Lonis Orchideenforum

RE: Phal. chibae

#31 von jens , 14.04.2017 12:01

Meine chibae schmeißt im Moment ihre Knospen,warum auch immer!
Sie ist auf Kork aufgebunden und hängt jetzt in der großen Vitrine,vorher hing
sie in der mittleren Vitrine.
Aber der Knospenfall setzt sich fort!
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 3.465

RE: Phal. chibae

#32 von Jesse , 22.04.2017 14:21

Zitat von jens im Beitrag #31
Sie ist auf Kork aufgebunden und hängt jetzt in der großen Vitrine,vorher hing sie in der mittleren Vitrine.
Aber der Knospenfall setzt sich fort!


Aufgebundene Pflanzen reagieren wohl zickiger aufs Umsetzen, weil sie Veränderungen der gewohnten (Feuchte-)Verhältnisse wurzelnackt stärker zu spüren bekommen. Die Chibae mag es auch recht feucht, da ist eine größere Vitrine vielleicht gar nicht günstig - je kleiner, desto besser das Mikroklima.
Vielleicht hat sie auch einfach nicht genug Kraft für die Blüte gehabt, wer weiß. Ich dünge alle aufgebundenen Orchideen permanent (= täglich) mit geringer Düngergabe im Sprühwasser, das scheint sich zu bewähren sofern ich das nach einem halben Jahr schon beurteilen kann. Wachstum und Blütenbildung sind gut.

Update



Jesse
Jesse
Mitglied
Beiträge: 63

RE: Phal. chibae

#33 von Milo , 22.04.2017 18:00

Hm, ich habe seit ein paar Tagen auch eine chibae, auf die ich mich so gefreut habe. Allerdings habe ich Zweifel, meine sieht vom Habitus so ganz anders aus als Eure. Ausserdem war ich heute auf der Karlsruher Orchideenausstellung, da gab es wirklich ganz herrliche chibae zu sehen (leider nicht zu kaufen) und die hatten auch so einen ganz anderen Habitus und vor allem eine andere Blattform. Die waren wie "typische" Phalaenopsis-Blätter (also länglich oval, am Ansatz schmal und dann oval-rundlich). Meine sind aber deutlich pfeilförmig und auch recht "flattrig", garnicht fleischig. Weiß jemand, ob es da große Habitus-schwankungen gibt? Geblüht hat meine noch nicht, sie kam auch in einem sehr erbärmlichen Zustand (aus Celle), musste sie erstmal umtopfen um zu retten, was noch zu retten ist. Das wird mit einer Blüte bestimmt erstmal nichts dieses Jahr. Aber wie gesagt, der Habitus ist so anders bis auf die dunkelrötliche Färbung der Blätter, die Eure chibae z.T. ja auch nicht so haben, aber die in Karlsruhe. Weiß jemand was dazu?


Liebe Grüße Milo


Milo
Milo
Besucher
Beiträge: 202
zuletzt bearbeitet 22.04.2017

RE: Phal. chibae

#34 von jens , 22.04.2017 18:45

Ich habe meiner Pflanze gedroht,das sie im Salat endet wenn sie nicht wenigstens
eine Blüte öffnet!
Es hat funktioniert,es sind sogar zwei offen.




Sie hängt jetzt wieder in der Vitrine,wo sie vorher auch schon war.
Nur an einer anderen Stelle.
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 3.465

RE: Phal. chibae

#35 von Milo , 22.04.2017 18:57

Hier noch ein Habitus-Bild von meiner angeblichen chibae...
https://picload.org/image/rcllappi/img_1042.jpg

@jens: wow sehr schön - aber auch deine hat einen ganz anderen Habitus wie meine, zweifele mittlerweile doch sehr ...

Und wie gesagt, sie kam in sehr schlechtem Zustand, Substrat regelrecht verfault und zersetzt...


Liebe Grüße Milo


Milo
Milo
Besucher
Beiträge: 202
zuletzt bearbeitet 22.04.2017

RE: Phal. chibae

#36 von jens , 22.04.2017 19:02

@Milo,sieht irgendwie nicht nach chibae aus aber ich würde die erste Blüte einfach
mal abwarten!
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 3.465

RE: Phal. chibae

#37 von Milo , 22.04.2017 21:08

@Konstanze: Weißt Du noch, wo Du Deine chibae gekauft hast? Was ist aus ihr geworden? Sie sieht nämlich als einziger vom Habitus meiner chibae ähnlich ....


Liebe Grüße Milo


Milo
Milo
Besucher
Beiträge: 202

RE: Phal. chibae

#38 von Jesse , 22.04.2017 23:04

Zitat von Milo im Beitrag #35
Hier noch ein Habitus-Bild von meiner angeblichen chibae...
https://picload.org/image/rcllappi/img_1042.jpg



Sieht IMO schon recht chibae-typisch aus, der abgeflachte Sproß, relativ dünnfleischige, rötlich-dunkle und lanzettförmige Blätter. Sieht meiner schon recht ähnlich und ich bin ziemlich sicher, dass es eine ist. Die Breite der Blätter ist ja allgemein bei Orchideen ziemlich variabel und auch altersabhängig, aber fleischige, ovale Blätter hat eine chibae definitiv nicht.

Gruß, Jesse



Jesse
Jesse
Mitglied
Beiträge: 63
zuletzt bearbeitet 22.04.2017

RE: Phal. chibae

#39 von Milo , 04.05.2017 14:21

meine chibae hat wieder ein Blatt verloren und das nächste droht auch schon ... sind nur noch 2 1/2 Blätter ...

Habe mir allerdings bei Popow noch eine zweite Pflanze gekauft, da ich doch nicht hinnehmen wollte, keine chibae in der Sammlung zu haben (sammele nur Untergattung Phalaenopsis), die sieht schon deutlich besser aus mit zwei Pflanzen im Topf. Hoffentlich habe ich mit der mehr Glück ... scheint doch eine ganz schön große Zicke zu sein, diese kleine chibae ...


Liebe Grüße Milo


Milo
Milo
Besucher
Beiträge: 202
zuletzt bearbeitet 04.05.2017

RE: Phal. chibae

#40 von scubalogo , 13.03.2018 19:31

Hallo miteinander

Meine hat es auch endlich mal geschafft!





Die getopften haben bereits blütentriebe, brauchen aber noch ein bischen

Peter



scubalogo
scubalogo
Mitglied
Beiträge: 223

RE: Phal. chibae

#41 von Milla , 20.03.2018 14:43

Hab sie das zweite Jahr jetzt hier stehen und sie hat sich nach der Umstellung vom aufgebundenen Pflänzchen, im eingetopften Zustand sehr gut entwickelt. Hatte sie im Sommer geschützt draußen gepflegt....

Der erste BT bei mir:


Grüße Michaela


Milla
Milla
Mitglied
Beiträge: 1.170

RE: Phal. chibae

#42 von Milla , 22.05.2018 17:58

Mein erstes Blütchen hat es geschafft. Einige Knospen sind leider eingetrocknet. Daraufhin hat sie Verzweigungen gebastelt. Man kann es auf dem Foto ein wenig erkennen. Ein zweiter Trieb kam zwar, aber da schafft es leider auch keine Blüte. Insgesamt werden es, wenn alles gut geht, so 5 - 6 Blüten.


Grüße Michaela


Milla
Milla
Mitglied
Beiträge: 1.170

RE: Phal. chibae

#43 von Maria , 08.06.2018 19:20

Meine chibae hat es auch mal endlich geschafft, nicht nur Blütentriebe zu machen, sondern auch mal Knospen zu öffnen. Sie ist eigentlich schon einige Jahre bei mir. Jetzt muss nur noch ihr Laub etwas zulegen, aber das kommt sicher noch nach der Blüte. Sie steht ostseitig und wird ein bis zwei mal die Woche getaucht.









Phal. chibae


Liebe Grüße, aus Österreich Maria Meine Bilder auf Flickr http://www.flickr.com/photos/79788958@N02/


Maria
Maria
Mitglied
Beiträge: 1.299

RE: Phal. chibae

#44 von Milla , 14.06.2018 18:08

Maria, ein wunderschönes Ergebnis! So viele Blüten wie zu einem kleinen Büschel zusammengefaßt.
Bei mir arbeitet sie jetzt an einem schönen neuen Blatt. Die legen mit dem größer werden auch die rötliche Farbe ein wenig ab.


Grüße Michaela


Milla
Milla
Mitglied
Beiträge: 1.170

RE: Phal. chibae

#45 von Martin , 14.06.2018 22:00

Maria, die chibae hat wirklich ziemlich viele Blüten! Selten so gesehen!


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.985


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen