Lonis Orchideenforum

RE: Schädlingsbildersammlung

#616 von Chemengel , 17.10.2022 16:52

Ohh, die kleinen eingefallenen Stellen und Riefen auf dem Blatt da sehen aber deutlich nach falscher Spinne aus, deutlichst. Sah an meinen Phals auch am Anfang so aus, da hätte auch kein Wischtest was gebracht oder man die Tiere mit bloßem Auge oder Kamera gesehen. Hast du eine sehr gute Lupe? Siehst du weiße kleine Pünktchen in den Einkerbungen?


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Schädlingsbildersammlung

#617 von DiLeila , 17.10.2022 17:00

Ich hab keine. 😐
Ich besorg mir wohl mal eben eine.


DiLeila
DiLeila
Mitglied
Beiträge: 351

RE: Schädlingsbildersammlung

#618 von Coldcase , 17.10.2022 17:09

Ich würde auch auf Spinnmilben tippen . Die "Narben" sind typische Bilder . Wischteste bringen auch nicht immer etwas . Spinnmilben können je nach Nahrung auch keine Wischspuren hinterlassen .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Schädlingsbildersammlung

#619 von Chemengel , 17.10.2022 17:50

Zitat von DiLeila im Beitrag #615
Ich hab keine. 😐
Ich besorg mir wohl mal eben eine.

Besser ist noch ein USB Mikroskop, aber hab ich auch nicht.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Schädlingsbildersammlung

#620 von Stephe , 20.10.2022 20:46

Ich tippe auf falsche Spinnmilbe. Mit den Augen nicht zu erkennen, die Blattoberflächen werden rauh und gräulich. Ich empfehle für 30-40€ ein E-Mikroskop zu kaufen. Dann erkennt man die Viecher sofort. Falsche Spinnmilben sind lästig und schwer komplett zu bekämpfen. Ich glaube mittlerweile, dass man deren Eier mit seinen eigenen Fingern auf andere Pflanzen übertragen kann.

Wenn das die F. Spinnmilbe ist, nimm ein entsprechendes gift mit Abstand 2-3 mal hintereinander.


Stephe
Stephe
Mitglied
Beiträge: 306

RE: Schädlingsbildersammlung

#621 von DiLeila , 21.10.2022 17:34

So. Mit dem Mikroskop gemacht.

Erkennt ihr da was?

Angefügte Bilder:
IMG_20221021_173033.jpg  

DiLeila
DiLeila
Mitglied
Beiträge: 351

RE: Schädlingsbildersammlung

#622 von DiLeila , 21.10.2022 17:38

Zum Vergleich zwei Pflanzen die komplett wo anders stehen und gesund sind.

Angefügte Bilder:
IMG_20221021_173531.jpg   IMG_20221021_173639.jpg  

DiLeila
DiLeila
Mitglied
Beiträge: 351

RE: Schädlingsbildersammlung

#623 von Stephe , 21.10.2022 18:44

Zitat von DiLeila im Beitrag #619
So. Mit dem Mikroskop gemacht.

Erkennt ihr da was?


Eindeutig falsche Spinnmilbe. Man scheint zwar keine lebenden Tiere zu sehen, die panzer (mit den vier tentajeln / armen) aber schon. Wenn noch nicht behandelt, gibt es sicher Eier, bzw. Versteckte Tiere.


Stephe
Stephe
Mitglied
Beiträge: 306

RE: Schädlingsbildersammlung

#624 von Coldcase , 21.10.2022 19:11

Ich meine auch , wenn auch nur unscharfe Umrisse , von Tierchen entdeckt zu haben . Ich hab das Bild auch nochmal vergrössert und

hier



glaube ich ein Tier entdeckt zu haben - oder zumindest eine Hülle . Ich würde sie auch auf jeden Fall behandeln .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Schädlingsbildersammlung

#625 von DiLeila , 21.10.2022 19:40

Kacke. Danke euch!!

Ich werd se glei mal behandeln.
Hoffe das bleibt die einzige. *seufz*

Sooooo viele Jahre nix und dieses Jahr erst Thripse und jetzt diese Viecher.


DiLeila
DiLeila
Mitglied
Beiträge: 351

RE: Schädlingsbildersammlung

#626 von Coldcase , 21.10.2022 19:43

Da muss jeder mal durch , Delia . Hier bei mir ist auch selten was , aber es kommt halt mal vor . Wenn man alles gut im Blick hat und konsequent handelt, lässt es sich meist gut behandeln . Viel Erfolg


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Schädlingsbildersammlung

#627 von Stephe , 21.10.2022 21:16

Guck in den nächsten Wochen deinen Bestand durch. Die Dinger sind hartnäckig und finden sich mitunter auch an Pflanzen ohne Schaubild. Quasi als Rückzugsraum. Ich glaube auch, dass man deren Eier mit den Händen (und mit dem Mikroskop) aufnehmen kann und damit weiterverteilt. Also höchste Hygiene


Stephe
Stephe
Mitglied
Beiträge: 306

RE: Schädlingsbildersammlung

#628 von DiLeila , 22.10.2022 07:47

Mach ich Stephe.
Zum Glück hab ich se so gut wie kaum angefasst.
Aber es stehen andere drumrum. Ich halte mein Auge drauf.


DiLeila
DiLeila
Mitglied
Beiträge: 351

RE: Schädlingsbildersammlung

#629 von orchidix , 22.10.2022 08:40

Ihr habt aber gute Augen. Ich sehe da nichts. Aber jetzt muss ich mal bei mir schauen, ob ich was finde. Ich brauche unbedingt auch so ein modernes elektronisches Mikroskop. Danke für den Tipp.

Ich hab gelesen dass diese falschen Spinnmilben 0,25-0,3 mm groß sind.
DiLeila hat es doch mit Mikroskop fotografiert. Welche Vergrößerung hast Du verwendet?
Und Coldcase hat es nochmal vergrößert. Um welchen Faktor hast Du es vergrößert?

Spüle die Blätter mal mit lauwarmem Wasser ab und schau dann nochmal genau mit dem Mikroskop. Wenn noch was lebt, muss es so zu finden sein. Vertrocknete Hüllen bedeuten nicht unbedingt, dass noch lebende Exemplare oder Eier auf der Orchidee sind.


orchidix
orchidix
zuletzt bearbeitet 22.10.2022 08:42

RE: Schädlingsbildersammlung

#630 von Stephe , 22.10.2022 10:18



Das rot markierte war mal eine erwachsene falsche Spinnmilbe. Übrig geblieben ist noch ein rest des Panzers. Man sieht gut die vier Füße? vorne. Auch sieht man Rillen im Blatt (entlang des roten Pfeils) durch welche sich die Spinnmilbe gefressenen hat.


Stephe
Stephe
Mitglied
Beiträge: 306


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz