Lonis Orchideenforum

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2971 von Steffi , 13.06.2023 18:02

Bin zwar ziemlicher Anfänger mit denen, aber das machen meine auch gerne mal. Keine Ahnung, warum das neue Blatt beim Austrieb so weich ist, aber ich hab die einfach mit einem Stab im Topf aufgerichtet, bis sie ausgehärtet waren, und dann hat es gepasst


Liebe Grüße


Steffi
Steffi
Mitglied
Beiträge: 669

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2972 von Michaela , 13.06.2023 18:36

Ich habe keine Paphis, kenne das aber bei Nopsen manchmal. Dann mache ich es wie Steffi mit einem Stützstab.


Michaela
Michaela

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2973 von Ute , 13.06.2023 19:57

Danke ihr beiden, das mit dem Stützstab praktiziere ich gerade, aber das hilft leider nicht auf Dauer.


Live long stay blessed
Herzlichst
Ute


Ute
Ute
Mitglied
Beiträge: 691

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2974 von Chris , 22.06.2023 16:30

Ich habe erstmals bei einer Rumänischen Gärtnerei bestellt. Am Montag wurde versandt, gestern Nachmittag in einen Paketshop geliefert, heute habe ich die Sache abgeholt. Die Blätter einer der beiden bestellten Pflanzen sahen so aus:





Das Blatt am zweiten Bild hat in der unteren Hälfte ähnliche Dellen wie das obere Blatt.
Ich habe reklamiert (zumal der Preis der Pflanze nicht ohne war), die Antwort war, dass es sich um Hitzeschäden handle. Man habe gesehen, dass in einem Paketshop abgegeben wurde, und das sei kein optimaler Ort, da zu heiß.

Ich hätte eher auf einen früheren Schädlingsbefall getippt, aber vielleicht können Hitzeschäden so aussehen? Was meint ihr? Im Paketshop war es zumindest nicht übermäßig heiß.


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 442

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2975 von Michaela , 22.06.2023 17:03

Ich hätte das auch als Hitzeschaden eingestuft. Und ich habe es erst genauso falsch verstanden wie der Händler: statt Paketshop Packstation. Im Shop wird es ja wirklich nicht so heiß wie in einer Station. Aber Versand bei den aktuellen Temperaturen birgt Risiken.


Michaela
Michaela

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2976 von Coldcase , 22.06.2023 18:52

Chris , bei deinem 2. Bild würde ich fast behaupten , dass es so wie dieses hier aussieht

https://www.orchidee.ws/krankheiten/reanimation/13.jpg

Schau mal hier , gleich der erste Beitrag mit dem Bild . Ich darf den Text nicht zitieren .

https://www.orchidee.ws/krankheiten/02.htm


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.686

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2977 von mom01 , 22.06.2023 19:22

Tut mir echt leid um die Pflanzen, Chris! Ich tippe auch auf Hitzeschäden. Ich hoffe, Du bekommst sie durch.
In einem solchen Fall habe die Blätter schon mit Zimtpaste eingepinselt und dies öfter neu aufgetragen. Es hatte Erfolg.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 6.442

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2978 von Chris , 22.06.2023 21:53

Danke für die Einschätzungen. Dann dürften die Leute von der Gärtnerei recht haben. Ich hoffe, sie erholt sich. Das neue Blatt scheint unbeschädigt zu sein und die Wurzeln sehen gut aus.


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 442

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2979 von Nawoi , 11.07.2023 19:27

Zu Hülf!

Ich habe vor ca. zwei Monaten ein paar Phalaenopsis Jungpflanzen gekauft. Sah zuerst alles ordentlich aus, zwar überteuert, aber insgesamt hatte ich den Eindruck von einem bemühten und gewissenhaften Verkäufer. Da die Pflanzen noch sehr lütt waren aber in frischem Moos saßen, habe ich entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten nicht direkt umgetopft.

Wie sich das gehört, krabbelte mir dann nach ein paar Tagen schon die erste Wolllaus vor die Nase und ich habe dann bei der Behandlung aller Pflanzen des Händlers noch ne halbe Großfamilie entdeckt. Beim Umtopfen habe ich dann entdeckt, dass die Töpfe völlig überdimensioniert waren, kaum Wurzeln, teils faul bzw. an einer Pflanze auch Überreste von entfernten verfaulten Wurzeln.

War glaube ich alles ganz schön knapp, aber die Pflänzchen schienen das ganze Prozedere dann gut überstanden zu haben, 1-2 Blätter wurden mir um die Ohren geschmissen, aber alle haben angefangen neue Würzelchen/Blätter auszubilden.

Nun hatte die eine (Phal. Kings Charming) aber direkt einen schwarzen Rand am neuen Herzblatt. Da es trotzdem gut weiterzuwachsen schien und sich das schwarze nicht ausgebreitet hat, habe ich gehofft, dass es vielleicht eine Reaktion auf die Wolllausbehandlung war, oder dass sie mal zu viel Licht/Wärme abbekommen hat, wir hatten hier letzten Monat eine sehr lange Hitzeperiode. Aber nun fängt das Herzblatt an, von der Spitze gelb zu werden, siehe Bild. Gestern sah das Blatt meiner Meinung nach normal aus, vorgestern war es auf jeden Fall noch normal.

Im Anhang auch Bilder von einem alten Blatt, die Pflanze hatte (genauso wie 1 oder 2 andere Pflanze aus der Lieferung ebenfalls) von Anfang an vereinzelt schwarze Ränder an den Blättern. Sah für mich nach alten/irrelevanten Schäden aus. Aber langsam frage ich mich, ob da auch ein Pilz/Virus sein könnte? Was meint ihr? Kann ich noch etwas tun? Oder ist sie schon endgültig auf dem Weg zum Kompost?
Die leicht durchsichtigen Stellen am Blattrand würde ich denken, dass sie noch von den Wollläusen sind. Haben auch mehrere Pflanzen aus der Sendung. Einige haben auch leicht kräuselige Blattränder, habe ich aber leider gerade kein Bild von, kann ich ggf. später noch nachreichen.


Nawoi
Nawoi

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2980 von Sherrylein , 28.07.2023 12:55

Zitat von Sherrylein im Beitrag #2930
Ich glaube das war's für meine Phal. Dreieich Star.
Hab sie auf der Dresdner Ostern gekauft und sie stand bisher noch in Quarantäne. Seit vier Tagen breiten sich nun die Flecken immer weiter aus.





Es kam wie es kommen musste und die Dreieichstar hat alle Blätter verloren. Da die Wurzeln und die BTs noch gesund sind hab ich sie doch mal umgetopft und weitergepflegt. Und siehe da:

Hoffentlich bleibt es auch gesund. Ich hab ja ein bisschen Angst, dass das was auch immer die Mutterpflanze dahingerafft hat, auch noch im Stamm schlummert.


Liebe Grüße
Marina


Sherrylein
Sherrylein
Mitglied
Beiträge: 186

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2981 von Astrid , 28.07.2023 13:24

Ich drück dir die Daumen das es klappt.
Ich hatte das,auch schon mal das die Mutterpflanze alle fläckigen Blätter verloren hat und das Stammkindel gesund aussah.


LG Astrid


Astrid
Astrid
Mitglied
Beiträge: 368

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2982 von Coldcase , 28.07.2023 18:41

Marina , bei sowas wie ein Neustart bei Pflanzen bin ich immer dabei mit Daumen drücken
Ich hoffe, sie darf nochmal anfangen und bleibt dann auch gesund , toi toi toi .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.686

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2983 von Nawoi , 29.07.2023 12:26

Moin zusammen,

Ich habe nochmal ein Sorgenkind mit mir unbekanntem Schadbild.

Phal. Green World x Chienlung Corning Eagle, Jungpflanze
Bisher eigentlich Musterschülerin, sehe mehr als ein halbes dutzend schöne aktive Wurzelspitzen im Moos, neues HB ist auch seit ein paar Tagen unterwegs. Vorgestern ist mir noch nichts aufgefallen.
Hat jemand eine Idee?


Nawoi
Nawoi

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2984 von Sherrylein , 29.07.2023 13:08

Danke Astrid und Sylvia, ich werde berichten.


Liebe Grüße
Marina


Sherrylein
Sherrylein
Mitglied
Beiträge: 186

RE: Krankheiten: Blattveränderungen

#2985 von Maggi , 31.07.2023 11:46

Hallo ihr Lieben,
ich brauche nach länger Zeit wieder mal eure Hilfe seit ungefähr einem Monat haben 3 orchideen von mir
(Phal. Liodoro, Doritaenopsis Little Black Pearl und eine unbekannte Phal.)
Seltsame gelbe Flecken bekommen eine von ihnen hat das gesamte Wachstum eingestellt die anderen sind quick lebendig und wachsen und blühen. Ich füge noch ein paar Fotos hinzu. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße Maggi






Maggi
Maggi
Besucher
Beiträge: 81
zuletzt bearbeitet 31.07.2023


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz