Lonis Orchideenforum

RE: Phal. equestris

#421 von Martin , 15.06.2016 21:37

Das ist sicher die Anweisung für die Angestellten im Gewächshaus.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 3.812

RE: Phal. equestris

#422 von Markus , 15.06.2016 21:39

Ne, ich glaube das ist wohl für eine Vanda oder ähnliches gedacht ursprünglich.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729
zuletzt bearbeitet 15.06.2016

RE: Phal. equestris

#423 von Michaela , 18.06.2016 15:36

Meine Phal. equestris (alba) ist wieder so weit. Sie steht immer noch S-Seite und läuft pflegeleicht mit den anderen mit.
Meine Phal. equestris aurea braucht noch ein bisschen. Sie arbeitet an zwei verzweigenden BTs.










Michaela
Michaela

RE: Phal. equestris

#424 von Tracyanum , 18.06.2016 20:41

Hallo, meine equestris hat auch ihre Blüten geöffnet.
20160609_174137 by Michael Kubiak, auf Flickr

20160609_174112 by Michael Kubiak, auf Flickr

Gruß
Michael


Tracyanum
Tracyanum

RE: Phal. equestris

#425 von alba.men , 26.06.2016 10:05

Heute ist wieder Foto Tag einige Pflanzen mussten wieder Motiv stehen, hier eine equestris apari pink





und eine apari orange lip





beste Grüße alba.men


alba.men
alba.men
Mitglied
Beiträge: 812

RE: Phal. equestris

#426 von hlm , 26.06.2016 10:32

Klasse!!

Lg von Holger


Lg von Holger


hlm
hlm
Administrator
Beiträge: 577

RE: Phal. equestris

#427 von hlm , 02.07.2016 17:42

Meine equestris hat mich heute beim Gießen dann recht überrascht, denn es sieht aus, als würde sie neben den Blüten und einem neuen Blatt auch zwei Kindel produzieren. Noch sind die Zipfelchen so mini, dass ich nicht absolut sicher bin, aber in einem paar Tagen hoffe ich auf Klarheit. Sobald möglich mache ich von den Stellen mal Fotos.

Das ist die Kleine:





Die Pflanze ist selbst noch gar nicht so groß, aber equestris scheinen sehr kindelfreudig zu sein, oder?

LG von Holger


Lg von Holger


hlm
hlm
Administrator
Beiträge: 577

RE: Phal. equestris

#428 von alba.men , 02.07.2016 18:03

Zitat von hlm im Beitrag #493
Meine equestris hat mich heute beim Gießen dann recht überrascht, denn es sieht aus, als würde sie neben den Blüten und einem neuen Blatt auch zwei Kindel produzieren. Noch sind die Zipfelchen so mini, dass ich nicht absolut sicher bin, aber in einem paar Tagen hoffe ich auf Klarheit. Sobald möglich mache ich von den Stellen mal Fotos.

Die Pflanze ist selbst noch gar nicht so groß, aber equestris scheinen sehr kindelfreudig zu sein, oder?

LG von Holger


Ja , alle Variationen von equestris kindeln ( bis auf Samar Stammkindel ) , meist nach der Blüte am Ende des Blütentriebs , wen die Pflanze kräftig genug ist.

beste Grüße alba.men


alba.men
alba.men
Mitglied
Beiträge: 812

RE: Phal. equestris

#429 von Syn333 , 02.07.2016 18:06

Oder auch an schlafenden Augen vor denen, wo Knospen kamen. Einer meiner Hybriden bastelt gerade am 14. Stielkindel.


Syn333
Syn333

RE: Phal. equestris

#430 von hlm , 02.07.2016 18:37

Genau, an zwei Augen vor den Blüten, jeweils eines an jedem Blütentrieb.

Danke euch!

LG von Holger


Lg von Holger


hlm
hlm
Administrator
Beiträge: 577

RE: Phal. equestris

#431 von Tracyanum , 02.07.2016 20:04

Hallo,

bei meiner equestris kindelt nix. Sobald die Blüten verblüht sind trocknen die Triebe langsam ein.
Wenn sie dann braun und hart sind schneide ich sie tief ab.
Aber bisher hat sich noch nie ein Kundel gebildet.

Wann bilden sich denn die Kindel? Während der Blüte oder nachdem sie verblüht ist?
Trocknen denn die BT bei euch nicht ein?

Grüß
Michael


Tracyanum
Tracyanum

RE: Phal. equestris

#432 von Tracyanum , 02.07.2016 20:25

Ich hab nochne Frage:
Welchen Blüh- und welchen Wachstums Dünger verwendet ihr bei euren equestris?

Gruß
Michael


Tracyanum
Tracyanum

RE: Phal. equestris

#433 von Syn333 , 02.07.2016 20:29

Ich kann immer nur von meiner Hybride sprechen, die nach Einschätzung von Experten 75-90% equestris sein dürfte. Da kamen die Kindel an den BT-Spitzen zum Ende der Blüte hin, wenn nur noch 1-2 Knospen nicht geöffnet waren. Die anderen, weiter zurück am BT liegenden, kamen teils schon während der Blüte, die meisten aber eher nach der Haupt- und vor der Nachblüte.

Zum Dünger: Ich benutze keine namhaften Dünger von Züchtern oder so. Wachstumsbetonter Dünger ist von gpi, gekauft im Kaufland. Blühbetont Greenworld Spezialdünger Orchideen und wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt ist der vom Rossmann.


Syn333
Syn333

RE: Phal. equestris

#434 von Solanum , 03.07.2016 02:45

Michael, meine normale equestris bildet immer nach der Blüte am Ende des BT ein Kindel, der BT trocknet nicht ein. Meine rosa Ilocos kindeln auch beide, die eine sporadisch am Ende des BT, die andere exzessiv und sowohl am Ende als auch unterhalb der "verbrauchten" Augen. Meine Ilocos cf. aurea, die normale aurea (hab ich nicht mehr) und die cyanochilus haben noch nie gekindelt. Deshalb denke ich, es ist abhängig vom Typ oder Klon, nicht so sehr von der Kultur. Meine normale equestris hat zb mal ein sehr kleines Kindel gemacht und der BT ist zu früh vertrocknet, sowas liegt dann eher an der Kultur oder dem momentanen Zustand der Pflanze. (Das Kindel ist trotzdem durchgekommen und wächst bei der Mutterpflanze im Topf.)


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.767

RE: Phal. equestris

#435 von hlm , 03.07.2016 10:06

@Tracyanum Michael, meine equestris ist selbst schon Kindel einer recht kindelfreudigen Vorgängerin. Eines von neun nach Herzblüte bei ihr. Sie hat es also wohl schon in die Wiege gelegt bekommen. :-) Ich dünge nicht besonders aufwändig. Ich gebe meist ein bisschen vom Dünger aus Schwerte ins Wasser, wenn ich es nicht vergesse.

Lg von Holger


Lg von Holger


hlm
hlm
Administrator
Beiträge: 577


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz