Lonis Orchideenforum

RE: Phal. maculata

#736 von Eli , 14.06.2018 10:59






Liebe Grüße Eli
www.orchideenfreunde.net


Eli
Eli
Mitglied
Beiträge: 313

RE: Phal. maculata

#737 von Fabi , 18.06.2018 18:28

Mal eine Erstblüte einer Phalaenopsis maculata, die ich vor ein paar Jahren mal bei Frau Elsner gekauft habe:

Phalaenopsis maculata

Phalaenopsis maculata

Die Blüten duften zum Glück auch sehr angenehm.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 3.079

RE: Phal. maculata

#738 von Fabi , 03.07.2018 20:06

Meine Phal. maculata, die ich vor ein paar Jahren auf der letzten Ausstellung in BSU bei Michael Ooi gekauft habe, blüht jetzt mal mit mehreren Blütentrieben:

Phalaenopsis maculata

Ich werde versuchen die Pflanze in Zukunft feuchter zu halten. Sie wächst zwar sehr gut, steht aber insbesondere im Sommer recht trocken und verliert dadurch immer recht schnell ältere Blätter, so meine Vermutung.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 3.079

RE: Phal. maculata

#739 von jens , 03.07.2018 20:17

Sieht klasse aus Fabian!
Mit der Art bin ich noch nie klar gekommen,warum auch immer.
Aber ich werde es wohl noch mal versuchen müssen,denn sie gefällt mir sehr gut
Gruss Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 3.672

RE: Phal. maculata

#740 von Fabi , 03.07.2018 20:21

Ich habe ja auch mehrere davon, sowohl die normale als auch die flava-Variante!
Die maculata hat auch mit einen der schönsten Rot-Töne von allen Phalaenopsis-Naturformen wie ich finde.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 3.079

RE: Phal. maculata

#741 von akare , 03.07.2018 20:57

@Jens
Kultiviere meine in reinem totem Spagnum, in einen durchsichtigen Plastik Löchertopf. (Holzbohrer vergewohltätigt hihi)
Lasse sie bis zum nächsten Tauchen komplett durchtrocken, scheint denen zu gefallen...
Wachsen langsam aber stetig, eine ist mit Blütentrieb, der aber im Moment ruht,
die anderen 3 sind wohl noch zu jung

Gruß
Heike



akare
akare
Mitglied
Beiträge: 107

RE: Phal. maculata

#742 von Milla , 04.07.2018 19:44

Fabian, die ist sehr schön geworden . Meine Pflanze ist auch von Ooi. Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich sie ausfallen können. Hab meine seit zwei Jahren auch in reinem totem Spagnum gepackt und sie scheint sich darin sehr wohl zu fühlen.


Grüße Michaela


Milla
Milla
Mitglied
Beiträge: 1.217

RE: Phal. maculata

#743 von Fabi , 04.07.2018 21:24

Danke Michaela!
Ich habe schon mal totes Sphagnum als Substrat getestet, aber das hat bei mir damals nicht funktioniert. Ich teste aber jetzt mal mineralische Substrate, die bei einer anderen feuchtigkeitsliebenden Art auch schon sehr gut funktionieren, obwohl diese bei Monopods ja eigentlich nicht ganz so geeignet sind.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 3.079

RE: Phal. maculata

#744 von Milla , 05.07.2018 07:23

Fabi, welches mineralische Substrat hast du denn da ins Auge gefasst? Ich hatte zB meine Ossirah zwei Jahre in reiner Lava mit ca. 0,5 - 0,8mm Körnung drin und die hat Wurzeln ohne Ende gemacht. Hatte aber dann das Gefühl, dass es ihr zu eng darin wird und zu wenig Luft zirkulieren kann. Die Wurzeln schienen mir keinen Platz mehr zu haben weiter zu wachsen. Ansonsten ist es ein guter Feuchtigkeitsspender.
Phal maculata war vorher in normaler grober Rinde. Da musste ich meiner Meinung nach aber viel häufiger gießen.


Grüße Michaela


Milla
Milla
Mitglied
Beiträge: 1.217

RE: Phal. maculata

#745 von Fabi , 05.07.2018 07:36

Ich werde Akadama probieren, das ist halt nicht so extrem hart und kühlt vielleicht auch nicht so aus.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 3.079

RE: Phal. maculata

#746 von Milla , 05.07.2018 19:54

Zitat von Fabi im Beitrag #745
Ich werde Akadama probieren, das ist halt nicht so extrem hart und kühlt vielleicht auch nicht so aus.


Aha interessant , also aus der Bonsai-Abteilung....dann bin ich auf deine Erfahrungen damit echt gespannt. In der neuen Ausgabe „Die Orchidee“ wird dazu auch ähnlich interessantes berichtet.


Grüße Michaela


Milla
Milla
Mitglied
Beiträge: 1.217

RE: Phal. maculata

#747 von Solanum , 08.07.2018 20:17

Meine andere maculata (Nr. 4) legt jetzt los, 5 Blüten sind offen und sie hat noch 7 Knospen





Sie steht weiterhin in Sphagnum und hat eine Blattspanne von ca. 35 cm, wie auch die Nr. 5, die beide aus derselben Charge stammen und viel größer sind als maculatas, die ich davor kannte.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 7.247
zuletzt bearbeitet 08.07.2018

RE: Phal. maculata

#748 von Jasmina , 08.07.2018 20:49

Fabi und Heike, tolle Blüten habt ihr. Ich hab letztes Jahr bei Frau Elsner eine maculata mit einer Blüte gekauft, weil sie so zart und toll geduftet hat. Und gestern habe ich in Schwerte eine zweite gekauft. Wenn man die maculata nicht durchtrocknen lässt, wächst sie gut. Ich habe in reiner Rinde (1-2 cm). Mit Sphagnum hab ich Probleme.


Jasmina


Jasmina
Jasmina
Moderatorin
Beiträge: 817

RE: Phal. maculata

#749 von Solanum , 08.07.2018 20:53

Sphagnum hat den Vorteil, dass man sie durchtrocknen lassen kann (und muss) Das kommt mir sehr entgegen. Zur Zeit gieße ich alle 2 Wochen, noch öfter wäre mir echt zu viel.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 7.247

RE: Phal. maculata

#750 von Lucas , 08.07.2018 20:56

Meine steht seit mindestens einem Jahr in Spaghnum und in dieser Zeit ist sie höchstens einmal wirklich ausgetrocknet Trotzdem schiebt sie aktuell ihren ersten Blütentrieb und wächst überhaupt wirklich sehr gut!


Liebe Grüße, Lucas


Lucas
Lucas
Mitglied
Beiträge: 256


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen