Lonis Orchideenforum

RE: Phal equestris

#211 von Petra , 25.09.2013 16:21

Hallo Brigitte,

Glückwunsch zu diesem beeindruckenden Kulturerfolg!

Vielleicht sollte ich's mir verkneifen die Kindel ständig zu ernten. Andererseits ist keine meiner Phal. equestris in einem Hängetopf untergebracht, so dass dieser tolle Effekt eventuell verloren gehen würde?


@Martin
Du warst wohl geblendet von dieser Blütenwolke, unter dem Bild hat Birgit geschrieben wie sie düngt.


Petra
Petra

RE: Phal equestris

#212 von Petra , 25.09.2013 17:58

Ups, tatsächlich, beim zweiten Mal habe ich den Namen falsch geschrieben, sorry Brigitte.
Und ja, natürlich bin ich auch geblendet, bei so einer Blütenpracht!


Hier ein Beispiel für die Instabilität von pelorischen Blüten bei einer Phalaenopsis equestris:


Eine beginnende Nachblüte an einem Blütentrieb. Ich habe sie 10/2009 von Schwerte gekauft. Seit dem blüht sie fast ununterbrochen und hat zwischenzeitlich auch zwei Kindel gebildet.
Die letzten Blüten bevor der Blütentrieb eintrocknet werden hin und wieder auch normal ausgebildet.


So blüht das Kindel, es hat noch nie pelorische Blüten ausgebildet (deshalb habe ich auch auf die Zusatzbezeichnung verzichtet). Verwechslung ausgeschlossen.


Habitus der Mutterpflanze, ein dritter Blütentrieb bildet sich gerade neu aus.


Habitus des blühenden Kindels, ich habe es 11/2011 von der Mutter getrennt.


Und das zweite Kindel, ich musste es früh abnehmen, 9/2012, da die Mutterpflanze den Blütentrieb eintrocknen lies.


Familienfoto.

Derzeit bietet Schwerte wieder Phalaenopsis equestris mit pelorischen Blüten an, diese sind im Shop mit "var. orange 3 lips" und "var. blue 3 lips" bezeichnet.
2009 gab es ebenfalls zwei unterschiedliche Ausfärbungen zu kaufen, das hatte ich getan, leider entpuppte sich die bläuliche (?) Variante ebenfalls als eine mit orangener Lippe.
Die Pflanze ging im Folgejahr leider ein.
Vor kurzem habe ich mir aus dem aktuellen Angebot eine "var. blue 3 lips" bestellt, es handelt sich um ein Kindel.
Erfreulicherweise setzte nach dem Umtopfen in Rindensubstrat sofort neues Wurzelwachstum ein. Ich bin gespannt ob die Färbung diesmal dem Bild aus dem Angebot entspricht und ob sie pelorisch blühen wird.

Viele Grüße


Petra


Petra
Petra
zuletzt bearbeitet 25.09.2013 18:01

RE: Phal equestris

#213 von bertram , 25.09.2013 19:08

Danke euch!

Mike, die Pflanze sitzt im 12 er Topf den sie voll durchwurzelt hat und sie hat jede Menge Luftwurzeln, wenn sie verblüht ist braucht sie unbedingt einen größeren Topf.

Petra, ich mach die Kindel eigentlich auch spätestens nach der ersten Blüte ab, die meisten Blüten sind an den zwei Blühtrieben der Mutterpflanze, die haben sich noch einige Male verzweigt.
Macht nichts Petra, man kann sich ja mal irren!


bertram
bertram

RE: Phal equestris

#214 von Waltraud , 25.09.2013 19:48

Hängt deine im GWH oder im Zimmer , Brigitte ?


Waltraud
Waltraud

RE: Phal equestris

#215 von bertram , 25.09.2013 21:42

Im Zimmer an einem Westfenster, Waltraud.


bertram
bertram

RE: Phal equestris

#216 von Phalifan , 25.09.2013 21:43

Danke Brigitte für die Information. Und bei Deiner Kultur verfestigt sich mein Eindruck weiter, dass equestris eine super Fensterbankorchidee ist, als was fürs Gewächshaus.
Und ich habe auch erfreuliches zu berichten. Nach langem päppeln auf der Fensterbank, sind heute die ersten Blüten meiner equestris 'Fuga' aufgeblüht. Die Pflanze hat sich wieder toll gefangen und nun sogar zwei BT ausgebildet. Pro Trieb ist jetzt je eine Blüte offen und die sind wirklich wieder riesig im Vergleich zu allen anderen equestris-Blüten welche mir bisher unter die Augen kamen. Wenn einige Blüten mehr offen sind, schieb ich auch mal wieder Bilder nach.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Phal equestris

#217 von bertram , 26.09.2013 15:37

Gern geschehen Mike.
Ich habe ja auch eine equestris (fast) alba, die steht aus Platzmangel im Wintergarten und blüht lange nicht so schön wie früher am Fenster. Wenn ich wüßte wohin würde ich sie sofort aus dem WG holen.


bertram
bertram

RE: Phal equestris

#218 von Hotte , 29.09.2013 18:31



Hallo zusammen,
war lange nicht mehr im Forum aktiv

Liebe Grüße
Hotte


Hotte
Hotte

RE: Phal equestris

#219 von Schönbrunnerin , 03.10.2013 20:50

hier blühen auch grad 3 meiner equestrise


A Woidviadla drei Leit


Schönbrunnerin
Schönbrunnerin
Mitglied
Beiträge: 1.785

RE: Phal equestris

#220 von Pantöffelchen , 20.01.2014 15:52

Phal. equestris 'Graz' blüht mit ihren Kindeln gemeinsam


Liebe Grüße
Ute


Pantöffelchen
Pantöffelchen
Mitglied
Beiträge: 875

RE: Phal equestris

#221 von Phalifan , 20.01.2014 17:03

Sehr schön Ute. Mein Kindel von Dir schwächelt etwas. Sie hatte im Spätherbst leichte Stammfäule bekommen. Hatte sie dann etwas trockener gehalten und damit den Prozess gestoppt. Das Herzblatt wächst auch weiter und ich bin gespannt, ob sich das dieses Jahr verwächst oder doch noch schief geht.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.773

RE: Phal equestris

#222 von Michaela , 20.01.2014 17:52

Jaha , den Geschwistern geht es auch gut, Mike!


Michaela
Michaela

RE: Phal equestris

#223 von Katjes , 25.01.2014 20:39

Da ich mir immer eine richtig weiße equestris alba wünschte, habe ich mir letztes Jahr eine von Purificacion mitbringen lassen. Das kleine Pflänzchen hat nun ihre Erstblüte, und sie ist genau so wie ich sie haben wollte:


Phalaenopsis equestris alba von Katcorsa auf Flickr


Viele Grüsse, Katjes


Katjes
Katjes
Besucher
Beiträge: 513

RE: Phal equestris

#224 von Linda , 25.01.2014 21:41

Na das ist ja mal ein Ding! Gut das sie noch da war!

Ist das die einzige Blüte die durchgekommen ist? Hübsch ist sie ja!


Liebe Grüße Linda


Linda
Linda
Besucher
Beiträge: 1.304

RE: Phal equestris

#225 von Martin , 25.01.2014 21:49

Toll, Katja! Da scheint tatsächlich kein Schimmer Farbe auf der Lippe zu sein, oder? Die sind echt selten, reinweiße.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 3.812


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz