Lonis Orchideenforum

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#661 von Devin , 06.03.2018 13:47

Sie hat es geschafft...




Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.282

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#662 von jens , 06.03.2018 14:08

Eine sehr hübsche Färbung hat die Blüte,Devin!
Duftet sie?
Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 3.901

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#663 von Devin , 06.03.2018 14:08

Sie ist sehr schön. Duft habe ich noch nicht festgestellt.


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.282

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#664 von Coldcase , 06.03.2018 14:10

Schöne Färbung , Devin Glückwunsch


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#665 von Devin , 06.03.2018 18:54

Danke Sylvia! Heute Nachmittag konnte ich schon einen leichten Duft feststellen.


Liebe Grüße
Devin


Devin
Devin
Mitglied
Beiträge: 1.282
zuletzt bearbeitet 06.03.2018

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#666 von Schönbrunnerin , 12.03.2018 10:43

Zitat von Schönbrunnerin im Beitrag #653
Zitat von Schönbrunnerin im Beitrag #642
Ich häng mich hier mal dran, nen eigenen Threat mach ich erst auf wenn die ersten meiner Babies erwachsen sind

Meine erste eigenen Kreuzung, seit Mai aus dem Bechern und machen sich prima.
Sie sind in dieser IKEA Box mit Deckel auf lebendes Sphagnum gelegt worden, mittlerweile ist das Moos und auch die Babys kräftigst gewachsen.
Die Wurzeln drehen schon Runden in der Box. alle 3 tage wird da drin mal kräftigst gesprüht. Seit 2 Wochen bekommen sie auch regelmäßig Dünger.
Ich denke in ca. 2 Monaten werden die ersten 3-4 in Töpfe umziehen.
Was mich besonders freut: von den 44 Jungpflanzen ist seit dem Ausflaschen keine einzige hopps gegangen. Ich hoffe das bleibt so.
Soviel sei verraten: es ist eine Kreuzung mit stuartiana was man auch an den Blättern gut sehen kann. (ich liebe es das die Blätter so stark variieren)





ich hab mal ein kleines Update:
die Kleinen wachsen nach wie vor hervorragend und nachdem zwei bereits recht groß waren sind sie heute in eigene Töpfe umgezogen.
Ich war wirklich baff was die für Wurzeln hatten! War nicht leicht die beiden aus der Box heraus zu bekommen


und frisch getopft:


bin gespannt wie sie sich jetzt weiter entwickeln, nach und nach sollen auch die anderen in eigene Töpfchen umziehen.
Ich denke wenn Sie so weiter machen, könnte ich nächstes Jahr auf eine Erstblüte hoffen.


Ich bin Samstags mal kurz im Kreis gehüpft - der erste Sämling hat einen BT angesetzt!
Jetzt ist es bald soweit und ich kann der Ergebnis begutachten. Ich hab bei den anderen noch nachgesehen, da hat aber noch keiner einen BT Ansatz. Der Sämling mit dem ersten BT Ansatz hat kaum Blattmusterung der stuartiana übernommen.
Sobald die Fensterbank fertig ist werden die nächsten 4 Stk. in eigene Töpfe getopft. Dann ziehen die hoffentlich auch bald nach


auf dem Bild oben ist es der rechte Sämling


A Woidviatla drei Leit


Schönbrunnerin
Schönbrunnerin
Moderatorin
Beiträge: 1.402
zuletzt bearbeitet 12.03.2018

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#667 von Musa , 12.03.2018 11:24

Gratuliere Dir, Dani!
Ja, als Growbox sind die Schwedischen Kisten echt praktisch.


Liebe Grüße
Michael


Musa
Musa
Mitglied
Beiträge: 445

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#668 von Coldcase , 12.03.2018 11:28

Glückwunsch , Dani , das Erdbeben vom im Kreis hüpfen hab ich bis hier gespürt


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 1.640

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#669 von Schönbrunnerin , 12.03.2018 15:07

Zitat von Musa im Beitrag #667
Gratuliere Dir, Dani!
Ja, als Growbox sind die Schwedischen Kisten echt praktisch.


stimmt, da hab ich auch mit Schimmel oder so keine Probleme.
Jetzt wird's Zeit dass da mal wieder Platz drin ist. Hab von Lotte Ederer ein Glas rumstehen das ausgeflascht werden müsste und eigene Kapseln sind auch wieder in Arbeit.


A Woidviatla drei Leit


Schönbrunnerin
Schönbrunnerin
Moderatorin
Beiträge: 1.402

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#670 von Schönbrunnerin , 17.03.2018 20:11

Heute wurden nochmal 8 Stk aus dem Kindergarten genommen und eingeschult
am ersten Bild sieht man oben noch die Beiden die schon seit 6 Monaten getopft sind



rechts unten ist einer meiner heimlichen Lieblinge, das Blatt ist silbrig-dunkel überhaucht



A Woidviatla drei Leit


Schönbrunnerin
Schönbrunnerin
Moderatorin
Beiträge: 1.402
zuletzt bearbeitet 17.03.2018

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#671 von Solanum , 17.03.2018 23:15

Die sehen total hübsch aus, herzlichen Glückwunsch! Kaum zu glauben, dass der 1. Sämling schon blühen will!


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 7.371

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#672 von Schönbrunnerin , 19.03.2018 20:37

Danke Heike!
Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen.


A Woidviatla drei Leit


Schönbrunnerin
Schönbrunnerin
Moderatorin
Beiträge: 1.402

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#673 von Schönbrunnerin , 20.05.2018 23:00

Der BT wächst beständig weiter, erste kleine knospenansätze sind schon zu sehen


Auch die anderen machen sich gut. Nach wie vor bildet nur ein Sämling schon eine Blüte aus.


A Woidviatla drei Leit


Schönbrunnerin
Schönbrunnerin
Moderatorin
Beiträge: 1.402
zuletzt bearbeitet 20.05.2018

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#674 von MarianneW. , 22.05.2018 11:18

Die Kleinen vom Beitrag #654 haben es leider alle nicht geschafft. Ich habe sie direkt nach Euren Hinweis in Sphagnum gesetzt was erst Mal gut ging, aber dann kippte als ich nicht mehr so viel Zeit hatte. Ich habe alles versucht, aber sie waren nicht zu retten.


Aus Frust und Mitleid habe ich dann in einem Gartencenter ein Orchipack von Röllke Orchideen mitgenommen. Die Armen sahen etwas mitgenommen aus. Ich habe sie allerdings noch ein paar Monate drin lassen können. Und habe sie Anfang April umgesetzt. Sie sind sehr wüchsig. Es handelt sich um Laelia tenebrosa. Sie stehen am großen Westfenster ganz oben im Regal, wo es schön kuschelig warm ist.


lg
Marianne

Meine Orchideen *Klick*


MarianneW.
MarianneW.
Mitglied
Beiträge: 674

RE: Meine ersten Flaschenkinder und Jungpflanzen - Eine Dokumentation

#675 von Schönbrunnerin , 30.05.2018 07:38

Die ersten Knospen sind sichtbar


A Woidviatla drei Leit


Schönbrunnerin
Schönbrunnerin
Moderatorin
Beiträge: 1.402


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen