Lonis Orchideenforum

RE: Phalaenopsis deliciosa

#31 von Loni , 19.12.2011 16:41

Ich hatte ja meine auch zuerst getopft. Es waren ja 2. Dann habe ich doch eine der beiden abgegeben und die andere aufgebunden. Aber die hat auch getopft recht gut geblüht. Dennoch nicht ganz so viel , wie jetzt aufgebunden. Vielleicht ist sie auch einfach nur ein ganz arg blühfreudiges Pflänzchen.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phalaenopsis deliciosa

#32 von Redleg , 27.01.2012 18:52

Hallo Loni,
ich hab auch so ein blühfreudiges Pflänzchen, sie ist bei mir auch aufgebunden in der Vitrine.

Bild/Link nicht mehr verfügbar.


Redleg
Redleg
zuletzt bearbeitet 16.01.2018 20:10

RE: Phalaenopsis deliciosa

#33 von Solanum , 28.01.2012 00:13

Genial, Dieter! Du mußt unbedingt erzählen, wie du sie kultivierst!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.590

RE: Phalaenopsis deliciosa

#34 von Redleg , 28.01.2012 16:01

Hallo Heike,
da gibt´s nicht viel zu erzählen, sie hängt wie die minus in der Vitrine bei tagsüber 27°C und nachts 22°C.
RLF 80 - 90% und gedüngt wird bei fast jedem Sprühen mit dem 2-K Dünger von Currlin.
Als die beiden Blütentriebe kamen wurden die ersten Knospen gelb, die Vitrine ist mit T8 LL mit der Lichtfarbe 865 beleuchtet.
Also fragte ich mich was kann ich ändern ? Entweder noch mehr Licht oder mal was an der Lichtfarbe ändern.
Ich holte mir eine Fluora LL und baute sie anstatt einer der 4 865er ein und seitdem wurde mir in der Vitrine keine einzige Knospe mehr gelb.


Redleg
Redleg

RE: Phalaenopsis deliciosa

#35 von Solanum , 28.01.2012 16:52

Oh nein, ich hatte schon befürchtet, daß die Lichtfarbe einen ziemlich großen Einfluß hat... Das Spektrum der Fluora LL kenne ich gar nicht, und wenn die Angaben auf der Verpackung ähnlich aufschlußreich sind wie die bei anderen Leuchten, kann man es auch gleich vergessen, daraus irgendwas schließen zu wollen. Ugh.

Aber danke für die Info, und auch die hohen Temperaturen finde ich sehr interessant! So warm wirds bei mir wohl nur direkt unter der Lampe.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.590

Phal. decumbens

#36 von Loni , 18.02.2012 17:38

Habe heute eine Phal. decumbens geschenkt bekommen. Zur Pflege kann ich noch nichts sagen, aber ich werde sie mal wie meine deliciosa pflegen.
Es ist ein kleines Pflänzchen, das aber immerhin schon einen BT hat.

Bild/Link nicht mehr verfügbar.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431
zuletzt bearbeitet 16.01.2018

RE: Phal. decumbens

#37 von Loni , 08.05.2012 19:22

Also, ich habe hier eine Pflanze die laut O&M so heißt:

Kingidium deliciosa ssp. hookeriana / Spec IND. Die macht mich wahnsinnig ! Die habe ich jetzt seit 07.11.09.
Nun, habe ich mich ganz arg gefreut, dass sie einen BT schob. Dann ließ sie den BT eintrocknen. Dann schob sie einen 2. der jetzt so aussieht:



Jetzt lässt die den BT von vorne richtig eintrocknen. kurz vor der Spitze !



Und jetzt schiebt sie BT Nr. 3



Ich dreh der bald den Hals um. Das Luder hat es bei mir noch nie zur Blüte geschafft und ich verstehe nicht wieso ???


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. decumbens

#38 von Linda , 08.05.2012 20:28

Vielleicht zu trocken? Meine ist ne richtige Saufziege.

Aber bei meiner steht der Bt auch schon lange und ich hab sie jetzt wieder vom Fenster weg geholt und in eine Ikea Box gehängt.

Meine spinnt auch. Sie hat GLEICHZEITIG zwei neue Blätter gemacht.


Liebe Grüße Linda


Linda
Linda
Besucher
Beiträge: 1.304

RE: Phal. decumbens

#39 von Solanum , 08.05.2012 20:31

Loni, der BT sieht irgendwie aus, als hätte da was kurz vor dem Ende daran gesaugt oder geknabbert. Bei meinen wilsoniis, die ja grundsätzlich immer die Spitze mitsamt Knospen eintrocknen lassen, sieht das anders aus.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.590

RE: Phal. decumbens

#40 von Loni , 10.05.2012 04:48

Ich weiß auch nicht. Die hängt genauso hoch wie die andere, bekommt genauso Wasser wie die andere. Die andere blüht und macht und tut, nur sie zickt rum.

Denkst du Soli ? Ich dachte auch schon daran, dass vielleicht Wassertropfen, die zu lange da dran hängen , verantwortlich sein könnten.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. decumbens

#41 von Solanum , 10.05.2012 20:06

Ich würde sie mal auf Verdacht mit Lizetan sprühen.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.590

RE: Phal. deliciosa

#42 von Loni , 10.05.2012 21:33

Oh man, das kostet mich vielleicht BT Nr. 3. Menno, ich will sie jetzt nach 3 Jahren endlich mal blühen sehen.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431
zuletzt bearbeitet 22.05.2012

RE: Phal. decumbens

#43 von Solanum , 10.05.2012 21:35

Und mit Schneckenkorn würde ich auch behandeln. Toitoitoi!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.590

RE: Phal. decumbens

#44 von Loni , 10.05.2012 21:36

Schnecken habe ich keine Soli, da bin ich sicher. Denen habe ich es gegeben.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. deliciosa

#45 von Andrea Pitzer , 22.05.2012 16:51

So ,von der Dendrobiumfraktion gibt´s mal wieder eine Phalaenopsis

Also damals stand auf dem Schild noch Kingidium deliciosum , sie macht immer zwei Rispen (eigentlich könnte sie auch ruhig mal drei machen ,oder ? )



Wo gibt es eigentlich diese gelbe Variante aus dem anderen Thread ? Die dürfte sich hier einen Platz suchen


Andrea Pitzer
Andrea Pitzer
zuletzt bearbeitet 22.05.2012 17:43


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz