris

#996 von SternchensMama , 01.05.2021 20:13

Zitat von AndreasK1 im Beitrag #994

Insgesamt haben beide Pflanzen 5 BT und an Dreien seit einigen Wochen Kindeln. Diese noch recht zart und mit je zwei Luftwurzeln.


Andreas wenn du da ein Kindel verkaufen würdest, ich schrei schon mal ganz laut HIER.
Ich würde es direkt nach dem abtrennen gerne übernehmen.


Liebe Grüße Stefanie


SternchensMama
SternchensMama
Mitglied
Beiträge: 773

RE: Phal equestris

#997 von Bernd , 01.05.2021 21:00

Hallo Andreas, deine Phal. equestris ‘Strub News‘ ist phantastisch.
So viele Blüten auf einmal.

Letztes Jahr habe ich eine Phalaenopsis equestris Pink pelorisch bei Schwerte gekauft.
Ich habe sie gleich aus dem Moos geholt und in mein Substrat gesetzt,
Nun hat sie die erste Blüte geöffnet.


Liebe Grüße
Bernd


Bernd
Bernd
Mitglied
Beiträge: 1.233

RE: Phal equestris

#998 von Coldcase , 01.05.2021 21:42

Super , Bernd ich finde sie schön . Auf meine warte ich immer noch mit dem Öffnen , die ersten beiden Knospen sind vertrocknet abgefallen . Nachdem ich sie weiter von der Lampe entfernt habe , ist zumindest schon mal ein Spalt an 2 Knospen zu sehen
Und ich weiss jetzt , wie sie aussieht


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.685

RE: Phal equestris

#999 von Michaela , 01.05.2021 21:56

Zitat von AndreasK1 im Beitrag #994
...
Hat jemand Erfahrung, wann ein Kindel von der Rispe abgetrennt werden kann, um diese eigenständig zu topfen. ...
Du hast nach dem WANN gefragt: Man sagt immer wenn es 3 Wurzeln mit je 5cm Länge hat. Ich mache es auch mit 2 Wurzeln und je 7,5 cm Länge. Ist ja dieselbe Wurzelmasse. Das nur so als Anhalt. Viel Erfolg!


Michaela
Michaela

RE: Phal equestris

#1000 von Bernd , 02.05.2021 21:42

Das wird nicht an der Lampe gelegen haben Sylvia.
Bei meiner sind auch die ersten Knospen vertrocknet.
Die steckten ja letztes Jahr noch im Moos.


Liebe Grüße
Bernd


Bernd
Bernd
Mitglied
Beiträge: 1.233

RE: Phal equestris

#1001 von Coldcase , 02.05.2021 21:44

Dann bin ich etwas beruhigt , Bernd , danke .
Meine stecken immer noch im Moos . Nach der Blüte werd ich sie mal umtopfen .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.685

RE: Phal equestris

#1002 von Bernd , 02.05.2021 21:54

Wenn ich die im Moos lassen würde könnte ich sie gleich entsorgen.
Damit komme ich überhaupt nicht zurecht.
Alles was in Moos steckt kommt sofort raus.


Liebe Grüße
Bernd


Bernd
Bernd
Mitglied
Beiträge: 1.233

RE: Phal equestris

#1003 von Coldcase , 02.05.2021 21:57

Bei mir ist es andersrum -vieles was ich sofort umgetopft hatte , hat sich früher verabschiedet . Mittlerweile geht hier auch viel in Moos . Bei den Importtöpfchen ist das natürlich keine Dauerlösung . Eine schiebt sich schon ein wenig aus dem Topf . Ich hab nur Angst , dass wenn ich knospig umtopfe , ich gar keine Blüte seh. Equestris und ich werden sowieso keine dicken Freunde .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.685


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz