Lonis Orchideenforum

Krankheiten: Wurzelproblem

#1 von Usel , 29.12.2011 09:22

Hallo Zusammen,

ich hab derzeit ein Problem bei meinen Phalaenopsis Wurzeln und finde nicht heraus was es ist.
Ich gieße mit Osmosewasser aufgedüngt zwischen 200-400 - ab und an auch ohne Dünger, damit sich die Salze ausspülen.
Die Pflanzen stehen warm bei ca. 22 Grad - Fußbodenheizung und Schalen oder Übertöpfen.
Substrat ist Pinienrinde ganz grob.

Die Pflanzen sehen z.T. sehr dehydriert aus, aber sprühen, bzw. tauchen tue ich nur einmal wöchentlich, manchmal auch ein zweites Mal.

An Schädlingen hatte ich schon Spinnmilben, die sind aktuell aber nicht auf den Pflanzen zu finden, ansonsten sind hier viele Trauermücken rumgeschwirrt - allerdings sind hier auch keine Larven an den Wurzeln...
Auf jeden Fall fangen die Wurzeln an einzufallen, scheinen wie vertrocknet und schimmeln gleichzeitig und scheinen viele Bruchstellen zu haben, die sie vorher nicht hatten...


Usel
Usel
Besucher
Beiträge: 134
zuletzt bearbeitet 28.01.2014

RE: Wurzelproblem

#2 von Usel , 29.12.2011 09:32

An einer Pflanze habe ich noch folgendes Krabbelzeugs gefunden, winzig, einen Milimenter große längliche Tierchen. Sie sind schwarz und ich würde auf Springschwänze tippen. Ich hab grad versucht sie zu fotografieren, aber das geht mal gar nicht. Wenn ich den Topf durchspüle, kommen sie mit raus und laufen dann auf der Wasseroberfläche rum und können auch leicht darauf hüpfen.
Hier würde ich es mit Axoris oder dergleichen versuchen...


Usel
Usel
Besucher
Beiträge: 134

RE: Wurzelproblem

#3 von Loni , 29.12.2011 11:44

Usel, aber wenn du Trauermücken hast, dann ist es zu nass. Ganz klar.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Wurzelproblem

#4 von Solanum , 29.12.2011 12:47

Springschwänze hatte ich mal im Aqua ziemlich pestartig, aber da ist es ja dauerfeucht, deine Kultur klingt eigentlich nicht danach. Könnte es sein, daß das Substrat schon relativ zersetzt war und viel Feuchtigkeit gehalten hat? Ich würde auf jeden Fall umtopfen, Ausspülen reicht nur bei aufgebundenen Pflanzen, meiner Einschätzung nach.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.590

RE: Wurzelproblem

#5 von Usel , 29.12.2011 14:20

@ Loni, die Trauermücken kamen ausm Garten rein und ich hab keinerlei Larven oder dergleichen im Substrat finden können.

Zersetzt ist das Substrat auch noch nicht und wie gesagt, tauchen oder sprühen tu ich nur einmal die Woche... Die Wurzeln scheinen regelrecht zusammen zu schrumpfen...

@ Heike - ja das werde ich ohnehin jetzt machen, dass ich alle austopfe.


Usel
Usel
Besucher
Beiträge: 134

RE: Wurzelproblem

#6 von Loni , 29.12.2011 16:09

Usel, Martina hat mir mal was von einem ganz fiesen Wurzelpilz erzählt, von einer Schwarzfäule oder so ähnlich. Ich hatte mal eine Pflanze und bei der war es auch ganz arg schnell vorbei. Ich hatte dann Bilder an Martina geschickt die das dann daraufhin sagte.

Du, schick doch mal an Martina Bilder, vielleicht weiß sie ja was.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Wurzelproblem

#7 von Usel , 29.12.2011 17:44

@ Loni das mach ich. Vielleicht hat sie oder ihr Vater da eine Idee.


Usel
Usel
Besucher
Beiträge: 134

RE: Wurzelproblem

#8 von Loni , 29.12.2011 21:56

Genau, Paul weiß da normal auch immer einen Rat. Du kannst es nicht mehr als versuchen.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Wurzelproblem

#9 von Usel , 20.01.2012 10:07

Das hier ist mein letzter Verlust, gestern hatte ich noch etwas Hoffnung, da war zumindest noch ein Blatt an den Wurzeln.





Das war ne irre sumatrana mit drei BT, die gerade ihren vierten geschoben hat....


Usel
Usel
Besucher
Beiträge: 134

RE: Wurzelproblem

#10 von Loni , 20.01.2012 11:43

So ist es bei mir auch. Haargenau so !


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Wurzelproblem

#11 von Usel , 20.01.2012 12:23

Hilfe, was zur Hölle ist das`? Ich tauche jetzt auch keine Pflanzen mehr zusammen. Wobei es wahrscheinlich schon reicht, dass sie zusammen in den Schalen sitzen, aber ich kann ja jetzt nicht jede in nen Übertopf packen. Die sehen fast alle noch gut aus. Hab ja einige in den Übertöpfen stehen, aber ein paar haben da auch schon einfach das Blatt / Handtuch geworfen. Ich bin echt ratlos.


Usel
Usel
Besucher
Beiträge: 134

RE: Phali Treff 7

#12 von Usel , 20.01.2012 13:15

@ Saphir, ich hab mir Deinen Thread mit den Stümmelchen noch mal angeschaut, so sahen bei mir die Wurzeln auch aus... hattest Du denn da auch Blattweitwurf oder Verluste?


Usel
Usel
Besucher
Beiträge: 134

RE: Phali Treff 7

#13 von Saphir , 20.01.2012 13:35

Ich habe auch jede Menge Blattweitwurf, aber ich hatte ja auch noch die Spinnmilben. Es ist echt zum Haare raufen, ich hab keine Ahnung, was jetzt von diesen Milben an den Wurzeln kommt, was von der Steinwolle, was von den Spinnmilben und was durch was ganz anderes. Diese komischen Wurzeln habe ich seit September, seit ich mit Kanemite und Kiron getaucht habe, der Blattweitwurf kam glaube ich erst ein-zwei Monate später. Ich schau, dass ich mal ein paar Fotos gemacht bekomme und auch was in den Thread einstelle. Dieses WE bin ich aber leider nicht zuhause. Verluste hatte ich auch, aber die hab ich natürlich nicht fotographiert. *sichselbstindenA****beiß*


Saphir
Saphir
zuletzt bearbeitet 20.01.2012 13:37

RE: Wurzelproblem

#14 von Saphir , 20.01.2012 13:40

Oha, das kommt mir sehr bekannt vor. Meine Wurzeln sehen zum Teil genauso aus, auch wie die Pflanzen dann auseinander fallen. Was ich noch habe, ist dass im Topf am Stamm manchmal so ein feines Schimmelgespinnst ist, ein weißer Flaum. Habt ihr das auch oder kommt das durch die feuchte Steinwolle?


Saphir
Saphir

RE: Phali Treff 7

#15 von Gelöschtes Mitglied , 20.01.2012 14:29

So wie deine Wurzeln aussehen, das hatte ich bei meine auch die ich in Steinwolle hatte. Hab dadurch 1 Orchi verloren und eine mein Kuntru... hat ihr HB verloren und die Wurzeln sehen furchtbar aus.
Ich hab daraufhin alle wieder in Rinde getopft, aber sie brauchen sehr lange bis sie sich erholt haben.


zuletzt bearbeitet 20.01.2012 14:29


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz