Lonis Orchideenforum

RE: Phal. hieroglyphica

#31 von Trocknerflusen , 17.10.2011 16:34

Ja, ich finde auch, sie sieht recht typisch aus von der Form her. Die Art scheint recht variabel zu sein, eine grünliche oder gelbliche Färbung ist nicht ungewöhnlich, auch die Lippe kann vorne entweder stumpf oder wie deine fächerförmig sein. Schau mal hier:

Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Wenn micholitzii im Stammbaum ist, dann ist es schon länger her. Wie sind denn die Blätter?

Darf ich fragen, wo die Pflanze herkommt?


Trocknerflusen
Trocknerflusen
zuletzt bearbeitet 31.01.2018 08:39

RE: Phal. hieroglyphica

#32 von Mór Ríoghain , 17.10.2011 16:36

Also Blütenform und so find ich ja normal für hiero...nur dieses leicht nach hinten zeigende Zipfelchen an der Lippe kenn ich von hieros nicht so, das erinnet mich mehr an micholitzii...obwohl ich jetzt gestehn muss, dass ich grad dieses Zipfelchen tatasächlich auch bei anderen Fotos bei Alain gesehn hab Kenn das nicht so.
Bin da aber auch absolut kein Experte für.


Mór Ríoghain
Mór Ríoghain

RE: Phal. hieroglyphica

#33 von Trocknerflusen , 17.10.2011 18:12

Die anderen Fotos müssen ja nichts heißen. Gerade bei Arten, die früher alle mal unter lueddemanniana liefen, weiß man nie genau, wie viele falsch etikettierte bunt durcheinander gekreuzte Pflanzen herum geistern.

Bei Bernard sind ja weniger Bilder und dafür mehr taxonomische Informationen, er scheint sich schon mit der Materie intensiv zu befassen, also sind die Bilder sicher mit Bedacht gewählt. Jedenfalls sind auf Bernard's Seite auch hieros mit seitlich zugespitzter Lippe.

Wäre interessant, mal in-situ Bilder von garantiert natur-echten hieroglyphicas zu sehen.

Bilder von hiero x micholitzii gibt es zwar nicht, aber wenn man sich lueddemanniana x micholitzii anschaut, kann man sich gut vorstellen, dass eine Rückkreuzung mit lueddemanniana nur sehr schwer von der reinen Art zu unterscheiden ist. Bei hieroglyphica wird das ähnlich sein.


Trocknerflusen
Trocknerflusen

RE: Phal. hieroglyphica

#34 von Phalifan , 18.10.2011 08:38

Die meisten Fotos von PH bei Alain sind ja oft von Erstblühern, von daher nur eine grobe Hilfe. Meine Pflanze hatte ich von Orchid Palace als tetraspis C#1 damals für 42,-€ erstanden. Die Blüten der letzten beiden Jahre hatten eine eher verwaschene Textur, so dass ich nie von einer reinen hiero ausging. Dieses Jahr entspricht sie fast einer reinen hiero. Auch die Seitenlappen der Lippe findet man bei einigen hieros. Ich hatte ja eine Erstblüte kürzlich gezeigt. Die Eltern dieser Kreuzung waren definiv von reinen hieros.
Micheal Ooi hatte ja bei der violacea alba auch die micholizii eingekreuzt, um die Blütenform zu verbessern. Das könnte bei meiner Pflanze ja auch so angedacht gewesen sein. Mir juckt es mit der Pflanze weiter zu machen, aber ohne Gewissheit zur Echtheit was Namenloses zu erschaffen, wohl eher nicht. Da muss ich wohl eher noch was am Kulturzustand optimieren. Nach der Blüte muss umgetopft werden in einen 15er. Der alte bröselt schon auseinander. Mein Ziel ist ja die Goldmedailienpflanze vom EOC. Ich schau mal nach dem Bild und reiche es nach.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Phal. hieroglyphica

#35 von Harald , 28.10.2011 08:54

Auf Wunsch von tristo hier ein Habitusbild von meiner hiero:



Aktuell sind 4 Blüten offen und 4 weitere Knospen warten noch. Zwei der BTs beginnen gerade sich zu verzweigen. Ich halte sie in der ersten Reihe an einem Ostfenster nicht anders als meine übrigen Phals.




Harald
Harald

RE: Phal. hieroglyphica

#36 von Waltraud , 28.10.2011 09:40

Danke Harald , die scheint mir sehr robust zu sein ! Klasse
Ich habe vergangenes Jahr von einem lieben Mitglied eine kleine hiero bekommen !
Sie hat lange Zeit gar nichts getan . Aber seit diesen Sommer gibt sie richtig Gas !
Und nun macht sie wieder ein neues HB !
Meine steht auch am Ostfenster in der 1. Reihe , denn das dürfte ihr gefallen .
Werde ein Bild nachreichen !


Waltraud
Waltraud

RE: Phal. hieroglyphica

#37 von Waltraud , 05.11.2011 12:58

Das ist mein Neuzugang !
Die Blüten sind 8 cm groß , aber leider etwas lediert .

Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Die Blattspanne beträgt 47 cm


Waltraud
Waltraud
zuletzt bearbeitet 31.01.2018 08:42

RE: Phal. hieroglyphica

#38 von Harald , 06.11.2011 14:11

Die Pflanze sieht kräftig aus und ich finde die Blüten haben eine sehr schöne Färbung, Waltraud!

Meine hieroglyphica hat jetzt alle Blüten geöffnet


Harald
Harald

RE: Phal. hieroglyphica

#39 von *Heike* , 26.12.2011 10:31

Meine kleine hieroglyphica blüht jetzt auch!
Sie ist eine der wenigen Orchids, die bei mir am Nord Fenster stehen.
Mir gefällt die Blüte besser als die meiner großen hiero.. Sie ist offener, die große krallt ganz arg.


LG Heike

Was der Sonnenschein für die Blumen ist, dass sind lachende Gesichter für die Menschen.


*Heike*
*Heike*
Besucher
Beiträge: 1.086
zuletzt bearbeitet 19.08.2015

RE: Phal. hieroglyphica

#40 von Pantöffelchen , 07.01.2012 16:43

Hallo,
hier gibt es aber sehr viele, sehr schöne Hieroglyphica!

Ich habe meine Mitte Oktober von Frau Elsner bekommen, da hatte sie bereits einen kleinen BT.
Zum Jahreswechsel öffnete sie ihre Erstblüte (hier noch etwas verknautscht):

Die Pflanze hat eine Blattspanne von 27 cm. Sie steht in Rindensubstrat am Ostfenster bei ca. 22-23°C mit Nachtabsenkung und wird um diese Jahreszeit mit jedem 3. Tauchen gedüngt.


Liebe Grüße
Ute


Pantöffelchen
Pantöffelchen
Mitglied
Beiträge: 875
zuletzt bearbeitet 19.08.2015

RE: Phal. hieroglyphica

#41 von Wolfgang1 , 10.07.2012 09:53

Hallo,
hier mal ein Foto zur Verwirrung einer hiero mit roter Zeichnung.

Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Grüße,
Wolfgang


Wolfgang1
Wolfgang1
Mitglied
Beiträge: 1.382
zuletzt bearbeitet 31.01.2018

RE: Phal. hieroglyphica

#42 von Phalifan , 10.07.2012 11:51

Wolfgang, die hat nicht nur eine sehr gute Zeichnung, auch die Blütenhaltung ist recht gut. Und nur weil in letzter Zeit viele Importe mit gelblichen hieros gekommen sind, heist das doch nicht das die roten ein Seltenheit sind.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Phal. hieroglyphica

#43 von Gelöschtes Mitglied , 29.07.2012 23:15







RE: Phal. hieroglyphica

#44 von *Michaela* , 30.07.2012 15:38

Meine wollte letztes Jahr nur einen BT machen, der dann auch ganz ohne Blüte wieder aufhörte.
Dieses Jahr habe ich sie ans Nordfenster (Dachschräge) verfrachtet - ob´s daran liegt: Keine Ahnung.
Sie macht 3 neue BT´s ; mal sehen ob ich dieses Jahr auch Blüten sehen werde.


Grüße Michaela


*Michaela*
*Michaela*
Mitglied
Beiträge: 2.222

RE: Phal. hieroglyphica

#45 von *gregor* , 13.08.2012 18:23

Zitat von Waltraud im Beitrag #100
Das kenne ich gregor , aber solange sie die Töpfe nicht durch die Gegend schmeissen ist das o.k.
Sag mal welche Wunderwaffe du hast , daß deine hiero so super gedeiht !

Puh...Wunderwaffe habe ich keine. Ostfenster leicht schattiert, gegossen wird mit Dest. Wasser / Leitungswassergemisch (80µS) aufgedüngt auf 450µS (Heute habe ich mal 600µS gegeben) und im Winter mit 350µS. Das wars.


"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung."
Gruß, Gregor


*gregor*
*gregor*
Mitglied
Beiträge: 2.766


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz