Lonis Orchideenforum

RE: Phal. bellina

#61 von Peter , 21.04.2012 17:19

nicht schlecht. So große findet man dort auf den Märkten kaum mehr.

P.


viele Grüße
Peter


Peter
Peter
Mitglied
Beiträge: 736

RE: Phal. bellina

#62 von Loni , 21.04.2012 17:22

Ich bin von solch großen Pflanzen auch immer ganz schwer beeindruckt. Der Topf war auch irre groß, ich schätze ein 18'er.
Die mal so groß zu bekommen, ist meiner Meinung nach schon eine Meisterleistung.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431
zuletzt bearbeitet 21.04.2012

RE: Phal. bellina

#63 von Loni , 26.04.2012 15:12

Das ist ein Jungpflänzchen von ca 10 - 12 cm Blattspanne. Bild mache ich erst, wenn ich sie habe, also im August. Da bekomme ich meine erst.

Schaut mal, das ist wieder die von tinchen. Könnte echt lachen.
Die macht wieder ein langes Blatt. Rechte Seite rund, linke Seite lang und schmal.



Meine beginnen mit BT schieben, was machen eure ?


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431
zuletzt bearbeitet 28.04.2012

RE: Phal. bellina

#64 von *Simone* , 28.04.2012 15:05

Ute, super, dass du eine Cramer bellina hast!
Ich hatte letztes Jahr in Berlin einige blühende Exemplare bei ihm gesehen: es gab rundliche Blüten, aber auch schmalere mit "windschnittigen" Blüten.
sie fallen also doch etwas unterschiedlich aus...

leider ist meine Kamera gerade in Frankreich unterwegs, hier mal ein Foto vom letzten Jahr.
Sie hat die zwei ältesten Blätter verloren, aber das Neue ist schon fast ausgewachsen., zwei BT, wobei an einem eine Knospe ist, der andere könnte noch was werden.
Sie wurzelt super und ich habe auch das Gefühl, sie ist sehr durstig.

Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Die bellina alba hat jetzt ihre dritte Blüte offen, aber nicht mehr so viele Blätter (drei), so richtig kommt sie nicht aus dem Knick. Ich bin bei der Pflanze auch immer am Zweifeln: nach der Blüte zu urteilen eine bellina, die Blätter aber von der Form einer violacea...
Ute, hat deine auch so schmale Blätter? Deshalb habe ich sie auch noch nicht hier in den Fachthread gesetzt.

Hier mal blüte NR. 2 dieses Jahr:
Bild/Link nicht mehr verfügbar.

und ein Neuzugang vom Oktober: bellina coerulea von Popow, aktuell ein Blatt mehr und ein neuer BT. Bin gespannt, wie die Blüte ausschaut.

Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Meine Phal. Samera hat nun wie letztes Jahr die Knospe eintrocknen lassen, versucht es aber nochmal. Es ist aber noch eine sehr kleine Pflanze... blühen diese immer so früh?

LG simone


*Simone*
*Simone*
Mitglied
Beiträge: 408
zuletzt bearbeitet 15.01.2018

RE: Phal. bellina

#65 von Pantöffelchen , 28.04.2012 18:18

Danke Simone,

die sind wirklich beide wunderschön!
Ich hatte vor Dresden mit Herrn Cramer gesprochen, der mir auch erklärte, wie die Eltern dieser bellina aussehen, wobei er schon erwähnte, dass die Blüten unterschiedlich ausfallen können, je nachdem welche der beiden Elternteile sich durchsetzt.

Meine bellina alba von Großräschen hat breitere und abgerundertere Blätter als meine violaceas. für den Vergleich habe ich ein Foto rausgesucht, auf dem die (hoffentlich) bellina alba neben eine violacea, die auch aus Großräschen stammt, steht. (sorry, aber ich kann erst ein esseres Foto machen, wenn er Akku der Kamera wieder aufgeladen ist)

Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Ich abe auch den Eindruck, dass die Wurzeln bei bellina dicker sind als bei den vios.


Liebe Grüße
Ute


Pantöffelchen
Pantöffelchen
Mitglied
Beiträge: 875
zuletzt bearbeitet 15.01.2018

RE: Phal. bellina

#66 von Peter , 29.04.2012 19:09

die Blattform bei bellina ist eher rundlich, im Unterschied zu violacea; viele haben, im Unterschied zu den obigen Fotos, ziemlich runde Blätter. Da bellina im Blätterdach vorkommt, hat sie fleischigere Blätter, eben epiphytisch sukkulent.


viele Grüße
Peter


Peter
Peter
Mitglied
Beiträge: 736

RE: Phal. bellina

#67 von Ruediger , 29.04.2012 20:34

Das stimmt natürlich.

Wobei in Asien auch gerne stark selektiert weitergezüchtet wird.
Phal. bellinas mit richtig runden Blättern werden dabei deutlich bevorzugt, da man sie dort stärker schätzt. Ein anderes Schönheitsideal ?
So sind im Laufe der Zeit die Blätter immer runder geworden, was allerdings nichts über die Qualität der Blüte aussagt.
Natürlich achten sie auch auf die Blüte bei ihrer Zucht.


Beste Grüße

Rüdiger


Ruediger
Ruediger
Mitglied
Beiträge: 981
zuletzt bearbeitet 30.04.2012

RE: Phal. bellina

#68 von Trocknerflusen , 30.04.2012 00:28

Bei der bellina alba können die runderen Blätter auch von der eingekreuzten micholitzii stammen.


Trocknerflusen
Trocknerflusen

RE: Phal. bellina

#69 von Peter , 30.04.2012 11:05

Zitat von Peter
ich habe Fotos von Phal. bellina, aufgenommen 2009 auf einem Markt auf Borneo, Natur- entnommene Pflanzen. Mit runden Blättern. Muss die Fotos noch suchen ....

vG
Peter



die Fotos finde ich jetzt nicht. Tut mir leid.

Aber ich habe ein anderes Foto gefunden: aufgenommen beim damals noch unter uns weilenden Datuk Au Yong Nang Yip in Kuching: in seineer Gärtnerei hingen viele bellinas. Das gibt einen ganz guten Überblick der Blattformen bei bellinas von Borneo / Sarawak.Bei ihm sah ich damals auch erstmals die bellina alba.

vG
Peter


viele Grüße
Peter


Peter
Peter
Mitglied
Beiträge: 736
zuletzt bearbeitet 30.04.2012

RE: Phal. bellina

#70 von bertram , 16.05.2012 17:05

Meine Phalaenopsis bellina "Elke"SM/DOG x "Lippold" hat die erste Blüte auf, ich hoffe es folgen noch viele, sie hat drei Blühtriebe:
Bild/Link nicht mehr verfügbar.
Das letzte ausgewachsene Blatt ist 28cm lang und 10cm breit, das neue das noch wächst ist 25cm lang und 12.5cm breit. Sie hängt mittlerweile am Westfenster, zum Hinstellen sind die Blätter zu lang.


bertram
bertram
zuletzt bearbeitet 09.03.2019 22:20

RE: Phal. bellina

#71 von *Simone* , 23.05.2012 10:29

so, nun zum Vergleich zu Brigittes bellina
auch aus dem Hause Cramer:

Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Letztes Jahr war die Blüte viel runder, jetzt eher grobe Form eines Rechtecks. Da war ich dann doch ein wenig enttäuscht, aber man steckt nicht in der Pflanze.
Die Blüte ist schön groß: 6,5cm x 4,5cm

Ganz neugierig bin ich auf die Erstblüte der Samera und der bellina coerulea...das dauert aber noch mit Bildern...

LG Simone


*Simone*
*Simone*
Mitglied
Beiträge: 408
zuletzt bearbeitet 15.01.2018

RE: Phal. bellina

#72 von Conny , 31.05.2012 19:50

Das Blatt ist 24cm lang und an der breitesten Stelle 12cm breit. Es ist sehr weich und die Rispe, die drunter liegt, recht starr. Wenn ich die Rispe nun drüberdrücke hab ich Angst, daß das weiche Blatt dort zu sehr gedrückt wird, weils noch im Wachstum ist. Das Blatt ist schneller gewachsen wie die Rispe......

Bild/Link nicht mehr verfügbar.

Auf dem Bild siehts aus, als wäre die Rispe genau neben dem neuen Blatt, das täuscht aber.


Conny
Conny
zuletzt bearbeitet 15.01.2018 08:31

RE: Phal. bellina

#73 von bertram , 31.05.2012 19:53

Danke! Ich dachte mir schon, dass bei deiner die Blätter breiter sind als bei meiner.

Stückchenweise jeden Tag ein bißchen mehr rausziehen geht auch nicht?


bertram
bertram

RE: Phal. bellina

#74 von Conny , 31.05.2012 19:56

Hab die Rispe grad mal was zur Seite gschoben ganz vorsichtig, sie geht aber wieder in ihre Ausgangsposition zurück. Fixieren kann ich da nichts, da die Blätter drunter den kompletten Topf überdecken. Dann muß ichs so lassen. Die Rispe wird ja auch mal länger und dann guggt sie irgendwann hervor......seuftz


Conny
Conny

RE: Phal. bellina

#75 von Markus , 31.05.2012 19:57

Ich würde hinten am Topfrand einen Splitstab stecken und dann mit einem langem Draht die Rispe hochziehen.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.726


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz