Lonis Orchideenforum

RE: Schädlingsbildersammlung

#511 von Michaela , 18.07.2021 14:01

Jetzt weiß ich auch was ich vor ein paar Tagen an meiner Sonnenblume entdeckt habe! Kannte ich bisher nicht, und was ich nicht kenne … Eben kontrolliert: keine mehr da. Ich werde weiter beobachten.


Michaela
Michaela

RE: Schädlingsbildersammlung

#512 von Orchideenblut , 06.08.2021 18:33

Hallo,

Ich bin mir nicht sicher ob das hier richtig ist, aber ich habe Schädlinge an meinen Pflanzen, mittlerweile an richtig vielen! Ich habe Angst das mir alle kaputtgehen wenn ich nicht bald das richtige Mittel finde. Habe seit 3 Wochen mit dem Neem gesprüht, aber sie krabbeln immer noch fleißig umher. Sie sind klein und schwarz, sehr rundlich, leider gelingt mir kein gutes Foto. Sie sitzen gerne in den spalten, verursachen großen Schaden.
Was sind das für Tierchen und womit kriege ich sie weg?


Orchideenblut
Orchideenblut
Besucher
Beiträge: 38
zuletzt bearbeitet 06.08.2021

RE: Schädlingsbildersammlung

#513 von Coldcase , 06.08.2021 18:51

Also auf den Bildern ist für mich so gut wie nix zu erkennen . Das KÖNNTEN Milben sein , z.B. Moosmilben . Aber das ist nur eine Vermutung wegen schwarz , klein , und rund . Da müssen viel bessere, schärfere Bilder gemacht werden .

Sehen die eventuell so aus ? Wie gesagt , ins Blaue geraten , und das bringt dir nicht viel .

https://www.hark-orchideen.de/wp-content...-moosmilben.pdf

EDIT:
Ein guter Trick ist , einen Streifen Tesa zu nehmen und so ein Ding mit der Klebeseite festzutackern und dann das Ganze auf ein weisses Blatt Papier zu kleben und dann ein Bild machen .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499
zuletzt bearbeitet 06.08.2021

RE: Schädlingsbildersammlung

#514 von Bolle , 06.08.2021 19:04

Sieht aus wie Spinnmilben @Orchideenblut


Bolle
Bolle
Mitglied
Beiträge: 617

RE: Schädlingsbildersammlung

#515 von Orchideenblut , 06.08.2021 19:13

Zitat von Coldcase im Beitrag #511


Sehen die eventuell so aus ? Wie gesagt , ins Blaue geraten , und das bringt dir nicht viel .

https://www.hark-orchideen.de/wp-content...-moosmilben.pdf

EDIT:
Ein guter Trick ist , einen Streifen Tesa zu nehmen und so ein Ding mit der Klebeseite festzutackern und dann das Ganze auf ein weisses Blatt Papier zu kleben und dann ein Bild machen .




Das habe ich gerade gemacht, aber die Qualität des Fotos bleibt gleich. Kleiner schwarzer roter Punkt. Nichts zu erkennen.

Ich habe definitiv auch ein paar spinnmilben dabei, wenn ich an bestimmten Stellen wische ist es rot. Aber wenn ich die schwarzen zerdrücke nicht.


Orchideenblut
Orchideenblut
Besucher
Beiträge: 38

RE: Schädlingsbildersammlung

#516 von Coldcase , 06.08.2021 19:18

Was du machen kannst , ist ein Akarizid sprühen . Das wäre z.B. Kanemite und/oder Kiron . Das wirkt gegen Milben . Dann bitte beide Mittel im Wechsel nach 10 Tagen . So ohne Bild kann man mit den schwarzen Dingern nichts anfangen . Das können auch Raubmilben sein , aber ....


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Schädlingsbildersammlung

#517 von Chris , 17.08.2021 15:41

Zitat von Chris im Beitrag #508
Diese Biester sind schnell! Ich entferne derzeit mal nur mechanisch (Wasserstrahl, Laub abschneiden etc.), was den Großteil erwischt hat, aber ich habe bereits an Nachbarpflanzen sowohl Eigelege als auch weitere Nymphen entdeckt. Man möchte meinen, Fenchel hätte zu wenig Blattmasse, aber sogar dort habe ich welche gefunden.

Pünktlich nach dem Regen sind die Biester wieder da. Dabei fände ich sie ja direkt hübsch, aber nein, die fressen wirklich alles zusammen. Ich dürfte sie direkt nach dem Schlüpfen erwischt haben, weil sie ganz still da gesessen sind - evtl. Panzer aushärten?


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 435
zuletzt bearbeitet 17.08.2021

RE: Schädlingsbildersammlung

#518 von Coldcase , 17.08.2021 16:29

Wenn die nicht alles weg fressen würden , wäre das sogar ein niedlicher Anblick


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Schädlingsbildersammlung

#519 von Chris , 17.08.2021 16:32

Kindergartengruppe "Sonnenblume"!


Chris
Chris
Mitglied
Beiträge: 435

RE: Schädlingsbildersammlung

#520 von OrchiThea , 29.09.2021 16:12

Hi!
Ich habe ein Epidendrum geschenkt bekommen, an dem leider ein paar Viecher waren.
Ich vermute Schildläuse, aber sie sehen eher tot / vertrocknet aus.

Habe die Tierchen mal abgewischt und werde die Pflanze erst mal nicht zu den anderen stellen.
Was meint ihr? Besteht die Gefahr, dass sich da was vermehrt?
Soll ich lieber noch umtopfen und mit Spülmittel oder Öl einsprühen?


OrchiThea
OrchiThea
Mitglied
Beiträge: 205

RE: Schädlingsbildersammlung

#521 von jens , 29.09.2021 16:21

Vorsichtshalber würde ich spritzen/giften!


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.133

RE: Schädlingsbildersammlung

#522 von Coldcase , 29.09.2021 16:55

Ich auch . Und wenn du noch welche sehen solltest , und es sind wirklich Schildläuse , und die haften gut am Blatt - bitte nicht unter den Panzer mit irgendwas gehen und sie versuchen , abzuhebeln . Unter den weiblichen Tieren können Junge sein , und dann hast du viele kleine Schildläuse frei laufen .


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Schädlingsbildersammlung

#523 von OrchiThea , 29.09.2021 17:11

Die, die ich weggewischt habe, haben nicht besonders gehaftet.
Das Tier auf dem Bild habe ich versucht zu zerdrücken. Es war echt vertrocknet...
Richtige Insektizide möchte ich lieber vermeiden.
Hat jemand Erfahrung mit Spülmittel und Öl gegen Schildläuse?
Bei grünen Blattläusen hilft mir das eigentlich immer.


OrchiThea
OrchiThea
Mitglied
Beiträge: 205

RE: Schädlingsbildersammlung

#524 von Coldcase , 29.09.2021 17:15

Ich denke auch , dass ein ölhaltiges Mittel besser wäre , weil die ja durch den Panzer gut geschützt sind gegen Insektizide . Ersticken wäre ne Alternative .
Blattläuse hab ich immer abgeduscht , die lassen sich ja gut wegspülen mit dem Duschstrahl . Hab aber weder mit dem einen noch mit dem anderen Viech viel Erfahrung .

Vielleicht melden sich ja noch andere Geplagte


Liebe Grüsse , Sylvia


Coldcase
Coldcase
Mitglied
Beiträge: 11.499

RE: Schädlingsbildersammlung

#525 von ^^artin , 03.10.2021 22:16

Zitat von Coldcase im Beitrag #522
...Ersticken wäre ne Alternative...

Funktioniert das bei so Kleinviechern ? Ich hab auch einige Kugelmilben/Moosmilben in meinen Töpfen, die ich eigentlich gerne los wäre...
Als ich das mit dem Ersticken gelesen hab, kam mir die Idee, man könnte die Töpfe in Plastikbeutel packen und diese bspw. mit CO2 füllen. Ist sowas erfolgversprechend ?
Zur Behandlung mit Isektiziden hatte ich das mit dem Plastikbeutel glaube ich auch schonmal gelesen, damit sich das Gift nicht so sehr in der Wohnung ausbreitet und konzentrierter an der Pflanze & im Topf wirken kann.
Die Giftspritze will ich aber nicht einsetzen.

freundliche Grüße, Martin


^^artin
^^artin
zuletzt bearbeitet 03.10.2021 22:21


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz