Lonis Orchideenforum

RE: Schädlingsbildersammlung

#586 von Chemengel , 15.04.2022 11:49

Hmm, ja, beantworten kann ich dir das leider auch nicht. Habe bisher bei allen Naturformen oder Primärhybriden von denen auch Pflanzen mit Macken oder Schäden bekommen.
Aber das ist wohl hier nicht mehr zu ändern durch Reklamation?
Ich würde die Pflanze zur Vorsicht in ein Bad mit Kanemite einlegen, komplett. Und das dann wie auf der Packung empfohlen wiederholen. Es kommt mir zwar wie ein Altschaden vor, aber mit Spinnmilben ist ja nicht zu Spaßen. Das Solabiol-Neem hilft zwar schon, aber verkleinert nur die Population drastisch. Als ich es jeden Sommer auf dem Balkon benutzt hab, waren sie nur nach drei/viermal behandeln so weit weg dass man keinen Befall mehr erkennen konnte. Für den Balkon war mir das ausreichend, nur für meine Wohnung wäre das nicht. Deswegen habe ich dann dafür immer Kanemite da. Erstmal kann man dann Neem nehmen und dann mit Kanemite nach 6 Tagen nachbehandeln, wäre so mein Vorgehen. Es ist ja auch nichts, dass dir 30€ im Schlafzimmer Zombiepflanze spielen, oder? Sonst bleibt nur Tonne.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Schädlingsbildersammlung

#587 von Kathleen , 15.04.2022 12:24

Oha, da hatte ich auch lange nichts mehr bestellt. Kanemite werde ich mir besorgen, und heute schon mal ein Neem Bad machen. Verlieren möchte ich sie ungern, und meine anderen Pflanzen auch nicht ; ) Hab vielen Dank für Deine Einschätzung


Liebe Grüße Kathleen


Kathleen
Kathleen
Mitglied
Beiträge: 2.216

RE: Schädlingsbildersammlung

#588 von Chemengel , 15.04.2022 13:13

Klar gerne! Halte dich auf jeden Fall an die Dosierung, dann sollte das Mittel auch stark genug wirken. Viel Erfolg :-)


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Schädlingsbildersammlung

#589 von Ufa , 19.05.2022 23:30

Thrips (Kaliforn. Blütenthrips?) an Epidendrum ballerina.
Ich hatte zunächst nur das typische Thrips-Schadbild an den Blüten gesehen (die Blätter zeigen keine Auffälligkeiten) ,

aber keine Tierchen, bis ich letztes Wochendende genauer hinschaute ... Ich denke, das sind Larven, ausgewachsene Tierchen habe ich nicht gefunden.
Ich habe die Pflanze isoliert und bislang einmal (vor 4 Tagen) mit einem Acetamiprid-(Öl-)Spray behandelt; mal sehen, ob es hilft ...

Wenn ich meinen Avatar ansehe, meine ich nun, selbst Thrips zu haben ;-)

ufa


Ufa
Ufa
Besucher
Beiträge: 137
zuletzt bearbeitet 19.05.2022

RE: Schädlingsbildersammlung

#590 von cklaudia , 21.05.2022 21:21

Heute hat es in einem Übertopf nach dem Ableeren des Wassers ganz schön gekrabbelt...



Das größte Ding war schätzungsweise 3mm lang.

Springschwänze?

Edit: Das Rote ist Kerzenwachs. Die Tiere auf dem Bild befinden sich gerade in so einem Alu-Teelicht-Ding.


Lg Claudia

violett


cklaudia
cklaudia
Mitglied
Beiträge: 1.844
zuletzt bearbeitet 21.05.2022

RE: Schädlingsbildersammlung

#591 von Ufa , 10.06.2022 01:54

Zitat von Ufa im Beitrag #587
Thrips (Kaliforn. Blütenthrips?) an Epidendrum ballerina.
...
Ich habe die Pflanze isoliert und bislang einmal (vor 4 Tagen) mit einem Acetamiprid-(Öl-)Spray behandelt; mal sehen, ob es hilft ...



Ich hatte die Behandlung nach 10 Tagen wiederholt.
Es waren alle Blütenknospen abgefallen (aber die waren auch schon vor der Erstbehandlung eingetrocknet, wohl wegen der Thripse).

Mittlerweile sind die ersten neuen Knospen am selben Trieb offen, ich sehe keine weiteren Anzeichen für Schädigung. Ich hoffe, daß die Tierchen verschwunden sind.

ufa


Ufa
Ufa
Besucher
Beiträge: 137

RE: Schädlingsbildersammlung

#592 von Matjes , 30.07.2022 18:42

Heute habe ich beim Fotografieren meiner Lc. Little Lemon Drops x L. sincorna diese Insekten entdeckt. Die Pflanze stand bis zum Öffnen der Knospen im Freien.
Was meint Ihr, sind das Blattläuse?



Viele Grüße
Matthias H.


Matjes
Matjes
Mitglied
Beiträge: 280

RE: Schädlingsbildersammlung

#593 von Coldcase , 30.07.2022 18:56

Ich würde das für Blattläuse halten , Matthias . Kannst abduschen , das geht ganz gut .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Schädlingsbildersammlung

#594 von Matjes , 30.07.2022 18:58

Liebe Sylvia, danke für die rasche Antwort! Mach ich gleich.


Viele Grüße
Matthias H.


Matjes
Matjes
Mitglied
Beiträge: 280

RE: Schädlingsbildersammlung

#595 von Coldcase , 30.07.2022 18:59

Gerne , Matthias .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Schädlingsbildersammlung

#596 von Jasmina , 30.07.2022 20:08

Ich tippe auf Tripslarven.


Jasmina
Jasmina
Administratorin
Beiträge: 3.514

RE: Schädlingsbildersammlung

#597 von 2010dreamer1992 , 30.07.2022 20:14

Stimme Jasmina zu.
Wollte auch grad schreiben. Manche Viecher auf dem Bild haben einen anderen Popo als Blattläuse. Hierdran kann man es etwas vergleichen. Thripse haben einen spitzeren Popo. Blattläuse sind ein wenig glatter. Hab die Bilder vergrößert und hab mit googel Bildern verglichen, deswegen der Popo vergleich. Sind definitiv Thrips Larven dabei.


Lieben Gruß


2010dreamer1992
2010dreamer1992
Mitglied
Beiträge: 516
zuletzt bearbeitet 30.07.2022

RE: Schädlingsbildersammlung

#598 von Coldcase , 30.07.2022 20:41

Ok, das kann auch sein . Nach ein wenig mehr googln , fehlen auch die beiden "Hörner" am Popo , die Blattläuse haben . Jedenfalls seh ich keine . Blattläuse gibt es aber auch in verschiedenen Farben und Formen . Rund und länglich , rot, gelb , schwarz, grün .
Für Thrips spricht auch der Aufenthalt in der Blüte - normal treten Blättläuse vermehrt am Grünzeug auf . Da hätte Matthias dann bestimmt ein Bild von gepostet .

Naja , duschen schadet auch nicht aber behandeln wäre dann besser .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.614

RE: Schädlingsbildersammlung

#599 von Matjes , 30.07.2022 21:10

An den Laubblättern war nichts zu finden. Thrips 😬…dann gibt es morgen wohl doch eine Runde Chemie.
Ich danke Euch für die Hinweise!


Viele Grüße
Matthias H.


Matjes
Matjes
Mitglied
Beiträge: 280

RE: Schädlingsbildersammlung

#600 von Ufa , 31.07.2022 15:52

Zitat von Jasmina im Beitrag #594
Ich tippe auf Tripslarven.

Jep. Die sehen mir den Larven, die ich einige Beiträge weiter oben dargestellt habe, sehr ähnlich.
Leider hilft da wohl wirklich nur Chemie, Schäden kurzfristig zu verhindern. Langfristig mag das auch biologisch gehen (habe damit keine Erfahrung), aber Thripse können Dir bei für sie günstigen Bedingungen innerhalb kurzer Zeit alle Blütenpracht zerstören und auch die Pflanze (Blätter) stark schädigen (zumal sie es in der trockenen Wohnung besonders nett finden, die Kleinen ...)

ufa


Ufa
Ufa
Besucher
Beiträge: 137


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz