Lonis Orchideenforum

RE: Schädlingsbildersammlung

#496 von Chemengel , 06.07.2021 18:53

Zitat von Vanda im Beitrag #493
Ich mach alles - diese sch... Viecher. Es ist echt schwer zu fotografieren da die ganz schlimmen Stellen m.E. ganz hinten am Blattansatz sind.





ja das kann ich gut verstehen - was ist es nochmal für eine Pflanze - habs nicht gefunden...ist eigtl auch nicht ganz so tragisch was es ist. Dein Schädling wird wohl eher aus dem Insektenbereich kommen, falls sich keine Schnecken in die Blattachseln verirrt haben sollten. Wie stand die Pflanze denn, stand sie draußen für eine Weile?
Ich hoffe du bekommst sie weg. Das erste was ich jetzt machen würde (hast du vielleicht ja schon) sie richtig schön zu duschen überall auch in die Ritzen mit Duschstrahl, vorher etwas Seifenlösung und Wasser in die Blattachseln sprühen. Dann nochmal ein Combi-Insektizid geben oder sprühen. Dann hilft nur beobachten.
Achso, Fotos von der ganzen Stelle und Pflanze wäre noch super. Dann könnte man vielleicht doch noch einen Schädling am grobem Schadbild bestimmen.


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780
zuletzt bearbeitet 06.07.2021

RE: Schädlingsbildersammlung

#497 von Vanda , 06.07.2021 19:35

@Chemengel Hier noch sehr gerne ergänzende Fotos und Informationen. Die Pflanze ist ein "einfaches Phrag." - eins meiner ersten und schon länger bei mir. Jetzt hat es brav an zwei Blütentrieben gebastelt. Sie steht normalerweise am Nordfenster mit Zusatzbeleuchtung. Mit Insekten von draußen (von Fliegen, Bienen etc. abgesehen) hab ich eigentlich keine Probleme. Die Orchis stehen bei mir auch alle in der Wohnung. Draußen, geschützt auf dem überdachten Balkon, und in Quarantäne steht sie erst seit gestern. Am schlimmsten hat es den vorderen, kleineren BT erwischt. Ich bin jetzt mal mit Wattestäbchen und Alkohol in die Blattachseln und hab auch mit Insektizid eingesprüht. Das würde ich dann auf jeden Fall in ein paar Tagen widerholen - dann mit duschen und sprühen. Und natürlich auch beobachten - wie das nun mit dem Mikroskop funktioniert hab ich ja heute schön geübt




Ich werde nicht aufgeben!

Vielen lieben Dank für deine Unterstützung, Julia!


Liebe Grüße, Vanda


Vanda
Vanda
Mitglied
Beiträge: 193

RE: Schädlingsbildersammlung

#498 von Chemengel , 06.07.2021 19:48

Aaaaaach ein Phrag, okee. Danke dir für die Fotos.

Also im Moment (für mich persönlich) würde ich da so vorgehen wie beschrieben, nur beim Phrag. ist natürlich Wasser in den Blatthälsen echt nicht so toll. Wenn man mit viel Klopapier alles raussaugt sollte es aber ok sein. Hier würde ich eher zu einem Mittel greifen, was systemisch wirkt, damit die Pflanze nicht zu nass stehen bleibt über längere Zeit.

ABER NUR weil du Eier gefunden hast. Ansonsten könnte es eben auch was anderes sein, Phrags sind nicht soo ganz mein Gebiet leider.

So, neigen Phrags und Phaps schon auch mal zu solchen komischen Flecken und oder nach einem Schädlingsfraß besonders natürlich. Vielleicht könnte @Bea84 mal schauen was ihr dazu einfällt, das wäre super nett. Sie kennt sich mit Phrags sehr gut aus. Vielleicht wartest du mal ab und stellst es speziell in einen der Fachthreads. Jetzt geht es mehr darum deiner Pflanze zu helfen, als um Schädlingsbilder zu sammeln.

Und gerne, sind doch auch hier um uns gegenseitig zu helfen


Besten Gruß,

Julia


Chemengel
Chemengel
Mitglied
Beiträge: 2.780

RE: Schädlingsbildersammlung

#499 von Vanda , 06.07.2021 21:54

Noch einmal vielen lieben Dank! Ja, hab ein systemische wirkendes genutzt und bin auch mit einem Zewa in die Blattachseln. Wenn ich diese komischen Eier nicht gefunden hätte wäre ich auch nicht so besorgt. Flecken an den Blattspitzen etc. kenn ich. Die bereiten mir weniger Sorgen.


Liebe Grüße, Vanda


Vanda
Vanda
Mitglied
Beiträge: 193

RE: Schädlingsbildersammlung

#500 von Tanja , 06.07.2021 22:02

Könntest die Eier auch in einen Behälter machen und warten was schlüpft wenn du es ganz genau wissen willst. Hab ich auch mal gemacht. Da kam aber nicht raus was eigentlich in die verpuppung gehörte sondern eine parasitäre Schlupfwespe. Die hatte die ganze Made schon aufgegessen.


Tanja
Tanja

RE: Schädlingsbildersammlung

#501 von Bea84 , 06.07.2021 23:17

Hmmmm....schwierig. Sieht schon nach "zerfressen" aus. Würde auf jeden Fall was systemisches sprühen und weiter beobachten. Die Flecken an den Blattspitzen sehen nach zuviel Salzen aus. Aber an den Blütentrieben ist das schon was anderes.


Grüßle, Bea


Bea84
Bea84
Mitglied
Beiträge: 605

RE: Schädlingsbildersammlung

#502 von Vanda , 06.07.2021 23:38

Zitat von Tanja im Beitrag #498
Könntest die Eier auch in einen Behälter machen und warten was schlüpft wenn du es ganz genau wissen willst. Hab ich auch mal gemacht. Da kam aber nicht raus was eigentlich in die verpuppung gehörte sondern eine parasitäre Schlupfwespe. Die hatte die ganze Made schon aufgegessen.


Ne aktuell will ich die Viecher einfach nur los werden und nicht noch aufziehen.


Liebe Grüße, Vanda


Vanda
Vanda
Mitglied
Beiträge: 193

RE: Schädlingsbildersammlung

#503 von Leo H. , 07.07.2021 12:04

Ich hatte mal einen ähnlichen Schaden an den Blättern einer draußen übersommerten Cattleya. Als Übeltäter hat sich letztendlich die Larve der Gemüseeule oder einer verwandten Art herausgestellt (Ja wirklich, kein Scherz). Die jungen Larven sind recht klein und schwer zu entdecken, die großen Raupen später natürlich nicht. Aber Orchideen scheinen ihnen nicht wirklich zu schmecken. Die Raupe ist jedenfalls kurz nachdem ich sie entdeckt hatte (und wieder aus den Augen verloren hatte) an einer Tomatenpflanze aufgetaucht und hat fröhlich die grünen Tomaten gemampft. Ich würde sagen, dass das ihre letzte Mahlzeit war...


Liebe Grüße,

Leo


Leo H.
Leo H.
Mitglied
Beiträge: 744

RE: Schädlingsbildersammlung

#504 von Vanda , 07.07.2021 12:07

Zitat von Bea84 im Beitrag #499
Hmmmm....schwierig. Sieht schon nach "zerfressen" aus. Würde auf jeden Fall was systemisches sprühen und weiter beobachten. Die Flecken an den Blattspitzen sehen nach zuviel Salzen aus. Aber an den Blütentrieben ist das schon was anderes.


Ja, unter dem Mikroskop sieht es wirklich nach zerfressen aus. Gesprüht ist und ich werde beobachten. Um die Blattspitzen / Salz kümmere ich mich auch noch. Bei den anderen Schühchen hab ich jetzt ganz gut im Griff.

Danke!


Liebe Grüße, Vanda


Vanda
Vanda
Mitglied
Beiträge: 193

RE: Schädlingsbildersammlung

#505 von Vanda , 07.07.2021 12:08

Zitat von Leo H. im Beitrag #501
Ich hatte mal einen ähnlichen Schaden an den Blättern einer draußen übersommerten Cattleya. Als Übeltäter hat sich letztendlich die Larve der Gemüseeule oder einer verwandten Art herausgestellt (Ja wirklich, kein Scherz). Die jungen Larven sind recht klein und schwer zu entdecken, die großen Raupen später natürlich nicht. Aber Orchideen scheinen ihnen nicht wirklich zu schmecken. Die Raupe ist jedenfalls kurz nachdem ich sie entdeckt hatte (und wieder aus den Augen verloren hatte) an einer Tomatenpflanze aufgetaucht und hat fröhlich die grünen Tomaten gemampft. Ich würde sagen, dass das ihre letzte Mahlzeit war...


Was es nicht alles gibt. Ich hoffe auch, dass es nichts schlimmes ist und ich es jetzt ganz gut in den Griff bekomme.


Liebe Grüße, Vanda


Vanda
Vanda
Mitglied
Beiträge: 193

RE: Schädlingsbildersammlung

#506 von Chris , 17.07.2021 06:47

Ich bin mir unsicher, ob es sich wirklich um einen Schädling handelt, oder um einen Nützling, der Schädlinge verputzt, die ich nicht sehen kann. Aber nachdem der Befall plötzlich auf meinen Kartoffelpflanzen aufgetreten ist, und meine Sommerfrischlingsorchideen eineinhalb Meter daneben sitzen, wollte ich fragen, ob jemand diese Käfer identifizieren kann. Von der Form her erinnern sie mich an Marienekäfer, die Färbung habe ich allerdings noch nie gesehen. (Sorry für das schlechte Handy-Foto. Besser wird's leider nicht.)


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 435

RE: Schädlingsbildersammlung

#507 von Coldcase , 17.07.2021 07:13


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.485
zuletzt bearbeitet 17.07.2021

RE: Schädlingsbildersammlung

#508 von Steffi , 17.07.2021 07:15

Zu dem Schluss bin ich auch gekommen
Die würde ich entfernen, denn es wird beschrieben, dass sie auf Ackerkulturen aber auch auf Zierpflanzen gehen.


Liebe Grüße


Steffi
Steffi
Mitglied
Beiträge: 660

RE: Schädlingsbildersammlung

#509 von Chris , 17.07.2021 07:26

Zitat von Coldcase im Beitrag #505
Ich würde auf das hier tippen : Nymphen der grünen Reiswanze

Zitat von Steffi im Beitrag #506
Zu dem Schluss bin ich auch gekommen
Die würde ich entfernen, denn es wird beschrieben, dass sie auf Ackerkulturen aber auch auf Zierpflanzen gehen.



Ok, danke für die Info! Nix wie weg damit.


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 435

RE: Schädlingsbildersammlung

#510 von Chris , 18.07.2021 11:15

Diese Biester sind schnell! Ich entferne derzeit mal nur mechanisch (Wasserstrahl, Laub abschneiden etc.), was den Großteil erwischt hat, aber ich habe bereits an Nachbarpflanzen sowohl Eigelege als auch weitere Nymphen entdeckt. Man möchte meinen, Fenchel hätte zu wenig Blattmasse, aber sogar dort habe ich welche gefunden.


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 435


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz