Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3076 von Waltraud , 13.04.2024 18:47

Ich hatte mir Ende 2023 2 Red Jaguar schicken lassen .
Die 1. ist vor 3 Monaten durch Blattwurf und Stammfäule sehr schnell eingegangen .
Nun ist auch meine 2. am Ende .
Ist sie noch zu retten ?
Vor 1 Monat wurde sie gegen falsche Spinnmilben behandelt .
Nun hat sie noch 1 intakte Wurzel , steht in einen Glas mit etwas Wasser und Hydrosteine zwecks Feuchtigkeit .
Wobei die Wurzel nicht nass wird .
Was meint Ihr , warten oder Mülltonne ?


Das braune auf dem Blatt ist nur Zimt .
Hilfe


Waltraud
Waltraud
Mitglied
Beiträge: 588

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3077 von jens , 13.04.2024 18:53

Ganz ehrlich gesagt, ab in die Tonne damit!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.228

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3078 von Coldcase , 13.04.2024 19:05

Ich denke auch , dass da sehr wenig Leben drin ist . Schade drum , aber da hätte ich auch den Deckel auf gemacht .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.584

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3079 von Waltraud , 13.04.2024 19:14

Dann werde ich das wohl auch machen , Danke !
Ich hab mir ja schon wieder etwas Neues bestellt , zwecks Lückenbüßer .


Waltraud
Waltraud
Mitglied
Beiträge: 588

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3080 von Paula , 20.04.2024 22:49

Guten Abend, ich melde mich erneut wegen meiner Pflanze aus Beitrag 3056.

Nachdem ich den Beitrag gepostet hatte, schienen die Flecken sich nicht weiter auszubreiten. Gestern bemerkte ich, dass es schlagartig mehr geworden ist.

Vor etwa zwei Woche kontrollierte ich die Wurzeln, sie waren sehr gut, ich musste nicht einmal etwas schneiden. Auch keine Ungeziefer.

Gestern also sehe ich, dass die Flecken am Blattrand aufsteigen - Richtung Blattansatz also.
Nichts ist matschig oder eingesunken. Die bereits vorhandenen Flecken scheinen nicht großflächiger geworden zu sein. Auf der Rückseite des Blattes sind allerdings auch einige braune Flecken zu sehen.

Die Pflanze hat nun mehrere aktive neue Wurzelspitzen gebildet und es wächst ein neues Herzblatt (ist aber noch ganz klein und nur sichtbar, wenn man genau reinschaut).

Frage: wäre das ein Pilz - würde die Pflanze weiterhin normal wachsen? Müsste sie nicht deutlich geschwächt sein und das Wachsen pausieren?
Kann man Pilz ausschließen?
Sollte ich etwas Chemisches ausprobieren?

Das ist sehr verwirrend.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Bilder:

Hier am Rand, wo der Tesafilm klebt, sind die Flecken aufgestiegen. Als ich das erste Mal postete, gingen die Flecken nur bis unter den Tesafilm.






Blattunterseite. Es ist auch gesprenkelt.
Das ist das jüngste Blatt, das zweitjüngste hat seit meinem letzten Beitrag ganz wenige, leichte Fleckchen auf der Blattunterseite.

Bei Bedarf fotografiere ich morgen bei Tageslicht. Tut mir leid, dass die Qualität so schlecht ist.


Paula
Paula
Besucher
Beiträge: 24
zuletzt bearbeitet 20.04.2024

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3081 von Maya , 22.04.2024 21:49

Hallo zusammen,
Ich habe bei ein paar Pflanzen, die unter Kunstlicht stehen/standen Blattveränderungen. An und für sich dachte ich, es liegt am Licht, da es aber mittlerweile mehrere Pflanzen betrifft, bin ich mir unsicher geworden und würde mich über eure Meinung sehr freuen. Eine Pflanze habe ich mittlerweile auch woanders hingestellt (ohne künstliche Beleuchtung). Sie und eine weitere, noch unter Kunstlicht stehende Pflanze haben auf der Blattunterseite zusätzlich klebrige Tröpfchen (Guttation?). Tiere konnte ich nirgends entdecken.
Hier ein paar Beispielbilder:




Viele Grüße,
Melanie


Maya
Maya
Mitglied
Beiträge: 78
zuletzt bearbeitet 22.04.2024

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3082 von jens , 22.04.2024 22:24

Das sind Guttationströpfchen, die entstehen mitunter wenn die Pflanze gestresst ist durch zuviel Licht, Wasser usw.. Das habe ich auch momentan an meiner Laelia tenebrosa die unter der Sanlight Q1W hängt. Das kann man abwischen mit nem feuchten Tuch und versuchen was zu ändern.


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.228

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3083 von Coldcase , 22.04.2024 22:28

Die letzten beiden Bilder würde ich für Pigmentierung halten . Wenn man die Bilder vergrössert, kann man es deutlicher sehen .
Guttationstropfen spüle ich unter lauwarmen Wasser aus dem Hahn ab.


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.584
zuletzt bearbeitet 22.04.2024

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3084 von Maya , 22.04.2024 22:46

Vielen lieben Dank euch beiden!
Dann war es ja vermutlich schonmal gut, dass ich die Nopse von Bild 1 mittlerweile woanders stehen habe. Sie ist eh eine Päppelkandidatin. Bisher habe ich noch kein Substrat und keinen Ort gefunden, in und an dem sie sich wohl fühlt. Das vorletzte Bild ist das Blatt eines mittlerweile getopften Kindels. Es hat nur an diesem einen Blatt die Farbveränderung (ok, es hat insgesamt nur 2 Blätter). Auch die Blätter der Mutterpflanze sind nicht pigmentiert.
Oder kann so eine Pigmentierung auch durch Licht entstehen?


Viele Grüße,
Melanie


Maya
Maya
Mitglied
Beiträge: 78

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3085 von Coldcase , 23.04.2024 06:38

Viel Licht fördert auf jeden Fall eine Pigmentierung . Und es muss auch nicht sein , dass die Pigmentierung wieder verschwindet, wenn man Pflanzen dann woanders hinstellt, vielleicht wird sie weniger . Ich hab es auch schon gehabt, dass neue Blätter Pigmente aufwiesen , die dann aber mit dem weiteren Wachstum verschwunden sind . Es ist also durchaus möglich , dass Pflanzen , die sonst ohne Pigmentierung sind, diese bei viel Licht entwickeln .

Hier hatte ich auch mal was über die Guttation reingesetzt

Plauderecke: Orchideen (allgemein) (6)


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.584
zuletzt bearbeitet 23.04.2024

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3086 von Maya , 23.04.2024 23:22

Vielen Dank Sylvia! Auch für den Link.
Und wieder was gelernt


Viele Grüße,
Melanie


Maya
Maya
Mitglied
Beiträge: 78

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3087 von Karou , 25.04.2024 09:13

Guten Morgen zusammen,

ich bin mir aktuell etwas unsicher, was meine neue Epidendrum Nordic Fire angeht. Sie bekommt an einigen Blättern kleine braune Flecken. Hab natürlich hier schonmal quergelesen, Pilzinfektion, Trockenstress, Temperatur...
Krabbler kann ich ausschließen, da ich die Pflanze nach dem Kauf gründlich poliert und mit der Lupe abgesucht habe. Sie war beim Kauf in Kokossubstrat, welches staubtrocken war. Risse hatte sie wohl Samstag frisch reinbekommen. Zur Sicherheit würde ich euch daher gerne einige Fotos zeigen.
LG Lara






Karou
Karou
Mitglied
Beiträge: 88

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3088 von jens , 25.04.2024 09:33

Hat die eventuell Kälte, kalte Zugluft abbekommen, solche Flecken können dann auftreten.


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.228

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3089 von Karou , 25.04.2024 09:37

Das ist gut möglich, die Nächte waren ja in letzter Zeit sehr frisch. Und im Gartencenter ist man nicht gerade zimperlich mit den Pflanzen. Wie würde es sich denn entwickeln, falls es ein Pilz wäre?


Karou
Karou
Mitglied
Beiträge: 88
zuletzt bearbeitet 25.04.2024

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3090 von Maya , 29.04.2024 22:57

Hallo zusammen,
Was haltet ihr von dem Blatt meiner Sarcochilus? Die bräunliche Spitze habe ich vor ein paar Tagen bemerkt, der schwarzbraune Strich dann heute. Das Blatt fühlt sich fest an.
Die Pflanze steht schattiert ca. einen halben Meter vom Fenster entfernt. Alle anderen Blätter scheinen in Ordnung zu sein.


Viele Grüße,
Melanie


Maya
Maya
Mitglied
Beiträge: 78


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz