Lonis Orchideenforum

RE: Phal. wilsonii

#121 von Loni , 26.04.2013 04:44

Stimmt Mara, das hattest du geschrieben. Nein, 2 Wochen kann man die nicht trocken hängen lassen. Versuche es einfach. Vielleicht geht sie ja noch viel besser als gedacht.
Ja, mache mal ein Bild. Bettina, deine ist auch schön. Wo steht die denn ?
Danke Frank.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431
zuletzt bearbeitet 26.04.2013

RE: Phal. wilsonii

#122 von Mara , 26.04.2013 16:11

Das ist die neue getopfte Pflanze von der Asendorfer Orchideenzucht .
Sie hatte sogar zwei Blüten.
Beim Umtopfen habe ich wieder einige Wurzeln nicht in den Topf getan. So war sie auch angekommen- so gefällt es Ihr vielleicht .
Wir werden sehen!


Und Bettina, wie pflegst Du Deine?
Ich kann ja auch nur Fensterbankkultur bieten. Ich will beobachten, wie die Wurzeln sich entwickeln und aussehen.Und dann entsprechend vielleicht öfter besprühen.Das mache ich sonst bei keiner getopften Pflanze.

Was meinen die Kenner?

Bis bald!
Mara


Mara
Mara
zuletzt bearbeitet 15.08.2014 22:06

RE: Phal. wilsonii

#123 von Bettina* , 26.04.2013 16:26

Meine steht auf einem Regal in einem kleinen Aquarium direkt am Ostfenster.
Das Aqua deshalb, weil so doch die Luftfeuchtigkeit etwas besser erhalten bleibt.Gedüngt wird im Sommer meist so bei 500 - 600 µs. Im Winter gibt es nur selten Dünger.
Zusätzlich verrwende ich seit letzten Herbst zwischendurch immer mal wieder Biplantol für Orchideen.


Bettina*
Bettina*

RE: Phal. wilsonii

#124 von Loni , 26.04.2013 18:03

Mara, das sieht für mich sehr gut aus. Berichte immer mal wieder. Eben weil sie im Topf ist. Die meisten kultivieren aufgebunden.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. wilsonii

#125 von Mara , 26.04.2013 20:45

Schön, Loni!
Und ich werde weiter berichten, und Bettina doch wohl auch.
Habe diesen ganzen Thread erst nochmal durchgelesen!
Ich denke , unsere Pflanzen könnten es eventuell schaffen, weil sie von Anfang an vom Gärtner getopft wurden.

Bis bald!
Mara


Mara
Mara

RE: Phal. wilsonii

#126 von Loni , 27.04.2013 06:53

Das denke ich doch auch. Die Voraussetzung ist gut, wenn nicht sehr gut. Wie gesagt, schreibt mal auf, was euch auffällt. Wäre interessant zu wissen im Vergleich zu den Aufgebundenen. Wenn die gut gehen, dann versuche ich es auch mal zu topfen. Habe ja mehrere, da kann ich dann auch mal einen direkten Vergleich starten.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. wilsonii

#127 von Mara , 03.05.2013 17:04

Jetzt sind alle Knospen meiner aufgebundenen Pflanze geöffnet

Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Bis bald!
Mara


Mara
Mara
zuletzt bearbeitet 15.02.2018 16:11

RE: Phal. wilsonii

#128 von Mara , 03.05.2013 21:57

Danke, Ihr Lieben!
Ich freue mich auch sehr dazu.
Im Herbst/Anfang Winter war es in dem Zimmer nachts bei gekipptem Fenster(an dem sie aber nicht hängt) manchmal ziemlich kalt.Ca. 13-14 °C etwa in der Nähe der Fenster. Da hatte ich wegen der Phalaenopsis dort schon arge Bedenken. Aber es hat keiner geschadet.
Die wilsonii mochte es wohl sogar.
Die fehlende Luftfeuchtigkeit habe ich wohl durch das tägliche "Baden" ausgeglichen. Dadurch, dass sie einige Male dabei begossen wird, saugt sie sich richtig voll. Und auch die Unterlage bleibt recht lange feucht. Nach Sprühen ist alles wesentlich schneller trocken.

Nun warte ich darauf, dass sie wieder Blätter bekommt.Und drücke Euch die Daumen für Eure wilsoniis!

Bis bald!
Mara


Mara
Mara

RE: Phal. wilsonii

#129 von Loni , 04.05.2013 05:18

Meine andere setzt gerade Knospen an, bin schon gespannt. Der Sämling von Kenntner lässt schon wieder den BT eintrocknen. Ich krieg echt noch die Krise. Sieht aber aus, als wenn sie wieder einen neuen macht.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. wilsonii

#130 von Solanum , 04.05.2013 22:26

Ich hatte dieses Jahr mit meinen wilsoniis nicht so viel Erfolg. Hier ist mal stellvertretend für alle meine Doppelpflanze. Beide Pflanzen haben schon mehrfach dieses Jahr versucht, BT zu produzieren, die dann aber immer vertrocknet sind. Sie scheinen daraufhin beschlossen zu haben, lieber in Blätter zu investieren, was ich eigentlich auch sehr gut finde, weil sie nicht so super beisammen waren. Die obere Pflanze hat ein Stammkindel gemacht, die untere ein Blatt.





Genauso erging es einer weiteren wilsonii, und die 4., die sehr kräftige Blätter hatte und gesund war, hatte einen riesigen BT und wollte noch einen machen. Weiß nicht, was dann passiert ist, aber auf einmal war der BT am Gammeln und die Pflanze auch. Die ganze Pflanze mit Stamm und allem ist verfault, ich weiß nicht wieso, muß wohl irgendwie auf einmal zu naß gewesen sein. Jetzt hat sie neu ausgetrieben und kriegt erstmal neue Blätter.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.613

RE: Phal. wilsonii

#131 von Loni , 05.05.2013 07:04

Soli, ich verstehe es auch nicht. Meine schieben auch zum Teil 2-4 BT und viele davon werden am Ende Rot und trocknen dann langsam ein. Jetzt sprühe ich schon immer so, dass nichts an den BT kommt, nur an die Wurzeln, aber dennoch trocknen sie ein.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. wilsonii

#132 von Loni , 05.05.2013 08:35

So, hier mal meine.....

Sie hatte einen BT, der trocknete ein, dann schob sie noch einen, der gerade von der Spitze her wieder eintrocknet. Bastelt aber gerade an BT Nr. 3.
Das ist der Kenntner Sämling.


Wie damals bei der hainanensis von vorne her wird er Rot und das zieht sich dann bis zum Stamm und trocknet dann ein.



Die ist auch von Kenntner, die blüht ja gerade.



Das ist die von Frau Elsner. Die bastelt gerade an 2 BT Knospen. Auch sie ließ vorher 2 BT eintrocknen.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. wilsonii

#133 von Bettina* , 07.05.2013 19:17

So, heute nach dem Tauchen habe ich mal ein Bild meiner getopften wilsonii gemacht.
Ich habe sie von Asendorfer im Mai 2011 als getopfte JP erhalten, im Februar 2013 hat sie das erste Mal geblüht (es ist nur eine Blüte durchgekommen).
Seit Ende März wächst der neue BT. Topfgröße: 8cm

Bild/Link nicht mehr verfügbar.


Bettina*
Bettina*
zuletzt bearbeitet 15.02.2018 16:13

RE: Phal. wilsonii

#134 von Waltraud , 07.05.2013 19:20

Toll , Bettina !
Obwohl sie getopft ist , das werde ich jetzt noch ausprobieren .
Wenns dann auch nicht klappt mit einen BT, dann gehts ab in die Tonne .


Waltraud
Waltraud

RE: Phal. wilsonii

#135 von Loni , 08.05.2013 04:59

Sehr schön Bettina, die ist echt gut drauf.

Waltraud, warum denn gleich die Tonne ?


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz