Lonis Orchideenforum

RE: Thripse

#16 von Mara , 23.07.2013 13:48

Ich danke Euch sehr für's Mitüberlegen!

Markus, was bist Du für ein Glückspilz mit den Raubmilben!
Wenn Du einmal entsprechend besiedelte Pflanzen abgeben möchtest, nehme ich sie sofort.

Vor längerer Zeit habe ich welche auf großen Pflanzen ( Hibiskus und Ficus mit Spinnmilben) im Wohnzimmer ausgesetzt. Sie hätten dort wirklich gut zu tun gehabt.
Aber es hat nicht geklappt, sie sind verschwunden und die Spinnmilben blieben. Wahrscheinlich hat die Luftfeuchtigkeit nicht gestimmt.
Da kann ich auch bei den Orchideen nichts erhöhen, habe keine Fensterbankschalen o.ä.. Es gibt sofort Schimmel an den Fensterrahmen.

Ich überlege gerade , wovon sie sich bei Dir ernähren, wenn sie sich schon länger halten können. Ich denke ja immer, dass ständig einige Schädlinge versteckt vorhanden sind und sich bei besonders günstigen Bedingungen schlagartig vermehren .

Bis bald!
Mara


Mara
Mara

RE: Thripse

#17 von Markus , 23.07.2013 14:36

Ich vermute mal das ich sie vom Schwerter habe, genau weiß ich es aber nicht. Ja, wovon ernähren die sich, das frag ich mich auch. Ich hatte vor Wochen mal einige wenige Trauermücken, wohl von neuem Substrat. Vielleicht bekomme ich auch immer Nachschub wen ich beim Schwerter einkaufe?


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.726
zuletzt bearbeitet 23.07.2013

Andere Schädlinge: Saugt da was???

#18 von Eli , 19.12.2014 15:36

Hoffe Bild ist okay.




Liebe Grüße Eli
www.orchideenhobby.at


Eli
Eli
Mitglied
Beiträge: 605
zuletzt bearbeitet 02.04.2016

RE: Saugt da was???

#19 von MoMi , 19.12.2014 16:26

uäääähh, des schaut wie ne Kopflaus aus, die meine Tochter vor vier Jahren mal hatte!
Das Bild ist echt gut.


MoMi
MoMi

RE: Saugt da was???

#20 von Sarina30 , 19.12.2014 17:07

Sieht schon so aus, als würde sich dieses Tierchen an den Pflanzen vergreifen.
Ich kenne es nicht, aber könnte das eine Thrips Larve sein?


Sarina30
Sarina30
zuletzt bearbeitet 19.12.2014 17:23

RE: Saugt da was???

#21 von MoMi , 19.12.2014 17:20

Ich denke Simone hat Recht.


MoMi
MoMi

RE: Saugt da was???

#22 von Eli , 19.12.2014 17:55

Danke, hab Mittags gesprüht.


Liebe Grüße Eli
www.orchideenhobby.at


Eli
Eli
Mitglied
Beiträge: 605

Thripse oder andere Schädlinge an Bulbophyllum

#23 von Orchideenfreak , 01.04.2018 22:37

Hallo zusammen,
Ich bitte um Aufklärung. War jetzt seit Beginn der Osterferien hier in Bayern nicht mehr im Haus und musste gerade sehr unschöne Dinge an einem meiner Bulbos feststellen:

Sind das Thripse?


Orchideenfreak
Orchideenfreak

RE: Thripse oder andere Schädlinge an Bulbophyllum

#24 von Orchideenfreak , 01.04.2018 23:04

Kleines Update: Habe das Bulbo jetzt schon gut gespült und alle sichtbaren Schädlinge sorgfältig abgewischt.


Orchideenfreak
Orchideenfreak

RE: Thripse oder andere Schädlinge an Bulbophyllum

#25 von Digger , 02.04.2018 09:44

Ich kann dir da leider überhaupt nichts zu sagen, glücklicherweise habe ich damit keinerlei Erfahrung. Drücke dir aber feste die Daumen.


Viele Grüße
Sari


Digger
Digger
Besucher
Beiträge: 214

RE: Thripse oder andere Schädlinge an Bulbophyllum

#26 von rohar , 02.04.2018 10:52

Ich schlag mich gerade auch mit Thripsen rum, konnte das erst nicht glauben, als man in einem anderen Forum meinte ich hätte Thripse, weil ich einfach nie Schädlinge gesehen habe. Leider sind's doch welche. Ob die Blätter dazu passen? Weiß nicht, mir sind erst die welkenden Blüten aufgefallen, da die Blätter schon lange Verfärbungen und eingesunkene Stellen haben, die ich immer auf Pflegefehler geschoben habe. Inzwischen hab' ich die Thripse aber auch mit der Lupe gefunden. Man sieht sie aber auch mit bloßem Auge, wenn man sie mal gefunden hat.
Auf dem Bild sind, wenn auch sehr unscharf, zwei zu erkennen, die kleinen schwarzen Striche ziemlich in der Mitte des Bildes, einmal hinten oben und einmal vorne unten auf den Blüten.



Schwieriger ist es mit den Larven, die sieht man tatsächlich nur mit der Lupe, weil fast durchsichtig.
Das da war der einzige, den ich zunächst gefunden hatte (Larve - Mikroskop)


rohar
rohar
Mitglied
Beiträge: 275
zuletzt bearbeitet 02.04.2018

RE: Thripse oder andere Schädlinge an Bulbophyllum

#27 von jens , 02.04.2018 10:54

Das Bild von der Larve,wie viel fach vergrößert hast du das?
Gruß Jens


Gruß Jens


jens
jens
Mitglied
Beiträge: 15.029

RE: Thripse oder andere Schädlinge an Bulbophyllum

#28 von rohar , 02.04.2018 11:03

Ziemlich, ich kann's nicht so genau sagen weil ich keinen Maßstab dazu gelegt habe. Stereomiroskop, die visuelle Vergrößerung war ca. 40 x aber was der Photo da draus macht ist wieder was ganz anderes, da gibt's keine Skala. Dazu ist es noch eine Ausschnittvergrößerung aus dem Originalphoto. Geschätzt war das Tier 0,5 mm.


rohar
rohar
Mitglied
Beiträge: 275

RE: Thripse oder andere Schädlinge an Bulbophyllum

#29 von rohar , 02.04.2018 11:07

Das ist das Originalbild, der Thrips hängt an der Spitze einer kleinen chirurgischen Pinzette.


rohar
rohar
Mitglied
Beiträge: 275

RE: Thripse oder andere Schädlinge an Bulbophyllum

#30 von Schönbrunnerin , 03.04.2018 07:43

oh rohar das ist ja auch ein gewaltiger Thripsschaden!

Leander ich würde auf jeden Fall gleich mit einem Spritzmittel gegen saugende Insekten vorgehen und die Behandlung nach 14Tagen wiederholen. Am besten ein systemisches mittel verwenden.


A Woidviadla drei Leit


Schönbrunnerin
Schönbrunnerin
Mitglied
Beiträge: 1.725
zuletzt bearbeitet 03.04.2018


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz