Lonis Orchideenforum

RE: Phal equestris

#46 von nise , 30.07.2011 19:37

Zitat von Phalifan
NE-Pflanzen

Wer oder was ist das?
Edit - Naturentnahmen


nise
nise
zuletzt bearbeitet 30.07.2011 19:38

RE: Phal equestris

#47 von Markus , 30.07.2011 19:45

Der Begriff "Importpflanzen" ist etwas unverfänglicher.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.729

RE: Phal equestris

#48 von Solanum , 08.08.2011 22:20

Ich hab auch endlich eine equestris aurea, die blüht! Ich hab sie vor einigen Wochen blühend bekommen, und nach einer kurzen Eingewöhnungszeit, in der sie einige Knospen verloren hat, wurde sie stabil und jetzt blüht sie schön. Sie steht im Südfenster, aber so, daß sie nur vormittags direkte Sonne kriegt. Daß Mittagssonne zuviel des Guten ist, hab ich nach 2 Tagen an einer etwas exponierteren Stelle gemerkt, da fing eine Stelle an einem Blatt an, verdächtig heller zu werden.




Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.766

RE: Phal equestris

#49 von Solanum , 09.08.2011 20:40

Mit dieser Kleinen hab ich dagegen überhaupt keine Probleme und sie braucht auch nicht besonders viel Licht und blüht trotzdem sehr üppig

equestris f. cyanochila "Wanchiao Blue"


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.766
zuletzt bearbeitet 11.08.2014

RE: Phal equestris

#50 von Martin , 09.08.2011 22:45

Sehr schön, Heike. Gibt es wirklich Unterschiede in den Ansprüchen zwischen Wanchiao Blue und Blue Lip? Hat jemand beide in Kultur?


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 3.812

RE: Phal equestris

#51 von Solanum , 09.08.2011 23:57

Also von der Blue Lip hab ich schon soviel gehört, daß sie rumzickt und gerne mal plötzlich den Löffel abgibt und so. Dagegen ist die Wanchiao Blue komplett pflegeleicht, zumindest bisher, hab sie jetzt ein knappes Jahr. Offensichtlich blüht sie auch regelmäßig, denn beim Kauf hatte sie noch einige Blüten und jetzt blüht sie ja wieder.
Ich meine, in Schwerte war jemand dabei, der beide Klone hat


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.766

RE: Phal equestris

#52 von Saphir , 27.08.2011 13:40

Ich habe letztes Jahr im Juni ein kleines Kindelchen von Gregors equestris f. alba bekommen.

So sah das kleine Ding im Juli 2010 aus:



Und hier ein aktuelles Bild - das Blatt oben links ist das letzte der beiden, die oben waren, als ich sie bekommen habe!






Die Pflanze wächst wie es sich gehört absolut unproblematisch. Sie bekommt nichts Besonderes, außer dass sie in der ersten Reihe steht und es sehr warm hat, wie alle Pflanzen hier. Ob Seramis-Orchideensubstrat oder Steinwolle - das ist ihr recht egal.


Saphir
Saphir

RE: Phal equestris

#53 von cklaudia , 28.08.2011 19:41

Ramona, ich gratuliere zu deinem Erfolg. Dein Beitrag hat mich dazu motiviert, meine Jps auch mal abzulichten. Ich hoffe, ich kann auch bald so gute Fortschritte verzeichnen.

Besonders angetan haben es mir die equestris var. cyanochilus. Ich habe jedoch erst seit diesem Jahr drei Jungpflanzen, die (wahrscheinlich) in diese Kategorie gehören.
Zwei habe ich (im Mai/Juni 2011) als equestris var. 'Blue Lip' gekauft. Eine davon bildete jetzt einen gerade mal 2mm starken BT. Ich bin mal gespannt, ob es dann auch wirklich Blüten geben wird:



Sie steht im 8er-Topf und hat eine Blattspanne von ca. 15cm. Das Substrat besteht aus feiner Rinde mit etwas Seramis und Bimsstein.
Die zweite 'Blue Lip' ist annähernd gleich gross und steht im Siebnertopf. Sie hat aber ein schöner gefärbtes Blattgrün. Hier der Direktvergleich mit Nr.1:



Ebenfalls als JP im Januar 2011 gekauft habe ich die Phal. equestris var. coerulea. Vor kurzem hat sie plötzlich ganz schlaffe Blätter gekriegt und ich musste mit Entsetzen feststellen, dass sie praktisch ale Wurzeln eingebüsst hat. Daher steht sie jetzt im 5.5er-Topf mit unten Seramis, oben totem Sphagnum:



Die Blätter haben sich ordentlich erholt und ich bin guter Hoffnung, dass sie sich berappelt. Das jüngste Blatt ist 7.5cm lang.

Die letzte equestris-JP, die ich habe, ist die var. rosea, deren Blüte ich schon gezeigt habe. Sie steht im 6er-Topf und das letzte ausgewachsene Blatt ist 8cm gross:


Lg Claudia

violett


cklaudia
cklaudia
Mitglied
Beiträge: 1.844

RE: Phal equestris

#54 von Martin , 27.09.2011 23:08

Susu, die sieht gar nicht so groß aus. equestris aurea sind doch normal ganz schöne Klopper, oder? Oder täuscht das Bild etwas?


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 3.812

RE: Phal equestris

#55 von Martin , 16.10.2011 20:45

Bei mir blüht eine als Ilocos alba gekaufte equestris, es ist aber eher eine Ilocos flava. Das Glitzern gefällt mir sehr gut, und auch die Form.

Bild/Link nicht mehr verfügbar.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 3.812
zuletzt bearbeitet 17.01.2018

RE: Phal equestris

#56 von Loni , 20.11.2011 08:03

Ich habe doch mal von Frau Elsner eine Ilocos alba bekommen, das war ein Kindel, die Mutterpflanze ist bei Regina ziemlich zickig und mag nicht wachsen und auch keine Wurzeln schieben. Sie war schlecht beieinander. Und dieses Kindel schiebt doch tatsächlich einen BT und das unten auf dem Boden vom Terra, einen Meter vom Licht entfernt.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal equestris

#57 von Solanum , 25.11.2011 22:40

Hehe, vielleicht hast du ja Glück gehabt und das Kindel hat seinen eigenen Kopf

Ich habe auch eine kleine Ilocos, die in Richtung aurea gehen soll, die schiebt gerade ihren 1. BT bei mir. Die Pflanze ist winzig, hat aber tatsächlich bei der Vorbesitzerin schon geblüht. Meine normal gefärbte Ilocos hat immer noch nur 2 kleine Blätter wie am Anfang, als ich sie als Kindel bekommen habe (Spannweite vielleicht 10-15cm), blüht aber schon zum 3. Mal oder so bei mir und macht selbst ein Kindel.


Schöne Grüße,
Heike


Solanum
Solanum
Administratorin
Beiträge: 10.766

RE: Phal equestris

#58 von Loni , 26.11.2011 05:53

Hehe, ja, das wäre toll.

Ich habe auch ein Blütenbild von der Mamapflanze. Muss in einem Elsnerfred sein. Ich glaube da ist die normale equestris alba auch drauf. Da kann man schön die Unterschiede erkennen.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.431

RE: Phal equestris

#59 von Saphir , 26.11.2011 09:45

Ich hab auch ein Minikindel von ihr bekommen, allerdings von ihrer equestris rosea, die im JP-Haus steht. Das hat auch ratzfatz einen BT geschoben und ist jetzt am Blühen. Das ist so ziemlich die einzige rosafarbene equestris, die mir gefällt.


Saphir
Saphir

RE: Phal equestris

#60 von Saphir , 03.12.2011 10:51

Hier noch das Habitusbild meiner equestris. Der Topf ist ein 8er.




Saphir
Saphir


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz