Lonis Orchideenforum

RE: Phal. amboinensis

#181 von teddybaer66 , 20.08.2013 13:05

Meine blüht auch wieder mal...



Viele Grüße
Ute


teddybaer66
teddybaer66
Mitglied
Beiträge: 1.799
zuletzt bearbeitet 20.08.2013

RE: Phal. amboinensis

#182 von Fabi , 20.08.2013 16:30

Eine weiße amboinensis brauch ich auch noch.
Meine amboinensis var. flavida ist jetzt verblüht und meine amboinensis var. flava bekommt einige aktive Wurzelspitzen, jedoch sind zwei Wurzelspitzen teilweise braun geworden und eingetrocknet, wachsen aber immer noch weiter. Diese zwei Wurzelspitzen sind die einzigen außerhalb des Substrats. Sie macht jetzt noch eine neue Wurzel. Mal schauen, ob das da auch eintritt.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898

RE: Phal. amboinensis

#183 von juba , 21.08.2013 07:53

Könnt ihr mir nochmal den Unterschied zw. flava und flavida erklären?
Und welche ambo ist weiß- bzw. gelbgrundig?


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.340

RE: Phal. amboinensis

#184 von Saphir , 21.08.2013 09:25

Die weißgrundige mit rötlich-brauner Zeichnung ist die "normale" Variante (manchmal zur Klarstellung auch als "common" bezeichnet, wenn man nicht-blühend kauft). Die Variante flavida ist gelb- oder grünlichgelb mit rötlich-brauner Zeichnung. Flava ist dann entweder weißgrundig mit gelber Zeichnung oder gelbgrundig mit dunklerer gelber Zeichnung.


Saphir
Saphir

RE: Phal. amboinensis

#185 von Saphir , 21.08.2013 09:32

Bei mir tut sich übrigens endlich was bei zwei bisherigen Blühverweigerern.
Meine beiden größten Phal. amboinensis schicken sich an (wieder) zu blühen. Die eine ist ein gutes Beispiel dafür, wie lange es dauern kann, bis eine Pflanze sich an neue Bedingungen gewöhnt hat; die andere zeigt, dass obwohl Phal. amboinensis sehr klein blühen kann, dies nicht für jede Pflanze gelten muss.
(Ich wiederhole die alten Bilder noch mal, das weiß bestimmt kein Mensch mehr.)

Hier die erste (#12 bei mir)

Ich habe leider kein Foto davon, wie sie aussah, als ich sie gekauft habe. (Das war am 24.11.2010.) Im März 2011 sah sie so aus:




Beim Kauf hatte sie eine Blüte:



Man sieht, dass da schon ein Blatt bei mir gewachsen war. Sie wuchs ganz gut weiter, ließ aber ihren Blütentrieb eintrocken und machte keine Anstalten blühen zu wollen. Sie steckte erst einmal alle Kraft darein, Substanz aufzubauen und zu wurzeln (ist ja auch vernünftig!).
Erst in diesem Frühjahr kamen zwei neue Blütentriebe, und es dauerte noch mal fast ein halbes Jahr, bis sie jetzt die erste Blüte geöffnet hat.

So sieht sie jetzt aus:




Die erste Blüte ist leider eingequetscht:




Aber sie hat ja noch eine Knospe!




Die andere Pflanze (#26 bei mir) habe ich im März letzten Jahres gekauft. Sie hatte da schon eine Blattspanne von 44cm und vier Rispen, so dass ich davon ausging, dass ich wohl nicht lange auf Blüten würde warten müssen. So, wie sie aussah, hatte sie bis dahin noch nicht geblüht.

So sah sie damals aus:




Und das ist sie heute:

[


Sie hat mittlerweile eine Blattspanne von 55cm und neun Blütentriebe, hat aber immer noch nicht geblüht! Erst jetzt sind an zwei der Blütentriebe Knospen zu sehen. Heißen muss das noch nichts.

Hier das Blütentriebgewirr (man sieht nicht alle):





Die Knospen beider Pflanzen sehen sehr unterschiedlich aus, so dass ich mich darauf freue, ihre Form vergleichen zu können. Phal. amboinensis #12 hat sehr runde, fette Knospen mit fleckiger Zeichnung:




Die von Phal. amboinensis #26 sind dagegen sehr schlank und haben feine Linien:





Vielleicht noch ein paar Worte zur Kultur: Beide Pflanzen bekommen ein hohes Lichtangebot (aber nur undirekt) und sehr hohe Temperaturen (im Sommer üblicherweise zwischen 25 und 30 Grad, im Winter um die 22). Dafür ist die Luftfeuchtigkeit extrem gering (35-40% rel. LF). Das Substrat trocknet regelmäßig aus, obwohl sie 1x die Woche getaucht werden.


Saphir
Saphir

RE: Phal. amboinensis

#186 von Justyna , 21.08.2013 11:12

@Fabi Glatt übersehen. Wie braun geworden? Wie können braun gewordene Wurzelspitzen weiterwachsen? So braune Farbe weil zu viel Licht bekommen oder braun im Sinne von vertrocknet?
Also meine flava ist nicht nur zu jung. Ich hatte sie dann doch ausgetopft und die Wurzeln waren nicht gut. Die kurzen neuen Stummelchen sind zwar grün, aber bewegen sich gar nicht. Ich besprühe täglich das Substrat statt zu gießen.


Justyna
Justyna

RE: Phal. amboinensis

#187 von Fabi , 21.08.2013 11:25

Die Spitzen sind nicht komplett braun geworden, nur teilweise Justyna.
So sieht das jetzt aus:


Diese Wurzel scheint es überstanden zu haben.


Diese tut sich etwas schwer und die aktive Spitze ist schon ziemlich kurz geworden.

Sie macht ja jetzt noch eine neue Wurzel. Mal schauen, ob das da wieder auftritt. Zusätzlich hat sie ein paar aktive Wurzelspitzen im Substrat.


Dann wird deine wohl auch noch etwas bis zur Blüte brauchen. Hauptsache sie macht jetzt erst mal neue Wurzeln. Vielleicht siehts dann nächstes Jahr besser aus.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898
zuletzt bearbeitet 08.07.2015

RE: Phal. amboinensis

#188 von Justyna , 21.08.2013 11:35

Komisch, könnte da länger Wasser dran gewesen sein und sie ist zu empfindlich? Das sieht etwas gammelig aus. Wann ist Schulanfang? Im Bio-Raum sind doch bestimmt Mikroskope?
Welches Wasser benutzt Du?

Da ich sehr hartes Wasser hab und nicht immer die Zeit für Filtern und Abkochen, werden manche Wurzeln bei mir oberflächlich braun, als wenn der Kalk sie verbrennen würde. Was ich gar nicht verstehe ist, wenn Wurzeln eigentlich gesunde Farbe haben, aber das Velamen schrumpelt, die Wurzel ist dan der Länge nach nicht mehr prall, aber die Wurzelspitze ist dann noch normal dick und aktiv, so der letzte cm.


Justyna
Justyna

RE: Phal. amboinensis

#189 von Fabi , 21.08.2013 12:00

Das war nicht gammelig Justyna. Das sind ja auch nur die beiden Wurzeln außerhalb des Substrates, die das aufweisen. Sonst müssten die im Topf erst recht gammeln, die sind da ja länger feucht. Ich verstehe das auch nicht so ganz.
Und Wasser verwende ich immer die gleiche Mischung. Aber es scheint ja, vor allem bei der einen Wurzel, schon wieder aufgehört zu haben.
Die Mikroskope, wenn ich sie denn für solche Zwecke benutzen hätte dürfen, taugen dafür wohl eh nichts. Ich beobachte es einfach weiter.

Der Kalk im Leitungswasser verbrennt die Wurzeln ja auch, genauso wie zu hohe Düngerkonzentrationen. Es sind halt die Salze im Wasser.
Schrumpelige Wurzeln hab ich vereinzelt auch. Manche scheinen das eher zu machen, andere eher weniger. Ich denke, das kann vielleicht durch eine trockenere Haltung kommen. Ist aber nur Vermutung.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898

RE: Phal. amboinensis

#190 von Saphir , 24.08.2013 16:54

Danke, Nadine!

Die zweite Blüte der ambo ist jetzt auch offen; so ist es doch schon viel besser.



Saphir
Saphir

RE: Phal. amboinensis

#191 von Saphir , 30.08.2013 21:16

Die zweite ist nun auch aufgeblüht:


Saphir
Saphir

RE: Phal. amboinensis

#192 von *Simone* , 21.09.2013 21:56

meine kleine "rundliche, dicke" ambo reih ich auch mal mit ein.
Sie blüht regelmäßig Ende Sommer und dann im Januar-Februar nochmal.
Diesmal hat sie eine schöne rote Färbung:

http://imageshack.us/a/img203/512/ikx0.jpg

LG Simone


*Simone*
*Simone*
Mitglied
Beiträge: 408
zuletzt bearbeitet 05.08.2014

RE: Phal. amboinensis

#193 von Loni , 26.09.2013 20:01

Meine Common ist echt doof. Die hat 4 BT und macht gerade Nr. 5 +6. aber blühen ? Pustekuchen.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal. amboinensis

#194 von Fabi , 26.09.2013 20:07

Du weißt doch wie das mit den ambos läuft Loni.
Aber meine amboinensis var. flavida fällt da ziemlich aus der Reihe, da sie an ihren zwei Rispen je zwei Knospen bastelt und eine komplett neue Rispe schiebt. Dabei ist sie ja erst kürzlich abgeblüht.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Mitglied
Beiträge: 3.898

RE: Phal. amboinensis

#195 von Loni , 26.09.2013 20:07

Die steht da, wo sie das letzte Mal zur Blüte kam und da richtig loslegte. Kühl und Nordseite, Küche. Die wuchert da so vor sich hin.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz