Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2371 von Coldcase , 20.06.2021 15:15

Zitat von Grisu im Beitrag #2365
Hallo Sylvia,
Sie hat ja neue Wurzeln. Also besteht gute Chance dass sie es schafft. Es könnten Bakterien der Gattung Erwinia sein. Z.B. Acidovorax
Diese vermehren sich umso mehr je wärmer und feuchter es ist. Also ist die Empfehlung: Hohe Luftfeuchtigkeit zu hinterfragen. Wenn Du sie in ein oben offens Glas mit Wasser stellst ändert das nicht viel an der Luftfeuchtigkeit. Die Wurzeln werden davon nicht profitieren. Um die Luftfeuchtigkeit nennenswert zu erhöhen müßte es ein geschlossenes Gefäß sein. Aber das wäre bei der geschädigten Phalaenopsis besonders schlecht, weil das den Bakterien hilft. Ohne Test kann man nicht sagen welche Bakterien es sind und wieviele noch leben. Desinfektion ist aber nicht notwendig. Bakterien im Pflanzeninneren kann man nicht äußerlich bekämpfen. Entscheidend ist jetzt trocken. Wie wässer du sie?


Also .....warm kann ich nicht beeinflussen , aber feucht schon . Deswegen steht sie nicht im Terra , obwohl das wohl den schrumpelnden Blättern zugute kommen würde , aber leider auch den Bakterien . Sie steht normal auf der FB , weit weg von anderen Pflanzen , keine Berührungen . Keine direkte Sonne . Wässern tu ich , indem ich das Glas bis unter den Stamm mit Wasser auffülle , bis der grösstmögliche Teil der Wurzeln im Wasser ist , und das dann ca 1/2 Stunde so lasse . Das mache ich morgens . Abends wird nochmal auf die Wurzeln gesprüht.

Inzwischen kommt auch ein neues Blatt , und eine geschädigte Wurzel hat einen kleinen Austrieb .



Die Flecken haben sich bisher nicht verändert , sind aber auch nicht grösser oder mehr geworden .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2372 von Coldcase , 20.06.2021 15:19

Leon , wenn die Blätter trotz guter Wässerung schrumpeln , würde ich mal nach den Wurzeln im Topf schauen . Wenn dort der grösste Teil verbrannt, vertrocknet oder verfault ist , kommt nix mehr an oben . Wenn das meine wäre , hätte ich sie schon aus dem Topf geholt und nach geschaut .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2373 von Markus , 20.06.2021 19:40

Und die Pflanzen unbedingt über längere Zeit schattieren, notfalls ganz vom Fenster wegstellen wenn es sonst keine Möglichkeit gibt.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2374 von Chemengel , 20.06.2021 19:53

Zitat von LeonR im Beitrag #2366
Hat jemand Erfahrung mit dunklen Stellen überall an und um den Stamm einer Phalaenopsis? Es sieht bei einer meiner neuen Pflanzen so aus, als wären haufenweise frische Wurzelspitzen direkt nach dem Herauskommen abgestorben :/

Durch die Hitze in den letzten Tagen hat die Pflanze (trotz strenger Wässerungsmaßnahmen) auch ein paar Blüten verloren, sowie schrumplige Blätter und Wurzeln bekommen. Was kann man da tun??




Da musst du tatsächlich dringend im Topf nachschauen. Der Blattwuchs und natürlich die Schrumpel am Stamm spricht auch schon in Richtung wenig Wasserversorgung.

Berichte gerne wie es aussieht, dann kann man weiter schauen. Was ist sie denn für eine?


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780
zuletzt bearbeitet 20.06.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2375 von LeonR , 21.06.2021 01:56

Das Wurzelwerk scheint mittelmäßig ausgeprägt zu sein. Was auffällt ist, dass einige Wurzeln auch im Inneren leicht schrumplig sind, und dass so gut wie alle Wurzelspitzen futsch sind. Da irgendwie alle Wurzelspitzen betroffen sind, sowohl die bereits bestehender Wurzeln, als auch die von gerade herausgewachsenen frischen Wurzeln, bin ich nur besorgt dass es sich um irgendwelche bestimmten Parasiten oder Bakterien handelt. Alle Wurzelspitzen sind schwarz verfärbt, selbst die am Stamm. Mit sowas habe ich bisher keine Erfahrung. Wie soll ich da drangehen? Was das für eine ist zeigen übrigens die Fotos! ;-)


LeonR
LeonR
Besucher
Beiträge: 44
zuletzt bearbeitet 21.06.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2376 von Steffi , 21.06.2021 06:33

Och ist das eine süße kleine

Ich hab mal schnell nach dem Stammbaum geschaut, das ist manchmal sehr nützlich:
Phalaenopsis (amboinensis x cochlearis) x lueddemanniana
Leider habe ich keine der Naturformen und kann dir nicht sagen, ob diese besondere Vorlieben haben, z.B. temperaturmäßig. Da müssen die anderen einsteigen


Liebe Grüße


Steffi
Steffi
Mitglied
Beiträge: 666
zuletzt bearbeitet 21.06.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2377 von Coldcase , 22.06.2021 06:13

Bei den Eltern kann ich auch nichts sagen . Aber die Wurzeln sind immer stückchenweise/ansatzweise weitergewachsen . Das Wachstum ist schon öfter gestockt , wo keine aktiven Spitzen da waren . Ganz grob würde ich die in frisches Substrat setzen . Lese dich vorher bitte bei den Eltern ein , vielleicht ist die Menge Moos auch nicht gut . Bevor du die neu topfst , hätte ich sie prophylaktisch mit einem Fungizid behandelt . Ich bade solche Pflanzen immer in Pilzmittel , ungefähr 30 Minuten . Alles was in der Mitte faul ist , kann weg . Das Substrat hätte ich ohne Moos gewählt , um einen schnellen Nass-Trocken-Rhythmus zu bekommen . So ist sie besser gezwungen , neue Wurzeln zu machen , sie will ja überleben . Wenn neue Spitzen am Stamm oberhalb des Substrat erscheinen , würde ich da vorerst keinen Dünger drauf kippen , bis die Spitzen im Substrat sind . Man kann auch noch die Blattunterseiten mit Wasser besprühen , um ein wenig mehr Feuchte zu geben . Ich mache sowas vorzugsweise abends , weil sich nachts die Spaltöffnungen an den Unterseiten öffnen sollen . Aufpassen beim Sprühen mit Wasser in den Blattachseln , sonst kannst sie bald entsorgen wegen Stammfäule .

Das wäre meine Vorgehensweise , vielleicht haben andere auch noch den einen oder anderen Tip


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2378 von LaoLu , 22.06.2021 15:49

Ich habe festgestellt, daß zwei meiner Monopds Schäden an den Blattspitzen haben. Auch bereits an neu getriebenen Blättern. Scnecken gibt es in meiner Vitrine definitiv nicht. Alle Blätter der betroffenen Pflanzen zeigen diese Erscheinung. Krank scheinen die Pflanzen nicht zu sein, denn die Blätter selbst stecken die Verletzung (?) weg ohne weitere Schäden. Grundsätzlich stört es mich nicht. Was könnte die Ursache sein?

[[File:Blattschäden 1.JPG|none|auto]]

Christensonia vietnamensis Tut mir leid, aber bei Einfügen gab es vermutlich eine Panne. Das Bild hängt unten drann.



Aerides flabellata Entschuldigt den miesen Fokus, aber hier geht es nicht um Schönheit.

Gruß
Uwe

Angefügte Bilder:
Blattschäden 1.JPG  

LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 566
zuletzt bearbeitet 22.06.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2379 von Coldcase , 22.06.2021 15:55

Uwe, bei Aerides gehören die Blattspitzen so - guckst du

Aerides flabellata (Vanda flabellata) (2)

Bei der Christensonia würde ich mir auch keine Gedanken machen . Bisschen trockene Blattspitzen würde ich nicht als Krankheit ansehen .

http://arnesorchidcorner.blogspot.com/20...vietnamica.html


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614
zuletzt bearbeitet 22.06.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2380 von Chemengel , 22.06.2021 16:01

Zitat von LaoLu im Beitrag #2374
Ich habe festgestellt, daß zwei meiner Monopds Schäden an den Blattspitzen haben. Auch bereits an neu getriebenen Blättern. Scnecken gibt es in meiner Vitrine definitiv nicht. Alle Blätter der betroffenen Pflanzen zeigen diese Erscheinung. Krank scheinen die Pflanzen nicht zu sein, denn die Blätter selbst stecken die Verletzung (?) weg ohne weitere Schäden. Grundsätzlich stört es mich nicht. Was könnte die Ursache sein?

[[File:Blattschäden 1.JPG|none|auto]]

Christensonia vietnamensis Tut mir leid, aber bei Einfügen gab es vermutlich eine Panne. Das Bild hängt unten drann.



Aerides flabellata Entschuldigt den miesen Fokus, aber hier geht es nicht um Schönheit.

Gruß
Uwe

Ja, das ist ganz normal - die sehen gut aus! Meine da sieht man wie sch...aussieht..


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2381 von LaoLu , 22.06.2021 17:25

Danke, habe mir schon gedacht, daß es nichts Schlimmes ist. Wäre nur interessant zu wissen, wie so etwas geschieht. Vieleicht führt ein verbliebener Wassertropfen am Vegetationspunkt für den Schaden?

Uwe


LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 566

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2382 von LaoLu , 22.06.2021 17:30

Gleich noch einmal etwas zum Thema Blattveränderungen. Ich nahm ursprünglich an, weiße Flecke auf den Blättern sind ein Zeichen für den Mosaikvirus. Habe die Pflanze beobachtet. Weitere Flecke sind nicht aufgetreten, allerdings tritt jetzt bei den Flecken ein Gewebeverlust auf.

Bei älteren Flecken kommt es an der betroffenen Stelle zum Totalverlust des Gewebes. Es verbleibt nur noch etwas durchscheinende Epidermis.
Auf beiden Bildern ist der gleiche Fleck von beiden Blattseiten.

Der Pflanze selbst scheint es nicht so schlecht zu gehen, denn sie schiebt einen BT.

Gruß
Uwe


LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 566
zuletzt bearbeitet 22.06.2021

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2383 von LaoLu , 22.06.2021 17:40

Irgendwie gelingt es mir nicht, Bilder sinnvoll in den Text einzufügen. Deshalb hier die beiden Bilder mit dem "Fenste"

Was meint Ihr dazu?

Gruß
Uwe
[[File:Blattschäden 4a.JPG|none|auto]]

Angefügte Bilder:
Blattschäden 4a.JPG  

LaoLu
LaoLu
Mitglied
Beiträge: 566

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2384 von Chemengel , 22.06.2021 17:46

Zitat von LaoLu im Beitrag #2377
Danke, habe mir schon gedacht, daß es nichts Schlimmes ist. Wäre nur interessant zu wissen, wie so etwas geschieht. Vieleicht führt ein verbliebener Wassertropfen am Vegetationspunkt für den Schaden?

Uwe

Was meinst du denn mit Schaden, bin mir gerade nicht sicher. Die "gezackten Ränder" haben sie immer so. Du meinst das gelb und braun werden oder?
Das andere könnte theoretisch auch einfach "Sonnenbrand" gewesen sein, war das das Epi was du mal gezeigt hattest?


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2385 von Cleo , 22.06.2021 21:13

Ist sie Pflanze einmal gefallen? Oder hast du in letzter Zeit ein Spray angewandt?

Vg


Cleo
Cleo
Mitglied
Beiträge: 231


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz