Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2641 von Grisu , 31.10.2021 12:27

Zitat von 2010dreamer1992 im Beitrag #2631

EDIT: Hab den Pflanzen in der umgebung inzwischen Infinito verabreicht. Dieses Mittel wirkt gegen verschiedene Sorten von Fäule.

Infinito®
Fungizid zur Bekämpfung von Phytophthora infestans an Kartoffel

Wirkstoff
625,0 g/l Propamocarb-Hydrochlorid
62,5 g/l Fluopicolide

Das hat keine hinreichende Wirkung bei Orchideen. Damit schwächste Du Deine Orchideen möglicherweise.

An Orchideen überwiegend vorkommende Arten sind Phytophthora cactorum Schroet., Pythium ultimum Trow., Pythium debaryanum Hesse und Pythium splendens Braun.

Wirksame Wirkstoffe gegen Pythium-Arten sind Propamocarb und Metalaxyl-M, gegen Phytophthora-Arten Metalaxyl-M, Fosetyl oder Dimethomorph.

Eine Identifizierung der Erreger ist für Laien kaum möglich. Die Wirkstoffe müssen aber entsprechend ausgewählt werden und sollten für Orchideen erprobt sein.

Besser ist es die Ursache der Ausbreitung zu stoppen, nämlich Vermeiden von hoher Luftfeuchtigkeit, Spritzwasser, nassem Substrat. Tauchen ist immer ein Risiko.


Grisu
Grisu
zuletzt bearbeitet 31.10.2021 12:54

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2642 von Jasmina , 31.10.2021 13:22

Zitat von GraBer im Beitrag #2635
Sylvia...Jasmina hat doch mal mit H2O2 behandelt. Hat das was gebracht gegen Ende?

Hat was gegen was gebracht?
Ich habe mein Regenwasser mit 30% H2O2 desinfiziert gehabt. Meinst du das?
Ich tauche auch jeder einzelne Topf einzeln. So übertrage ich nichts. Aber jeder muß ihre eigene Möglichkeiten und Grenzen wissen.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.458
zuletzt bearbeitet 31.10.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2643 von GraBer , 31.10.2021 13:27

Jasmina gegen deine Stammfäule damals. Bei einer Vanda. Ja das mit dem desinfizieren mit H2O2 machen auch viele, vorwiegend Regenwasser.


Grüßelchen
Gracia

Nur die harten komm in (mein) Garten!


GraBer
GraBer
Mitglied
Beiträge: 827

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2644 von Jasmina , 31.10.2021 13:32

Ich habe schon lange keine Stammfäule gehabt.
Die Desinfektion mit des Regenwassers hatte nicht mit irgendeiner bestimmte Pflanze zu tun.
Kann sein, dass du was durcheinander bringst? Entschuldige mich, aber ich komme nicht mit.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.458

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2645 von GraBer , 31.10.2021 13:33

Ja das war auch ewig her. Als du den Thread gemacht hast. Damals hast es damit versucht.

So der Thread stammt von 2018. Hab den eben gefunden. Erfahrungen Erkenntnisse bei Stammfäule Vanda...sorry ich weiss nicht wie ich das hier einfügen soll...😅


Grüßelchen
Gracia

Nur die harten komm in (mein) Garten!


GraBer
GraBer
Mitglied
Beiträge: 827
zuletzt bearbeitet 31.10.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2646 von Jasmina , 31.10.2021 13:49

Alles klar, alte Geschichten. Ich sollte vielleicht mal lesen..
Ich behandle keine kranken Pflanzen.
Entweder Amputation oder Mülltonne.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.458

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2647 von GraBer , 31.10.2021 13:52

Aber gegen Ende hast die retten können? Oder war die dann weg? Ich behalte die Pflanzen und versuch die noch zu päppeln bis sie vollends den Geist aufgibt 😬 aber verzweifel dann doch vorher haha.
So bin nun weg. Machen eine Halloween-Party. Ich geh als Pizza 😄


Grüßelchen
Gracia

Nur die harten komm in (mein) Garten!


GraBer
GraBer
Mitglied
Beiträge: 827

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2648 von Jasmina , 31.10.2021 13:54

Ich habe früher alles gerettet. Daher habe ich mein Wissen. Und deswegen weiß ich heute, was man retten sollte und was nicht.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.458

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2649 von GraBer , 31.10.2021 14:09

Ja sicher. Das is das Gute wenn man lernt und wenn man seine Erfahrungen teilt. Ich machs ja auch nur bis ich sehe das Wirzeln mitmachen. Wenn die schon gammeln schmeiss ichs weg. So habt alle nen schönen Sonntag!


Grüßelchen
Gracia

Nur die harten komm in (mein) Garten!


GraBer
GraBer
Mitglied
Beiträge: 827

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2650 von LaoLu , 01.11.2021 10:23

Am 3. August hatte ich etwas großmäulig geüostet, daß meine Phal., "erkrankt" an mesophyllem Zellkolaps genesen sei. Meine Euphorie ist nun etwas verflogen, denn die Pflanze treibt zwar schöne neue Blätter, welche aber die Krankheit insich tragen. Meist geht es am Rande los.

Was denkt Ihr, Biotonne oder weiterkultivieren? Biotonne ist nicht so meine erste Wahl bei Orchideen, aber "wat mut dat mut".



Gruß
Uwe


LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 558

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2651 von Matjes , 01.11.2021 10:58

Hallo Uwe,

angesichts der Tatsache, dass die neuen Blätter auch schon befallen sind und die Wurzeln auch nicht besonders toll aussehen -Empfehlung: Restmüll.
Bitte kranke Pflanzen nicht in die Biotonne (oder gar auf den Kompost). Ich gehe davon aus, dass Du das eh nicht gemacht hättest und der Begriff „Biotonne“ illustrierend zu verstehen war.


Viele Grüße
Matthias H.


Matjes
Matjes
Mitglied
Beiträge: 277

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2652 von Coldcase , 01.11.2021 12:39

Matthias hat Recht , die würde ich auch entsorgen , aber in die Restmülltonne , weil wegen Müll verbrennen .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.472

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2653 von rauhaariger , 10.11.2021 10:01

Hat jemand von Euch einen Idee, was mit meiner Phragmipedium bessae los ist? Die wächst wie verrückt in den 8 Wochen wo sie bei mir ist. Drei Neutriebe wachsen so schnell, da kann man fast zugucken. Einer von den dreien "klettert" ca. 6-8cm hoch und der ist es auch, der diese komischen Stellen an den Blättern ausweist. Kennt das jemand, hat jemand ähnliches erlebt? Es ging vor ein paar Tagen los und schreitet ziemlich schnell voran aber wie gesagt nur der eine Trieb, alle anderen Pflanzenteile bleiben unberührt davon.


LG Jörg

Lieber selbständig und einen Dackel als einen Schäferhund und bei der Polizei!


rauhaariger
rauhaariger
Mitglied
Beiträge: 373

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2654 von Coldcase , 10.11.2021 12:45

Mein erster Gedanke : keinen Plan , wird ein Pilz sein . Und der zweite Gedanke : abschneiden die Blätter bis ins Gesunde Gewebe . Dunkle Blattflecken sehen teilweise alle sehr ähnlich aus . Ich finde das ist immer ein Raten was es sein kann . Deswegen schneide ich fast alles ab , wenn es geht und nur 1 oder 2 Blätter betroffen sind .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.472

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2655 von rauhaariger , 10.11.2021 13:32

Danke Sylvia, ich habe erst mal die Zimttherapie angesetzt und wenn die nicht anschlägt schneid ich auch unter Umständen den ganzen Trieb weg. Hätt ja sein können, dass jemand ähnliches schon durch hat.


LG Jörg

Lieber selbständig und einen Dackel als einen Schäferhund und bei der Polizei!


rauhaariger
rauhaariger
Mitglied
Beiträge: 373


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz