Lonis Orchideenforum

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#616 von mom01 , 16.10.2014 15:43

@Kuuki: ich habe einen Teil Paphis hängen und einen Teil stehen.

Die stehenden sind

a) mit ihrem Töpfchen auf Hydrokultursteinen in einem größeren Übertopf. Ich tauche 1 x die Woche, dann kommen sie auf die Steine in den Übertopf. So 2-3 Tage später hebe ich die Töpfe an, meist sind sie dann schon leichter. Dann gieße ich Regenwasser auf die Hydrosteine, so dass das Töpfchen mit den Paphis etwas drankommt. Mit der Zeit verdunstet das Wasser zwischen den Hydrosteinen. Dann ist meist eine Woche vorbei und es wird wieder getaucht.

oder

b) in ihrem Töpfchen in einem OrchideenGlasübertopf. Sonst wie a), jedoch fülle ich nach 2-3 Tagen Wasser in den Übertopf, so dass das Töpfchen leicht im Wasser steht. Dann weiter wie a)

Die hängenden stehen mit ihrem Töpfchen auf Untersetzern in den Hängeampeln. Nach dem Tauchen lasse ich sie erst einmal in Ruhe und gieße, wie bei den anderen, die stehen, nach 2-3 Tagen Wasser in den Untersetzter, so dass die Wurzeln dran können.

Und alle 3 Wochen dünge ich so auf 300-400 µS (andere hier deutlich höher).

Alles klar? Hab Geduld! Du kriegst das schon hin, hast schon ganz andere Sachen gemeistert!!!


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.983
zuletzt bearbeitet 16.10.2014

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#617 von # Andrea # , 16.10.2014 16:07

@mom01
ich würds auch gern können wollen ............ die sind ja so schick diese Schühchen ......
vielen Dank für die "Bedienungsanleitung"

Hast Du auch welche in CHC stehen?????


LG Andrea
Feierabend-Blümchenbetüttler


# Andrea #
# Andrea #
Mitglied
Beiträge: 336

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#618 von mom01 , 16.10.2014 19:29

@# Andrea #: vielen Dank für das Lob und gerne geschehen! Aber eigentlich mache ich nur das, was mir @Waldi auf Nachfrage erklärt hat. Ihr gebührt das Lob

Was Du mit CHC meinst, ist mir gerade nicht gegenwärtig
Meine Schlappen sitzen in feiner bis mittlerer Rinde, unten in den Töpfen Hydrosteine.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.983

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#619 von Kuuki , 16.10.2014 20:40

Oh Bärbel, herzlichen Dank für die Ausführliche Beschreibung! Zwar lasse ich die Töpfe nie durchtrocknen und habe die Wassergaben erhöht. Dadurch ist dieses Jahr bereits ein gutes Wurzelwachstum zustande gekommen, das vorher gleich null war. Aber im Vergleich zu deiner Methode ist es unterm Strich vermutlich einfach immer noch zu wenig Wasser. Ich verpasse jedem demnächst einen separaten Untersetzer oder Übertopf, um für deutlich mehr und konstantere Feuchtigkeit zu sorgen.

CHC steht übrigens für Coconut Husk Chips: Klick! Wäre das Wurzelwachstum nicht gerade so zufriedenstellend, würde ich die Paphis auf jeden Fall dort hinein topfen, das scheint mir sehr geeignet.


Für die, die meinen Namen kennen: In Thread-Forumposts würde ich gern Kuuki genannt werden. Danke schön


Kuuki
Kuuki
Mitglied
Beiträge: 961

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#620 von Solanum , 16.10.2014 20:43

Ich hab die Kulturbeiträge in den Fachbereich kopiert: Paphiopedilum / Cypripedium Kultur


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 6.783

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#621 von mom01 , 16.10.2014 21:28

Oh, danke Heike, ich hatte auch schon daran gedacht!


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.983

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#622 von Waldi , 17.10.2014 22:21

Zitat von mom01 im Beitrag #622
@# Andrea #: vielen Dank für das Lob und gerne geschehen! Aber eigentlich mache ich nur das, was mir @Waldi auf Nachfrage erklärt hat. Ihr gebührt das Lob

Danke Bärbel, aber ne ne - ich kann lediglich Tipps geben oder erklären wie ich meine pflege, die Kultur und somit der Erfolg bei Deinen Pflanzen gebührt Dir allein!


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.152

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#623 von mom01 , 18.10.2014 06:06

@Waldi: ja schon, dankeschön! Aber der Tipp, das sie sowohl FAST austrocknen als auch nasse Füße haben möchten, ist doch von Dir!


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.983

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#624 von Waldi , 18.10.2014 12:25

Kompliment wieder zurück ...
Schlau daherreden kann jeder - die Ausführung macht's!


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.152

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#625 von mom01 , 18.10.2014 18:05

*Lach*


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.983

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#626 von sis , 18.10.2014 18:18

Hey Bärbel,
brauchst Du noch nen Schuh-Mädchennamen?
Ich schlage mal Käte vor (nach meiner Oma) .. oder vielleicht auch Lisbeth (meine andere Oma)... und "altmodische" Namen sind ja eh wieder schick heutzutage


sis
sis
zuletzt bearbeitet 18.10.2014 18:19

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#627 von mom01 , 18.10.2014 18:24

Dankeschön Uta! Die Namen sind prima und ich mag alte Namen. Käthe ist schon vergeben, aber "Lisbeth" werde ich mir merken.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.983

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#628 von mom01 , 18.10.2014 18:24

Dankeschön Uta! Die Namen sind prima und ich mag alte Namen. Käthe ist schon vergeben, aber "Lisbeth" werde ich mir merken.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.983

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#629 von mom01 , 18.10.2014 20:39

Zitat von Waldi im Beitrag #628
Kompliment wieder zurück ...
Schlau daherreden kann jeder - die Ausführung macht's!

Nachtrag:


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.983

RE: Paphiopedilum und Phragmipedium

#630 von bertram , 21.10.2014 17:47

Mein Phragmipedium besseae blüht auch mal wieder:


21.10.2014 Phragmipedium besseae


bertram
bertram


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen