Lonis Orchideenforum

RE: Phal. bellina

#376 von Loni , 17.03.2015 05:35

Hast du die von einem Händler ? Wenn ja, dann würde ich sie reklamieren. Für mich sieht das aus wie ein Kälteschaden. Die Tierchen dürften Tausendfüßler sein.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. bellina

#377 von Sternwanderer , 17.03.2015 05:50

Hi Loni ja habe sie von der Gärtnerei Lehradt. War meine erste Bestellung da.....
Schaden die Tausendfüßler den der Pflanze in der Regel?


Sternwanderer
Sternwanderer
zuletzt bearbeitet 17.03.2015 05:54

RE: Phal. bellina

#378 von grinse579 , 17.03.2015 06:35

Hallo Patrick!
Der große braune Fleck mit den weißen Punkten ist definitiv ein Kälteschaden.
Wie Loni schon schreibt, würde ich genau die Bilder per Mail an den Händler schicken und fragen ob der Zustand schon so war wo er sie losgeschickt hat. Auf jeden Fall würde ich reklamieren und eine Ersatzlieferung fordern bzw wenn dies nicht geht das Geld erstatten lassen.
Das Tierchen sollte der Pflanze nicht geschadet haben, der hat sich eher im feuchten Substrat wohl gefühlt.


grinse579
grinse579
zuletzt bearbeitet 17.03.2015 06:36

RE: Phal. bellina

#379 von Lotus1804 , 17.03.2015 07:18

Die ist total erfroren. Unbedingt reklamieren!


Lotus1804
Lotus1804

RE: Phal. bellina

#380 von Fabi , 17.03.2015 07:38

Da gibt es nicht mehr viel zu sagen, die anderen haben da schon recht. Da müsstest du schon versuchen zu reklamieren. Eigentlich müsste der Händler das auch einsehen.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.905

RE: Phal. bellina

#381 von Tracyanum , 17.03.2015 12:52

Mit dem Tierchen wäre ich vorsichtig. Habe in meinem Orchidarium auch welche entdeckt vor einigen Monaten. Die fressen mit Vorliebe den Kork in jeglicher Art.
Habe sie mit Lizetan behandelt ´was sie erstmal stark dezimiert hatte. Dazu noch Schneckenkorn an die Pflanzen und in die Ecken des Orchidariums.
Danach war etwa 2 Monate Ruhe bis sie wieder auftraten.
Jetzt habe ich sie erneut mit Lizetan und Schneckenkorn behandelt und sie sind vorerst weg.

Meine Frau könnte wahnsinnig werden wenn die sich auch im Wohnzimmer sehen lassen. Appetitlich sind die wirklich nicht.
Bei erneutem Befall hilft evtl. nur das gesamte Orchidarium auszuräumen und zu desinfizieren. Problem wird die geklebte Kork-Rückwand werden.
Aber die würde ich tropfnass mit Lizetan besprühen und trocknen lassen. Evtl. sogar mal darüber nachdenken konzentriertes Wasserstoffperoxid zu verwenden wenn das Orchihotel schonmal leer ist.

Gruss
Michael


Tracyanum
Tracyanum

RE: Phal. bellina

#382 von Loni , 17.03.2015 15:29

Patrick, ich schließe mich meinen Vorrednern an. Reklamieren, mitsamt den Bildern.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. bellina

#383 von Loni , 17.03.2015 15:29

Ach ja und auf Tausendfüßler kann man verzichten.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. bellina

#384 von Sternwanderer , 17.03.2015 17:26

Hallo,

erst mal danke für das Feedback von allen. Ich habe heute mit der Gärtnerei Lehradt gesprochen und ihm nochmals alles geschildert. Er meinte es täte ihm leid und die Pflanze verliess sein Haus in gutem Zustand. Er stimmte mir zu das es sich um einen Frostschaden handeln würde. Auf den undurchsichtigen Topf ging ich nicht ein wobei es mich schon interessiert hätte warum es kein durchsichtiger war.... ?
Mir ist zumindest nicht bekannt das eine Phalaenopsis ohne Licht an den Wurzeln auf Dauer auskommt.... Aber egal.
Er schickt mir eine Ersatzpflanze nach Ostern wenn die Temperaturen besser sind was ich sehr gut finde.
Ob es die "Frost" Bellina schafft wird man sehen...
Warum bilden sich eigentlich diese kleinen weissen Punkte am Blatt? Kommt das nur vom Frost?
@ Tracyanum
Danke für deine Tipps aber ich habe ja schon erste Hilfe geleistet und auch das Substrat ersetzt etc. Die Pflanze wurde auch behandelt und ich gebe auch in alle meine Töpfe eine Mischung aus Aktivkohle und etwas Zimt bzw. Zimtrinde. Damit klappt es bisher immer sehr gut. Chemische Keule musste ich zum Glück nie einsetzen.

Mfg Stern


Sternwanderer
Sternwanderer

RE: Phal. bellina

#385 von Fabi , 17.03.2015 17:45

Zu den Töpfen: Also eine Phalaenopsis braucht nicht unbedingt Licht an den Wurzeln, aber wenn die Wurzeln halt Licht bekommen, sind sie eben auch in der Lage an der Fotosynthese der Pflanze teilzuhaben. Notwendig ist das aber nicht, die Wurzeln können auch in einem dunklen Topf wachsen, haben dann aber eben keine grüne Farbe, sondern sind eher weißlich hell gefärbt, teils vielleicht auch ins Beige gehend.
Die transparenten Töpfe sind insofern von Vorteil, da man immer den Zustand der Wurzeln im Blick hat und die Feuchtigkeit im Topf etwas überprüfen kann, was für die Wassergaben sinnvoll ist.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.905

RE: Phal. bellina

#386 von Sternwanderer , 19.03.2015 20:51

Hallo,

ich habe nun meine "Frozen" Bellina kurzerhand in Kocos Chips eingetopft da ich eigentlich keine grosse Hoffnung mehr hege das sie sich vom Frost noch mal erholt.
Der Stamm ist auch in mitleidenschaft gezogen worden und ich überlege ob ich das eine Blatt das eigentlich ganz erfroren ist abnehmen soll...
Allerdings ist es zu fest mit dem Stamm noch verbunden und ich befürchte das würde ehr schaden.
Ich bin gespannt ob das Kokos Substrat noch was reissen kann... Ich werde berichten was sich noch tut.
Vom Händler bekomme ich nach Ostern eine Ersatzpflanze geschickt.

Mfg Stern


Sternwanderer
Sternwanderer

RE: Phal. bellina

#387 von Sternwanderer , 06.04.2015 22:18

Halllo Freunde,

ab Morgen werde ich mir meine neue Ersatz bellina vom Händler schicken lassen. Die Pflanze mit dem Frostschaden hat nun doch das zeitliche gesegnet.
Es ist nur ein wenig Wurzelwerk übrig welches ich in Moos gesetzt habe. Ich denke aber nicht das da noch einmal etwas kommt.

Bei Ebay entdeckte ich dann eine bellina Jungpflanze die ich unbedingt haben wollte. Sie sieht auch genau aus wie auf dem Bild.
Ich hoffe sie wird sich gut entwickeln.

Mfg Stern


Sternwanderer
Sternwanderer

RE: Phal. bellina

#388 von konstanze , 02.05.2015 11:15

Erst Ende 2014 gekauft und schon schiebt sie einen Blühtrieb...meine ph.bellina var.blue ...bin sehr gespannt


konstanze
konstanze

RE: Phal. bellina

#389 von alba.men , 02.05.2015 15:12

Hier zeige ich mal meine bellinas die sich im laufe der Zeit angesammelt haben.
Im Beitrag Nr. 1 die normalen in den unterschiedlichsten Formen .
Zuerst die alte Form noch als violacea Borneo bekannt.





hier meine größte mit Blätter die an gigantea erinnern.





und noch einige unterschiedliche Formen.










Beste Grüße alba.men


alba.men
alba.men
Mitglied
Beiträge: 812

RE: Phal. bellina

#390 von alba.men , 02.05.2015 15:17

Im Beitrag Nr.2 mal die Farbformen coerulea und alba.









Beste Grüße alba.men


alba.men
alba.men
Mitglied
Beiträge: 812


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz