Lonis Orchideenforum

RE: Blattfärbungen

#3061 von zanellosis , 24.02.2024 22:57

@Paula , meine Wiganiae hat neben der typischen gesprenkelten Zeichnung auch ein paar Krater von vergangenem Milbenbefall. Die Stellen sind aber auch deutlich eingesunken.
Wenn sich die Stellen an Deiner Pflanze nicht weiter verändern, würde ich das für Pigmentierung als Antwort auf viel Licht halten. Steht sie sehr hell?


Liebe Grüße, Nina


zanellosis
zanellosis
Mitglied
Beiträge: 109

RE: Blattfärbungen

#3062 von Paula , 25.02.2024 08:59

@zanellosis danke Dir für die Antwort. Sie stand an einem hellen Nordfenster, die letzte Woche war es aber trotzdem sehr bewölkt. Rätselhaft, diese Phals... stand sie nun zu hell, zu dunkel, zu warm, zu kalt, oder war es doch das Wasser, der Dünger oder zu wenig Luft?
Ich nehme an, dass es weder Virus noch Pilz ist?


Paula
Paula
Besucher
Beiträge: 13

RE: Blattfärbungen

#3063 von zanellosis , 25.02.2024 11:05

Ich finde nicht, dass es krankhaft aussieht 🤷‍♀️. Aber ich werfe noch was anderes ins Rennen, zusätzlich zu Deiner Liste : vielleicht ist es keine reine gigantea? Ich habe nochmal das Netz durchforstet und keine giganteas mit einer solchen Zeichnung gesehen, aber ich bin natürlich auch kein Experte. Die Blüte wird es irgendwann zeigen


Liebe Grüße, Nina


zanellosis
zanellosis
Mitglied
Beiträge: 109

RE: Blattfärbungen

#3064 von newmoon2018 , 25.02.2024 16:49

Für mich auch eher eine Pigmentierung, aber sicher wäre ich nicht.
Wollte meine eigenes Pflanzenproblem ansprechen, mit meiner Neo. falcata. Ich sprühe nicht, die Pflanze ist nicht tief getopft und doch ist mir jetzt einer der Fächer abgestorben, ein anderer sieht auch nicht prickelnd aus. Was soll ich machen? Belassen, neu topfen und abgestorbenen Teil entfernen oder was anderes? Wurzeln sind eigentlich gut.


Grüsse Yvonne


newmoon2018
newmoon2018
Mitglied
Beiträge: 376

RE: Blattfärbungen

#3065 von Paula , 26.02.2024 10:33

@zanellosis Das war ehrlich gesagt auch direkt mein erster Gedanke gewesen aber tritt so eine Musterung wirklich erst mit dem vierten Blatt auf, und dann auch noch so urplötzlich?
Ob es eine reine gigantea ist, werden wir dann in.... 8-10 Jahren sehen? Muss mich also noch bisschen in Geduld üben. Wobei, wenn es keine reine gigantea ist.... da müsste ich doch nicht allzu lang warten, oder?
Danke für euer Feedback.


Paula
Paula
Besucher
Beiträge: 13
zuletzt bearbeitet 26.02.2024

RE: Blattfärbungen

#3066 von Phil , 26.02.2024 10:54

@newmoon2018
Der eine Fächer ist wahrscheinlich aufgrund einer Pilzinfektion (Fusarium) abgestorben. Die Pflanze sieht sehr trocken aus. Das hat sie wahrscheinlich geschwächt und wenn man dann taucht, dann haben Pilze häufig leichtes Spiel. Ich würde den Rest der Pflanze gegen Pilze behandeln und zusehen, dass die wieder Wasser aufnimmt.


Phil
Phil
Mitglied
Beiträge: 1.484

RE: Blattfärbungen

#3067 von newmoon2018 , 26.02.2024 21:08

Ok, werd ich mal versuchen...
Grüsse Yvonne


newmoon2018
newmoon2018
Mitglied
Beiträge: 376

RE: Blattfärbungen

#3068 von goddessprayer , 15.03.2024 11:20

Hey. Was nutzt Ihr gegen Fusarium? Das ist etwas, worüber ich mir auch Gedanken mache bei einer Pflanze. Danke


As long as you harm none - do what you want.


goddessprayer
goddessprayer
Mitglied
Beiträge: 911

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3069 von Sandrinchen , 15.03.2024 11:29

Frank, schau mal hier in dem alten Beitrag von Phil zu einer Vanda. Hab mir das Hydroxychinolini 0,4% auch besorgt - Gott sei Dank aber bisher noch nicht gebraucht.
Hier klick: Hydroxychinolini 0,4%


Gruß Sandra


Sandrinchen
Sandrinchen
Mitglied
Beiträge: 818

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3070 von goddessprayer , 15.03.2024 14:27

Danke


As long as you harm none - do what you want.


goddessprayer
goddessprayer
Mitglied
Beiträge: 911

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3071 von mom01 , 18.03.2024 17:18

2 Phalaenopsen, in 2023 gekauft. Schaut mal, denkt Ihr, da sind Viren am Werk?

Phal. 1:


gegenüberliegendes Blatt




Phal. 2:




Die beiden standen in der Nähe zueinander. Die weißen Punkte sind ..äh...Staub.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.339
zuletzt bearbeitet 18.03.2024

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3072 von mom01 , 12.04.2024 08:22

[[File:hark-krankheiten-virosen-2021.pdf]]Ich habe bei meiner Suche nach - Virus an Phalaenopsis oder nicht - diese Seite des Amerikanischen Biotechnologie-Zentrums gefunden und finde sie sehr interessant:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC9755359/ (Google übersetzt)

und die Seite von Hark dürfte ja bekannt sein: sh. anhängene *.pdf

Meine beiden obigen Phalaenopsis werde ich in die Mülltonne geben, ich identifiziere Virus


Liebe Grüße, Bärbel

Dateianlage:
hark-krankheiten-virosen-2021.pdf

mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.339
zuletzt bearbeitet 12.04.2024 08:22

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3073 von mom01 , 12.04.2024 15:48

Ich habe meine beiden Phals aus den obigen Beiträgen jetzt der Mülltonne überantwortet...dabei blüht die grüne gerade


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.339

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3074 von cklaudia , 12.04.2024 19:56

Mein Beileid, Bärbel.
Da hätte ich aber noch abgewartet, bis sie verblüht ist...


Lg Claudia

violett


cklaudia
cklaudia
Mitglied
Beiträge: 1.766

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#3075 von mom01 , Gestern 08:31

Zitat von cklaudia im Beitrag #3074
Mein Beileid, Bärbel.
Da hätte ich aber noch abgewartet, bis sie verblüht ist...


Danke Claudia. Ja, das habe ich mir auch überlegt, aber in dieser Zeit, noch ein gutes Vierteljahr, die die Blüten ja halten, hätte sie mir andere Pflanzen mit dem wahrscheinlichen Virus angesteckt. Das wollte ich nicht riskieren. Deshalb schweren Herzens: Mülltonne


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.339


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz