Lonis Orchideenforum

RE: Coelogynen

#211 von Waldi , 31.05.2018 16:02

Wie meinst Du "nicht richtig öffnet"?

So?


Das ist die Blüte der Coelogyne celebensis, sieht auch so aus. Diese Blüten öffnen sich nicht weiter - das ist ihre Form.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.697

RE: Coelogynen

#212 von Coldcase , 31.05.2018 16:47

Danke Waldi Dann ist alles ok ....dachte , das Häubchen geht noch weiter nach oben . Wieder was gelernt


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Coelogynen

#213 von Coldcase , 06.06.2018 16:37

Coelogyne speciosa Patchwork


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Coelogynen

#214 von Coldcase , 13.06.2018 15:59

Was mache ich jetzt
Ich hatte die Coelogyne multiflora vor einiger Zeit erst vom 17er Topf in einen 19er Topf gesetzt. Jetzt kommt ein Neutrieb so dicht am Topfrand , dass ich sowieso ein Stück Topfrand oben rausschneiden muss, damit die Bulbe sich entwickeln kann . An der selben Bulbe ein Stück weiter wächst noch ein Neutrieb - langsam , aber es bewegt sich . Weitere 2 Neutriebe sind auch am Wachsen , wovon einer schon ziemlich gross ist .

Eigentlich wollte ich sie nächstes Jahr eh teilen , die beiden alten , schrumpeligen Bulben in der Mitte ( ohne Laub ) dabei entfernen und die beiden kleineren Teile neu topfen . Wenn ich sie so weiter wachsen liesse , kann ich den Topf irgendwann nicht mehr wuppen , weil er immer eine oder 2 Nummern grösser wird .

Ich bräuchte bitte eure Meinung, ob ich das JETZT auch schon machen kann , oder riskiere ich damit eine eventuelle Blüte aus den kleinen Neutrieben ( an den anderen NT kam auch keine Blüte ) ?


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Coelogynen

#215 von Waldi , 13.06.2018 22:47

Für meinen Geschmack ist noch genug Platz im Topf.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.697

RE: Coelogynen

#216 von Coldcase , 14.06.2018 06:18

Danke Waldi , mehr wollte ich nicht wissen
Also nur eine Verzierung raus schneiden


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Coelogynen

#217 von Waldi , 14.06.2018 09:31

Ich schneide an Töpfen nur im äußersten Notfall was raus, will sie ja wieder verwenden. Hier wäre es für mich kein Notfall. Die Triebe finden schon ihren Platz.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.697

RE: Coelogynen

#218 von Coldcase , 14.06.2018 12:03

Mir ist , oder wäre, es auch schade um den Topf, der ist auch ziemlich neu . Ich dachte nur, wie sich da eine Bulbe zwischen quetschen soll . Aber wenn du sagst, es passt schon, dann lass ich den Topf natürlich heil .

Mal abwarten , wenn so wie bei meinen anderen Coelogynen ist , dann dauert es mit der Bulbenbildung ja auch noch - schliesslich kommt ja erst die Blüte


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Coelogynen

#219 von Waldi , 14.06.2018 12:23

Angenommen sie würde jetzt sogar blühen wollen, würdest Du dies mit dem Umtopfen und Teilen evtl. zunichte machen.

Entweder quetscht sich der NT dazwischen oder er steht am Ende über dem Topfrand. Beim nächsten Umtopfen würde ich ihn dann halt wieder mit eintopfen. So wie ich dazu komme, ein Foto zu machen, zeig' ich Dir was eng ist.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Administratorin
Beiträge: 3.697

RE: Coelogynen

#220 von Coldcase , 14.06.2018 12:34

Deswegen fragte ich , ob ich eine eventuelle Blüte ( immer positiv denken ) damit ruiniere - also bleibt es jetzt wie es ist . Na auf das Enge bin ich echt gespannt Dass bei mir noch Platz ist , weiss ich ja , da haben noch jede Menge Bulben Platz, wenn sie denn auch mal die Richtung wechseln


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Coelogynen

#221 von mom01 , 14.06.2018 14:59

Zitat von Waldi im Beitrag #217
Ich schneide an Töpfen nur im äußersten Notfall was raus, will sie ja wieder verwenden. Hier wäre es für mich kein Notfall. Die Triebe finden schon ihren Platz.


Eben, ich habe noch nie an Töpfen rumgeschnibbelt. Die werden schon zusehen, wo sie bleiben, die Bulben


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 4.402

RE: Coelogynen

#222 von Wurzel , 15.06.2018 15:28

Ach Sylvia...das passt schon noch. Ich würde da noch nicht umtopfen.

Ich bin gerade dabei mich gewaltig zu grämen. Meine Coelogyne barbata hat dieses Jahr zum ersten Mal Blütentriebe angesetzt. Gleich zwei ... und beide sind eingetrocknet


Viele Grüße Sabine


Wurzel
Wurzel
Mitglied
Beiträge: 146

RE: Coelogynen

#223 von Coldcase , 15.06.2018 16:08

Ohhh, das tut mir wirklich leid, Sabine Ich kann mir vorstellen, wie es einem dann geht , gerade wenn man sich vorher so freut
Da sie es aber wenigstens kann und will, kommen dann die nächsten sicher durch -


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Coelogynen

#224 von Wurzel , 16.06.2018 19:19

Danke für deinen Zuspruch Sylvia .
Mit meiner barbata gedulde ich mich auch schon recht lange. Vor 3 Jahren habe ich sie mir als blühfähige Pflanze direkt in der Gärtnerei gekauft . Nachdem sie bei mir im Folgejahr eine Bulbe schob, die doppelt so groß war wie die "blühfähigen", war mir klar, dass ich da schlicht und einfach besch...en wurde . Dies Jahr zu meiner Freude gleich 3 Neutriebe und aus zweien kamen Blütenstielchen. Ob der Umzug in den Garten den Infloreszenzen den Garaus gemacht hat .... ich weiss es nicht.
Schöne wäre eine Blüte im nächsten Jahr. Wie sagt man so schön ... die Hoffnung stirbt zuletzt


Viele Grüße Sabine


Wurzel
Wurzel
Mitglied
Beiträge: 146

RE: Coelogynen

#225 von Coldcase , 16.06.2018 19:42

Wie schade, Sabine Man muss es ja so hinnehmen , wenn einem Händler was verkaufen, wovon man erst mal so keine Ahnung hat . Vielleicht nächstes Jahr vor der Blüte in den Garten, oder komplett drinnen lassen


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen